Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Frage an unverheiratete Eltern:

Frage an unverheiratete Eltern:

23. November 2010 um 11:18 Letzte Antwort: 23. November 2010 um 11:49

Guten Morgen,

mein Freund und ich bekommen nächstes Jahr unser erstes Kind und wissen beide, daß wir nicht heiraten werden/wollen.
Selbst wenn, würde jeder seinen Namen behalten.

Nu eine doofe Situation:

Zwar suchen wir uns den Vornamen des Kindes so aus, daß er zu beiden Nachnamen passt, aber wir können uns nicht einigen, wessen Nachnamen das Kind bekommen wird.

Jeder hat seine Gründe, warum es der eigene Nachname sein soll; und vom Familiengericht bestimmen lassen wollen wir es auch nicht...

Wie habt ihr euch geeinigt und mit welcher Begründung?

Viele Grüße,

Annele

Mehr lesen

23. November 2010 um 11:24

Huhu
Mein Partner und ich bekommen im April auch ein uneheliches Kind und wir werden definitiv nicht in den nächsten 3-4 jahren Heiraten.
Das Kind wird den Namen von mir annehmen aus dem Grund da es einfach einfacher (lol) ist wegen Amtbesuchen ect. zwar werden wir beide das Sorgerecht besitzen dennoch (gnade Gott das es nicht so passiert) falls wir uns trennen sollten bleibt das Kind bei mir und das macht es mit dem selben Nachnamen natürlich auch einfacher...
Ich würde mir einfach über sowas gedanken machen auch wenn man es nicht will das es so kommt..sicher ist sicher

aber das ist nur meine Meinung jeder sollte es für sich entscheide =)

Gefällt mir
23. November 2010 um 11:25

Wer geht denn in Elternzeit?
Ist schon lästig, wenn jedes Mal z B beim Kinderarzt gefragt wird: "ist das denn ihr Kind?"

Gefällt mir
23. November 2010 um 11:25

Naja
für und wieder haben auch bei uns beide Namen. Sie sind zwar beide deutsch, einfach und nicht so häufig, werden aber häufig falsch verstanden und wir müssen buchstabieren.
Da feststeht, dass wir irgendwann heiraten, und ich dann seinen Namen annehme ... bin altmodisch ... stand für mich auch fest, dem der Einfachheithalber schon seinen Namen zu geben.
Ist nur komisch, beim Doc etc. bereits mit falschen Namen angesprochen zu werden

Gefällt mir
23. November 2010 um 11:33

Elternzeit
Ja, ich werde wohl in Elternzeit gehen.
Hach, das ist alles so schwierig, weil jeder auf sein Recht als Namensgeber besteht!

Aber ihr habt mr schon gute Anhalte gegeben! Danke!!

Gefällt mir
23. November 2010 um 11:38
In Antwort auf lmle_12344537

Wer geht denn in Elternzeit?
Ist schon lästig, wenn jedes Mal z B beim Kinderarzt gefragt wird: "ist das denn ihr Kind?"

Hmmmm
ich wurde noch nie beim kinderarzt gefragt ob es mein kind ist
also bei uns war es so: wir waren uns sicher das wir zusammenbleiben wollen und auch irgendwann heiraten...deswegen hat mein sohn den nachnamen vom papa bekommen..tja und im märz habe ich mich dann getrennt,weil es einfach nicht mehr ging...jetzt hat luca seinen namen aber das finde ich ehrlich gesagt nicht sonderlich wild...der nachname von meinem ex ist wesentlich schöner als meiner und ich trage eh den namen von meinem ex-mann....hätte es eigenartig gefunden meinem sohn den nachnamen von meinem ex-mann zu geben...

Gefällt mir
23. November 2010 um 11:49

Meinen namen
also unser neues baby kriegt auch meinen namen.
dafür gibt es verschiedene gründe:
1. ich habe einen sohn aus einer früheren beziehung, der trägt meinen namen, finde geschwister sollten gleiche namen haben.
2. wenn wir mal heiraten, will mein schatz auch meinen namen annehmen.
3. ist mein name einfach schöner als seiner!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers