Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Folsäure bei schilddrüsen erkrankung?

Folsäure bei schilddrüsen erkrankung?

7. Februar 2007 um 14:35 Letzte Antwort: 8. Februar 2007 um 15:36

hallo nochmal,
hab grad gelesen, dass man wenn man mit der schilddrüse probleme hat keine folsäure nehmen darf? hallo, wo habt ihr den das her, wär hat euch das gesagt? meine ärztin hat mir gesagt das ich es nehmen sollte. bin jetzt etwas beunruhigt
bitte um aufklärung
danke lg miniminis

Mehr lesen

8. Februar 2007 um 11:17

Du darfst...
sehr wohl Folsäure nehmen, nur DU darfst kein Jod nehmen, wegen deiner Schilddrüse!
In sehr vielen Folsäure Präparaten ist Jod enthalten, und das darfst du ja nicht nehmen!!

Auch deine Ärztin "kann" sich vertan haben mit dem Medikament, also immer lieber mal nochmal dabei sagen!

Bei meiner schwangeren Freundin (auch Schilddrüsenprobleme) hat die Ärztin auch aus versehen mal ein Präparat
mit Jod verschrieben, aber ihr aufmerksamer Mann hats noch gemerkt!! Also es ist alles menschlich und deshalb würde ich das immer hier und da nochmal erwähnen, das du ja kein Jod nehmen darfst!!

Lieben Gruß Lilly

Gefällt mir
8. Februar 2007 um 11:23
In Antwort auf mireio_12450612

Du darfst...
sehr wohl Folsäure nehmen, nur DU darfst kein Jod nehmen, wegen deiner Schilddrüse!
In sehr vielen Folsäure Präparaten ist Jod enthalten, und das darfst du ja nicht nehmen!!

Auch deine Ärztin "kann" sich vertan haben mit dem Medikament, also immer lieber mal nochmal dabei sagen!

Bei meiner schwangeren Freundin (auch Schilddrüsenprobleme) hat die Ärztin auch aus versehen mal ein Präparat
mit Jod verschrieben, aber ihr aufmerksamer Mann hats noch gemerkt!! Also es ist alles menschlich und deshalb würde ich das immer hier und da nochmal erwähnen, das du ja kein Jod nehmen darfst!!

Lieben Gruß Lilly

Hallo lilly,
weisst du vl bei welchen schilddrüsen problemen darf man kein jod einnehmen? überfunktion oder unterfunktion?
lg

Gefällt mir
8. Februar 2007 um 11:32
In Antwort auf luan_12262198

Hallo lilly,
weisst du vl bei welchen schilddrüsen problemen darf man kein jod einnehmen? überfunktion oder unterfunktion?
lg

Stimmt nicht
Hallo Du,
also, ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme sehr wohl Präparate mit Folsäure UND Jod ein.
Ich habe dies mit meinem Arzt besprochen und es stellt überhaupt kein Problem dar.
Lass Dich bitte nicht durch unsichere Antworten hier aus dem Forum verunsichern. Nur, weil manche Leute kein Jod nehmen dürfen, heißt es nicht, dass dies ebenso für Dich zutrifft.
Sprich auf jeden Fall mit Deinem Arzt. Hier aus dem Forum kann Dir nämlich niemand sagen, ob Du Jod nehmen darfst oder nicht. Dein Arzt wird Dir diese Frage beantworten können.
Alles Liebe
Ria (35.SSW)

Gefällt mir
8. Februar 2007 um 12:44
In Antwort auf iloise_12040486

Stimmt nicht
Hallo Du,
also, ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme sehr wohl Präparate mit Folsäure UND Jod ein.
Ich habe dies mit meinem Arzt besprochen und es stellt überhaupt kein Problem dar.
Lass Dich bitte nicht durch unsichere Antworten hier aus dem Forum verunsichern. Nur, weil manche Leute kein Jod nehmen dürfen, heißt es nicht, dass dies ebenso für Dich zutrifft.
Sprich auf jeden Fall mit Deinem Arzt. Hier aus dem Forum kann Dir nämlich niemand sagen, ob Du Jod nehmen darfst oder nicht. Dein Arzt wird Dir diese Frage beantworten können.
Alles Liebe
Ria (35.SSW)

So
würde ich das auch nicht sagen . Es gibt mehr als genug Ärzte die nicht den Schimmer haben von Schilddrüsenerkrankungen . Bestes Beispiel ein Mädchen in meinem Forum . Die Werte stimmen nicht , und der HA unternimmt nichts , meint sie würde auch so schwanger werden . Was aber nicht richtig ist . Wirklich helfen kann da nur ein Endokrinologe .
Viel normale Ärzte richten sich einfach zu sehr nach dem Lehrbuch .
Nur weil du Jod nehemn darfst , heißt das nicht das das richtig ist , oder für sie auch gilt . Lieber einen Spezialisten berfagen .Besonders bei Kinderwunsch . Kennst du deine Werte ???

Gefällt mir
8. Februar 2007 um 14:24
In Antwort auf thore_11955330

So
würde ich das auch nicht sagen . Es gibt mehr als genug Ärzte die nicht den Schimmer haben von Schilddrüsenerkrankungen . Bestes Beispiel ein Mädchen in meinem Forum . Die Werte stimmen nicht , und der HA unternimmt nichts , meint sie würde auch so schwanger werden . Was aber nicht richtig ist . Wirklich helfen kann da nur ein Endokrinologe .
Viel normale Ärzte richten sich einfach zu sehr nach dem Lehrbuch .
Nur weil du Jod nehemn darfst , heißt das nicht das das richtig ist , oder für sie auch gilt . Lieber einen Spezialisten berfagen .Besonders bei Kinderwunsch . Kennst du deine Werte ???

Nun...
-Camaletti,
Du weißt doch überhaupt nichts über mich.
Ich bin nicht zu einem Allgemeinmediziner gerannt, sondern befinde mich seit nunmehr 3 Jahren wegen Schilddrüsenunterfunktion und einer anderen Erkrankung in permanenter Behandlung bei einem der besten Internisten hier in Hamburg.
Ich bin permanent unter Kontrolle und bestens eingestellt.
Ich finde Deine Aussage:
"Nur weil du Jod nehmen darfst , heißt das nicht das das richtig ist , oder für sie auch gilt."
absolut daneben. Willst DU Dir etwa ein Urteil darüber bilden, ob ich Jod nehmen darf oder nicht? Das ist ja geradezu lächerlich!
Meine Werte liegen seit mehr als 2 1/2 Jahren im Normalbereich...aber vielleicht ist das ja Deiner Meinung nach auch nicht richtig.

Vielleicht sollte man die Beiträge von anderen Leuten erstmal richtig lesen, bevor man destruktive Kritik übt.
Ich habe nie behauptet, dass unsere Fragestellerin "einfach so" auch Jod nehmen darf, sondern habe ihr gesagt, dass sie zum Arzt gehen soll, da nur er dies beurteilen kann. Wenn Du mit dieser Formulierung nicht einverstanden bist, ist das Dein Problem. Deine Freundin kann ja eventuell mal den Arzt wechseln, wenn sie sich bei ihrem nicht gut aufgehoben fühlt. Ich jedenfalls bin in besten Händen und die Schilddrüsenwerte waren die komplette Schwangerschaft über absolut unauffällig, zumal ich zudem keine Probleme mit dem Schwanger-werden hatte. Aber Camaletti, vielleicht willst Du mir jetzt erzählen, dass mein Internist auch keine Ahnung hat und ich besser zu einem Endokrinologen gehen soll...

Ria ...fassungslos...


Gefällt mir
8. Februar 2007 um 15:36
In Antwort auf mireio_12450612

Du darfst...
sehr wohl Folsäure nehmen, nur DU darfst kein Jod nehmen, wegen deiner Schilddrüse!
In sehr vielen Folsäure Präparaten ist Jod enthalten, und das darfst du ja nicht nehmen!!

Auch deine Ärztin "kann" sich vertan haben mit dem Medikament, also immer lieber mal nochmal dabei sagen!

Bei meiner schwangeren Freundin (auch Schilddrüsenprobleme) hat die Ärztin auch aus versehen mal ein Präparat
mit Jod verschrieben, aber ihr aufmerksamer Mann hats noch gemerkt!! Also es ist alles menschlich und deshalb würde ich das immer hier und da nochmal erwähnen, das du ja kein Jod nehmen darfst!!

Lieben Gruß Lilly

Danke
für deine antwort!
bin nur leicht verunsichert, weil in diesem forum die ratschläge sehr sehr unterschiedlich sind.
ich habe weder unter noch überfunktion, ich muss die die eutytrox 125mq nehmen weil ich die vor bildung zu einem kropf (meine mutter hatte krebs) habe und weil ich warme und kalte knoten habe.
am 1. märz habe ich einen termin bei einem neuen schildrüsen arzt. mal schauen was der meint und mir rät aber danke für deine bemühung.
lg miniminis

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers