Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

FRAGE??? Wunscheinleitung

12. November 2009 um 12:42 Letzte Antwort: 14. November 2009 um 12:32

Hallo hab mal ne frage............

Und zwar bin ich in 34+5 und meine kleine ist schon 46cm und wiegt knapp 3000gr.
Mehrere Gynis habe mir schon prophezeit das ich ein riesen baby bekommen würde da si locker nich 1 kilo zunehem wird und auch noch in die länge schiesen wird

Da ich ja jetzt schon wie alle anderen auch mit rückenschmerzen und anderen wehwehchen zu tun habe, frage ich mich ob man vllt. eher einleiten kann??
Natürlich NUR wenn man mir bei der geburtsplanung auch wieder sagt das es ein riesenbaby wird!

Ich meine wenn man nen WKS haben kann, kann man doch auch ne Wunscheinleitung bekommen oder??

Gibt es welche unter euch die zB. 10 tage vorher eine Wunscheinleitung bekommen haben??


Danke für die antworten!

LG

Stiwi mit Eliana inside, 35ssw

Mehr lesen

12. November 2009 um 12:51


Ohjeeeeeeee,
also aufn KS habe ich ja mal gaaaarkein bock

Hmmm, naja aber schon mal danke für die infos!

Tja die würmer haben wohl doch ihren eigenen Kopf, wenn sie nich wollen dann wollen sie nicht

Gefällt mir

12. November 2009 um 13:03




Steff, böses Pony! Böse Gedanken!!!
Schimpf, schimpf, ab in die Ecke mit dir! Schaggy wird ganz böse mit dir, wenn du Klein-Eliana auf die Welt stresst!!

Gefällt mir

12. November 2009 um 13:08


Ja, ja Asche auf mein Haupt

War ja nur ne frage *zungeraustreck* @Chuck


Gefällt mir

12. November 2009 um 13:17


Aber Steff!!!!!!!!!!!!!???????
Kommt mal gar nich in die Tüte
Wart erstmal ab wie sie sich noch entwickelt

Gefällt mir

12. November 2009 um 13:20

@KP
Ja, sicher hab ja nicht vor schon morgen nach ner einleitung zu verlangen ............wie gesagt mal sehen was die docs sagen!
Aber so langsam, wenn ich mir das hier anhöre, habe ich keine lust mehr auf son stress

Also lieber so lange drinn bleiben wie sie will

Gefällt mir

12. November 2009 um 13:26

Achja..
.. Phili hatte so um die 35. Woche auch ca. 46 cm und er kam mit 53 auf die Welt.
Und das mit den Gewichtsschätzungen is ja eh immer so ne Sache.. Wahrscheinlich wird deine Prinzessin ne kleine Ballerina

Gefällt mir

12. November 2009 um 13:26

Mir wurde zwar nicht prophezeit,
dass ich n großes Kind kriege (ich war in den letzten Wochen auch nur bei hebammen und nicht beim FA), aber es wurde trotzdem 4130 g schwer und Kopfumfang 37,5 cm.

Und es hat nur 2 Stunden gedauert , bis sie da war. Aber: sie kam 11 Tage nach ET.

Also... willst du wegen möglicher "schwerer Geburt" eher einleiten, oder wegen den beschwerlichen letzten Schwangerschaftswochen?

Übrigens hat das nix zu sagen, was dir alle so "ausrechnen" von wegen Gewicht und Größe.... ich hab ganz oft im Bekanntenkreis erlebt, dass man hinterher über die "Maßangaben" gelacht hat, weil sie total daneben lagen.

LG Flocke

Gefällt mir

12. November 2009 um 13:35

Hallo
Ich sollte damals auch ins KH weil mein Kleiner schon als sehr groß geschätzt wurde. Da war ich in der 38 SSW. Aus einer vorzeitigen Einleitung wurde dann ziemlich schnell ein KS da mein Sohn diesen Wehentropf überhaupt nicht abkonnte, hatte 0 Wehen, weiß nicht mal was das ist, aber die Herztöne beim CTG reagierten auf den Tropf. Danach mußte er auch noch zu allem übel für 3 Tage auf die Kinderintensiv da er Anpassungschwierigkeiten hatte.

Auch wenns die schwer fällt ich würd einfach abwarten. Wenn dein Kind dann wirklich sehr groß sein sollte kannst du dir ne PDA geben lassen das ist besser als vorzeitig einleiten, ich hab damit sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Mein Sohn war übrigens nur 52cm und 3380g. Also absolut nicht zu groß, völlig normal.

Gefällt mir

12. November 2009 um 19:44

Ich
würde es auch nicht machen... weil:

die meisten dieser Einleitungen enden wirklich in Not-Kaiserschnitten. Bei mir zB auch... (wobei es bei mir medizinisch notwendig war), weil das Kind einfach noch nicht geburtsreif ist und dein Körper auch nicht, und es ist klar, dass es dann auch oft zu Herztonabfällen kommt. Ist doch ganz klar, weil das Kind dadurch immens gestresst wird.

Ich lag genauso wie Yosefin zwei Tage umsonst in den Wehen... ich hab sämtliche Einleitungsmittel bekommen... und was kam dabei raus? KS

LG Alessia und Luna (5 Tage alt)

Gefällt mir

12. November 2009 um 20:50


Ok, ok,
ich habs kapiert

Naja, war ja selber n brocken von 54 u. 4400
Aber is ja jetzt auch egal vor den schmerzen habe ich keine angst und ne PDA will auch nicht unbedingt! Ok, hinterher schreit man ja oft danach

Aber will keinen KS heraufbeschwören und wenn ich sehe das echt soo viele dann doch bei nem KS landen..............NEIN DANKE

Und nochmal danke für die antworten habe es mir jetzt doch anders überlegt



LG

Gefällt mir

12. November 2009 um 21:09


es kann aber auch gut gehen
ich werde eine dritte Einleitung bekommen, weiss nur noch nicht genau wann, oder wie lange sie mich warten lassen

Gefällt mir

13. November 2009 um 13:27

Nur
Man muß sich auch klar darüber sein,dass wenn man den Termin überschritten hat,die Gefahr fürs Baby tgl.steigt,dass was schief gehen kann d.h.es z.B.Fehl versorgt wird.Die Plazenta ist nämlich nur für einen gewissen Zeitraum ausgelegt und verkalkt mit der Zeit,eine Unterversorgung kann die Folge sein...bis zum Tod.Deswegen die engmaschigen Kontrollen nach ET beim FA!Ich werde wohl ne Einleitung machen laßen nach ET.Das Risiko,dass etwas mit Baby passiert ist mir einfach zu hoch.

Gefällt mir

14. November 2009 um 12:32

Hallo!
Ich habe jetzt nicht alle Antworten gelesen, kann also sein, dass ich was wiederhole...

Ich habe bei meiner Großen 2 Wochen vor Termin eine Einleitung auf meinen Wunsch hin bekommen. Ich hatte eine Schwangerschaftsdermatose und hab es einfach nicht mehr ausgehalten.

Das ganze endete in eine natürlichen Geburt. Von KS war nie die Rede!

Auch bei dieser SS habe ich wieder Probleme und ich habe auch schon mit der Klinik gesprochen, ob - wenn es nicht wider erwarten besser werden sollte - eine Einleitung möglich ist. Und auch in dieser Klinik ist es absolut normal, eine Geburt auf Wunsch 2 Wochen vor Termin einzuleiten.

Die Wahrscheinlichkeit eines KS steigt dabei angeblich nicht und und aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: Ich glaube das auch!

Ich kann Dir also nicht wirklich was schlechtes über die Einleitung sagen, allerdings geht das nicht von jetzt auf gleich. Bis die Wehen kommen, vergeht schon ein wenig Zeit...

Viel Glück

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers