Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frage zum beschäftigungsverbot

Frage zum beschäftigungsverbot

6. November 2012 um 13:49

Hallo ich bin jetzt seit 2 wochen krankgeschrieben wegen rückenproblemen und und und...
Jetzt hab ich eben einen anruf meiner chefin bekommen die wiederum mit unserem bereichsleiter gesprochen hat und er meinte sie können das mutterschutzgesetz nicht einhalten ind wollen mich deshalb beschäftigungsunfähig schreiben. Jetzt neine frage bekomme ich dann weiter mein normales gehalt bis acht wochen nach der geburt? Der kleone soll im februar auf die welt kommen ich bin gerade hin und her gerissen ich würde gerne arbeiten gehen weiß aber das ich es so nicht mehr schaffe bin friseurin in vollzeit jeden tag 8,5 stunden.

Mehr lesen

6. November 2012 um 13:55

...
Hey,

also wenn ich richtig informiert bin (arbeite in der Personalabteilung) dann ist das wie das Beschäftigungsverbot vom FA zu bewerten, dabei bekommst du bis zum MuSchu dein normales Gehalt weiter und danach halt MuSchu-Geld und Zuschuss von der KK. Bin mir aber nicht ganz sicher....

Warum hast du denn nicht gleich deine Chefin gefragt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 14:06

!
Meine chefin ( salonleitung ) kennt sich mit gar nix aus sie ist erst seit januar da also hat da erst ihren meister gemacht. Sie wusste noch nicht mal die mutterschutz bestimmungen
Ich hab sie gefragt und sie sagte das sie das dann nochmal klären muss ich mach mich jetzt auch schlau das sie mir keinen bären aufbindet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 14:20

Hallo!
du bekommst dein grundgehalt weiter gezahlt, aber wenn du z.b. steuerfreie schichtzulagen bekommst, musst du die jetzt versteuern.. überstunden fallen natürlich auch weg, und falls du spesen bekamst die natürlich auch..
da du aber oben schreibst, dass du friseurin bist, bekommst du wahrscheinlich ein fixgehalt, das wird weiter ausgezahlt, nur die trinkgelder der kunden entfallen für dich..
ansonsten freue dich darüber, denn jetzt kannst du dich voll und ganz auf deine gesundheit und dein baby konzentrieren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 14:53
In Antwort auf jerri_12691362

Hallo!
du bekommst dein grundgehalt weiter gezahlt, aber wenn du z.b. steuerfreie schichtzulagen bekommst, musst du die jetzt versteuern.. überstunden fallen natürlich auch weg, und falls du spesen bekamst die natürlich auch..
da du aber oben schreibst, dass du friseurin bist, bekommst du wahrscheinlich ein fixgehalt, das wird weiter ausgezahlt, nur die trinkgelder der kunden entfallen für dich..
ansonsten freue dich darüber, denn jetzt kannst du dich voll und ganz auf deine gesundheit und dein baby konzentrieren..


Danke für die antworten hab jetzt auch mit der krankenkasse telefoniert die meinten ein beschäftigungsverbot wird das mormale gehalt bezahlt ausser bei einer arbeitsunfähigkeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 17:20

Nächste frage
ich war jetzt auf arbeit und habe mich mal mit meiner salonleitung in ruhe zusammen gesetzt, und sie meinte das ein beschäftigungsverbot mit lohnfortzahlung das beste für uns alle wäre, aber dann kam die nächste frage wer stellt das aus??? sie meinte mein frauenarzt aber macht der das einfach so weil mein chef das will?
ich dachte der chef kann das auch ausstellen aber sie meinte nein ( hat mit unserem bereichsleiter telefoniert )
ich hab dann bei meiner FA angerufen und die arzthelferin meinte ja das geht da werde ich dauerhaft krankgeschrieben soweit sie weiß mit der ärztin kann ich erst am montag reden
ich hab sie dann gefragt ob ich bei einer krankschreibung nach 6 wochen nicht dann mein lohn von der krankenkasse bekomme und sie meinte nein da gibt es ne bestimmte klausel aber mehr weiß sie auch nicht.
Hat jemand von euch erfahrung damit???
welche klausel meint sie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 17:50

Hey...
Bin auch Friseurin und eig fast von Anfang an der Schwangerschaft im bv. Allerdings aus medizinischen gründen (vorher 2 Fehlgeburten, Blutungen etc)

So einfach wie sich dein Chef das vorstellt funktioniert das nicht. Da ein Beschäftigungsverbot nur ausgestellt wird wenn das leben/Gesundheit der Mutter oder des Kindes gefährdet ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 17:54

.
Hab jetzt nochmal mit der krankenkasse telefoniert. Vorhin ging es ja nur ums geld.
Der herr am telefon meinte auch der arbeitgeber hat das nicht zu entscheiden sondern der arzt. Und es wird auch nir gemacht wenn eine gefahr für mich oder das baby besteht ind das ist so nicht der fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 17:56

Hey...
Bin auch Friseurin und eig fast von Anfang an der Schwangerschaft im bv. Allerdings aus medizinischen gründen (vorher 2 Fehlgeburten, Blutungen etc)

So einfach wie sich dein Chef das vorstellt funktioniert das nicht. Da ein Beschäftigungsverbot nur ausgestellt wird wenn das leben/Gesundheit der Mutter oder des Kindes gefährdet sind...

Wenn er sagt er kann die Mutterschutz Bestimmungen nicht einhalten muss ER oder der Betriebs Arzt ein bv ausstellen. Wird aber in unserem Beruf schwer zu machen sein. Da wir nicht in die gefährdete Berufsgruppe fallen. Ist schwierig. aber wenn er möchte das du ins bv gehst soll er sich darum kümmern.

Kein fa wird dir ein BV ausstellen nur weil dein Chef es so will. Für ihn ist es natürlich ne saubere Lösung da er ja dein Gehalt wieder bekommt.

Inwiefern kann er die Mutterschutz Bestimmungen nicht einhalten?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 21:28

Er meint
Weil ich nicht mehr mehr wie 4 stunden stehen kann und er braucht mich voll.
Dann haben wir keinen ruheraum die mixecke ist gleich pausenraum was ich ehrlich alles nicht so schlimm finde war in letzter zeit drei mal krank und er würde gerne ersatz einstellen kann er aber bur wenn ich offiziell nicht mehr komme und ich denke das ist eher der wahre eigentliche grund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 22:04

Das wird es wahrscheinlich sein...
Das mit dem nicht länger als 4 h stehen ist ab dem 6 Monat glaub ich. Bin mir aber nicht sicher...

wie weit bist du denn? Lass dich nicht stressen von deinem Chef. Solange dein Fa kein Grund für ein bv sieht kann er es eh nicht machen. Und wenn dein Chef es unbedingt will soll er es doch auf seine Kappe nehmen der kann dir nix bestimmt ne große kette oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 22:20

Familienbetrieb
Aber mit vielen salons. Ich komm jetzt am freitag in den 7 ssm ich stress mich nicht werde das alles meiner frauenärztin sagen und abwarten was passiert.
Ich meine es wäre nir ja nicht ganz unrecht wenn es klappt mit dem bv es wird ja wirklich nicht einfacher anderseits sind ex nur noch 8 wochen dann hab ich es geschafft. Ich denke er hat angst wegen der weihnachtszeit das ich wieder ausfallen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 22:31

Ja kann man ja auch verstehen...
Aber dafür ist er Unternehmer und bekommt mehr Kohle

Ist ja auch nicht einfach in unserem Beruf. Eig. Müsstest du ab dem 6 Monat ein eingeschränktes bv haben? Also nur 4 h am Tag? War bei meiner Kollegin so. Laut Mieterschutz darf man ja nicht mehr. Die hat so eine Bescheinigung vom Fa bekommen im 6 Monat?

Wird glaub das beste sein wenn du es mal mit deiner Fa durchsprichst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 14:01

Ja
Das stimmt ab dem 6 monat darf man nicht länger wie 4 stunden stehen aber man kann ja auch im situen schneiden kam ich schön zu hören stimmt auch aber alles geht nicht im sitzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 21:20

Nein definitiv nicht...
STÄNDIGES STEHEN
Nach Ablauf des fünften Monats der Schwangerschaft dürfen werdende Mütter nicht mit Arbeiten beschäftigt werden, bei denen sie ständig stehen müssen, soweit diese Beschäftigung täglich in der Summe vier Stunden überschreitet ( 4 Abs. 2 Nr. 2 MuSchG).
Unter dem Begriff ständig stehen versteht man hier längeres bewegungsarmes Stehen an einem Platz sowie Bewegung auf einem sehr kleinen Raum wie z. B. direkt um den Kundenstuhl.

Wann hast denn dein nächsten Fa Termin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 21:29

Am montag
Solange bin ich auch noch krankgeschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 21:39

Na dann bin ich ja gespannt
Kommt glaub auch immer auf den fa an..., meine azubine hatte damals ab dem 3 Monat schon ein bv auf 4 h ohne irgendwelche Probleme zu haben. Ne andere hatte einen verkürzten gmh und musste voll um ihr bv kämpfen...

Wäre schön wenn du berichtest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 22:17

Kann ich
Gerne machen.
Und wenn ich dann nur 4 stunden an tag arbeiten kann werde ich dann trotzdem mit dem vokken gehalt bezahlt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 22:36

Ja...
Bekommst immer volles Gehalt bei dem bv. Nur bei ner krankmeldung nach 6 Wochen weniger. Dein Chef zahlt ganz normal weiter, egal ob teil bv oder ganz. Er bekommt es dann von der kk wieder. Beim teil bv eben die Differenz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 22:36

Ja
du bekommst in deinem Beschäftigungsverbot das volle Gehalt ganz nromal als würdest du arbeiten gehen.

Habe ich auch so bekommen jetzt, war erst 5 Wochen krank und dann Beschäftigungsverbot.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 22:53

Na
Dann bin ich mal gespannt was am montag raus kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 13:16

Kein bv
Hallo war heute morgen bei meiner frauenärztin und sie meinte mein chef muss es mir ausstellen, weil für mich oder das baby keine gefahr ausgeht und sie es begründen müsste bei der krankenkasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 15:56
In Antwort auf persis_611781

Kein bv
Hallo war heute morgen bei meiner frauenärztin und sie meinte mein chef muss es mir ausstellen, weil für mich oder das baby keine gefahr ausgeht und sie es begründen müsste bei der krankenkasse.

Betriebsarzt?
Also ich glaub wenn die Probleme nicht auf deiner Seite sonder auf der Seite des Arbeitgebers liegen (weil zb Mutterschutz nicht eingehalten werden kann) dann muss es auch diese Seite ausstellen. Im normal Fall der Betriebsarzt, auf Wunsch des Arbeitgebers, also so kenn ich es....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 16:18

Ja
Genau das geht dann über den betriebsarzt aber mein chef hat ja so ein gefahren prodokoll oder so ähnlich abgegeben und das will er jetzt nicht wiederrufen weil dann müsste er sich ja fehler eingestehen. An mir liegt es nicht och bin froh das wir beide gesund sind und geh auch gerne arbeiten nur schaff ich keine 100% mehr ind das ist das problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 16:19

Dein chef
Stellt dir ein schreiben für deine krankenkasse aus mit dem hrund berufsverbot! Volles gehalt gibt es bis zur geburt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 16:24

Und was meint sie zu den mehr als 4 h stehen?
Hat sie dazu was gesagt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 22:49

Sie
Meinte das er sich daran halten muss das idt gesetz und wenn er das nicht kann dann muss er mir dieses bv geben oder aussprechen aber sie darf es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 22:54

Also das er sich dran halten muss...
Nicht mehr als 4 h täglich oder? dann brauchst da nicht extra ein Attest für?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 23:03

Also
Auch im BV gilt das sie dir dein volles Gehalt bezahlen müssen !! Also keine Angst , du darfst ja eh nicht mehr als 4 Stunden am Tag stehen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 7:45

Genau
Weil das vom gesetzt so vorgeschrieben ist mit den 4 stunden dann muss er mir arbeit im sitzen geben. Bin gespannt heute ist mein erster tag nach 2 wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 21:02
In Antwort auf persis_611781

Genau
Weil das vom gesetzt so vorgeschrieben ist mit den 4 stunden dann muss er mir arbeit im sitzen geben. Bin gespannt heute ist mein erster tag nach 2 wochen


und wie wars? hat sich was geändert?

lg
moni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 21:28

Komischerweise ja
Andauernd setz dich, lass das das mach ich , trag das nicht, wiklst du?
Alles sachen die ich so nicht kenne fragt sich nur wie lange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 23:47

Also...
Hey wenn sie Beschäftigungsverbot aussprechen bzw du schriftlich bekommst, keine Sorge bekommst monatlich dein Lohn wie eh und je. Eine Woche ca. Bevor du in Mutterschutz gehst bekommst von deiner Hebamme einen gelben Schein, hinten ausfüllen Und ab zur krankenkasse bekommst dann innerhalb einer Woche dein mutterschaftsgeld für 6 Wochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2012 um 23:55


Du bekommst von der Krankenkasse, die vollen 6 Wochen ausgezahlt damit musst du bis zur Geburt hinkomm. Den Rest Zahl der Arbeitgeber. Krankenkasse ca. 13 am Tag! Wenn du entbunden hast, gehst du zur kk mit Geburtsurkunde und da kriegst dann für die 8wochen das mutterschaftsgeld. Vom Arbeitgeber gibt's dann auch noch den Differenz Betrag... Und wenn die 8 wo rum sind tritt dann Elterngeld ein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hilfe mein ischias bringt mich um den verstand
Von: persis_611781
neu
7. Februar 2015 um 12:29
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper