Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

@ fixundfoxi

16. November 2004 um 15:53 Letzte Antwort: 17. November 2004 um 12:49

Mir wurde auch vorhergesagt, dass ich so und so ein Mädchen bekomme, weil eine Frau "nur" bei Mädchen so extreme Übelkeit verspührt.
Aber ehrlich gesagt glauben tu ich es nicht so recht. Auch nicht, wenn da wirklich ein kleines Mädel in mir heranwächst, denn dann würde ich es immer noch als Zufall betrachten.
Es ist meine erste Schwangerschaft, darum kann ich auch nicht von eigener Erfahrung sprechen.
Lustig ist, dass es in meiner Umgebung keinen einzigen Menschen gibt, der bei mir auf einen Jungen tippt. (Außer ich...denn ich vermute irgendwie, dass sich alle im Bezug auf ein Mädel irren)

Auch mir ist es im Grunde egal was es ist, darum hab ich es mir wahrscheinlich auch nicht sagen lassen (was sich bestimmt noch ändern wird)
Ich hab am 30.11. meine nächste Untersuchung.... Mal schauen ob ich mir die Frage nach dem Geschlecht nochmal verkneifen kann.

Ich finde es schade, dass ich dir keinen Tipp geben kann was du gegen deine Übelkeit machen kannst, denn wie gesagt bei mir hat auch nichts geholfen, nicht mal der kleine Snack im Bett vor dem Aufstehen, weil mir nicht nur am Morgen übel war.

Ich wünsch dir nichts mehr als dass es dir bald besser geht und dann die schöne Zeit kommt, die du so richtig genießen kannst.
Bei mir war es so, dass ich mir am Anfang geschworen hab, ich würde niiieee niiieee wieder ein Baby bekommen, eben wegen der Übelkeit, aber der erste Tritt in meinem Bauch hat das alles wieder gut gemacht!

Also noch alles alles Gute für die nächste Zeit, und baldige Besserung deiner Lage,
Gruß, Locke

Mehr lesen

17. November 2004 um 9:30

Danke
für Deinen netten Beitrag. Hatte auch schon Momente wo ich mich gefragt habe, was alle mit "genieß die Schwangerschaft" meinen. Aber man sollte nicht ungerecht sein. Bin überglücklich, daß es so schnell geklappt hat und daß bis jetzt alles super läuft. Das mit der Übelkeit zerrt zwar sehr an meinen Nerven und Kräften aber ich nehme das in Kauf, natürlich! Wieviele Frauen wünschen sich so sehr ein Kind und es klappt nicht. Denen wäre es bestimmt egal, wenn sie sich bis zum 9. Monat übergeben müßten. Das sag ich mir dann immer, und fühl mich gleich besser.
Ja, das mit dem Mädchen: Komischerweise hatte ich ganz zu Anfang gleich das Gefühl, das wird ein Junge. Je weiter die Zeit dahinschreitet, desto mehr hab ich ein Gefühl für ein Mädchen.
Na dann werden wir ja am 1. Dezember vielleicht beide mehr wissen, wenn Du es wissen willst. Bin sehr gespannt, mein Mann auch.
Wann hast Du Deinen Entbindungstermin? Und wie alt bist Du? Bist Du verheiratet?

Gefällt mir

17. November 2004 um 12:21
In Antwort auf

Danke
für Deinen netten Beitrag. Hatte auch schon Momente wo ich mich gefragt habe, was alle mit "genieß die Schwangerschaft" meinen. Aber man sollte nicht ungerecht sein. Bin überglücklich, daß es so schnell geklappt hat und daß bis jetzt alles super läuft. Das mit der Übelkeit zerrt zwar sehr an meinen Nerven und Kräften aber ich nehme das in Kauf, natürlich! Wieviele Frauen wünschen sich so sehr ein Kind und es klappt nicht. Denen wäre es bestimmt egal, wenn sie sich bis zum 9. Monat übergeben müßten. Das sag ich mir dann immer, und fühl mich gleich besser.
Ja, das mit dem Mädchen: Komischerweise hatte ich ganz zu Anfang gleich das Gefühl, das wird ein Junge. Je weiter die Zeit dahinschreitet, desto mehr hab ich ein Gefühl für ein Mädchen.
Na dann werden wir ja am 1. Dezember vielleicht beide mehr wissen, wenn Du es wissen willst. Bin sehr gespannt, mein Mann auch.
Wann hast Du Deinen Entbindungstermin? Und wie alt bist Du? Bist Du verheiratet?

