Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fernreise in der Schwangerschaft?

Fernreise in der Schwangerschaft?

20. Juli 2009 um 9:50

Hallo in die Runde,

mein Freund und ich wünschen uns ein 2010- Baby.

Ich würde nach aktuellem Stand im nächsten Monat die Pille absetzen und rechne eigentlich damit, dass mein Körper dann noch ein Weilchen brauchen wird bis sich der normale Zyklus eingependelt hat.

Da wir beide unheimlich gerne einmal auf die Malediven möchten, hatten wir uns schon vor längerem überlegt, das noch zu tun solange wir noch zu zweit sind. Geplant ist diese Reise nun im Februar 2010.

Was aber wenn ich bis dahin schon schwanger bin?
Kann man trotz Schwangerschaft eine so weite Flugreise unternehmen? Hat damit vielleicht jemand Erfahrung?
Kann das dem Kind oder der Mutter schaden?
Gibt es irgend etwas zu beachten?

Vielen Dank Euch,
LG,
Violetta

Mehr lesen

20. Juli 2009 um 10:07


Man kann, rein theoretisch spricht bei einem normalen Verlauf nichts dagegen.
Ich würde es allerdings nicht machen. Ich weiß, das ist nicht modern, moderne Frauen können gleichzeitig alles. Aber ich bin ehrlich froh nicht so eine Reise vor mir zu haben. Ich fühle mich viel zu sehr mit der Schwangerschaft- den schönen und anstrengendenden Sachen - beschäftigt, damit was 'danach' kommt, mit den Gefühlen und Gedanken, die sich alle verändern.

Ich fnde das aufregend genug, mir persönlich wäre eine solch tolle Reise lieber 'unschwanger', um sie vollkommen nur als solche genießen zu können.


Viel Spass so oder so!


LG Truething mit Baby inside (20+4)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 10:19
In Antwort auf yoko_12858663


Man kann, rein theoretisch spricht bei einem normalen Verlauf nichts dagegen.
Ich würde es allerdings nicht machen. Ich weiß, das ist nicht modern, moderne Frauen können gleichzeitig alles. Aber ich bin ehrlich froh nicht so eine Reise vor mir zu haben. Ich fühle mich viel zu sehr mit der Schwangerschaft- den schönen und anstrengendenden Sachen - beschäftigt, damit was 'danach' kommt, mit den Gefühlen und Gedanken, die sich alle verändern.

Ich fnde das aufregend genug, mir persönlich wäre eine solch tolle Reise lieber 'unschwanger', um sie vollkommen nur als solche genießen zu können.


Viel Spass so oder so!


LG Truething mit Baby inside (20+4)

Naja
...um das Modernsein geht es mir dabei eigentlich eher weniger.

Und ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass eine Schwangerschaft allein aufregend genug ist. Auf jeden Fall.

Ich gehe eigentlich auch eher davon aus, dass die Reise im Anfangsstadium der Schwangerschaft stattfinden wird. Wenn überhaupt. Man kann ja leider nicht vorher wissen ob und wann es klappen wird.

Ich weiß nur, dass aus dieser Reise erst mal nichts werden wird wenn ein Baby da ist. Was auch ok ist.
Man könnte natürlich auch sagen, dass man einfach "unschwanger" diese Reise macht und dann im Anschluss ein Baby "ansetzt".
Das wäre wahrscheinlich das Vernünftigste.

Aber ich wünsche mir so sehr ein Sommer-/Spätsommerbaby.

Schwierig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 10:22

Stimmt
...an die tollen Cocktails hatte ich noch gar nicht gedacht....*lach*

Wobei ich durchaus breit wäre, darauf zu verzichten.....ich wüsste ja wofür

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 10:54

Ich war in den USA
Hallo Violetta,

also wenn du eine normal verlaufende Schwangerschaft hast ist das kein Problem.

Ich bin in der 23. SSW in die USA geflogen (12 Std) und hatte da dann noch mehrere Inlandsflüge + den Rückflug. War alles problemlos. Aber du solltest das vorher mit deiner Ärztin absprechen. Und dir eine Unbedenklichkeitsbescheinigung mitgeben lassen (kann sein, dass die was kostet, so 5-10 Euro).
Mir haben auch die Stützstrümpfe gut getan, die kannst du dir auch verschreiben lassen, dann musst du nichtmal was zuzahlen (müssen Schwangere nie) und kannst die in der Apotheke anpassen lassen. Sexy ist zwar anders, aber in schwarz gehts doch noch

Ansonsten würde ich nur schauen, dass die medizinische Versorgung vor Ort gewährleistet werden kann (für den Fall, dass doch was sein sollte) und das du nirgendwohin fliegst, wo man typischerweise Magen-Darm-Probleme bekommt (wie Montezumas Rache in Ägypten). Du kannst halt während der SS kaum Medikamente nehmen (Immodium und Aspirin ist zB tabu).
Und bedenke, dass du schneller KO bist als sonst und extreme Hitze nicht so gut wegstecken wirst.

Ansonsten sind die Geschichten über schädliche Strahlungen in Flugzeugen oder ähnliches überholt. Solange du nicht ständig im Flieger sitzt ist das kein Problem. Also ich bin in dieser Schwangerschaft jetzt 10x geflogen (bin in der 30 SSW), davon 3 Flüge über 6 Stunden. Und mit dem Baby ist alles OK und ich hatte bisher gar keine Komplikationen (mir war nichtmals schlecht in den ersten Monaten).
Bis zur 34. SSW nimmt dich auch fast jede Fluggesellschaft mit.

Am angenehmsten ist es aber sicher im 2. Drittel zu fliegen. Im ersten wäre es mir noch zu unsicher (rein vom Gefühl her) und später wird das Sitzen immer beschwerlicher, vor allem wenn das kleine dann tritt und du dich nicht vernünftig bewegen kannst.

Und falls ihr jetzt bucht, schließ auf jeden Fall eine Reiserücktrittsversicherung ab - man weiß ja nie, ob die eigene SS nacher doch nicht so unkompliziert abläuft.

Mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein, falls du zu irgendwas Rückfragen hast kannst du mir gern ne PN einstellen.

LG
JuleMaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 16:05


danke, das macht Mut.

Ich habe nächste Woche einen Termin bei meinem Frauenarzt und werde das Thema dort mal ansprechen. Wie gesagt, vielleicht mache ich mich auch unnötig verrückt und werde vielleicht gar nicht "so schnell" schwanger.

Ich möchte diesen Urlaub schon wirklich gern machen. Sozusagen als "Nicht-Eltern-Abschied" für uns beide.

Liebe Grüße,
Violetta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2009 um 17:13

Wir fliegen auch Mitte August...
nach Spanien..
Hatten das allerdings schon vor der SS gebucht..
Ich bin dann Anfang der 12. Woche und hab mir auch schon Gedanken gemacht.
Aber meine Ärztin meinte, sie gibt grünes Licht, da bis jetzt alles super und normal ist!
Und ich merke auch, dass es mir schlechter geht, wenn ich nur zu Hause rumsitze und nix mache. dann grübelt man zuviel!
Aber jeder ist da sicher anders, manche sind vorsichtiger-andere machen wirklich alles!
Ne Bekannte war in der 6. Woche auf der Aida (9 Std.-Flug in die Dom Rep) und war dort in den Klippen schnorcheln usw. und das Baby hat alles mitgemacht..
Also daher denke ich kann man das so pauschal nciht sagen!
Wenns einem gut geht - warum nciht!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club