Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frage zu IVF / ICSI

Frage zu IVF / ICSI

25. Januar 2011 um 14:55

Wo sind die IVF / ICSI Profis?

Wann wird eigentlich mit der Stimulation begonnen? Am 1. Zyklustag schon?
Welche Untersuchungen sind notwendig? Bzw. nach welchen Kriterien wird entschieden was und wieviel an Medis notwendig ist?

Ich habe 5 iui`s gehabt, die Klinik hat somit einige Untersuchungsergebnisse, Spermiogramme und Zyklusaufzeichnungen.

Noch eine Frage, was ist ca. der finanzielle Unterschied zwischen IVF und ICSI. Wir sind Selbstzahler.

Danke euch im Voraus.

Mehr lesen

25. Januar 2011 um 15:02

ICSI
in welcher klinik bist du denn? bin in münchen in behandlung und bei uns begann ich mit den spritzem am 3. ZT. Ich habe das Antagonistenprotokoll, ich weiss nicht was dein Behandlungsplan vorsieht...
Wenn die Follikel gross genug sind, wird der Eisprung ausgelöst und am übernächsten Tag kommt die Punktion. Bei uns ist der Transfer immer 5 Tage nach der Punktion.
Viel untersucht wurde bei uns nicht. Bei mir wurde ein grosses Blutbild und Ultraschall gemacht, bei meinem Mann zwei Spermiogramme und dann mussten wirs von der KK genehmigen lassen. Das war alles. Ich konnte gleich mit der Mens dann starten. Ich denke bei dir machen sie dann auch gleich weiter. Ich glaub der Aufpreis für Icsi sind 300-400 Euro ich weiss es aber nicht genau... will keinen Blödsinn erzählen. Liegts bei euch auch nur an deinem MAnn?
VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 18:53
In Antwort auf silja_11985677

ICSI
in welcher klinik bist du denn? bin in münchen in behandlung und bei uns begann ich mit den spritzem am 3. ZT. Ich habe das Antagonistenprotokoll, ich weiss nicht was dein Behandlungsplan vorsieht...
Wenn die Follikel gross genug sind, wird der Eisprung ausgelöst und am übernächsten Tag kommt die Punktion. Bei uns ist der Transfer immer 5 Tage nach der Punktion.
Viel untersucht wurde bei uns nicht. Bei mir wurde ein grosses Blutbild und Ultraschall gemacht, bei meinem Mann zwei Spermiogramme und dann mussten wirs von der KK genehmigen lassen. Das war alles. Ich konnte gleich mit der Mens dann starten. Ich denke bei dir machen sie dann auch gleich weiter. Ich glaub der Aufpreis für Icsi sind 300-400 Euro ich weiss es aber nicht genau... will keinen Blödsinn erzählen. Liegts bei euch auch nur an deinem MAnn?
VG

Danke
für deine Info.

Ich bin in Salzburg, die Klinik hat einen Spitzenruf. Aber auch Spitzenpreis

Das bedeutet man soll die Medis schon vor Beginn der Mens zu Hause haben. Was bedeutet Antagonistenprotokoll?

Wir haben eigentlich keine göberen Probleme, früher mal Endometriose, dann ein paar kleine Zysten. Mein Alter (40) ist eben Hauptthema, die Eierchen sind da nun nicht mehr so frisch. Das Spermiogram von meinem Partner ist mittelmässig. Ansonsten habe ich einen regelmässigen Zyklus.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 19:16

Aja
das müsste doch eine Zech - Klinik sein? Ich hab auch gehört dass die nen guten Ruf haben und gute Raten. Bin wirklich gespannt was dein Eindruck ist, weil ich nicht nur Gutes gelesen habe. Die haben halt andere Gesetze und mehr Möglichkeiten. Antagonistenprotokoll bedeutet, dass ich keine Downregulation habe im Vorzyklus sondern ist im eigenen Zyklus beginne und meine Hormone zusäzlich genutzt werden. Lediglich der Eisprung wird unterdrückt.
Wann fangt ihr an? Warst du schonmal schwanger? Kommst du aus der Salzburger Gegend?
Schönen abend!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen