Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eisprung

Follikelzyste vs. Gelbkörperzyste und Schwangerschaft möglich?

15. Februar 2013 um 12:40 Letzte Antwort: 28. Mai 2013 um 21:48

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit Tagen Unterleibsschmerzen, als käme die Mens. Da diese aber noch lange nicht fällig ist, war ich heute bei meiner FÄ. Ich bin heute am Zyklustag 23 angekommen.

Nachdem Abstrich und Tastuntersuchung ohne Befund waren, hat sie einen Ultraschall gemacht und eine Zyste am rechten Eierstock gefunden. Sie sagte, das wäre ein nicht geplatzer Follikel, sprich also ein nicht stattgefundener Eisprung.

Nun habe ich teilweise furchtbare Unterleibsschmerzen, aber eher krampfartig, eben wie bei der Mens. Meine Eierstöcke ziehen oder drücken kein Stück. Die Schmerzen kommen und gehen, mal habe ich sie zwei Tage nicht, mal vormittags, mal nachmittags oder am Abend. Zwischendrin auch gar nicht.

Jetzt meine Fragen:

Hattet ihr schon mal eine Zyste und konnte der Arzt im Ultraschall zwischen Follikelzyste (nicht stattgefundener Eisprung, der Flüssigkeit bildet) und Gelbkörperzyste (stattgefundener Eisprung, wo sich ebenfalls Flüssigkeit bildet) unterscheiden? Habe gegoogelt und gelesen, dass man das im Ultraschall gar nicht mit Sicherheit unterscheiden kann... Bei einer Gelbkörperzyste hat sehr wohl ein Eisprung stattgefunden, eine Befruchtung ist also möglich, wird so früh aber natürlich im Ultraschall noch nicht gesehen.

Und ist es möglich, dass man trotz Follikelzyste schwanger werden kann, weil im anderen Eierstock ein Eisprung stattfinden kann, also quasi ein Eisprung auf der einen Seite und Bildung einer Follikelzyste auf der anderen Seite? Wer von euch ist trotz intakter Follikelzyste im selben Zyklus schwanger geworden?

Ich bin schon ganz verzweifelt, weil ich solche Schmerzen habe und mir nicht zu helfen weiß. Möchte mich auch nicht mit Schmerzmitteln vollpumpen, wenn ich doch schwanger sein könnte...

Mehr lesen

28. Mai 2013 um 21:48

Hochgekramt...
Hallo!

Ich habe deinen Eintrag gefunden und wollte dich gerne fragen, wie es bei dir weitergegangen ist. Wann kam deine Periode? War es letztenendes eine Follikelzyste?

Bei mir wurde heute nämlich auch eine Follikelzyste festgestellt - und ich möchte doch so schnell wie möglich schwanger werden...

Oder hat noch jemand Erfahrungen mit Follikelzysten?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers