Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Femibion? Orthomol natal? Centrum materna? eure Erfahrungen?

Femibion? Orthomol natal? Centrum materna? eure Erfahrungen?

3. August 2015 um 16:24

Hej ihr Lieben,

seit ein paar Monaten bereits versuchen mein Partner und ich schwanger zu werden, doch es will noch nicht so recht klappen. Ich mach mir noch keinen Stress, aber will trotzdem mal so die Möglichkeiten ausloten...habe jetzt gehört, dass man Präparate, wie Femibion, Orthomol und wie sie alle heißen auch schon VOR der Schwangerschaft einnehmen sollte, weil das angeblich bei Kinderwunsch zu einer erhöhten Trefferquote führen soll. Ich dachte immer, dass ich erst WÄHREND der Schwangerschaft Folsäure usw. einnehmen muss. Meine FA hat mir dann beim letzten Besuch gesagt, dass ich auch jetzt schon Femibion 1 einnehmen kann, um die Chancen zu steigern, schwanger zu werden. Habe dann in der Apotheke gleich mal danach gefragt, aber fand das ganz schön teuer...habe es hier zwar viel günstiger gefunden:
http://www.pharmacheck.de/preisvergleich/femibion-schwangerschaft-1-800-ug-folat-tabletten-00284003.html
Aber wollte trotzdem erstmal eure Meinung dazu einholen, ob es überhaupt Sinn macht, Femibion einzunehmen, bzw. ob die anderen Mittel, wie z. B. Orthomol natal, Centrum materna und was es sonst noch gibt, vielleicht besser sind? Habt ihr da Erfahrungen? Danke jetzt schon für eure Antworten!
LG vom Schokohasen :*

Mehr lesen

10. August 2015 um 10:58

Danke
Danke für Deine Antwort. Hat es denn was gebracht? Also bist du schwanger geworden? Hab mir jetzt Femibion 1 geholt und probier das jetzt mal einen Monat aus. Wenn es keinen Erfolg zeigt, dann werde ich einfach auch auf die Billig-Version zurückgreifen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2015 um 11:25


Also ich hab ab Kinderwunsch Folio Forte genommen bzw. nehme es
Dass es hilft schwanger zu werden, ist so nicht richtig. Es hilft, das Risiko auf Fehlbildungen wie z.B. einen offenen Rücken zu reduzieren... Stimmt die Folsäureversorgung der Frau, ist dieses Risiko geringer.
Ich bin, als ich mit meiner Tochter dann schwanger war, auf Femibion 1 umgestiegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2015 um 11:29
In Antwort auf cp10110


Also ich hab ab Kinderwunsch Folio Forte genommen bzw. nehme es
Dass es hilft schwanger zu werden, ist so nicht richtig. Es hilft, das Risiko auf Fehlbildungen wie z.B. einen offenen Rücken zu reduzieren... Stimmt die Folsäureversorgung der Frau, ist dieses Risiko geringer.
Ich bin, als ich mit meiner Tochter dann schwanger war, auf Femibion 1 umgestiegen.


Was vergessen:

Die Schwestern haben mich, als die Schwangerschaft bestätigt war, mit Centrum Materna und vergleichbaren Tabletten ausgestattet, mit denen ich locker durch die ersten 3 Monate gekommen wäre. Ich hatte dann gesagt, dass ich Femibion nehme. Die Schwestern waren der Meinung, dass es eigentlich egal ist. Ist ja eigentlich überall dasselbe drin. Du könntest dich ggf. über die Zusammensetzungen informieren und schauen, welches Mittel vielleicht Feminion am ähnlichsten ist und kostengünstiger

Viel Glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen