Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Femibion oder Folio?

Femibion oder Folio?

20. Dezember 2007 um 9:35

Hallo,

möchte gerne schwanger werden.

Nun hat mir mein Frauenarzt gesagt ich solle Femibion nehmen. Als ich das bei einer Versandapotheke bestellen wollte ist mir aufgefallen, dass es wohl ein ähnliches Mittel gibt, was sich Folio nennt, aber deutlich billiger ist.

Gibt es Unterschiede? Was ist besser bzw. sinnvoller? Muss es wirklich das teurere Präperat sein bzw. was hat Femibion mehr drin, dass es doch deutlich teurer ist?

Vielen Dank

Mehr lesen

20. Dezember 2007 um 11:04

Unterschiede.
Hallo Anachsa,

die Unterschiede merkt man nicht nur am Preis, sondern auch an der Zusammensetzung.

Femibion kannst du z.B. in Apotheken erwerben; 1. deshalb teurer, und 2. ist darin mehr enthalten. Unter Anderem Metafolin, alle B-Vitamine, Vitamin C und E.

Folio kannst du in (fast) jedem Supermarkt kaufen, allerdings ist darin "nur" Folsäure und Jod (wie bei Femibion auch) enthalten.

Die Dichte der Folsäure dürfte in beiden in etwa diesselbe sein: 400 µg

Gruß,
Alamea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 11:07

Hallo Anachsa...
ich hab mich darüber auch schon gewundert und deshalb in der Apotheke nachgefragt.
Es scheint so zu sein, dass in Femibion noch mehr wichtige Stoffe enthalten sind, die du in der SS brauchst (Vitamine und Mineralstoffe) und das macht es teurer. Der Apotheker hat aber ehrlicherweise dazugesagt, dass man, wenn man sich ausgewogen ernährt, eigentlich alle wichtigen Nährstoffe aufnimmt.
Nur Folsäure und Jod könne man mit der Nahrung nicht ausreichend aufnehmen.
Deshalb würde er Folio empfehlen, das reicht.

LG, ente34

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 12:58
In Antwort auf clyde_12556334

Hallo Anachsa...
ich hab mich darüber auch schon gewundert und deshalb in der Apotheke nachgefragt.
Es scheint so zu sein, dass in Femibion noch mehr wichtige Stoffe enthalten sind, die du in der SS brauchst (Vitamine und Mineralstoffe) und das macht es teurer. Der Apotheker hat aber ehrlicherweise dazugesagt, dass man, wenn man sich ausgewogen ernährt, eigentlich alle wichtigen Nährstoffe aufnimmt.
Nur Folsäure und Jod könne man mit der Nahrung nicht ausreichend aufnehmen.
Deshalb würde er Folio empfehlen, das reicht.

LG, ente34

Verstehe ...
Hallo Ente,

verstehe. Also was heißt wenn ich genügend Obst und Gemüse esse, dann würde mir Folio reichen.

Muss mir mal Gedanken machen. Esse zwar sowohl Obst als auch Gemüse. Täglich ein Apfel und ne Mandarine und auch mehrmals pro Woche Gemüse. .... aber richtig richtig viel auch wieder nicht.

Kommt halt nun drauf an, was nun ausgewogen genau heißt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 13:48
In Antwort auf zenia_12342696

Unterschiede.
Hallo Anachsa,

die Unterschiede merkt man nicht nur am Preis, sondern auch an der Zusammensetzung.

Femibion kannst du z.B. in Apotheken erwerben; 1. deshalb teurer, und 2. ist darin mehr enthalten. Unter Anderem Metafolin, alle B-Vitamine, Vitamin C und E.

Folio kannst du in (fast) jedem Supermarkt kaufen, allerdings ist darin "nur" Folsäure und Jod (wie bei Femibion auch) enthalten.

Die Dichte der Folsäure dürfte in beiden in etwa diesselbe sein: 400 µg

Gruß,
Alamea

Hallo
mit Vitaminen und Nahrstoffe würde ich nie sparen. Die 30 Euro im Monat, ist das baby wert.