Liebe fixundfoxy
Bin in der 21. SSW und hab den Termin am 5. April 2005.
Momentan kommt es mir noch sooo unendlich lange vor bis da hin, aber am Anfang der SS kam mir die Halbzeit so uinendlich weit weg vor.
Momentan bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Geburtsvorbereitungskurs. Ist gar nicht so einfach in meiner Nähe einen zu finden.
Aber wir werden sehen.
Zu der Frage wie alt ich bin.... ich bin 23, werde im Dezember 24. Mein Partner ist 2 Jahre älter und verheiratet sind wir noch nicht.
Wir wollten zumindest Standesamtlich heiraten bevor das Baby kommt, das ist mir aber zu stressig und somit haben wir uns entschieden im Sommer 2005 zu heiraten.

Wie ist das bei dir?
Wie alt bist du und wann kommt euer Kleines zur Welt?

Gefällt mir

17. November 2004 um 12:49
In Antwort auf

Liebe fixundfoxy
Bin in der 21. SSW und hab den Termin am 5. April 2005.
Momentan kommt es mir noch sooo unendlich lange vor bis da hin, aber am Anfang der SS kam mir die Halbzeit so uinendlich weit weg vor.
Momentan bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Geburtsvorbereitungskurs. Ist gar nicht so einfach in meiner Nähe einen zu finden.
Aber wir werden sehen.
Zu der Frage wie alt ich bin.... ich bin 23, werde im Dezember 24. Mein Partner ist 2 Jahre älter und verheiratet sind wir noch nicht.
Wir wollten zumindest Standesamtlich heiraten bevor das Baby kommt, das ist mir aber zu stressig und somit haben wir uns entschieden im Sommer 2005 zu heiraten.

Wie ist das bei dir?
Wie alt bist du und wann kommt euer Kleines zur Welt?

Hi Locke,
ich glaube ich habe verfolgt, als Du schwanger geworden bist. Da war ich noch in der Probierphase. Wir liegen aber nur nen guten Monat auseinander. Mein Termin ist der 15.Mai. Pfingstsonntag! Mach mir schon Gedanken, daß das Krankenhaus dann unterbesetzt ist. Auch Quatsch eigentlich. Bin 29. Mein Mann ist bereits 41. Haben im August geheiratet. Da war ich schon schwanger, wußte es aber nicht. Es muß am 20.08. geschnackelt haben, am 27.08. haben wir geheiratet und am 06.09. wußte ich, daß ich schwanger bin. Konnte die Hochzeit gar nicht verarbeiten, da kam schon das nächste. Hätten nie damit gerechnet, daß es gleich klappt, denn mein Mann ist Diabetiker. Da ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß das Sperma sehr langsam ist und man eigentlich Geduld haben muß. Tja, dann fing alle mit Panik an. Am 07.09. kam ich ins Krankenhaus, hatte Blutungen. Zwar waren die Blutungen harmlos (sagten die Ärzte) aber ich war so aufgelöst, daß sie mich dabehalten haben. Für voll genommen hat mich keiner. Alle haben gesagt "5. Woche, da kann soooo viel passieren". Das hat mich wahnsinnig gemacht. Hatte in den ersten 3 Monaten Dauerangst. Jetzt gehts so langsam. Man sieht, daß der Bauch wächst und das beruhigt.
Das mit Deiner Hochzeitsplanung find ich gut. Hab ne Freundin, die auch noch schnell gerheiratet hat wegen dem Kind. Heute bereut sie das. Hatte nen dicken Bauch und die Hochzeit war eben nicht so, wie sie sich das immer gewünscht hatte. Mach das in Ruhe hinterher. Da hast Du dann mehr von.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers