Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fötus noch da?

Fötus noch da?

13. November 2013 um 21:32

Ist es möglich das ein Fötus eine Absaugung übersteht? Ich schreibe extra nicht überlebt.
Ich hatte am 5.11. aus gesundheitlichen Gründen (Vorwürfe Brauch ich am wenigsten) einen Abbruch in der 9-10ten Woche. Am Freitag den 8.11. war ich allerdings bei meiner Frauenärztin da ich links starke Schmerzen hatte. Sie schallte und sagte das da wohl noch einiges an Blut kommen wird. Sie nahm mir auch Blut ab und verschrieb mir 2 Antibiotikas.
Gestern erreichte mich ein fast verzweifelter Anruf meiner Ärztin mit der Aussage ich muss noch mal kommen. Der HCG-Wert sei wohl viel zu hoch dafür das der Eingriff *schon* 3 Tage her ist! War heute also wieder und sie schallte erneut. Ich bin mir zu hundert Prozent sicher das ich einen Fötus gesehen hab (nach 3 Kindern hat man einen Blick dafür)
Sie sagte sie möchte mir wieder Blutabnehmen und sollte der Wert nicht großartig gesunken sein müssen wir von einer *intakten Schwangerschaft* ausgehen.
Das *intakte Schwangerschaft* ist ja schon ein dehnbarer Begriff. Auch wenn das Kind tot im Bauch ist kann die Schwangerschaft intakt sein. Ich kann mir aber nicht wirklich vorstellen das ein Fötus solche Strapazen überlebt. Wäre das denn tatsächlich möglich das er/es noch drin ist?

P.S. Ich weiß das sich geschriebenes sehr Stumpf anhört, aber im Moment möchte ich Abstand halten von alle dem. Mir fällt das alles gewiss nicht leicht

Mehr lesen

13. November 2013 um 22:01

...
Ich hab mich versucht hier bisschen zu belesen, also Tante Google. Und habe gelesen
5. Missed Abortion- verhaltener Abort
Bei dieser Sonderform der Anzeichen einer Fehlgeburt ist die Frucht abgestorben ohne dabei aus der Gebärmutter ausgestoßen zu werden. Die Schwangerschaft scheint völlig intakt: Blutung und Wehentätigkeiten bleiben aus, Gebärmutterkanal sowie Muttermund sind komplett verschlossen. Entscheidend ist hier der sonographisch fehlende Nachweis kindlicher Vitalitätszeichen wie Herzaktionen und Kindsbewegungen. Auch andere Schwangerschaftszeichen wie Gebärmutterwachstum, Übelkeit und Brustspannen bleiben in der Regel aus.

Meine Frauenärztin ist glaube auch bisschen überfragt. Sowas hat sie wohl noch nicht gehabt war heute ihre Aussage.
Im Normalfall müsste der HCG Wert nach einem Abbruch relativ schnell sinken, meiner allerdings stagniert.

Wenn es das ganze tatsächlich überlebt hat, wovon ich absolut nicht ausgehe, müsste ich das ganze noch einmal durchmachen.

Über den Arzt bzw. Die Klinik möchte ich nichts sagen außer das ich diese Klinik niemanden empfehlen würde. Das spricht wohl für sich und das war mir noch vor dem Eingriff klar.

Ich mein ich bin 27 Jahre alt und eigentlich auch nicht auf den Kopf gefallen, aber es gibt wirklich noch Dinge die mich völlig ratlos, sprachlos und in eine Hilflosigkeit versetzen, die ich mir so hätte nicht denken können.

Ich bin auch soweit das ich sagen kann, ich bilde mir das nicht ein, denn ich weiß das ich es aus gesundheitlichen Gründen nicht hätte bekommen können oder bekommen kann. Das stand auch relativ früh fest, somit war auch der Wunsch nach dem Kind nicht gewachsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2013 um 9:16

Ja das ist möglich
Hallo Schlabberhasi,
ich schreibe dir mal eine pn!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2013 um 10:17

Oh man
Wie schon jemand geschrieben hat, meine kranken Akte geht dich gar nichts an. Und ohne dieses Wissen zu Urteilen finde ich unmöglich.
Ich habe bereits 3 wundervolle Kinder die mich brauchen und die ich brauche. Sollte ich denen im schlimmstenfall die Mama nehmen, weil in deinen Augen eine Abtreibung nicht ok ist? Das Kind hätte sich vielleicht mit großem Glück auch normal entwickelt und hätte normal geboren werden können, nur ob ich das so überstehen würde, ist eine andere Frage. Und nun entscheide!
Und das ich *hoffe* das es tot ist, liegt einfach darin begründet es nicht nacheinmal töten zu müssen! Das ganze fiel mir gewiss nicht leicht und unter anderen Umständen hätte dieses 4 te Würmchen gerne Leben dürfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2013 um 10:43
In Antwort auf eila_12876156

Oh man
Wie schon jemand geschrieben hat, meine kranken Akte geht dich gar nichts an. Und ohne dieses Wissen zu Urteilen finde ich unmöglich.
Ich habe bereits 3 wundervolle Kinder die mich brauchen und die ich brauche. Sollte ich denen im schlimmstenfall die Mama nehmen, weil in deinen Augen eine Abtreibung nicht ok ist? Das Kind hätte sich vielleicht mit großem Glück auch normal entwickelt und hätte normal geboren werden können, nur ob ich das so überstehen würde, ist eine andere Frage. Und nun entscheide!
Und das ich *hoffe* das es tot ist, liegt einfach darin begründet es nicht nacheinmal töten zu müssen! Das ganze fiel mir gewiss nicht leicht und unter anderen Umständen hätte dieses 4 te Würmchen gerne Leben dürfen!

Du musst
dich nicht rechtfertigen und deine gesundheitlichen Gründe musst du hier auch nicht erklären und ausbreiten.

Du brauchst wirklich gar nicht erst damit anfangen, denn egal wie schlimm es ist - es gibt hier immer Leute, denen das nicht ""ausreicht"", die eher erwarten, dass du dich opferst. Deine anderen Kinder? Egal, die können ja dann in Pflege, wenn es sonst keine Familie mehr gibt.
Also braucht man es auch gar nicht erst darlegen.
Lass dich nicht bedrängen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2013 um 10:53


Ich werde meine gesundheitlichen Probleme auch nicht offen hier nieder schreiben. Ich weiß nur das ich mich nicht hinter *irgendwelchen Gründen* verstecken muss. Wir haben bereits 3 wundervolle gesunde Kinder für die ich sehr dankbar bin.
Ein 4tes wäre auch noch Willkommen gewesen und auch platztechnisch überhaupt kein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2013 um 21:38

Ja alles ist möglich
Ja alles ist möglich bei mir hat die mifegyn versagt trotz Blutungen. Vorüber ich heute sehr sehr froh bin und dankbar dem lieben Gott den ich habe die hübscheste Tochter der Welt bekommen die heute 19 Monate alt ist und putz munter und gesund ist. Bereich muss sagen ich hatte den eingriff sehr bereut was sich dann doch dem guten gewendet hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 19:47

Huhu
Also wenn dann sind nur noch Reste drin. Das HCG ist gesunken, nicht soviel wie gewünscht aber weniger! Hab mich nun dafür entschieden auf die nächste Regel zu warten, da eine Ausschabung ein zu hohes Risiko für mich bedeutet mir geht es körperlich ganz gut. Danke der Nachfrage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club