Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Fetale Makrosomie = KS ?

23. Februar 2013 um 20:46 Letzte Antwort: 26. Februar 2013 um 5:35

Hallo ihr Lieben,
bin jetzt in der 38. Ssw und mein Kleiner war immer so zwei Wochen vorraus als ich aber das letzte Mal beim FA war meinte dieser beim US dass ich ja nun schon nen ganz schönen Brocken hätte....War da bei 36+6 und der Kleine wurde auf 4300 gr geschätzt. Daraufhin gab er mir direkt ne Überweisung ins KH zum Geburtsplanungsgespräch und meinte dass ein Kaiserschnitt notwendig wäre....Naja jetzt hab ich am Montag diesen Termin und weiß absolut nicht was richtig und was falsch ist....Einerseits würde ich schon gerne spontan gebären andererseits möchte ich natürlich kein Risiko eingehen....Hat jemand Ähnliches erlebt und kann mir seine Erfahrung mitteilen oder irgendnen Tip geben? Danke schonmal und sorry für die Schreibfehler bin mim Handy on

Mehr lesen

23. Februar 2013 um 21:36


Ich würde keine Voreiligen Schlüsse ziehen! Der Arzt brauch sich nur um einige Milimeter vermessen und schon kommen solche ergebnisse raus. Bei mir wurde auch immer gesagt das Kind wird mindestens mit 4 kg bzw 4 einhalb kg zur Welt kommen. Ich war so blöd und hab mich auf eine Einleitung eingelassen hatte, weil ich Angst hatte, so ein großes/ schweres Kind zu gebären. Letztendlich endete das in einem Kaiserschnitt und raus kam ein 3 kg "Brocken" verteilt auf 50 cm!

Gefällt mir

23. Februar 2013 um 21:38
In Antwort auf


Ich würde keine Voreiligen Schlüsse ziehen! Der Arzt brauch sich nur um einige Milimeter vermessen und schon kommen solche ergebnisse raus. Bei mir wurde auch immer gesagt das Kind wird mindestens mit 4 kg bzw 4 einhalb kg zur Welt kommen. Ich war so blöd und hab mich auf eine Einleitung eingelassen hatte, weil ich Angst hatte, so ein großes/ schweres Kind zu gebären. Letztendlich endete das in einem Kaiserschnitt und raus kam ein 3 kg "Brocken" verteilt auf 50 cm!

War noch nicht fertig
Du kannst ja trotzdem zu dem Termin gehen, denn die werden sicherlich auch noch mal nen US machen und dich dann aufklären über evtl Riskiken einer Spontangeburt. Vielleicht kommen aber auch ganz andere Maße raus. Ich drück dir die Daumen

Gefällt mir

23. Februar 2013 um 21:51

Danke für eure Antworten
Hab auch schon so oft gehört dass sich vermessen wurde und der vermeintliche ,,Brocken" doch sehr zierlich war....bin jedenfalls gespannt was die im KH sagen...meine Hebamme meint zwar auch dass er ein sehr großes Kind sein wird aber sie empfielt mir es spontan zu versuchen, da der Kleine ihrer Meinung nach eh nich bis zum Termin drin bleibt weil mein Muttermund 2 cm geöffnet ist....tja andere sind mit dem Befund allerdings übern ET gegangen ach ich lass mich jetzt einfach mal überraschen was am Montag im KH rauskommt

Gefällt mir

24. Februar 2013 um 1:09


Wie unten schon geschrieben wurde, das sind alles nur Schätzwerte oder auch Ratespielchen
Meiner wurde damals auf 3540 Gramm geschätzt, 8 Stunden später war er da und hat ziwschenzeitlich nochmal ein Pfund zugelegt. Stattliche 4040 Gramm! Da hat sich der Herr Doctor mal gewaltig ver"raten"

Gefällt mir

24. Februar 2013 um 6:06


Hat sich wohl erledigt meine Fruchtblase is geplatzt :-P darfs jetz erst mal spontan versuchen hehe drückt mir die Daumen

Gefällt mir

26. Februar 2013 um 5:35

Huhu wens interessiert
Unser kleiner luca ist nach einem blasensprung am samstag gestern am 25.2.13 mit 3755gr, 52cm und 37 cm kopfumfang auf die welt gekommen leider musste nach 20 std. Wehen ein kaiserschnitt gemacht werden da die herztöne immer weiter abgefallen sind und die Sauerstoffsättigung miserabel war :-\ aber der kleine entwickelt sich prächtig und das ist die Hauptsache

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers