Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft - Entbindung

Frage zu künstlich eingeleiteten wehen, wer hat erfahrung....

8. November 2007 um 12:57 Letzte Antwort: 16. November 2007 um 11:26

hallöle
hab da mal ne frage an euch für welche die damit erfahrungen haben,ich muss am 13.11. zu meinem ET ins KH da wird dann wegen des SS Diabetes die Geburt eingeleitet mit künstlichen wehen, ich will mir da jetzt vorher keine angst machen, schöner wären natürlich wenn die wehen von alleine kommen, aber mein kleiner fühlt sich noch sehr wohl im bauch und macht so gar keine anstalten bisher das er raus möchte.
wie lange hat es bei euch gedauert mit künstlichen wehen bis euer baby da war.

danke

LG Shnuffi 39.+2

Mehr lesen

9. November 2007 um 15:46

Also..
Also ich hatte mein ET am 04.10.07 gehabt war 8 Tage drüber und bei mir wurde dann ein erster Versuch am 12.10.07 mit dem Wehentropf gestartet...da das aber überhaupt nix brachte bin ich abend wd nach hause geschickt worden...dann sollte ich zur richtigen einleitung nächsten morgen am 13.10.07 kommen...da wurde mir so ein gel an den muttermund gespritzt was männliche Hormone enthält...dann musste ich erstmal 6 Stunden in den Wehen bleiben,da mein Muttermund noch vollständig verschlossen war...dann nach den 6Stunden habe ich mir die PDA Spritze setzen lassen und nach einer Stunde war dann unser Schatzii da...Er hatte 3.920Gramm gewogen...das erklärte sich auch,warum er nicht von alleine kommen wollte...

Lg Fabrizio1310

Gefällt mir

9. November 2007 um 19:33

37+2
wurde bei mir eingeleitet wegen zu wenig Fruchtwasser. 19h hat es gedauert bis ich endlich Geburtswehen hatte und dann noch knapp 5h und mein Kleiner war da!(37+3)

Er wird übrigens am 13.11. 1 Jahr alt, schönes Datum!

Alles Gute&LG

Gefällt mir

9. November 2007 um 19:35
In Antwort auf

Also..
Also ich hatte mein ET am 04.10.07 gehabt war 8 Tage drüber und bei mir wurde dann ein erster Versuch am 12.10.07 mit dem Wehentropf gestartet...da das aber überhaupt nix brachte bin ich abend wd nach hause geschickt worden...dann sollte ich zur richtigen einleitung nächsten morgen am 13.10.07 kommen...da wurde mir so ein gel an den muttermund gespritzt was männliche Hormone enthält...dann musste ich erstmal 6 Stunden in den Wehen bleiben,da mein Muttermund noch vollständig verschlossen war...dann nach den 6Stunden habe ich mir die PDA Spritze setzen lassen und nach einer Stunde war dann unser Schatzii da...Er hatte 3.920Gramm gewogen...das erklärte sich auch,warum er nicht von alleine kommen wollte...

Lg Fabrizio1310

@Fabrizio
Komisch dass sie dir zuerst den Wehentropf gegeben haben, der wird eigentlich nur genommen wenn der Muttermund schon etwas geöffnet ist, weils sonst nichts bringt...Sonst bekommt man eben das Gel, was den Muttermund ja weich macht und öffnet...

LG

Gefällt mir

13. November 2007 um 7:06

Bei mir dauerte die einleitung
knapp 3 tage.Ich bin freitags ins KH und sonntag um 23.00h war meine tochter da.Es ging dann auch sehr schnell.sonntag gegen abend bekam ich wehen und ruck zuck war der muttermund offen so das ich das ding ohne pda oder sonstigen schmerzmitteln geschaukelt hab.Ich dachte ich würde sterben,aber es hat sich gelohnt.Ach ja ich war 7tage über der zeit und hatte hohen blutdruck.deswegen die einleitung.Alles,alles gute für dein baby und dich

Gefällt mir

15. November 2007 um 8:25

Bei meiner
ersten Entbindung hatte ich auch eine Einleitung, morgens um halb 9 hatte ich die erste Wehe und um 11 war die Kleine schon da, also 2 1/2 Stunden, oft hör ich, dass künstlich eingeleitete Wehen schmerzhafter sein sollen, aber da ich ja den Vergleich hab kann ich dir aus meiner Sicht sagen, es ist nicht so!

LG Annett 12+4

Gefällt mir

15. November 2007 um 12:00

Re
meine erfahrung: nie wieder hatte noch nie solche schmerzen. jetzt wähle ich einen wks. lg elisa 30+3

Gefällt mir

16. November 2007 um 11:26

Danke...
danke für die auskünfte von euch allen, aber ist doch jetzt alles anders gelaufen als geplant, Joel wurde am 9.11. per Notkaiserschnitt geholt da ich einen Blasensprung hatte und die Plazenta anfing sich abzulösen. aber alles ist gut gegangen "puh"

GLG Shnuffi und allen anderen noch viel glück

Gefällt mir