Ich mache das so, wenn ich meine Tage habe, nehme ich keine Tablette, und dann starte ich langsam.

ich kann dir Feminion empfehlen.
Vor allem weil ich lange im Krankenhaus wegen vorzeitige Wehen war (bei der 1.Schwangerschafft), Viele der Patientinnen mit Schwangerschafftsprobleme hatten nur Folio genommen. Ich mag als paranoid vorkommen, aber ich denke das kann was damit zu tun haben, dass sie nicht genug Vitaminen / Mineralstoffen hatten.

So bald du schwanger wirst, kannst du auf Neovin umsteigen, der noch zusätzlich Eisen und Magnesium beinhaltet und billiger als Femibion ist (so habe ich es damals gemacht). Vielleicht gibt es Neovin auch für Kinderwunsch (keine Ahnung).

Zusätzlich zu Femibion kannst du auch Magnesium nehmen, was nicht teuer ist und gut für die Fruchtbarkeit sein kann.

Kennst du den baby-care Programm. Wird von vielen Krankenkassen bezahlt. Damit kann man eine Ernährungsanalyse machen lassen, und dann weißt du was dir fehlen könnte. Das Programm kann helfen eine Fehlgeburt zu vermeiden.

www.baby-care.de

Viel Erfolg!
Nadal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 14:48
In Antwort auf veera_11926544

Hallo
mit Vitaminen und Nahrstoffe würde ich nie sparen. Die 30 Euro im Monat, ist das baby wert.

Ich mache das so, wenn ich meine Tage habe, nehme ich keine Tablette, und dann starte ich langsam.

ich kann dir Feminion empfehlen.
Vor allem weil ich lange im Krankenhaus wegen vorzeitige Wehen war (bei der 1.Schwangerschafft), Viele der Patientinnen mit Schwangerschafftsprobleme hatten nur Folio genommen. Ich mag als paranoid vorkommen, aber ich denke das kann was damit zu tun haben, dass sie nicht genug Vitaminen / Mineralstoffen hatten.

So bald du schwanger wirst, kannst du auf Neovin umsteigen, der noch zusätzlich Eisen und Magnesium beinhaltet und billiger als Femibion ist (so habe ich es damals gemacht). Vielleicht gibt es Neovin auch für Kinderwunsch (keine Ahnung).

Zusätzlich zu Femibion kannst du auch Magnesium nehmen, was nicht teuer ist und gut für die Fruchtbarkeit sein kann.

Kennst du den baby-care Programm. Wird von vielen Krankenkassen bezahlt. Damit kann man eine Ernährungsanalyse machen lassen, und dann weißt du was dir fehlen könnte. Das Programm kann helfen eine Fehlgeburt zu vermeiden.

www.baby-care.de

Viel Erfolg!
Nadal

Ahaaa ....
Hallo Nadal,

hatte mich schon vor Deinem Beitrag dazu entschlossen, dass ich das Femibion nehme. Dann stimmt das mit den ganzen Nährstoffen etc. in jedem Fall.

Sollte es länger dauern, bis es klappt kann ich ja nochmal überlegen, ob ich auf was anderes umsteige.

Neovin .... ist dann auch mit Folsäure und Jod?

Nein kenn das Baby care Programm nicht. Aber ich schau mal auf die www.

Vielen lieben Dank für die ganzen Infos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 14:51
In Antwort auf veera_11926544

Hallo
mit Vitaminen und Nahrstoffe würde ich nie sparen. Die 30 Euro im Monat, ist das baby wert.

Ich mache das so, wenn ich meine Tage habe, nehme ich keine Tablette, und dann starte ich langsam.

ich kann dir Feminion empfehlen.
Vor allem weil ich lange im Krankenhaus wegen vorzeitige Wehen war (bei der 1.Schwangerschafft), Viele der Patientinnen mit Schwangerschafftsprobleme hatten nur Folio genommen. Ich mag als paranoid vorkommen, aber ich denke das kann was damit zu tun haben, dass sie nicht genug Vitaminen / Mineralstoffen hatten.

So bald du schwanger wirst, kannst du auf Neovin umsteigen, der noch zusätzlich Eisen und Magnesium beinhaltet und billiger als Femibion ist (so habe ich es damals gemacht). Vielleicht gibt es Neovin auch für Kinderwunsch (keine Ahnung).

Zusätzlich zu Femibion kannst du auch Magnesium nehmen, was nicht teuer ist und gut für die Fruchtbarkeit sein kann.

Kennst du den baby-care Programm. Wird von vielen Krankenkassen bezahlt. Damit kann man eine Ernährungsanalyse machen lassen, und dann weißt du was dir fehlen könnte. Das Programm kann helfen eine Fehlgeburt zu vermeiden.

www.baby-care.de

Viel Erfolg!
Nadal

Na da schau mal
also das Nevin ist auch für Kinderwunsch.
Und ist um einiges günstiger als Feminion ... ahhh jetzt bin ich wieder in der Zwickmühle!

Apotheke:
NeoVin Schlucktabletten sind ein diätetisches Nahrungsergänzungsmittel für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere und Stillende. NeoVin Schlucktabletten helfen, den erhöhten Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und DHA (Docosahexaensäure) zu decken. NeoVin Schlucktabletten enthalten eine Kombination aus besonders wichtigen Nährstoffen, wie z.B. Eisen, Zink, Jod und Folsäure. Sie entsprechen somit der Empfehlung von medizinischen Fachgremien, nach deren Aussage Frauen in der Schwangerschaft täglich 400µg Folsäure und 200mg DHA zusätzlich aufnehmen sollten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 20:16

Hallo
Mein arzt hat mit Femibion 800 verschrieben,kann ich dir empfehlen aber ist halt teuer 30St. 15 Euro aber das ist es mir wert. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 20:44
In Antwort auf kezia_12705054

Ahaaa ....
Hallo Nadal,

hatte mich schon vor Deinem Beitrag dazu entschlossen, dass ich das Femibion nehme. Dann stimmt das mit den ganzen Nährstoffen etc. in jedem Fall.

Sollte es länger dauern, bis es klappt kann ich ja nochmal überlegen, ob ich auf was anderes umsteige.

Neovin .... ist dann auch mit Folsäure und Jod?

Nein kenn das Baby care Programm nicht. Aber ich schau mal auf die www.

Vielen lieben Dank für die ganzen Infos

Gerne gemacht
bei Neovin bis du aber genauso gut aufgehoben wie bei Femibion. Frage einfach nach, ob sie ihn haben. Vor allem weil NEOVIN zusätzlich Magnesium erhält (Femibiom nicht).

DHA brauchst du aber erst nach dem 3.SS-Monat. Davor ist es noch nicht empfehlungswert. Aber Neovin gibt es auch ohne DHA (habe ich der Frühschwangerschaft genommen).

Viel Glück jedenfalls!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 8:35
In Antwort auf veera_11926544

Gerne gemacht
bei Neovin bis du aber genauso gut aufgehoben wie bei Femibion. Frage einfach nach, ob sie ihn haben. Vor allem weil NEOVIN zusätzlich Magnesium erhält (Femibiom nicht).

DHA brauchst du aber erst nach dem 3.SS-Monat. Davor ist es noch nicht empfehlungswert. Aber Neovin gibt es auch ohne DHA (habe ich der Frühschwangerschaft genommen).

Viel Glück jedenfalls!

Vielen Dank
Nadal,

hab mir jetzt Neovin bestellt.
Ja und dann hoff ich fürs neue Jahr, dass es klappt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2007 um 22:24
In Antwort auf kezia_12705054

Vielen Dank
Nadal,

hab mir jetzt Neovin bestellt.
Ja und dann hoff ich fürs neue Jahr, dass es klappt )

Viel Glück!
wünsche ich dir.

hoffe es klappt bald bei dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram