Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Finanzielle Absicherung

Finanzielle Absicherung

1. April 2008 um 10:04

Hallo Mädels!
Es gibt ein Thema das mir großes Kopfzerbrechen macht. Wie bereitet ihr euch finanziell auf eine Schwangerschaft oder den späteren Verdienstausfall vor? Ich verdiene, denke ich durchschnittlich, und trotzdem habe ich es in letzter Zeit nicht geschafft mein Sparbuch zu füttern. Ich habe notwendige Versicherungen, zus. Rentenversicherung, Riester, was mir aber momentan ja keinen Gewinn bringt. Mein Partner verdient, denke ich, nicht schlecht und meint es ist kein Problem die Fam. allein zu versorgen. Ich kann mir nur schwer vorstellen kein Geld mehr zu verdienen, wäre aber wegen des Kinderwunsches auf jeden Fall dazu bereit. Wie seht ihr das? Wäre für eure Meinung sehr dankbar!
Liebe Grüße, Nicole

Mehr lesen

1. April 2008 um 10:32

Hallo sunnicky...

bei uns ist die Situation ähnlich u. ich habe mir natürlich auch meine Gedanken gemacht. Ich denke das erste Jahr wird kein Problem aufgrund des Elterngeldbezugs. Das sind ja immerhin 67% des ca. Nettolohns für mind. 12 Monate. Bei mir fallen dann noch die Spritkosten weg...für die tägl. Fahrten zur Arbeitsstätte. Im 2. Jahr müsste ich dann auf jeden Fall wieder arbeiten gehen.... natürlich so wenig wie möglich weil ich für das Kleine da sein möchte aber auch soviel wie notwendig um nicht "schwer" um die Runden zu kommen.

Die Versicherungen bzgl. Rente etc... würde ich evtl. für 1-2 Jahre beitragsfrei setzen. Müsste man mal nachfragen.

Im Großen u. Ganzen, denke ich das ganz andere Partner in viel schwierigeren finanziellen Situationen Kinder groß bekommen u. dann schafft unsereins das auch. Zudem gehe ich davon aus, das die eigenen Prioritäten sich auch ganz stark ändern u. das auch zu Gunsten der Liquidität beifügt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 13:52

Hallo Sunnicky
Also ich denke auch oft über das Thema nach und kann zumindest von mir (und meinem Freudn) behaupten, es würde finanziell gehen. Klar würde die ein oder andere Shoppingtour ausfallen, aber dafür bekommt man ja auch ein wunderschönes Geschenk. Und es ist ja nicht so, als hätte wir Frauen nicht genügend Kleidung .
Was sich sicherlich verändert würde, wäre mein fahrbarer Untersatz, hab mir vor kurzem ein neues Auto gekauft und das würde ich dann wieder gegen ein günstigeres verkaufen, was ich aber auch nicht wirklich als Problem ansehe. Ansonsten könnten wir auch gut noch ein weiteres Jahr ohne mein Einkommen auskommen. Aber ich denke, ein paar Stunden würde ich schon arbeiten gehen nach einem Jahr. Denn ich will auch gerne was beisteuern und gegen ein paar Stunden in der Woche spricht ja auch nix. Habe selbst noch nicht darüber nachgedacht ob ich die Versicherungen stilllegen würde oder nicht weiterbezahle, denn sooooo riesig ist die Summe nicht. Aber andererseits braucht man sicherlich jedes Geld.
Ich bin allerdings erst nur in der theoretischen Planung. Was aber auch nicht schaden kann, den dann steht das "Gerüst" und mein Freund und ich können in die praktische Planung übergehen. Er möchte noch nicht, ich aber so sehr, aber warte natürlich ihm zu liebe bis er bereit ist. Und so ne Planung macht ja auch Spaß. Es ist ja mal interessant zu sehen, wie teuer alles ist (Kinderwagen, Kleidung, Essen...)
LG Roci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 15:08

Hallo sunnicky,
ich sehe das genau wie wicki. ich persönlich bin für ein kind bereit auf alles zu verzichten wenns nötig ist. ich weiß nicht, irgendwie mache ich mir da keine sorgen. versteht mich nicht falsch, ich mache mir schon meine gedanken, aber zweifel ob wir das packen habe ich nicht.

finanziell stehen wir beide glaube ich recht ähnlich da, wir verdienen ganz gut, aber wirklich große rücklagen haben wir nich - dafür führen wir aber auch ein recht "angenehmes" leben, sagen wir's mal so. Wenn ich endlich schwanger bin, werden wir heiraten (spätestens dann), und ich werde das elterngeld beziehen (ja ihr ollen meckerziegen aus dem SS forum, nennt mich ruhig sozialschmarotzer! ist ja nicht so, dass ich nicht jahrelang beiträge bezahlt hab.... )
da ich selbständig bin und von zuhause aus arbeite werde ich versuchen, nebenher noch was zu machen - ist natürlich davon abhängig, wie mein kind so wird

in der firma meines freundes wird gerade eine kita geplant, das wär natürlich optimal. soo weit haben wir auch noch nicht gedacht, im idealfall bleibe ich selbständig und arbeite von zuhause aus, nur man weiß ja nie was ist, von daher lass ich das mal alles auf mich zukommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 16:21

Hi Nicole,
mein Partner und ich versuchen jeden Monat, soweit es geht, etwas anzusparen um noch mehr Rücklagen zu haben wenn wir dann mal Nachwuchs bekommen.

Ansonsten denke ich ist das Elterngeld eine sehr gute Lösung um im ersten Jahr gut um die Runden zukommen!
Ich persönlich möchte(je nachdem wie sich das Leben mit Baby gestaltet) vielleicht schon nach nem halben Jahr für ein paar Stunden arbeiten.
Denn ich denke das es zum einen eine Abwechslung für mich ist und auch (wenn nur ein kleiner) ein Bonus für die Haushaltskasse.

Die Versicherungen werde ich sofern kein großer finanzieller Engpass entsteht weiter bedienen.

So wäre erst mal unser Plan aber ob und wie man das dann auch nach der Geburt umsetzen kann, das muss man dann mal schauen

ganz liebe Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 17:22

Vielen Dank
für eure zahlreichen Anworten. Bin sehr gespannt wie das wird. Wahrscheinlich mache ich mir zu viele Gedanken, aber ich will einfach sicher sein und finde das für uns alle sehr wichtig. Elterngeld würde ich mir gern auf zwei Jahre aufteilen und hoffe es geht trotzdem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2008 um 18:26

@manga
Tagesmutter will ich auch machen. Arbeite in einem Kinderheim und bin viele Kids gewöhnt. die sind zwar schon älter, aber ich kann mir auch vorstellen zusätzlich noch kleinere Kinder bei mir zu haben um die zu fördern und denke alle können gemeinsam voneinander profitieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2008 um 18:35

Sch...
...ieb...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen