Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frage zum individuellen BV

Frage zum individuellen BV

25. Mai 2015 um 11:25

Hey Mädels.

Ich hab im Moment wirklich Bammel davor, wieder arbeiten zu gehen. 5 Wochen war ich krank zuhause, immer wieder gespuckt und ich hatte so ziemlich alles an Symptomen...
Nun geht es mir langsam besser, Kreislauf ist noch nicht in Ordnung, spucken tu ich nur noch einmal am Tag und nehme seit 3 Tagen keine Tabletten mehr dagegen...
Mein Chef war letzte Woche ziemlich pissig und meinte, ich sollte mich nicht so anstellen und wenigstens an der Kasse stehen.
Ja stehen. Was andres geht in dem Laden eh nicht. Sitzen ist nicht drin.
Jetzt sind noch zwei andere Kolleginnen ausgefallen, eine davon im Mutterschutz, noch eine dritte ist schon länger weg, Ersatz wurde nie geholt.

Ich komm mir jetzt wirklich ein bisschen dumm vor, wenn ich arbeitsunfähig bin laut 2 verschiedenen Ärzten, kann er doch nicht einfach sagen, ich soll trotzdem kommen!? Seine Aussage war: auch wenn du krank bist, musst du arbeiten, wenn wir dich hier brauchen.
Auserdem ist ja schwanger sein keine Krankheit usw... Das übliche eben.

Mein nächstes Problem ist, es ist ein Zooladen. Mein Frauenarzt hat mir empfohlen, dort nicht zu arbeiten, weil ich Toxoplasmose negativ bin. Ja, ich kann ja schlecht kündigen.
Wir verkaufen zwar keine Tiere, aber Kunden bringen ihre oft mit. Viele Hunde sind immer da, dir einen gern mal abschlecken, in die Gänge kotzen, pinkeln und kacken, das müssen wir zu 99% selbst wegputzen... Und viele Hunde kommen aus dem Ausland, wo man nicht weiss, welche Krankheiten die haben, Flöhe und Würmer kann man auch nicht sehn....

Morgen will ich zum Hausarzt und ihn fragen, was ich machen soll.
Das alles belastet mich auch psychisch sehr, da habe ich sowieso meine Probleme und mein Hausarzt weiss darüber gut Bescheid.

Die Frage ist nur, ob diese Gründe für ein Beschäftigungsverbot reichen. Das wurde mir von mehreren Bekannten geraten, dass ich mir das hole...

Es ist ja nicht so, dass ich nicht arbeiten WILL, aber ich fühle mich bei dem Gedanken daran absolut verunsichert, weil auf meinen Zustand und mein Wohlbefinden nicht geachtet wird, zudem da eventuell Krankheiten übertragende Tiere sind...

Meint ihr, dass das alles ausreichen könnte?

Mehr lesen

25. Mai 2015 um 11:38

Hey
Warum stellt dir dein Frauenarzt kein BV aus?

Ich habe von meiner Ärztin sofort eins bekommen und meine Situation war Ähnlich wie deine... Häufiges Erbrechen ect. Naja und ich habe auch im Verkauf gearbeitet aber eben mit Lebensmitteln. (Fleisch)

Geh zu deinem Hausarzt und schilder Ihm die ganze Sache... Wenn du da keines bekommst, versuch es nochmal bei deinem Frauenarzt, denn laut meiner Ärztin ist das Sache des Arztes ob er es vergibt oder nicht.

Ich drück dir die Daumen und eine angenehme Schwangerschaft

Liebe Grüsse Pecks 38plus1

Gefällt mir

25. Mai 2015 um 11:47


Wenn du arbeitsunfähig bist DARFST du gar nicht arbeiten. Dein Chef spinnt doch...
Frag deine FÄ mal wegen einem Berufsverbot.

Gefällt mir

25. Mai 2015 um 11:58

Hmmm.
Meinem Hausarzt vertraue ich da halt mehr, den kenne ich schon sehr lange, zudem hat der FA heut 2 Wochen Urlaub...

Man darf in der AU schon arbeiten, ist aber dann nicht versichert. Werd ich auch nich machen, bin ja nicht umsonst daheim ( gestern zum ersten mal seit 5 Wochen spazieren, vorher nur Couch und bett... )

Man darf auch nicht

Gefällt mir

25. Mai 2015 um 12:17

UPS, zu früh
Was im letzten Post der angefangene Satz heisst-
Nein, man darf nicht nur noch stehen, aber es geht bei uns eben nicht anders...nicht mal an der Kasse...


Ich hoffe ihr habt Recht und das klappt.. Mein Freund macht sich auch mega Sorgen inzwischen..

Und nein, Handschuhe zu benutzen ist da irgendwie verpönt. Hatte vor ein paar Monaten mal ne Brandwunde an der Hand und musste putzen (Toiletten... Wir haben keine Putzfrau), als ich nach Handschuhen gefragt hab, hiess es, ich sollte mich nicht so anstellen, wird schon nix passieren...

Gefällt mir

25. Mai 2015 um 12:56

Huhu
Also fürs individuellem BV reichen deine Gründe wohl eher nicht aus. Wegen den Arbeitsbedinfungen brauchst du eines von deinem Arbeitgeber und wenn die Arbeitsbedingungen so schlecht sind, wie du beschreibst und er da keine Rücksicht drauf nimmt, einfach das Gewerbeaufsichtsamt oder euren Betriebsarzt (falls ihr sowas habt) einschalten und den Arbeitsplatz besichtigen lassen. Ich habe auch erst in der 29. SSW ein BV bekommen und davor die ganze Zeit auf der Intensivstation gearbeitet... trotz CMV negativ. Wenn nicht, lass dich weiter krankschreiben. Du wirst zwar irgendwann ins Krankengeld rutschen, aber da es schwangerschaftsbedingt ist, fallen diese Monate in der Berechnung fürs Elterngeld raus!!! Alles Gute&Liebe Grüße

Gefällt mir

25. Mai 2015 um 21:29

Puh, also was man so unterstellt kriegt
Ich hätte keine Lust, ich würde übertreiben...

Also um mal einen Einblick zu geben, bei uns wird mindestens 5 mal am Tag ein Unfall beseitigt, je mehr Welpen umso mehr Dreck und umso geringer die Chance, dass das Tier geimpft und entwurmt ist.
Bei uns läuft arbeiten nach dem Prinzip: jeder macht alles, deswegen ist das jetzt auch nicht unbedingt fair, zu sagen, mach du mal.. (also falls überhaupt jemand anderes im Laden ist....)

Zur Psyche müsste ich vielleicht weiter ausholen, dass es nicht nach Ausrede klingt, mir ist bewusst, dass viele überhaupt keine Lust mehr haben zu arbeiten und sich dann Dinge zusammen reimen.
Bei mir ist es so, das ich nach der Trennung von meinem Verlobten vor 2 Jahren, suizidversuch meiner besten Freundin und Stress auf der Arbeit einen Burnout hatte.
Richtig erholen konnte ich mich damals nicht, weil ich Angst um meinen Job hatte.
Seit ich da gekündigt bin, das ist ca. ein Jahr her, hab ich oft Panik Attacken...

Gefällt mir

25. Mai 2015 um 21:52

..
Ich finde auch, dass du ein wenig übertreibst..
Ich kenne die Übelkeit in der SS auch, habe bis zur 20. Woche nur gekotzt. Aber danach ging es mir wieder gut.
Die Wahrscheinlichkeit sich Krankheiten bei Tieren zu holen, vorallem bei Hunden ist sowas von gering .
Ich habe selbst 2 Hunde aus Rumänien.
Die kommen nicht einfach so wie sie sind hier rüber.
Die werden untersucht, geimpft, entwurmt und und und.
Dann besorg dir halt Handschuhe. Ich finde nicht, dass das ein großes Problem darstellt.
Gut, das dauernde Stehen ist eine andere Sache. Dagegen muss dein AG auf jeden Fall etwas tun.
Aber das mit den Krankenheiten finde ich etwas weit hergeholt. Ich habe meine Hunde auch nicht abgegeben, aber vor 3 Tagen ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Von: mondschopf
neu
25. Mai 2015 um 20:14
Von: mondschopf
neu
25. Mai 2015 um 20:14
Es+8 mi geht's so schlecht
Von: north28
neu
25. Mai 2015 um 16:26
Spätes Babyglück
Von: monika014
neu
25. Mai 2015 um 14:47

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen