Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Finanzielle Unterstützung alleinerziehend

Finanzielle Unterstützung alleinerziehend

22. Juni 2017 um 14:44

Ich brauche mal eure Hilfe. Ich bin jetzt in der 30ssw und bei mir geht es drunter und drüber. Ich habe mich von meinen Freund getrennt und muss aus der Wohnung raus komme erstmal bei Freunden unter, da ich überhaupt keine Ahnung habe was ich nach der Geburt an finanziellen Mitteln habe und daher zum Beispiel nicht weiß wieviel Miete ich aufbringen kann. Nun meine Frage was steht mir zu? Also Elterngeld bekomme ich ja auf jeden Fall und auch Unterhalt von Vater. Jetzt habe ich noch was von Betreuungsgeld gelesen, was ich vom Vater bekommen müsste. Was kann da erwarten und wann und wo muss ich alles anmelden/besntragen. Ich bin total hilflos und verzweifelt :/

Mehr lesen

23. Juni 2017 um 18:20
In Antwort auf sommerkind29

Ich brauche mal eure Hilfe. Ich bin jetzt in der 30ssw und bei mir geht es drunter und drüber. Ich habe mich von meinen Freund getrennt und muss aus der Wohnung raus komme erstmal bei Freunden unter, da ich überhaupt keine Ahnung habe was ich nach der Geburt an finanziellen Mitteln habe und daher zum Beispiel nicht weiß wieviel Miete ich aufbringen kann. Nun meine Frage was steht mir zu? Also Elterngeld bekomme ich ja auf jeden Fall und auch Unterhalt von Vater. Jetzt habe ich noch was von Betreuungsgeld gelesen, was ich vom Vater bekommen müsste. Was kann da erwarten und wann und wo muss ich alles anmelden/besntragen. Ich bin total hilflos und verzweifelt :/

Hallo sonnenschein29
Erstmal tief durch atmen!
Such am WE alle Unterlagen zusammen die deine Einnahmen und Ausgaben belegen und deine Kontoauszüge der letzten 3 Monate pack deinen Ausweis dazu und ggf Geburtsurkunden weiterer Kinder sowie eine eventuell bereits vorhandene Vaterschaftsanerkennung sofern ihr nicht verheiratet seid.
Ansonsten klärt das auch das Jobcenter mit dem Kindsvater.


Dann gehts du Montag früh zum Jobcenter zur Auswegberatung dazu brauchst du KEINEN Termin und stellst  einen Neuantrag. Wichtig die Unterlagen müssen komplett sein! Sonst kann keine vernünftige aussagekräftige Berechnung erfolgen.

Für solche Notsituationen ist das Jobcenter da und nette Mitarbeiter (so wie ich ) helfen da gern weiter.

Das gute ist, selbst wenn der Kindsvater nicht oder noch nicht zahlt und du auch noch später auf das Kindergeld und das Elterngeld warten musst, das Jobcenter geht in Vorleistung und klärt den Rest durch Erstattungsansprücheungsansprüche mit den jeweiligen Trägern.

Nur bitte geh so schnell wie möglich bis zur EB ist ja nicht mehr viel Zeit.

Musst du ausziehen (seine Wohnung?) oder könnte auch er ausziehen?Unter Umständen steht dir die Wohnung eher zu und ob die Kosten der Wohnung angemessen sind prüft dann das Jobcenter.
Solltest du schon eine neue Wohnung im Auge haben lass dir ein Angebot geben und nimm es zum prüfen mit zum Jobcenter!
Ich wünsch dir alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
1.zyklushälfte / 2. zyklushälfte
Von: vanessa150813
neu
23. Juni 2017 um 16:55
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram