Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Frage an die Zweifach-Mamas

Frage an die Zweifach-Mamas

10. April um 22:26 Letzte Antwort: 14. April um 16:20

Hallo an alle Mamas da draußen. Heute wende ich mich mit einer Frage an euch und hoffe das ihr mir....nunja zumindest in eine Richtung helfen könnt. Meine Tochter wird bald 21 Monate alt. Sie hatte schon immer naja...ein Schlafproblem. Im Moment ist die Situation so das sie zwar in ihrem Bett einschläft und dann Spätabends/mitten in der Nacht zu mir will. (Sie fängt an zu schreien wie am Spieß Mir ist es klar das ich selber daran Schuld bin und sie dahingehend verwöhnt habe. Aber ich wollte nur noch schlafen und sobald sie bei mir ist, schläft sie. Zumindest meistens.
Nun ist es so, das ich mir schon ein zweites Kind wünsche. Aber ich hab einfach Angst. Selbst wenn es dieses Jshr klappen würde...wie mach ich das wenn vielleicht beide Kinder bei mir schlafen wollen? Was wenn die große anfängt zu schreien und damit das kleine weckt?
Meine Tochter schläft noch bei uns im Schlafzimmer. Wir wollten dann dieses Jahr anfangen ihr ein Kinderzimmer anzurichten. Leider ist die Hausgegebenheit so, das ihr Kinderzimmer (und dann auch das von dem zweiten Kind) in der unteren Etage sind. Unser Schlafzimmer befindet sich dann eins weiter oben.
Gibt es Muttis die auch ein Kind hatten, was schlecht schlief und ein zweites Kind kam?
Ich würde mich über Erfahrungen freuen. Soll ich lieber noch etwas warten bis meine Tochter besser schläft?
Sorry für den mega Text...


Lg 

Mehr lesen

11. April um 5:43

Hallo meine Liebe,

du hast deine Tochter nicht verwöhnt, du kannst gar nichts dafür, dass sie noch nicht allein schlafen will. Bei manchen Kindern ist das eben so. 
Ich bzw wir hatten ein Familienbett. Alle beide schliefen bei mir. Sie hatten zwar ihr eigenes Zimmer aber so war das eben. Mein Mann war natürlich erst nicht so begeistert aber als er merkte, dass so jeder zu mehr Schlaf kam, war das sehr in Ordnung für iihn.Je älter sie wurden, desto öfter haben sie auch Mal in ihren Betten geschlafen, kamen aber dann doch in unser Bett. Irgendwann wurde es dann zu eng und die Besuche wurden weniger. Diese Zeit vergeht auch. Hab Mut! Und bitte niemals bei dir die Schuld wegen verwöhnen suchen. Total Quatsch.
Mein kleiner hat sich auch erst mit 3 abgestillt. Es geht alles seinen Weg! Alles Gute

Gefällt mir
11. April um 5:44

Und den perfekten Zeitpunkt für ein Kind kann man nicht planen.....

Gefällt mir
11. April um 9:36
In Antwort auf lokisgeleit

Hallo an alle Mamas da draußen. Heute wende ich mich mit einer Frage an euch und hoffe das ihr mir....nunja zumindest in eine Richtung helfen könnt. Meine Tochter wird bald 21 Monate alt. Sie hatte schon immer naja...ein Schlafproblem. Im Moment ist die Situation so das sie zwar in ihrem Bett einschläft und dann Spätabends/mitten in der Nacht zu mir will. (Sie fängt an zu schreien wie am Spieß Mir ist es klar das ich selber daran Schuld bin und sie dahingehend verwöhnt habe. Aber ich wollte nur noch schlafen und sobald sie bei mir ist, schläft sie. Zumindest meistens.
Nun ist es so, das ich mir schon ein zweites Kind wünsche. Aber ich hab einfach Angst. Selbst wenn es dieses Jshr klappen würde...wie mach ich das wenn vielleicht beide Kinder bei mir schlafen wollen? Was wenn die große anfängt zu schreien und damit das kleine weckt?
Meine Tochter schläft noch bei uns im Schlafzimmer. Wir wollten dann dieses Jahr anfangen ihr ein Kinderzimmer anzurichten. Leider ist die Hausgegebenheit so, das ihr Kinderzimmer (und dann auch das von dem zweiten Kind) in der unteren Etage sind. Unser Schlafzimmer befindet sich dann eins weiter oben.
Gibt es Muttis die auch ein Kind hatten, was schlecht schlief und ein zweites Kind kam?
Ich würde mich über Erfahrungen freuen. Soll ich lieber noch etwas warten bis meine Tochter besser schläft?
Sorry für den mega Text...


Lg 

Hi, habe 3 Kinder im Abstand von etwa je 2,5 Jahren.
wenn ein älteres weinte, wachte das Baby nie davon auf. Wenn das Baby weinte, störte dies die Größeren ebenfalls nie. Zumal Baby nie richtig loslegte, da ich schon wach wurde, wenn es am Aufwachen war
Sind "Familienbettler". Bzw schliefen die älteren im eigenen Bett ein, durften - und dürfen noch heute - jederzeit kommen.

Ich habe das Gefühl gehabt, dass es normal sei, dass die Kinder sich nicht gegenseitig weckten durch nächtliches Weinen. Kam ja nicht jede Nacht vor, das Weinen. Oft krabbelten sie unbemerkt Nachts zu uns.

Lass es einfach auf dich zukommen, es kommt eh anders als man denkt.

Gefällt mir
11. April um 13:55
In Antwort auf lokisgeleit

Hallo an alle Mamas da draußen. Heute wende ich mich mit einer Frage an euch und hoffe das ihr mir....nunja zumindest in eine Richtung helfen könnt. Meine Tochter wird bald 21 Monate alt. Sie hatte schon immer naja...ein Schlafproblem. Im Moment ist die Situation so das sie zwar in ihrem Bett einschläft und dann Spätabends/mitten in der Nacht zu mir will. (Sie fängt an zu schreien wie am Spieß Mir ist es klar das ich selber daran Schuld bin und sie dahingehend verwöhnt habe. Aber ich wollte nur noch schlafen und sobald sie bei mir ist, schläft sie. Zumindest meistens.
Nun ist es so, das ich mir schon ein zweites Kind wünsche. Aber ich hab einfach Angst. Selbst wenn es dieses Jshr klappen würde...wie mach ich das wenn vielleicht beide Kinder bei mir schlafen wollen? Was wenn die große anfängt zu schreien und damit das kleine weckt?
Meine Tochter schläft noch bei uns im Schlafzimmer. Wir wollten dann dieses Jahr anfangen ihr ein Kinderzimmer anzurichten. Leider ist die Hausgegebenheit so, das ihr Kinderzimmer (und dann auch das von dem zweiten Kind) in der unteren Etage sind. Unser Schlafzimmer befindet sich dann eins weiter oben.
Gibt es Muttis die auch ein Kind hatten, was schlecht schlief und ein zweites Kind kam?
Ich würde mich über Erfahrungen freuen. Soll ich lieber noch etwas warten bis meine Tochter besser schläft?
Sorry für den mega Text...


Lg 

Meine große Tochter schläft bis heute schlecht und niemals durch (sie ist 10). Meibe zweite war von Anfang an eine traumhafte Schläferin. Man kann so etwas nie planen. Wenn ich gewartet hätte, bis die erste durchschläft, hätte ich wohl niemals ein zweites bekommen. Bin jetzt sehr gespannt auf das dritte. Wahrscheinlich schläft es auch durch bevor die Große es tut 

Gefällt mir
11. April um 14:29

Danke für die Antworten. Irgendwie hat man immer das Gefühl man hat als einzigste so ein Nicht-Schlaf-Kind... 
Wir werden es denke ich auf uns zukommen lassen.
Den richtigen Teitpunkt gibt es nicht, das stimmt.

Lg

Gefällt mir
11. April um 19:33

Habe hier 2 Schlecht-bzw. Wenigschläfer im Abstand von 2,5 Jahren. Kann auch bestätigen, dass Kinder vom Geschrei ihrer Geschwister auch im Familienbett nicht aufwachen. Und das hat nichts mit Verwöhnen zu tun, sondern mit den Schlafbedürfnissen der Kinder. Manche brauchen ganz lang ganz viel Nähe, um gut schlafen zu können und andere brauchen schon früh ihren Freiraum. Das kann man nicht anerziehen, man kann es nur akzeptieren und das Beste daraus machen. 

Gefällt mir
14. April um 12:39
In Antwort auf lokisgeleit

Hallo an alle Mamas da draußen. Heute wende ich mich mit einer Frage an euch und hoffe das ihr mir....nunja zumindest in eine Richtung helfen könnt. Meine Tochter wird bald 21 Monate alt. Sie hatte schon immer naja...ein Schlafproblem. Im Moment ist die Situation so das sie zwar in ihrem Bett einschläft und dann Spätabends/mitten in der Nacht zu mir will. (Sie fängt an zu schreien wie am Spieß Mir ist es klar das ich selber daran Schuld bin und sie dahingehend verwöhnt habe. Aber ich wollte nur noch schlafen und sobald sie bei mir ist, schläft sie. Zumindest meistens.
Nun ist es so, das ich mir schon ein zweites Kind wünsche. Aber ich hab einfach Angst. Selbst wenn es dieses Jshr klappen würde...wie mach ich das wenn vielleicht beide Kinder bei mir schlafen wollen? Was wenn die große anfängt zu schreien und damit das kleine weckt?
Meine Tochter schläft noch bei uns im Schlafzimmer. Wir wollten dann dieses Jahr anfangen ihr ein Kinderzimmer anzurichten. Leider ist die Hausgegebenheit so, das ihr Kinderzimmer (und dann auch das von dem zweiten Kind) in der unteren Etage sind. Unser Schlafzimmer befindet sich dann eins weiter oben.
Gibt es Muttis die auch ein Kind hatten, was schlecht schlief und ein zweites Kind kam?
Ich würde mich über Erfahrungen freuen. Soll ich lieber noch etwas warten bis meine Tochter besser schläft?
Sorry für den mega Text...


Lg 

Habe ich das richtig verstanden, dass deine Tochter einmal wach wird und dann bei euch ruhig weiterschläft? Das ist doch zum Aushalten, finde ich.

Gefällt mir
14. April um 16:20
In Antwort auf whitecookie

Habe ich das richtig verstanden, dass deine Tochter einmal wach wird und dann bei euch ruhig weiterschläft? Das ist doch zum Aushalten, finde ich.

Ja mehr oder weniger Ruhig. Sie wacht mehrfach Nachts auf und schreit dann. Meistensist aber Ruhe wenn ich meine hand auf ihren Bauch lege und sie merkt, das ich da bin.
Natürlich ist es zum Aushalten. Mich hat es nur interessiert ob es da halt Muttis gibt die auch solche Wenig-Schläfer haben und wie das mit einem zweiten Kind funktioniert. Ich hätte schon gern ein zweites, war mir aber nicht sicher ob ich nicht dochg noch etwas warten soll, bis meine kleine etwas älter ist.

Lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers