Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Finanzielle hilfe

Finanzielle hilfe

8. Oktober 2011 um 20:05

Hallo
Ich hoffe dass mir hier irgendwer helfen kann
Ich erklär euch mal meine momentane situation...

Ich lebe mit meinem Freund seit ein paar Jahren zusammen... er hat aus erster ehe drei kinder, welche eigentlich bei der mutter leben. normalerweise haben wir es so geregelt dass sie alle zwei wochenenden zu uns kommen aber inzwischen kommen die kinder auch wochenweise zu uns. Das bedeutet, dass wir eine komplette woche immer abwechselnd einen esser mehr mit hier haben, wenn die kinder den papi sehen wollen...

da wir vorher eine nur sehr kleine wohnung hatten, habe ich ein kleines häuschen gekauft (110qm), damit die kinder auch anständig platz zum schlafen haben. letztes jahr ist mien kleiner sohn geboren worden. er war von mir und meinem freund ein absolutes wunschkind und wir mussten leider sehr sehr sher lange üben bis es überhaupt geklappt hat, ich musste mich sogar in einer kinderwunschklinik behandeln lassen, weil es ohne hilfe bei mir leider nicht möglich war schwanger zu werden. der kleine sonnenschein ist jetzt knapp 9 moante alt und ich bin noch bis zu seinem ersten geburtstag in elternzeit.

finanziell sieht es bei uns wirklich super knapp aus
mein Freund bekommt zwar 2000 brutto und ich 760 Elterngeld ausgezahlt aber durch die lebenssituation mit den drei geschwistern von meinem Sohn, sind wir finanziell immer gerade so an der grenze dass wir am ende des monats bei +-0 rausgehen ;-( Für ein kind muss mein Freund 180 unterhaltsvorschuss bezahlen... für die anderen beiden ergeht gerade das gerichtsurteil für den unterhalt außerdem befindet er sich in der privatinsolvenz, weil er die ganzen netten schulden seiner exfrau nicht mehr bezahlen konnte....

und jetzt der Hammer
Ich bin im Urlaub durch einen Unfall schwanger geworden! ich konnte es kaum glauben als ich beim doc saß!!!! Für meinen Sohn musste ich so unglaublich viel kämpfen und jetzt werde ich aus "Versehen" einfach mal so schwanger ;-( ich fass es nicht!!! in unserem haus ist definitiv kein oplatz für noch ein kinderzimmer außer ich baue den dachboden aus, aber dafür fehlt mir einfach das geld ;-( ich bin ja noch im elterngeld... ich habe keine ahnung wie wir das finanziell wuppen sollen und wie ich das schaffen kann ;-( ich bin völlig verzweifelt... ich kann doch nicht das baby abtreiben nur weil wir zu wenig verdienen? Oder?
Ich bin einfach vollständig am ende...
Bei meinem sohn hatte ich schon anträge auf wohnungsgeld und grundsicherung usw gestellt, weil wir durch die geschwister und meinen sohn finanziell völlig am ende sind.... die anträge sind aber alle abgewiesen worden...ich weiss einfach nicht mehr weiter... ich dreh wirklich noch durch...
hat jeamnd von euch eine idee wie es uns finanziell mit noch einem Baby besser gehen könnte? so dass wir das vielleicht doch hinbekommen? ich möchte das Baby haben...

Mehr lesen

8. Oktober 2011 um 20:46


ich hab jetzt nicht ganz verstanden,wie oft die kinder bei euch sind
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 22:19

Perth87
Hallo, Perth87,
ich finde es toll, dass Du das Baby bekommen möchtest. Und dass Du Dich nach finanziellen Hilfen erkundigst, weil Du willst das es dem Baby gut geht. Gerne kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die können Dir sagen, von wem Dir welche Hilfen zustehen, und sie werden Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2011 um 23:25

Huhu
die anderen kids sind auf jeden fall immer alle zwei wochenende da und dann immer noch ein kind eine ganze woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2011 um 0:21


also ich denke, für das kind, was eine ganze woche da ist, müsste dein mann dann doch auch weniger unterhalt zahlen, da ihr dadurch ja auch mehr kosten habt, im grunde würde sich dadurch ja der unterhalt aufheben oder nicht da das kind ja zu gleichen teilen auhc bei euch ist.
hast du cih schonmal wegen dem kindergeldzuschlag informiert?? das sind bis zu 140euro im monat, ich weiß aber nicht, ob er euch zusteht.
das baby kann ja mindestens ein jahr bei euch im zimmer schlafen, und kann es sich dann nicht das zimmer jemandne teilen?? ich denke die laufenden kosten fürs baby sind ja fast mit dem normalen kindergeld abgedeckt, zumindest im ersten lebensjahr.
habt ihr denn noch die babysachen von eurem anderen kind, also kinderwagen,wickeltisch??
also ich komm wirklich fats mit dem kindergeld aus und da sind dann auch sachen wie hochstuhl etc mit eingerechnet und nach einem jahr könntest du ja wieder arbeiten gehen
ich hoffe ihr bekommt das hin, es wäre glaub ich schwer zuverarbeiten, wenn du das kind im grunde willst und aus dem grund abtreiben"musst".
alles gute für euch
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Starke bauchschmerzen 38. ssw
Von: tesa277
neu
8. Oktober 2011 um 21:11
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook