Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Feindiagnostik???

Feindiagnostik???

26. April 2005 um 12:42 Letzte Antwort: 17. September 2008 um 6:31

Hallo an alle,

ich habe mal eine Frage. Ab wann kann man die Feindiagnostik machen. Ich habe mal gehört bis zu 22.SSW. Stimmt das?
Und was kostet die? Bekommt die jede schwangere Frau oder nur die mit RisikoSS? Meine jetzige FÄ meint, die Feindiagnostik bekommen nur Schwangere mit RisikoSS, die eine Überweisung vom FA. Alle übrigen müssten die FD selber zahlen und die würde 240 EUR kosten. Ich finde das ist eine ganze Menge Geld.

Wie ist das bei Euch gewesen? Ich kenne Fälle, bei denen die Ärztin auch bei einer ganz normalen SS die Überweisung geschrieben hat und gleich den Termin zur FD vereinbart hat.

Ich würde mich über Antworten sehr freuen, denn es ist sehr wichtig für mich.

Danke, Anne

Mehr lesen

26. April 2005 um 12:50

Feindiagnostik
Hallo, Anne,
ich bin mir nicht ganz sicher, was Du mit Feindiagnostik meinst - ich bin jetzt in der 12. SSW und werde nächsten Freitag ein Ersttrimesterscreening machen lassen, kostet 122,00 Euro und die werde ich selbst zahlen, weil meine FA keine Überweisung geschrieben hat. Ich werde aber versuchen, das Geld von meiner KK zurückzubekommen, da ich "schon" 40 bin und somit eine Risikoschwangere. Mal sehen, was die sagen.
Liebe Grüße,
Schimmi1903
Wie alt bist Du?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. April 2005 um 15:01
In Antwort auf dusty_12562451

Feindiagnostik
Hallo, Anne,
ich bin mir nicht ganz sicher, was Du mit Feindiagnostik meinst - ich bin jetzt in der 12. SSW und werde nächsten Freitag ein Ersttrimesterscreening machen lassen, kostet 122,00 Euro und die werde ich selbst zahlen, weil meine FA keine Überweisung geschrieben hat. Ich werde aber versuchen, das Geld von meiner KK zurückzubekommen, da ich "schon" 40 bin und somit eine Risikoschwangere. Mal sehen, was die sagen.
Liebe Grüße,
Schimmi1903
Wie alt bist Du?

Hm,
also so viel ich weiß kostet die Feindiagnostig nichts!? bzw. wird es von der Krankenkasse übernommen - bin mir jetzt aber nicht mehr so sicher. Ich habe meinen Termin am 11.05 und bin dann in der 21. SSW. Ich gehöre zu keiner Risikogruppe und meine Ärztin hat es selber vorgeschlagen. Ich weiß nicht, wieso Dein Arzt soetwas sagt???
Es ist eine Untersuchung, bei der sich die einzelnen Organe genau angesehen werden und auf Auffälligkeiten untersucht werden. Ich denke, das kann ja nur gut sein

Aber vielleicht hats Du das mit dem Ersttrimestertest verwechselt???

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. April 2005 um 17:33

Feindiagnostik
wird so um die 21. ssw gemacht und es sollte schon irgendwelche indikationen geben, dass noch mal 'richtig' geguckt wird. ich hatte auch jedes mal ne überweisung ( auch wenn es bei der ersten ssw wegen ner missed abortion dazu nicht kam ). aber ich glaub, die überweisung gibts oft bei vielen kleinen sachen, denn in meinem umfeld hat fast jede ne überweisung zur feindiagnostik gehabt.
ich fand die toll, weil ich da zum ersten mal das geschlecht des kindes sah und auch die bilder recht gut zu sehen waren.

gruß
annana

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. April 2005 um 20:48

Hallo
Ich habe schon alles durch:

Chorionzottenbiopsie (= Plazentauntersuchung)
Fruchtwasseruntersuchung
Nabelschnurblut-Untersuchung
Feindiagnostikultraschall

Alles bei meiner ersten Schwangerschaft, die dann leider nicht so gut ausging.

Jetzt bin ich wieder schwanger (37.SSW) und habe wieder alle Untersuchungen über mich ergehen lassen. Diesmal ist alles gut! Freu!!!
Feindiagnostikultraschall wurde bei mir in der 22. SSW von einem Spezialisten in Ludwigsburg durchgeführt. Bei dieser Untersuchung werden besonders die Organe des Babys untersucht um evtl. Fehlbildungen auszuschließen. Die Untersuchungen wurden alle von der Krankenkasse bezahlt.

Eigentlich bekommen diese Untersuchungen nur Frauen, bei denen ein erhöhtes Risiko einer Fehlbildung besteht, z. B. über 40Jährige, Fehlbildung in der Familie, eigene Vorgeschichte (so wie es bei mir war).

Bei meiner ersten Schwangerschaft wurde eine Fehlbildung nur durch Zufall festgestellt.

Ich kann nur jeder Schwangeren raten, ihrer Ärztin/ihrem Arzt zu sagen, dass es Behinderungen in der Verwandtschaft gibt, dann bekommst du auf jeden Fall weitere Untersuchungen - vorausgesetzt du möchtest sie auch.

Bei den o. g. ersten drei Untersuchungen ist aber auch ein Fehlgeburt-Risiko dabei, das sollte dir vor Beginn der Untersuchungen klar sein!!!!!!!

Solltest du noch weitere Fragen dazu haben, kannst mir gerne eine Nachricht senden.

Grüssle
melwo

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. April 2005 um 9:42
In Antwort auf barbra_12511017

Hm,
also so viel ich weiß kostet die Feindiagnostig nichts!? bzw. wird es von der Krankenkasse übernommen - bin mir jetzt aber nicht mehr so sicher. Ich habe meinen Termin am 11.05 und bin dann in der 21. SSW. Ich gehöre zu keiner Risikogruppe und meine Ärztin hat es selber vorgeschlagen. Ich weiß nicht, wieso Dein Arzt soetwas sagt???
Es ist eine Untersuchung, bei der sich die einzelnen Organe genau angesehen werden und auf Auffälligkeiten untersucht werden. Ich denke, das kann ja nur gut sein

Aber vielleicht hats Du das mit dem Ersttrimestertest verwechselt???

Hallo...
...an alle die geantwortet haben. Danke ersteinmal.
Also das was Ihr geantwortet habt, konnte ich mir denken. Mit dem Ersttrimesterscreening habe ich das nicht verwechselt. Dafür wäre es jetzt sowiso zu spät, da man das meiner Erfahrung nach nur bis zur 12 SSW macht. Ich meine wirklich die Feindiagnostik. Und Eure Antworten haben mir gezeigt, dass es wirklich beim Arzt liegt, ob man die FD bekommt oder nicht. Meine Ärztin hat Angst Ihre Approbation zu verlieren, wenn sie mir eine Überweisung schreibt ohne einen Grund dafür zu haben. Die Ärztin meiner Schwägerin hingegen hat die Überweisung ohne Diskussion ausgestellt, einen Termin vereinbart und bei meiner Schwägerin gab es auch überhaupt keine Probleme in der SS. Es ist also wirklich von Arzt zu Arzt unterschiedlich.
Ich finde aber auch, dass diese Untersuchung eigentlich dringend notwendig ist, um irgendwelche "Fehler" feststellen zu können. Somal man ja auch sagt, diese Trisomie 21 kann jedes Baby bekommen, auch wenn es noch nie einen solchen Fall früher mal in der Familie gab. Wie also sollte man das entdecken, wenn man keine Untersuchungen macht. Ich finde auch die 200 - 240 EUR dafür viel zu viel Geld.
Ich werde bestimmt den Arzt wechseln, denn meine jetzige Ärztin ist zwar nett aber bei ihr muss ich um jeden US, jedes Bild betteln, ganz abgesehen von der Feindiagnostik.
Liebe Grüße und noch eine schöne Kugelzeit...

Anne (17.SSW)

PS: Übrigens bin ich 25 Jahre.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. April 2005 um 10:12
In Antwort auf lina_11896325

Hallo...
...an alle die geantwortet haben. Danke ersteinmal.
Also das was Ihr geantwortet habt, konnte ich mir denken. Mit dem Ersttrimesterscreening habe ich das nicht verwechselt. Dafür wäre es jetzt sowiso zu spät, da man das meiner Erfahrung nach nur bis zur 12 SSW macht. Ich meine wirklich die Feindiagnostik. Und Eure Antworten haben mir gezeigt, dass es wirklich beim Arzt liegt, ob man die FD bekommt oder nicht. Meine Ärztin hat Angst Ihre Approbation zu verlieren, wenn sie mir eine Überweisung schreibt ohne einen Grund dafür zu haben. Die Ärztin meiner Schwägerin hingegen hat die Überweisung ohne Diskussion ausgestellt, einen Termin vereinbart und bei meiner Schwägerin gab es auch überhaupt keine Probleme in der SS. Es ist also wirklich von Arzt zu Arzt unterschiedlich.
Ich finde aber auch, dass diese Untersuchung eigentlich dringend notwendig ist, um irgendwelche "Fehler" feststellen zu können. Somal man ja auch sagt, diese Trisomie 21 kann jedes Baby bekommen, auch wenn es noch nie einen solchen Fall früher mal in der Familie gab. Wie also sollte man das entdecken, wenn man keine Untersuchungen macht. Ich finde auch die 200 - 240 EUR dafür viel zu viel Geld.
Ich werde bestimmt den Arzt wechseln, denn meine jetzige Ärztin ist zwar nett aber bei ihr muss ich um jeden US, jedes Bild betteln, ganz abgesehen von der Feindiagnostik.
Liebe Grüße und noch eine schöne Kugelzeit...

Anne (17.SSW)

PS: Übrigens bin ich 25 Jahre.

Feindiagnostik etc.
Hallo, Anne,
ich muss Dich hinsichtlich des Ersttrimesterscreenings korrigieren - ich bin in der 12 (ab morgen 13 SSW) und das Screening wird bei mir nächsten Freitag gemacht. Es wird - soweit ich informiert bin - erst ab der 12. SSW gemacht. Sicherlich ist es viel Geld - das Screening kostet ja auch 122 Euro - aber mein Kind ist es mir wert. Und ich werde versuchen, das Geld von meiner KK zurückzubekommen. Meine Ärztin hat mir auch keine Überweisung geschrieben, obwohl ich "schon" 40 und das erste Mal schwanger bin. Aber wie gesagt, das ist mir eigentlich egal. Ich finde es wichtiger, eine gute und zuverlässige Ärztin zu haben, die auch noch nett ist, darum werde ich meine Ärztin nicht wechseln. Aber das ist Einstellungssache und bleibt jedem selbst überlasen.
Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir auch noch eine schöne SS,
liebe Grüße,
Schimmi1903

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. April 2005 um 13:40
In Antwort auf dusty_12562451

Feindiagnostik etc.
Hallo, Anne,
ich muss Dich hinsichtlich des Ersttrimesterscreenings korrigieren - ich bin in der 12 (ab morgen 13 SSW) und das Screening wird bei mir nächsten Freitag gemacht. Es wird - soweit ich informiert bin - erst ab der 12. SSW gemacht. Sicherlich ist es viel Geld - das Screening kostet ja auch 122 Euro - aber mein Kind ist es mir wert. Und ich werde versuchen, das Geld von meiner KK zurückzubekommen. Meine Ärztin hat mir auch keine Überweisung geschrieben, obwohl ich "schon" 40 und das erste Mal schwanger bin. Aber wie gesagt, das ist mir eigentlich egal. Ich finde es wichtiger, eine gute und zuverlässige Ärztin zu haben, die auch noch nett ist, darum werde ich meine Ärztin nicht wechseln. Aber das ist Einstellungssache und bleibt jedem selbst überlasen.
Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir auch noch eine schöne SS,
liebe Grüße,
Schimmi1903

Empfehlenswerte sache..
ich war in der 12.ssw zur feindiagnostik, da ich schon zwei mal ein bisschen pech hatte. mein ärztin hat es mir empfohlen díese untersuchung machen zu lassen, um eventuelle risiken auszuschliessen und um meiner psyche was gutes zu tun. ich kann es dir nur empfehlen, es war meine schönste dreiviertel stunde "kino", es war alles ok.. das kleine hat sich nur bewegt, rolle vorwärts und an den fingern gelutscht.. ach war das schön. die 100 sind es wert, erstens weisst du was los ist und zweitens ist es ein wunderschönes gefühl das kleine würmchen solange und genau zu beobachten, nimm deinen schatz mit, es verbindet euch wieder etwas mehr
heute bin ich in der 17+3 ssw, und gehe auch in der 20.ssw nochmal zur feindiagnostik.. und ich gebe gern nochmal die 100 dafür aus. ich habe es nicht bereut und der doc hatte mir gleich vier tolle us-bilder mitgegeben *freu*
ich wünsche dir alles gute weiterhin und lass dich untersuchen, es wird dir gut tun.. liebe grüsse

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Oktober 2007 um 12:03
In Antwort auf elene_12949483

Hallo
Ich habe schon alles durch:

Chorionzottenbiopsie (= Plazentauntersuchung)
Fruchtwasseruntersuchung
Nabelschnurblut-Untersuchung
Feindiagnostikultraschall

Alles bei meiner ersten Schwangerschaft, die dann leider nicht so gut ausging.

Jetzt bin ich wieder schwanger (37.SSW) und habe wieder alle Untersuchungen über mich ergehen lassen. Diesmal ist alles gut! Freu!!!
Feindiagnostikultraschall wurde bei mir in der 22. SSW von einem Spezialisten in Ludwigsburg durchgeführt. Bei dieser Untersuchung werden besonders die Organe des Babys untersucht um evtl. Fehlbildungen auszuschließen. Die Untersuchungen wurden alle von der Krankenkasse bezahlt.

Eigentlich bekommen diese Untersuchungen nur Frauen, bei denen ein erhöhtes Risiko einer Fehlbildung besteht, z. B. über 40Jährige, Fehlbildung in der Familie, eigene Vorgeschichte (so wie es bei mir war).

Bei meiner ersten Schwangerschaft wurde eine Fehlbildung nur durch Zufall festgestellt.

Ich kann nur jeder Schwangeren raten, ihrer Ärztin/ihrem Arzt zu sagen, dass es Behinderungen in der Verwandtschaft gibt, dann bekommst du auf jeden Fall weitere Untersuchungen - vorausgesetzt du möchtest sie auch.

Bei den o. g. ersten drei Untersuchungen ist aber auch ein Fehlgeburt-Risiko dabei, das sollte dir vor Beginn der Untersuchungen klar sein!!!!!!!

Solltest du noch weitere Fragen dazu haben, kannst mir gerne eine Nachricht senden.

Grüssle
melwo

Feindiagnostik
Hallo,

ich bin jetzt in der 20. SSW.
Ne Frage: wo hast du diese Feindiagnostik in Ludwigsburg machen lassen? Denn ich habe gehört das es immer so um die 150 kostet.

Danke für deine Antwort.

liebe Grüsse
Nicolle




Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Februar 2008 um 11:11

Feindiagnostik nicht nur bei Risiko
Also ich habe eine Überweisung von meinem Frauenarzt zur Feindiagnostik bekommen ohne dass bei mir ein Risiko besteht.
Ich habe aber auch schon von anderen gehört, dass sie die Feindiagnostik nicht angeboten bekommen haben.
So wie ich das sehe, ist das von Arzt zu Arzt unterschiedlich.
Vielleicht solltest du noch zu einem zweiten Arzt gehen.

jkoernchen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. September 2008 um 6:31

Feindiagnostik
Hallo Anne,
also manche Ärzte knausern ganz schön mit der Überweisung zur Fd. Das habe ich auch schon gehört.
Als meine Schwester mit meinen Neffen schwanger war, sollte sie das auch selber bezahlen, das wollte sie nicht und hat einfach den Frauenarzt gewechselt.
Dann war alles in Ordnung.Wir habe morgen unsere Fd und wir freuen uns sooo sehr unseren Sohn mal richtig zu sehen. =)... achso, ich habe auch keine RisikoSS bei den kleinen ist alles perfekt. Man macht die Fd meistens zwischen der 20 und 22 Woche und wenn es ein Verdacht gibt, dass das Kind behindert ist, kann man das auch schon vor den dritten Monat machen (für Frauen die das Kind dann abtreiben würden)aber von dieser frühen Untersuchung hat mir meine FÄ abgeraten...soll nicht so gut sein fürs Kind...
Also falls du zu einer anderen FÄ gehen möchtest, dann empfehle ich dir Frau. Dr. Bischoff in Gatow/Kladow Havelhöhe Klinik. Wenn du in der Umgebung wohnst.Die ist echt die beste.Ich kenne einige Frauen die zwei Stunden fahren, nur damit sie von dieser Ärztin untersucht werden.Ich bin auch 100% zufrieden. Sehr nett und liebevoll und die schreibt auch von sich aus für jede Frau die Überweisung.

Also genug geschrieben.Ich hoffe du hast noch deine Fd. Ich freue mich schon sooo sehr und wir machen uns auch eine dvd davon. =) =) =)
Also bis dann
Lg Franzy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club