Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / FL und KU Mißverhältnis???

FL und KU Mißverhältnis???

18. September 2005 um 17:32 Letzte Antwort: 18. September 2005 um 20:18

Hallo,

bin jetzt in der 34+1 (rechnerisch: 33+5) SSW und habe Sorgen ob mein Kind "normal" entwickelt ist.
Die Schwangerschaft verlief mit einigen Problemen:

11 SSW: Chlamydien (mit Erythromycin 500mg behandelt)

11+1: NT 3,3 mm

13+3: NT 1,9 mm
(vom Institut für Klinische Genetik eingeholter Meßwert (ohne Bekanntgabe der vorangegengenen Untersuchung))

34+1:
BPD: 95,4 mm
FOD: 116,9 mm
KU: 350,8 mm
ATD: 88,3 mm
AU: 281,8 mm
FL: 59,7 mm
KU/AU: 1,245
BPD/FL: 1,598
BPD/FOD: 0,816
Gewichtseinschätzung (Merz): 2673 g

Mir macht die Verhältnismäßigkeit von FL und KU aufgrund der in der 11. SSW vorangegangenen NT und Chlamydien Sorgen. Nach Messung der NT (11+1 SSW) sollte ich eine Amniozyntese machen. Aufgrund der zweiten Untersuchung (13+3 SSW) habe ich es aus Sorge nicht machen lassen.

Jetzt habe ich mit den FL und KU Meßwerten aus der 34+1 SSW Sorgen das diese vielleicht ein Zeichen für eine Mißbildung (?????) sein könnten, Down-Syndrom vielleicht?

Hat jemand Erfahrung mit ähnlichen Werten, die nicht dem "Standard" entsprechen?

Danke für eine Antwort, Lena


PS: Ich (27 Jahre) und mein Mann sind beide klein (165 u. 172 cm), meine Mama sagte ich hatte bei der Geburt auch einen "riesigen Kopf". Wir sind beide Nichtraucher.

Mehr lesen

18. September 2005 um 17:47

Hallo lena..
ich glaube du machst dir einfach zu viele sorgen.. die NT-werte sind erst ab 5mm bedenkenswert. und was die köpfchengrösse angeht, hätte dich deine ärztin bestimmt schon drauf angesprochen, das es "unnormal" wäre. sie würde dich auch zum spezialisten schicken wenn sie sich nicht sicher wäre. also kein grund zur sorge.

ausserdem sind alle werte die man überall lesen kann, durchschnittswerte, also ist dein kleines vielleicht schon ein stückchen schneller gewachsen und macht in einer woche vielleicht eine pause und wächst dann mal nicht so schnell.

bei meinem zwerg wurde ein nierenstau festgestellt und ich habe auch zuviel nachgeforscht und gelesen, machte mir tagelang sorgen und habe einmal was vom down-sydrom gelesen. viele andere mamis haben mich dann wieder beruhigt. erst der kinderarzt kann meinem kind helfen wenn es da ist und dann wird es behandelt oder auch operiert.

und mal ehrlich, jetzt wo du und ich schon weit sind und es nicht mehr lange bis zur entbindung ist, kann man eh nichts mehr ändern. wir werden unsere kleinen würmchen glücklich im arm halten und alles so nehmen wie es kommt.. schliesslich haben wir es doch die ganze zeit schon so doll lieb

also.. warte ab und mach dich nicht unnötig fertig..

LG mallory + anakin 38.ssw

Gefällt mir
18. September 2005 um 20:18

Hallo Lena!
Also:
Ich hab bei meiner letzten Ultraschalluntersuchung auch einen Wert gesagt bekommen der wohl nicht soooo normal wäre. Also hab ich total nervös und aufgescheucht im Internet geschaut und nach Werten nachgeschlagen.
Auf folgendem Link hab ich ne Seite gefunden, der mich sehr beruhigt hat, weil lt. der mein Baby voll im Rahmen liegt.
http://www.9monate.de/Us_werte.html
Kannst ja mal nachschauen was da bei dir so rauskommt.

Liebe Grüße und weiterhin alles alles gute für deine weiter SS.

Mausi mit Muggelchen (37+5)

Gefällt mir