Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Feinsonographie/ Feindiagnostik

Feinsonographie/ Feindiagnostik

9. Mai 2011 um 12:46

Ich hab mal ne frage:

Ich habe heute von meinem FA einen gelben Überweisungsschein ins KH bekommen. Die Schwester sagte es sei für eine Feinsonographie. Sie meint es sei schön anzusehen, weil man das Baby im Detail sehen kann und auch sehr gut sieht, ob es gesund ist und ob alles dran ist .

Nur hat mir der blöde FA (den find ich sowieso doof, weil ich finde er erklärt zu wenig, obwohl es meine erste SS ist) nichts erklärt und dazu noch nicht mal einen Ton gesagt. Auf NACHFRAGE hat er gesagt es sei auch gut um das Geschlecht bestimmen lassen zu können . Wobei ich gelesen habe, dass es auch mit normalen Ultraschall möglich ist

Ich habe mich nun mal selber in das Thema reingelesen und was ich da so gelesen habe, hat mich schon erschreckt . Es heißt, dass diese Feinsonographie gar nicht von Nöten ist und das es möglicherweise auch dem Baby schaden kann . Außerdem sollen es nur risikoschwangere Frauen bekommen. Ich glaube nicht, dass ich dazu gehöre, denn eigentlich ist alles bei mir normal verlaufen ( bin nun 17. Woche und der termin ist in einem Monat). Und ich bin auch nicht mehr zu jung, sondern 21 Jahre alt. Und darum versteh ich nicht, wieso ich eine Überweisung bekommen habe, denn eigentlich wollen die KK doch nichts zahlen, was nicht absolut notwendig ist, oder??
Ist dieser gelbe Schein überhaupt eine Überweisung oder bekomme ich dann nach dieser Untersuchung plötzlich eine dicke Rechnung in die Hand gedrückt??

Ohh, man...ihr müsst auch denken ich bin total unvorbereitet . Das stimmt auch, ich habe das Gefühl ich hab von nichts einen Schimmer . Vielleicht könnt ihr mir helfen etwas Licht ins Dunkel zu bringen ?!

ich DANKE euch jetzt schon

Mehr lesen

9. Mai 2011 um 13:25


Hallo,
hey, keine Panik, alles normal.
Viele Ärzte geben grundsätzlich eine Überweisung zur FD, manche nur auf Verdacht.
Meine beiden Ärztinnen geben JEDER Patientin einen Überweisungsschein, denn sie sagen selbst, dass man bei einer normalen Ultraschalluntersuchung nicht alles sehen kann. Ärzte, die eine FD machen dürfen, haben bessere Geräte und eine spezielle Ausbildung. Ich kenne persönlich auch keine Schwangere, die keine Überweisung bekommen hat, habe es hier im Forum aber schon gelesen. Die meisten Ärzte scheinen sie aber auszustellen, was ich auch richtig finde. Bei der FD können Krankheiten entdeckt werden, die schon im Mutterleib heilbar sind bzw. wogegen man sofort nach der Geburt etwas tun kann, so verliert meine keine wertvolle Zeit.

Gefährlich ist es nicht für dein Baby. Mein FD-Arzt ist ein Spezialist auf seinem Feld und hat mir das auch nochmal bestätigt, es ist wohl noch ein Ammenmärchen, dass Ultraschall schädlich sei. Man habe jedoch keinerlei wissenschaftliche Beweise dafür.

Also, geh zur Feindiagnostik und genieße sie! Man sieht sein Kind sehr lange und sehr intensiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2011 um 12:06

Und ein Video davon??
ich hörte auch in diesem Zusammenhang, dass man diesen Ultraschall auch auf DVD (oder Video) aufnehmen lassen kann?! Kann das sein??....
Habt ihr damit schon erfahrung gemacht?? Und kostet es noch extra? Wenn ja wie viel??....
Sooooo viele Fragen

Hihi, danke schon mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2011 um 14:26

Hmmm...
ich hörte auch, dass es so teuer sei, aber ich hab ja die Überweisung und muss demnach nichts für die Untersuchung zahlen....meint ihr ich müsste dann für die DVD trotzdem so viel zahlen??....

vielleicht nehm ich einfach eine mit zur Untersuchung und frage einfach vor Ort?!...
Hat denn schon mal eine von euch so eine DVD bekommen??...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2011 um 19:35

Man entscheidet selbst...
ob man dahin geht oder nicht. Allerdings hat meine FÄ auch so getan, als wäre das selbstverständlich. Sie meinte, alle gehen dahin. Aber man hat das Recht auf Unwissenheit. Ich finde, man sollte sich immer bewußt sein, dass das nicht einfach nur Baby-TV ist. Ich will niemandem Angst machen aber es besteht immer die Möglichkeit, dass irgendwas entdeckt wird.

Wenn nichts entdeckt wird ist es wunderbar, das fand ich auch. Aber ich bin schon mit gemischten Gefühlen hingegangen.

Wenn die Ärztin/Arzt gut ist, fragt sie/er vorher, was man alles wissen will. Wir haben gesagt, alles was man sehen kann, wollen wir wissen, dafür sind wir da. Aber irgendwelche Wahrscheinlichkeitsrechnungen für evtl. Trisomie-21 oder sonstwas wollten wir nicht. Da weiß man eh nicht, ob es stimmt oder nicht und machts ggf. nur verrückt. Und genetische Fehler kann man dann eh nicht beheben.

Alles Gute! Drücke Daumen dass alles i.O. ist und du es genießen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 23:43

Termin durchgeführt....
ich war nun gestern bei dem Termin zur Feinsonographie ...
es war wirklich klasse und man konnte alles sehen.
Zwischendurch hat die Ärztin auch auf 3D umgeschaltet und mir davon ein Bild geschenkt...ich habe mich sehr gefreut ..
sie hat mir nun auch gesagt, dass ich eine TOCHTER bekomme
ich freue mich sehr darüber...

liebe Grüße Cata & Babygirl <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 8:00


ich habe es machen lassen. wenn du eine Überweisung hast, musst du nichts bezahlen. obwohl man generell nur eine Überweisung bekommt, wenn es eine Indikation dafür gibt. bei mir war es Einnahme von Penicillin in der Frühschwangerschaft. normal kostet die Untersuchung zwischen 230-250euro! der Arzt hat mich bei der Untersuchung gefragt, ob ich das Geschlecht wissen möchte...die FD macht man ca. ab der 20.ten aber eher 21.-23. Woche. ich hatte meine bei 19+4...war eine tolle Untersuchung aber ich würde es nicht als BabyTV ausnutzen sondern nur, wenn es sein muss.

LG Dreaming+Babygirl 36+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram