Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frage wegen zuviel Fruchtwasser und verkürztem MuMu

Frage wegen zuviel Fruchtwasser und verkürztem MuMu

22. August 2009 um 19:38 Letzte Antwort: 22. August 2009 um 21:35

Hat(tte) jemand von euch auch angeblich zuviel Fruchtwasser und eine verkürzten MuMu?

Bei mir wurde am Dienstag in der 32. ssw ein zuviel an Fruchtwasser und ein verkürzter MuMu (2,4 cm) festgestellt, wurde im Krankenhaus mit Cortison (lungenreife), Wehentropf usw. therapiert.
Bin jetzt seit gestern wieder daheim, aber mach mir irgendwie noch Sorgen...
Wer hat ähnliche Erfahrungen und muss ich mich jetzt mehr schonen oder wie geht das alles weiter.
Hab halt Angst, dass plötzlich die Wehen losgehen und unser Kleiner eine Frühgeburt wird...

LG
Elli

Mehr lesen

22. August 2009 um 20:13

Also.
... die haben im Krankenhaus ein CTG gemacht, höchster Wehenausschlag ca. 20 Prozent... War alles etwas seltsam, weil sie mich dann gleich dabehalten haben, Wehentropf usw. Am nächsten Tag gleiche CTG-Werte, die Hebamme, die das gemessen hatte, meinte aber, das wären keine Wehen... Deswegen bin ich ja so durcheinander, weil mich die dort mehr verwirrt als aufgeklärt haben..

Ui, dein MuMu ist also schon verstrichen... Spürst du dann, dass was anders ist? So ein Ziehen oder unangenehmer Druck nach unten?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2009 um 21:35


na also mit dem wehenhämmer hätten die sich sicherlich sparen können und mumu der noch 2,4 cm hat is doch wahnsinnig viel>? meiner war in der 29 ssw auf 1,9 geschrumft und ich hatte wehen von 80 und musste die auch veratmen zudem trichterbildung wo der mumu mit aufgeht.

das im wert von 20 sind meist nur übungswehen und das sich dein mumu langsam ausm staub macht is doch normal

solange er noch über zwei centimeter hat is doch ok.

dein gefühl wird dir rechtzeitig bescheid geben falls etwas nicht stimmt.

lg

bk mit joana 10 monate und krümel 7ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest