Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Flüssigkeit i.d. Gebärmutter

Flüssigkeit i.d. Gebärmutter

27. Juli 2017 um 11:43

Guten Tag zusammen ich hätte mal eine Frage .. und zwar hatte ich vor kurzem meinen ES, diesen spürte ich sehr heftig (zum ersten Mal in meinem Leben). Hatte sehr starke Unterleibsschmerzen und in der linken Leistengegend. Vorher hatte mein Freund und ich ungeschützten GV. Also .. JA, es könnte die Möglichkeit bestehen, dass ich schwanger bin. Gestern war ich dann bei meinen Frauenarzt, da ich sowas noch nicht hatte und dies ganze abzuklären. Sie meinte, es sei alles i.O. ich hatte einen ES auf der linken Seite. Ich sei auch nicht die erste die deshalb vorbei schaut und es sei auch kein Problem (ich kam mir bisschen doof vor). Naja egal .. auf alle Fälle machte Sie einen Ultraschall und sah eben, dass ich Flüssigkeit in der Gebärmutter habe. Nun zu meiner Frage .. hat man dies immer wenn man nicht verhütet und den ES hat? Ich habe davon ehrlich gesagt noch nie etwas gehört .. nur, dass sich die Schleimhaut eben aufbaut. Aber von Wasser hörte ich das erste Mal was. Naja, auf alle Fälle hatte Sie auch nicht all zu lange Zeit für mich, da Sie mich nur dazwischen quetschte. Sie meinte, dass könnte auch eine geplatzte Zyste sein. Ich hatte aber vor ca. 4 Wochen erst meine jährliche Untersuchung und da hätte Sie doch eine Zyste feststellen müssen, oder?
Als ich wieder zuhause war, erzählte ich das ganze einer Freundin und Sie sagte, dass man bei ihr als sie schwanger war auch nicht mehr als 'Wasser' bzw. Flüssigkeit in der Gebärmutter sah und eben die aufgebaute Schleimhaut. Also so ungefähr wie bei mir.
Hat jemand schon mal sowas erlebt oder Erfahrungen mit sowas gemacht und könnte mir sagen, was da raus gekommen ist?
Natürlich kann mir keiner sagen ob es im Endeffekt nun eine Zyste ist bei mir oder ob ich doch schwanger sein könnte. Da werd ich wohl noch warten müssen, ob ich meine Periode bekomme oder nicht. Aber für Erfahrungen mit sowas wär ich sehr dankbar

Dankeschön schon im Vorraus

Mit lieben Grüßen

Mehr lesen

27. Juli 2017 um 16:34

Hey,
ich habe davon jetzt auch nicht wirklich Ahnung, kann die nur sagen, wie es bei mir war. Als ich in der 8. SSW im Krankenhaus war, hatte Stechen und ziehen um Bauch, was sich als Dehnung der Mutterbänder herausstellte. Sagte die Ärtzin beim US auch, dass Flüssigkeit in der Gebärmutter sei. Das wäre aber soweit nicht schlimmes und häufig am Anfang der Schwangerschaft. Da sah ich dann auch schon den 2 cm großen Embryo mit schlagendem Herz Als ich dann in der 11. Woche bei meiner Ärztin war, sagte sie nichts mehr dazu, bzw vllt war die Flüssigkeit dann einfach weg.
Drücke dir die Daumen, dass es bei dir auch eine Schwangerschaft ist und die Flüssigkeit harmlos ist.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ziehen und Druck im Unterleib , vaginalen Bereich und am Bauch
Von: dea5490
neu
27. Juli 2017 um 13:04
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen