Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt / FG wegen Streit mit Nachbarin

FG wegen Streit mit Nachbarin

5. Januar 2012 um 15:24 Letzte Antwort: 10. März 2012 um 14:32

Hallo,
ich hatte vor 6 Wochen eine FG in der 5. Woche.
Ich bin die ganze Zeit am Grübel, ob es an dem Sreit mit meiner Nachbarin gelegen hat.
Ich habe am Mittwoch streit mit ihr und habe gkeich schmerzen im unterleib bekommen. Die haben dann fast 2 Tage angehalten und am So hab ich dann Blutungen bekommen.

Kann mir jemand helfen.

Mehr lesen

23. Januar 2012 um 19:01

Hallo
Ich glaube nicht dass es am Streit lag, mach Dir deshalb keine Gedanken. Ich habe mein Sternchen erst vor drei Tagen in der 8. Woche verloren und das Einzige wobei es mir etwas besser geht ist hier von Leidensgenossinnen zu hören.
Habe in der Woche vor der FG fast nur gelegen außer zu Kontrollen beim FA wegen leichter Blutungen, die jedoch laut FA nur vom äußeren MuMu kamen, hatte keinen Stress und trotzdem habe ich es nicht geschafft, mein Kleines zu halten.
Habe bereits eine 8jähr. Tochter und einen fast 11jähr. Sohn und hatte in beiden ss jeweils viel Ärger und Streit.Jedoch gab es nie Probleme weder Blutungen noch Schmerzen.
Es ist scheinbar einfach eine grausame Laune der Natur dass wir sowas erleben müssen und die kleinen Krümel keine Chance bekommen zu leben.
Ich wünsche Dir, dass Du einigermaßen wieder glücklich wirst obwohl ich selbst noch nicht weiß wie ich das schaffen soll.
Liebe Grüße Alexandra

Gefällt mir
25. Januar 2012 um 20:39

Danke
...für deinen Lieben Worte.
Manchmal soll es einfach nicht sein.
War schon wieder schwanger und es wurde nix. Musste in KH wegen verdacht auf Eileiterschwangerschaft. Man hat mir dort gesagt, ich soll den Kopf nicht hängen lassen. Nur 20% der Schwangerschaften werden ein Baby.
Alle guten Dinge sind drei.

Ich wünsche dir viel Glück

LG Yinka

Gefällt mir
25. Januar 2012 um 21:05
In Antwort auf andra_12961299

Danke
...für deinen Lieben Worte.
Manchmal soll es einfach nicht sein.
War schon wieder schwanger und es wurde nix. Musste in KH wegen verdacht auf Eileiterschwangerschaft. Man hat mir dort gesagt, ich soll den Kopf nicht hängen lassen. Nur 20% der Schwangerschaften werden ein Baby.
Alle guten Dinge sind drei.

Ich wünsche dir viel Glück

LG Yinka

Du Arme das tut mir leid
Was ist denn passiert? War es eine Eileiterschwangerschaft und was wurde gemacht?
Möchtest Du jetzt etwas warten oder es gleich probieren?
Ich werde 2-3 Monate warten da ich ja eine Ausschabung hatte. Dann noch mal probieren aber ich vermisse mein Sternchen so. Ich stelle mir vor seine kleine Seele kommt mit einem neuen Baby zurück und das tröstet mich etwas.
In welcher Woche warst Du denn diesmal?
Ich wünsche Dir alles, alles Liebe und viel Kraft. Beim nächsten mal hast Du bestimmt Glück.
LG Alexandra

Gefällt mir
27. Januar 2012 um 9:05

....
Sie sind sich nicht sicher. Entweder noch ganz früh, was ich nicht glaube, weil ich mich lange schlecht gefühlt habe.
Ich denke so achte Woche. Ich habe ganz normal meine Periode bekommen, aber hatte dann immer ständig Blutungen und keiner wußte was los ist. Meine FÄ hat mir Mönchspeffer verschrieben. Dann war ich im Krankenhaus und die haben gesagt, dass kann schon mal sein, dass man mal einen Zyklus mit leichten Bultungen hat. Alles ok.
Eine Woche später habe ich starke schmerzen bekommen und dann der Verdacht auf Eileiterschwangerschaft. jeder sagt was anderes. Es war aber doch wohl eine Eileiterschwangerschaft und hat sich selber gelöst so in der 8. Woche und ist dann abgegangen. Meine Periode hatte ich auch nicht richtig. Alles bisschen komisch.
Aber der beta HCG geht runter also alles in Ordnung.
Meine FÄ hat gesagt, ich muss nicht verhüten, weil der Körper nicht schwanger wird wenn er nicht bereit dazu ist.Aber ich lege es auch nicht darauf an.
Dieses Erlebnis hat mich jetzt erstmal geheilt, vom ewigen im Internet google und spekulieren, ob schwanger oder nicht. Ich bin jetzt relaxter. Mal sehen was und wann es passiert.
Ich muss keine Pause machen, da ich nicht operiert wurde und auch nicht ausgeschabt.

Ich kann schon verstehen, dass man daran zu knabbern hat, wenn man es verliert, da eigentlich alles ok war.
Man hat mir im Krankenhaus gesagt, dass nur 20 % der Schwangerschaften auch ein Baby werden und das fast jede Frau min. 1 Fehlgeburt haben. Die meisten merken es nur nicht.

Wir sind gesund, haben gesunde Kinder und der Rest ergibt sich von selbst.
Ich hoffe, ich kann dich in wenigen Monaten im Schwangerschaftsforum wieder lesen.

Dann werden wir über das ganze Gesicht strahlen.

Also bis dann.

LG Yinka

Gefällt mir
27. Januar 2012 um 16:54

Wünsch Dir viel Glück
Ja das ist eine schlimme Sache mit der ewigen Unsicherheit was nun ist und an was es liegen könnte.
Mein schwärzester Tag ist jetzt eine Woche her und es geht mir nicht besser. Hatte schon so eine innige Bindung zu dem Krümelchen aufgebaut. Das muss alles die Zeit bringen und Du hast recht, es wird bestimmt gut werden.
In ein paar Monaten sind wir vielleicht die glücklichsten werdenden Mamis...
LG Alexandra

Gefällt mir
30. Januar 2012 um 16:03

Danke...
ja, ich bin mir auch sicher , dass es daran gelegen hat.
Beim 2. Mal war es ählich und ich hatte wieder eine Fehlgeburt. Ich werde mich nun von ihr fern halten.

LG Yinka

Gefällt mir
5. März 2012 um 0:22
In Antwort auf an0N_1186402199z

Hallo
Ich glaube nicht dass es am Streit lag, mach Dir deshalb keine Gedanken. Ich habe mein Sternchen erst vor drei Tagen in der 8. Woche verloren und das Einzige wobei es mir etwas besser geht ist hier von Leidensgenossinnen zu hören.
Habe in der Woche vor der FG fast nur gelegen außer zu Kontrollen beim FA wegen leichter Blutungen, die jedoch laut FA nur vom äußeren MuMu kamen, hatte keinen Stress und trotzdem habe ich es nicht geschafft, mein Kleines zu halten.
Habe bereits eine 8jähr. Tochter und einen fast 11jähr. Sohn und hatte in beiden ss jeweils viel Ärger und Streit.Jedoch gab es nie Probleme weder Blutungen noch Schmerzen.
Es ist scheinbar einfach eine grausame Laune der Natur dass wir sowas erleben müssen und die kleinen Krümel keine Chance bekommen zu leben.
Ich wünsche Dir, dass Du einigermaßen wieder glücklich wirst obwohl ich selbst noch nicht weiß wie ich das schaffen soll.
Liebe Grüße Alexandra

Stress
kann aber auch mit stress und streit zusammen hängen, ich habe auch grad mein 2te fg hinter mir, meine ärztin konnte mir ausrechnen wann ungefähr das herz nicht mehr schlagen wollte, letzten freitag, genau an diesem tag hatte ich mich sowas von aufgeregt, hatte kopfweh, unterleibsschmerzen und dann noch mit freund gestritten, alles an einem tag war nicht gut, meine ärztin meint das ich stress nicht gut abbauen kann und somit bei der nächsten ss bv bekommen werde damit ich ruhiger bin

Gefällt mir
5. März 2012 um 18:03
In Antwort auf sunny250678

Stress
kann aber auch mit stress und streit zusammen hängen, ich habe auch grad mein 2te fg hinter mir, meine ärztin konnte mir ausrechnen wann ungefähr das herz nicht mehr schlagen wollte, letzten freitag, genau an diesem tag hatte ich mich sowas von aufgeregt, hatte kopfweh, unterleibsschmerzen und dann noch mit freund gestritten, alles an einem tag war nicht gut, meine ärztin meint das ich stress nicht gut abbauen kann und somit bei der nächsten ss bv bekommen werde damit ich ruhiger bin

Hallo Sunny
das tut mir leid für Dich, wie weit warst Du denn und musste eine AS gemacht werden?
Ja, jeder reagiert wohl anders auf Stress und Ärger. Wann war denn Deine erste FG? Wussten sie da, woran es lag?
Wünsch Dir viel Glück und Kraft.
Liebe Grüße Alexandra

Gefällt mir
5. März 2012 um 22:02
In Antwort auf an0N_1186402199z

Hallo Sunny
das tut mir leid für Dich, wie weit warst Du denn und musste eine AS gemacht werden?
Ja, jeder reagiert wohl anders auf Stress und Ärger. Wann war denn Deine erste FG? Wussten sie da, woran es lag?
Wünsch Dir viel Glück und Kraft.
Liebe Grüße Alexandra

Hi alexandra
Meine erste war 2004. Da gab es keinen befund. Ja hatte am 29.2 meine as. Morgen kontrolltermin. Hab auch grad erfahren das man auf arbeit über mich tratscht. Als hätte ich schon nicht schwer genug. Aber steh ich drüber. Am montag hab ich dann meinen befund und hoffe kommt gutes bei rum.

Gefällt mir
5. März 2012 um 22:04
In Antwort auf sunny250678

Hi alexandra
Meine erste war 2004. Da gab es keinen befund. Ja hatte am 29.2 meine as. Morgen kontrolltermin. Hab auch grad erfahren das man auf arbeit über mich tratscht. Als hätte ich schon nicht schwer genug. Aber steh ich drüber. Am montag hab ich dann meinen befund und hoffe kommt gutes bei rum.

Bei
Der fg von 2004 so muss es zwischen 8 und 10 woche passiert sein und diesmal 8 6

Gefällt mir
10. März 2012 um 14:32
In Antwort auf sunny250678

Bei
Der fg von 2004 so muss es zwischen 8 und 10 woche passiert sein und diesmal 8 6

Hallo Sunny
oh je das ist bei Dir ja auch noch sehr frisch. Und dann noch Getratsche auf der Arbeit, das muss wirklich nicht sein. Manche Leute sind wirklich total rücksichtslos.
Da kann ich Dir nur alles Gute für die Kontrolluntersuchung wünschen und dass sie Dir nun sagen können, an was es gelegen hat. Will man denn schon weitere Untersuchungen machen?
Denk bei der Arbeit am besten daran: Es geht zum linken Ohr rein und zum rechten sofort wieder raus. Bitte belaste Dich nicht noch damit.
Liebe Grüße Alexandra

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers