Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fibro schmerzen???

Fibro schmerzen???

21. November 2007 um 20:15 Letzte Antwort: 22. November 2007 um 21:29

hallo und guten abend...habe eben etwas über fibro schmerzen gelesen und mich über die krankheit informiert...

mit den anzeichen konnte ich mich sogar (zufällig) auch noch identifizieren... ich kann mich kaum noch schmerzfrei bewegen (meine schultern tun beim sitzen weh und egal was ich sonst mache ob stehen liegen gehen , tut mein rcken beim steißbein weh... ich weine oft weil ich diesen schmerz nicht aushalte, liege viel...ich geh natürlich noch zum arzt aber meint ihr es könne diese krankheit sein, oder damit zusammenhängen???

wie wird soetwas behandelt?

lg carrie + mäuschen inside 28+1 ssw

Mehr lesen

21. November 2007 um 20:21

Meinst du ...
fibromyalgie? wie groß ist denn das riskio, dass das in der ss auftaucht/ausbricht?
könnten es nicht auch verspannungen sein? oft ist es so, wenn es an einer stelle ziept, irgendwann auch an anderen stellen die muskeln verkrampfen.
ich bin nicht schwanger, habe aber oft schmerzen in der steißbeingegend, weil das meine schwachstelle ist. was hast du denn an sport gemacht vor / zu anfang der ss?
frag doch den arzt, ob er massagen verschreiben kann bzw. ob er das sinnvoll findet? auch wenn du nicht mehr auf dem bauch liegen kannst, da gibt es sicher andere möglichkeiten (besser als gar nix).

Gefällt mir
21. November 2007 um 20:26
In Antwort auf alvena_11970449

Meinst du ...
fibromyalgie? wie groß ist denn das riskio, dass das in der ss auftaucht/ausbricht?
könnten es nicht auch verspannungen sein? oft ist es so, wenn es an einer stelle ziept, irgendwann auch an anderen stellen die muskeln verkrampfen.
ich bin nicht schwanger, habe aber oft schmerzen in der steißbeingegend, weil das meine schwachstelle ist. was hast du denn an sport gemacht vor / zu anfang der ss?
frag doch den arzt, ob er massagen verschreiben kann bzw. ob er das sinnvoll findet? auch wenn du nicht mehr auf dem bauch liegen kannst, da gibt es sicher andere möglichkeiten (besser als gar nix).

Ja das
meinte ich mit fibro schmerzen. problematik ist das habe ich seit wochen und wird immer schlimmer. mit warm wasser und wärmflasche gehts nicht weg, es wird jeden tag schlimmer. sport hab ich nie gemacht (ausser den haushaltssport ^^) hab mein schatz mal nach massage gefragt und das tat dazu noch höllisch weh, ich werde morgen mal zum arzt gehen, fragen was das ist...hab auch vor wochen wegen dem taubheitsgefühl im bein geschrieben und das passt auch zu der krankheit... bin voll fertig...

wüsste mal gern was ich machen kann das ich jetzt keine schmerzen habe....das ist langsam unerträglich...

Gefällt mir
21. November 2007 um 20:33

Schmerzen seit der Schwangerschaft?
Hast Du diese Schmerzen erst seit der Schwangerschaft? Klingt sehr belastend. Ich hatte im Anschluss der Schwangerschaft extreme Probleme. Keine Schmerzen, aber Taubheitsgefühl, Kribbeln, irgendwie Empfingungsstörungen. Schwer zu beschreiben. An den Händen, Armen, Füßen, Beinen....
War bei einigen Ärzten, mit Verdacht auf nicht schöne Diagnosen, zum Glück hat sich nichts bestätigt. Das ganze hat ca. 6 ewig lange Monate angedauert und ich war totunglücklich ...
Dann wurde es immer besser und war irgendwann weg. Das einzige, was ich mit der Verbesserung in Verbindung bringen kann, ist Krankengymnastik, mit der ich begonnen hatte. Mir geht es wieder sehr gut, beschwerdefrei!

Gefällt mir
21. November 2007 um 20:38
In Antwort auf tanis_12565615

Ja das
meinte ich mit fibro schmerzen. problematik ist das habe ich seit wochen und wird immer schlimmer. mit warm wasser und wärmflasche gehts nicht weg, es wird jeden tag schlimmer. sport hab ich nie gemacht (ausser den haushaltssport ^^) hab mein schatz mal nach massage gefragt und das tat dazu noch höllisch weh, ich werde morgen mal zum arzt gehen, fragen was das ist...hab auch vor wochen wegen dem taubheitsgefühl im bein geschrieben und das passt auch zu der krankheit... bin voll fertig...

wüsste mal gern was ich machen kann das ich jetzt keine schmerzen habe....das ist langsam unerträglich...

Ok
ich denke, du solltest zum arzt und dich erkundigen. weiter unten (2. seite?) gibt es einen thread "fibroschübe in der schwangerschaft" oder so, da ist auch von schmerzmitteln die rede (es gibt wohl geeignete für schwangere frauen) und auch von schmerztherapeuten. am besten du fragst die mädels dort aus - und geh bitte zum arzt! quäl dich nicht unnötig!!!
alles gute tina

Gefällt mir
21. November 2007 um 20:42
In Antwort auf alvena_11970449

Ok
ich denke, du solltest zum arzt und dich erkundigen. weiter unten (2. seite?) gibt es einen thread "fibroschübe in der schwangerschaft" oder so, da ist auch von schmerzmitteln die rede (es gibt wohl geeignete für schwangere frauen) und auch von schmerztherapeuten. am besten du fragst die mädels dort aus - und geh bitte zum arzt! quäl dich nicht unnötig!!!
alles gute tina

Ach so,
das massieren durch freund/ehemann *g* - ich hasse es wie die pest, wenn jemand an mir rumdrückt, der sich damit gar nicht auskennt. lieber habe ich kopf- und rückenschmerzen oder nehme mal ein paracetamol oder probiere es mit sanftem stretching.
vielleicht bekommst du ein rezept für die kg - ich habe auch von hebammen mit physiotherapeutischer zusatzausbildung gehört, vielleicht findest du so eine, die dir dann tipps oder geeignete kräftigungsübungen zeigen kann!

Gefällt mir
21. November 2007 um 22:11

Fibromyalgie
ist ja eine sehr komplexe krankheit, die nicht nur den bewegungsapparat umfasst, sondern oft mit vielen anderen symptomen einhergeht. bei mir waren das wohl darmbeschwerden. der schmerz selbst ist ja ganz typisch als art muskelkaterschmerz spürbar. also, dass auch scheinbar leichte bewegungen diese schmerzen verursachen. bei vielen kommt dann noch schlaflosigkeit, totale erschöpfung, regelbeschwerden, matschkopf usw. dazu.

ich würde bei dir erstmal nicht davon ausgehen, denn das, was du beschreibst, kann auch sehr gut mit umfassenden verspannungen zu tun haben oder, wenns am steißbein ist, eine blockierung dort, zum beispiel auch am isg gelenk oder beckenschiefstand, der zu kettenreaktionen führt. wenn dazu die muskeln nicht gut gekräftigt oder gedehnt sind, breitet sich das aus und der psychische stress führt zu neuen verspannungen.

wichtig ist das zu durchbrechen. am besten mit sanftem stretching, wärme oder kälte, physiotherapie und einem medikament.

übrigens sollte man bei verdacht auf fibro zu einem wirklichen spezialisten gehen, bei mir wurde es erst nach jahren entdeckt. wo wohnst du denn?? gute infs gibts auf der website von dr. weiss in mannheim.

aber: wie gesagt, was du beschreibst, ist noch sehr unspezifisch, deshalb würde ich erstmal nicht davon ausgehen.

gute besserung.
funkeline

Gefällt mir
22. November 2007 um 21:29

Also...
...ich würd in jedem Fall mal zu einem Arzt gehen. Habe in dem anderen Fibro-Beitrag auch schon geschrieben, dass ich mal einen Rheumatologen empfehlen würde. Ich selbst hab Rheuma (chronische Polyarthritis) und weiss, dass eine Schwangerschaft durch die Hormonumstellung Rheuma auslösen kann. Es muss nicht sein und ich drück Dir die Daumen, dass es nicht so ist, aber danach weisst Du wenigstens bescheid und kannst es vielleicht ausschliessen.
In jedem Fall wäre ein Spezialist besser als ein "normaler" Allgemeinmediziner, da die ganz andere Tests machen können...
Alles gute,
woelkchen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers