Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fehlgeburt zu Hause erlitten

Fehlgeburt zu Hause erlitten

2. August 2010 um 8:19

Hallo Ihr,
ich habe mich hier angemeldet um irgendwie das zu verarbeiten was mir vor 5 Tagen passiert ist. Ich bin 34 Jahre alt und der Arzt sagt mir, dass es schwer wird in meinem Fall schwanger zu werden. Nach 2 Jahren Übung klappt es auf einmal.Ihr könnt Euch vorstellen wie ich mich gefühlt habe.Ich war total euphorisch und überglücklich. Mein 1.Kind!Dann bist Du in der 9. Woche und bekommst auf einmal Schmierblutungen.Mein Arzt im Urlaub und zudem noch Mittwochnachmittag(die Praxen sind zu). Ich bin ins Krankenhaus gefahren und die sagen mir auf einmal ,mit gesenkten Kopf, das keine Herztöne mehr zu sehen sind und es aufgehört hat zu leben. Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen.Ich war ganz alleine da. Es sollte dann 2 Tage später eine Ausschabung vorgenommen werden. Soweit sollte es nicht kommen.Einen Tag zuvor bekomme ich auf einmal Schmerzen und Blutungen wie bei der Periode. Ich geh ins Bad, setz mich auf den Badewannenrand und alles kommt raus. Ich habe das ganze Haus zusammengeschriehen. Mein Freund konnt mir nicht helfen, da er von dem Anblick ohnmächtig geworden ist. Irgendwann konnte er sich sammeln und den Krankenwagen und meine Mutter anrufen, die mir dann endlich half von der Wanne weg zu kommen. Und bei jeder Bewegung floss immernoch alles aus mir heraus.Ich wurde dann mit Blaulicht unter Schock ins Krankenhaus gefahren und habe eine Ausschabung bekommen.Ich bin jetzt seit. 2 Tagen zuhause. Diese Horrorbilder in meinem Kopf begleiten mich jede Sekunde.Ich frage mich, ob ich jemals wieder unbefangen mit meinem Freund schlafen kann?Ob ich jemals Mama sein darf?Ob ich, falls ich wieder schwanger werde, mich auf das Baby freuen kann und nicht nur 9 Moante totale Panik schiebe?
Eine Fehlgeburt zu haben ist schon total schlimm.Ansätze Deine wachsenden Babys vor Dir zu sehen ist die Hölle!

Mehr lesen

2. August 2010 um 8:56

Hallo Desi!
Erstmal tut es mir sehr leid, was auch dir widerfahren musste!
Ich verstehe dich sehr gut! Ich bin auch so alt wie du, und musste eine FG leider schon 3mal durchleben.
Mein Missed Abort wurde im Jänner festgestellt (da war ich rechnerisch in der 13.SSW, aber mein Krümelchen hatte sich bereits ab der 10.SSW nicht mehr weiterentwickelt, und das Herzchen zu schlagen aufgehört)

Bei meiner 2.FG erging es mir ähnlich, nur dass ich mein Krümelchen im Krankenhaus auf der Toilette verlor. Ich war zu dem Zeitpunkt mit Blutungen schon stationär aufgenommen.

Es ist jetzt vor allem wichtig, dich nicht zu verschließen, und deinen Schmerz rauszulassen.
Reden, aufschreiben, weinen- dies alles gehört zur Trauerbewältigung dazu. Mir hat das Schreiben bei gofem sehr geholfen!

Mit der Zeit wirst du auch wieder den Mut und die Kraft schöpfen, um es nochmal zu versuchen. Du musst nur deinem Körper und deiner Seele etwas Zeit lassen... Die Angst wird immer zugegen sein, aber es ist wichtig nicht aufzugeben.

Ich habe dies ebenfalls nie getan! Ich habe mich nie unterkriegen lassen, und nach jeder FG bin ich erfolgreich ss geworden, und habe bereits 2 wundervolle Kinder.
Auch nach dem erneuten Schicksalsschlag im Jänner gebe ich nicht auf, ich habe mir Zeit gelassen, aber jetzt beginnen wir wieder mit dem Üben...

Alles erdenklich Gute für dich!
Glg Sandra

1 LikesGefällt mir

2. August 2010 um 13:50
In Antwort auf marcelino1304

Hallo Desi!
Erstmal tut es mir sehr leid, was auch dir widerfahren musste!
Ich verstehe dich sehr gut! Ich bin auch so alt wie du, und musste eine FG leider schon 3mal durchleben.
Mein Missed Abort wurde im Jänner festgestellt (da war ich rechnerisch in der 13.SSW, aber mein Krümelchen hatte sich bereits ab der 10.SSW nicht mehr weiterentwickelt, und das Herzchen zu schlagen aufgehört)

Bei meiner 2.FG erging es mir ähnlich, nur dass ich mein Krümelchen im Krankenhaus auf der Toilette verlor. Ich war zu dem Zeitpunkt mit Blutungen schon stationär aufgenommen.

Es ist jetzt vor allem wichtig, dich nicht zu verschließen, und deinen Schmerz rauszulassen.
Reden, aufschreiben, weinen- dies alles gehört zur Trauerbewältigung dazu. Mir hat das Schreiben bei gofem sehr geholfen!

Mit der Zeit wirst du auch wieder den Mut und die Kraft schöpfen, um es nochmal zu versuchen. Du musst nur deinem Körper und deiner Seele etwas Zeit lassen... Die Angst wird immer zugegen sein, aber es ist wichtig nicht aufzugeben.

Ich habe dies ebenfalls nie getan! Ich habe mich nie unterkriegen lassen, und nach jeder FG bin ich erfolgreich ss geworden, und habe bereits 2 wundervolle Kinder.
Auch nach dem erneuten Schicksalsschlag im Jänner gebe ich nicht auf, ich habe mir Zeit gelassen, aber jetzt beginnen wir wieder mit dem Üben...

Alles erdenklich Gute für dich!
Glg Sandra

Hallo Marcelino1304
Danke für Deine lieben Worte. Es tut gut von Dir zu erfahren, dass es bei Dir dann doch geklappt hat. Ich wünsche es mir auch so sehr. Ich war so stolz schwanger zu sein. Wenn Du dann die anderen Mamis mit ihren Babys siehst und nicht mehr schwanger bist, fühlst Du Dich wie ein halber Mensch.Nicht mehr komplett.Ich werde versuchen mich immer an Deine Worte zu erinnern, nicht aufzugeben und das es bei Dir geklappt hat.

Danke!

Gefällt mir

4. August 2010 um 23:41

Hey...
sorry, dass du es so erlebt hast...
mir hatte mein arzt am 4.juni gesagt, dass meine eineiigen zwillinge in der 9ten woche gestorben sind.. waren beide super entwickelt, beide 2,5cm...
es war freitag mittag, montag morgen sollte ich sofort zu ihm zur ausschabung. ich bin nicht gegangen, ich wollte diesen natürlichen weg, wie du ihn jetzt ja teilweise hattest...
im gegensatz zu dir, bin ich 23 und habe einen gesunden 4 jahre alten sohn, der als hausgeburt zur welt kam.
naja, mein arzt hatte mir gedroht, ich müsste sterben, wenn ich nich sofort komme, ich würde verbluten, etc...
habe 80km weiter, dank meiner hebi ne tolle ärztin gefunden, die es auf natürlichem wege mit unterstützung von wehenmitteln versuchen wollte. ich habe die wehenmittel in doppeleter dosis bekommen, weil die kinder nicht gehen wollten. ich bin dann 4 tage später (trotz wehenmittel, ohne wehen, etc) zur ausschabung zu ihr, es ging nicht, ich hatte vorher die spirale, wodurch meine gebärmutter total verwuchert war... leider hatte mein doc nich genug mumm es zu sagen...
war die zweite fg dieses jahr und pure willkür des arztes!
naja, nun dürfen wir wieder üben und hoffe bei dir, dass es klappt! es is so ziemlich das schlimmste, was einem passieren kann! (

Gefällt mir

4. August 2010 um 23:44

Hallo Daphne,
ich bin froh, dass ich mich hier angemeldet habe, weil man hier echt Trost von Leidensgenossinnen erfährt. Diese Frauen wissen wovon sie reden und es ist kein blahblah was man evtl. in seinem privaten Umfeld hört. Ich finde es echt schlimm, das wir uns alle Babys wünschen und so etwas erleben müssen. Es gibt Frauen, wie jetzt wieder in den Medien berichtet wurde, die töten Ihre Babys weil sie die nicht wollen oder lassen sie elendig verhungern. Wo bleibt da die Gerechtigkeit???

Gefällt mir

4. August 2010 um 23:56
In Antwort auf nessty86

Hey...
sorry, dass du es so erlebt hast...
mir hatte mein arzt am 4.juni gesagt, dass meine eineiigen zwillinge in der 9ten woche gestorben sind.. waren beide super entwickelt, beide 2,5cm...
es war freitag mittag, montag morgen sollte ich sofort zu ihm zur ausschabung. ich bin nicht gegangen, ich wollte diesen natürlichen weg, wie du ihn jetzt ja teilweise hattest...
im gegensatz zu dir, bin ich 23 und habe einen gesunden 4 jahre alten sohn, der als hausgeburt zur welt kam.
naja, mein arzt hatte mir gedroht, ich müsste sterben, wenn ich nich sofort komme, ich würde verbluten, etc...
habe 80km weiter, dank meiner hebi ne tolle ärztin gefunden, die es auf natürlichem wege mit unterstützung von wehenmitteln versuchen wollte. ich habe die wehenmittel in doppeleter dosis bekommen, weil die kinder nicht gehen wollten. ich bin dann 4 tage später (trotz wehenmittel, ohne wehen, etc) zur ausschabung zu ihr, es ging nicht, ich hatte vorher die spirale, wodurch meine gebärmutter total verwuchert war... leider hatte mein doc nich genug mumm es zu sagen...
war die zweite fg dieses jahr und pure willkür des arztes!
naja, nun dürfen wir wieder üben und hoffe bei dir, dass es klappt! es is so ziemlich das schlimmste, was einem passieren kann! (

Hallo Nessty,
die Babys waren schon so groß?Oh mann und dann noch Zwillinge.Das tut mir leid. Dann hast Du ja auch schon einen Streifen hinter Dir. Das sind Erfahrungen im Leben auf die kann man echt verzichten. Ich frag mich auch andauernd wie es jetzt wohl weitergeht. Ich war so euphorisch und hatte jedem erzählt, dass ich schwanger bin. Total bekloppt. Ich fand das so übertrieben, wenn Bekannte so lange gewartet haben, bis sie es erzählt haben.Jetzt weiß ich warum. Ich hätte nie gedacht, dass ich es verliere. Ich war wohl zu naiv im Freudentaumel. Ich habe alle Sachen (Mutterpass,Babyratgeber und Babyschuhe) in einen Karton gelegt um sie nicht dauernd zu sehen. Willst Du jetzt schon wieder versuchen schwanger zu werden?Ich dachte man muss 3 Monate warten?Es ist wohl nicht ganz eindeutig wie lange man warten sollte. Ich wünsche Dir auch alles Gute und das Du ganz schnell wieder Mama wirst.

Gefällt mir

5. August 2010 um 0:25
In Antwort auf desi75x

Hallo Nessty,
die Babys waren schon so groß?Oh mann und dann noch Zwillinge.Das tut mir leid. Dann hast Du ja auch schon einen Streifen hinter Dir. Das sind Erfahrungen im Leben auf die kann man echt verzichten. Ich frag mich auch andauernd wie es jetzt wohl weitergeht. Ich war so euphorisch und hatte jedem erzählt, dass ich schwanger bin. Total bekloppt. Ich fand das so übertrieben, wenn Bekannte so lange gewartet haben, bis sie es erzählt haben.Jetzt weiß ich warum. Ich hätte nie gedacht, dass ich es verliere. Ich war wohl zu naiv im Freudentaumel. Ich habe alle Sachen (Mutterpass,Babyratgeber und Babyschuhe) in einen Karton gelegt um sie nicht dauernd zu sehen. Willst Du jetzt schon wieder versuchen schwanger zu werden?Ich dachte man muss 3 Monate warten?Es ist wohl nicht ganz eindeutig wie lange man warten sollte. Ich wünsche Dir auch alles Gute und das Du ganz schnell wieder Mama wirst.

Ich weiß, woran es lag...
hey...
daher, dass wir jetzt wissen, dass die beiden fg an den wucherungen durch die spirale kamen und ich ja bis auf die schicht, wo sich die schleimhaut noch aufbauen kann, ausgeschabt worden bin, legen wir es jetzt drauf an.
ich habe natürlich keinen guten draht mehr zu docs, war auch erst letzte woche freitag beim doc zur nachkontrolle (die as war am 18.6., 2wochen nachdem wir es erfahren haben).
ich hatte genau 28 tage nach der as meine regel, und am fr beim doc hatte ich schon wieder nen eisprung klar, meine ärztin sagte auch, 3 monate, aber das ist lehrbuch, genau, wie das sofort ne as stattfinden soll...
ich empfinde es als quatsch! klar, wenn man drauf eingestellt ist, diese as zu haben, ist man schockiert, wenn es natürlich passiert, es sind halt richtige wehen, die man bekommt und genauso tut es weh!
nur, ich hatte mir diesen weg ja gewünscht... (ich bin keine öko-tante )
die kinder haben mit 9 wochen im durchschnitt auch 2,5cm, sie müssen 1tag vor meinem doc-termin gestorben sein, bzw den gleichen... für uns wae es der horror, weil man sich auch sorgen macht, dass irgendwas von den genen her nicht stimmt, etc... war ja schon die 2te fg, die erste war im februar, im april bin ich wieder schwanger geworden.
wäre nicht der arzt schuld, bin ich der meinung, dass fehlgeburten ihren grund haben... gerade 9te woche wird das nervenzentrum, etc gebildet, alles was wichtig ist... da konnte ich sehr gut mit um, muss ich sagen... ich würde es drauf anlegen, denn was der körper verliert, will er ersetzen und wenn man ein wenig mit umgehen kann, ist dies die beste zeit um wieder schwanger zu werden... 2-3monate...
meine fä hofft, dass ich zu der krebsvorsorge von meiner mutter (ich hab ihr da nen termin geholt) schwanger wieder komme also, es ist wirklich lehrbuch, meine schleimhaut ist super aufgebaut!
wieso warst du stationär im kkh? ich bin abends um 19 uhr operiert worden und war um 20.30 wieder raus...
glg
nessi

Gefällt mir

5. August 2010 um 10:59
In Antwort auf nessty86

Ich weiß, woran es lag...
hey...
daher, dass wir jetzt wissen, dass die beiden fg an den wucherungen durch die spirale kamen und ich ja bis auf die schicht, wo sich die schleimhaut noch aufbauen kann, ausgeschabt worden bin, legen wir es jetzt drauf an.
ich habe natürlich keinen guten draht mehr zu docs, war auch erst letzte woche freitag beim doc zur nachkontrolle (die as war am 18.6., 2wochen nachdem wir es erfahren haben).
ich hatte genau 28 tage nach der as meine regel, und am fr beim doc hatte ich schon wieder nen eisprung klar, meine ärztin sagte auch, 3 monate, aber das ist lehrbuch, genau, wie das sofort ne as stattfinden soll...
ich empfinde es als quatsch! klar, wenn man drauf eingestellt ist, diese as zu haben, ist man schockiert, wenn es natürlich passiert, es sind halt richtige wehen, die man bekommt und genauso tut es weh!
nur, ich hatte mir diesen weg ja gewünscht... (ich bin keine öko-tante )
die kinder haben mit 9 wochen im durchschnitt auch 2,5cm, sie müssen 1tag vor meinem doc-termin gestorben sein, bzw den gleichen... für uns wae es der horror, weil man sich auch sorgen macht, dass irgendwas von den genen her nicht stimmt, etc... war ja schon die 2te fg, die erste war im februar, im april bin ich wieder schwanger geworden.
wäre nicht der arzt schuld, bin ich der meinung, dass fehlgeburten ihren grund haben... gerade 9te woche wird das nervenzentrum, etc gebildet, alles was wichtig ist... da konnte ich sehr gut mit um, muss ich sagen... ich würde es drauf anlegen, denn was der körper verliert, will er ersetzen und wenn man ein wenig mit umgehen kann, ist dies die beste zeit um wieder schwanger zu werden... 2-3monate...
meine fä hofft, dass ich zu der krebsvorsorge von meiner mutter (ich hab ihr da nen termin geholt) schwanger wieder komme also, es ist wirklich lehrbuch, meine schleimhaut ist super aufgebaut!
wieso warst du stationär im kkh? ich bin abends um 19 uhr operiert worden und war um 20.30 wieder raus...
glg
nessi

Hi Nessty,
ich wurde stationär aufgenommen weil ich zuviel Blut verloren habe. Es hörte ja nicht mehr auf.Ich saß auf dem Badewannenrand und alles klatschte förmlich raus (Gewebe,große Stücke,Blut) Es sah aus wie Leber. Den Dottersack und sowas wie eine kleine Bohne konnte ich auch erkennen. Dann hörte es kurz auf und ging wieder von vorne los. Ich habe dabei so heftig geweint und stand unter Schock. Ich habe es seelisch halt nicht so stark hinnehmen können. Die Blutwerte waren u.a.überhaupt nicht ok wie sie mir dann sagten. Donnerstag Abend haben die mich in die Not-OP geschickt und Samstagmorgen durft ich dann erst gehen.
Ich wünsche Dir, mir und allen anderen Frauen, dass wir ganz schnell wieder schwanger werden und ein gesundes Kind zur Welt bringen dürfen.So wie es sein sollte. Wir werden nie vergessen was passiert ist aber vielleicht können wir dann wieder glücklich werden! Das ist für Euch:

In manchen Nächten liege ich wach. Kann nicht schlafen, denke nach... Wie hättest Du wohl ausgesehen? Wann hattest Du gelernt zu gehen? Wärst sicher fröhlich, hättest viel gelacht, mit Mama geschmust und ihr Freude gemacht! All das wird leider nie geschehen; Du musstest leise von uns gehen. Und doch - Du bist nicht wirklich fort! Wohnst nur an einem anderen Ort!!!

Gefällt mir

7. August 2010 um 16:20

Mut mach thread
Ich erzähle euch meine Geschichte, um euch zu zeigen, es gibt immer Hoffnung und irgendwann wird alles gut, auch wenn es im Moment nicht so ausssieht. Mein Mann und ich hatten im Juni 08 beschlossen Kinder zu bekommen. Also habe ich die Pille abgesetzt, wurde auch sofort schwanger, merkte es allerdings nicht. Anfang September bekam ich dann höllische Bauchschmerzen, mein Mann schleppte mich dann ins KH, Diagnose HCG 645 aber nichts in der GM, nachts um halb 3 Not-OP, Eileiterschwangerschaft die in den Bauch geblutet hat. Dann hieß es erstmal warten 6 Monate bis alles wieder verheilt ist. Im Juni 09 hatte ich dann 2 Wochen Blutungenn, ich nehme an, dass es ein FG im ganz frühen Stadium war. Dann FG im September 09 in der 7.SSW und im Novemmber 09 wieder eine FG. Im Dezember sollte ich dann zu Blutabnahme um die Hormone oder sonstige Möglichkeiten überprüfen zu lassen. Man muß dies immer zwischen den 3-5. Zyklustag machen. Kurz vor Weihnachten rief mich meine FA an, das Labor hat die Blutproben verloren. Ich am Boden zerstört. Also wieder 4 Wochen warten.Wir haben dann beschlossen erstmal in den Urlaub zu fliegen, das war am 1.1.2010. Sagen wirs mal so. Auf meinen 3.-5. Zyklustag warten wir heute noch. Hab im Urlaub schon gewußt, dass ich wieder schwanger bin und dass alles gut geht dieses Mal. Ich weiß nicht warum, aber ich habe es gewußt. Klar man macht sich immer Gedanken, aber du kommst damit klar und je länger es geht umso mehr wirst du dich freuen. Ich bin 31, gehöre also auch nicht mehr zu den Jüngsten.Ich möchte euch mit meiner Geschichte Mut machen, ihr dürft einfach nie aufgeben.

LG

Gefällt mir

7. August 2010 um 17:48

Ich kann dich gut verstehen!
Erst mal will ich dir sagen das es mir wirkilch sehr leid tut für Dich!
Bei mir war es fast genau so!Ich war in der 6 ssw.
Wir haben am 2.08. unser Sternchen verlohren!Wie bei dir ist es mit einer Schmierblutung am tag zuvor angefangen!Ich war dann bei meiner fä am Montag!Als ich dann nach der untersuchung zuhause war bekam ich totale Bauchschmerzen!Bin dann zur Toilette gegangen und es lief einfach aus mir raus!Ich hab dann voll angefangen zu schreien!Das war so ein schock!
Ich kann an nichts anderes denken bin echt am boden zerstört!Ich träme jede nacht davon!An arbeiten gehen war garnicht zu denken bin diese Woche krankgeschieben gewesen!Montag gehts wieder los und ich kann dir sagen ich hab mich selten aufs arbeiten gehen so gefreut!Vieleicht komm ich dann wieder auf andere gedanken!
Aber ich denke ich werde unser Sternchen nie im leben vergessen, auch wenn es nur so kurz bei mir bleien durfte!
Wir werden wohl weiter hoffen, und ganz sicher auch unseren Traum in den arm zu nehmen!
Ich wünsche dir alles erdenklich gute!
Ganz liebe grüsse
Tina

Gefällt mir

9. August 2010 um 21:32
In Antwort auf sternchen42011

Ich kann dich gut verstehen!
Erst mal will ich dir sagen das es mir wirkilch sehr leid tut für Dich!
Bei mir war es fast genau so!Ich war in der 6 ssw.
Wir haben am 2.08. unser Sternchen verlohren!Wie bei dir ist es mit einer Schmierblutung am tag zuvor angefangen!Ich war dann bei meiner fä am Montag!Als ich dann nach der untersuchung zuhause war bekam ich totale Bauchschmerzen!Bin dann zur Toilette gegangen und es lief einfach aus mir raus!Ich hab dann voll angefangen zu schreien!Das war so ein schock!
Ich kann an nichts anderes denken bin echt am boden zerstört!Ich träme jede nacht davon!An arbeiten gehen war garnicht zu denken bin diese Woche krankgeschieben gewesen!Montag gehts wieder los und ich kann dir sagen ich hab mich selten aufs arbeiten gehen so gefreut!Vieleicht komm ich dann wieder auf andere gedanken!
Aber ich denke ich werde unser Sternchen nie im leben vergessen, auch wenn es nur so kurz bei mir bleien durfte!
Wir werden wohl weiter hoffen, und ganz sicher auch unseren Traum in den arm zu nehmen!
Ich wünsche dir alles erdenklich gute!
Ganz liebe grüsse
Tina

An Sternchen...
willkommen im Club.Das hört sich ja an wie bei mir?!?!? Ich war heute auch das erste mal wieder arbeiten.Grausam wenn Du jedem wieder erzählen musst was passiert ist aber das bin ich selber schuld. Wäre ich nicht so euphorisch gewesen und hätte nicht jedem erzählt, dass ich schwanger bin, müsste ich jetzt nicht da durch. Ansonsten ist ablenkung jetzt wohl die beste Methode.Da gebe ich Dir recht. Wir müssen uns alle wieder aufrappeln und weitermachen, damit wir ans Ziel kommen.Wenn wir uns jetzt zurück ziehen und depressiv sind klappt es nie. Denn der Körper merkt ja bekanntlich jeden seelischen Stress.
Deswegen kriegen Frauen die Babys.Wir können kräftig fallen aber genauso stark und mutig wieder aufstehen! Auch wenn es am Anfang unmöglich erscheint. Versuch es bitte immer weiter.Ich werde es auch versuchen und schreib mir wenn es geklappt hat.Ich drück die Däumchen!

Gefällt mir

10. August 2010 um 7:30

Hallo Desi
Tut mit leid ,das auch du das durch machen mußtest.
Leider wissen viele Frauen wie es ist,ein Kind zu verlieren.Auch ich gehöre dazu.
Im Feb. 10 ist auch mein Sternchen von mir gegangen in der 15.ssw
Nach 5 Tage bluten hat sie wohl doch aufgegeben.
Dann setzten die Wehen ein und ich mußte nochmals zum US im KH.Leider konnte ich dort nur mein Sternchen sehen ohne Bewegungen und ohne Herzschlag.
DAnn ging alles ganz schnell.Kreissaal und schon war sie da.
11cm lang und 180gr leicht

Keiner weiß genau warum,nur die Natur....Im 2. Zyklus wurde ich wieder schwanger und bin nun in der 20 ssw.

ich wünsche euch viel Kraft zum weitermachen,sowie allen anderen ,die das selbe Schicksal teilen.

stille Grüße Mandy

Gefällt mir

10. August 2010 um 19:17
In Antwort auf desi75x

An Sternchen...
willkommen im Club.Das hört sich ja an wie bei mir?!?!? Ich war heute auch das erste mal wieder arbeiten.Grausam wenn Du jedem wieder erzählen musst was passiert ist aber das bin ich selber schuld. Wäre ich nicht so euphorisch gewesen und hätte nicht jedem erzählt, dass ich schwanger bin, müsste ich jetzt nicht da durch. Ansonsten ist ablenkung jetzt wohl die beste Methode.Da gebe ich Dir recht. Wir müssen uns alle wieder aufrappeln und weitermachen, damit wir ans Ziel kommen.Wenn wir uns jetzt zurück ziehen und depressiv sind klappt es nie. Denn der Körper merkt ja bekanntlich jeden seelischen Stress.
Deswegen kriegen Frauen die Babys.Wir können kräftig fallen aber genauso stark und mutig wieder aufstehen! Auch wenn es am Anfang unmöglich erscheint. Versuch es bitte immer weiter.Ich werde es auch versuchen und schreib mir wenn es geklappt hat.Ich drück die Däumchen!

Wir müssen wohl...
stark sein!Wir sind ja auch Frauen!Und ich kann mit recht sagen das Frauen die eine FG gehabt haben einfach stark sind!(Stark sein müssen!!!!!!!)
Der erste tag war echt der horror bei der Arbeit aber ich muste nichts erklären!Ich hatte es noch niemand erzählt!Ich war dann halt einfach Krank mit Magen Darm Grippe!
Was hat dir denn der FA gesagt wann ihr weiter Üben könnt?Ich hatte ja keine AS aber sie hat mir geraten 1-2 Monate zu warten wegen der Seele!Aber ich würde lieber gleich wieder probieren!
Ich bin bestimmt zu ungeduldig aber ich fühl mich bereit!
Würde mich freuen von dir zu hören!
Lg Tina

Gefällt mir

10. August 2010 um 20:37
In Antwort auf sternchen42011

Wir müssen wohl...
stark sein!Wir sind ja auch Frauen!Und ich kann mit recht sagen das Frauen die eine FG gehabt haben einfach stark sind!(Stark sein müssen!!!!!!!)
Der erste tag war echt der horror bei der Arbeit aber ich muste nichts erklären!Ich hatte es noch niemand erzählt!Ich war dann halt einfach Krank mit Magen Darm Grippe!
Was hat dir denn der FA gesagt wann ihr weiter Üben könnt?Ich hatte ja keine AS aber sie hat mir geraten 1-2 Monate zu warten wegen der Seele!Aber ich würde lieber gleich wieder probieren!
Ich bin bestimmt zu ungeduldig aber ich fühl mich bereit!
Würde mich freuen von dir zu hören!
Lg Tina

An Sternchen
ganz ehrlich.So wie ich das hier bei allen lese würde ich Dir/uns folgendes raten: Warte eine Periode ab und fang wieder an wenn Du Dich gut fühlst. Aer bitte nicht wenn Du noch blutest oder schmerzen hast. Die meisten sind schnell wieder schwanger geworden und auf einmal war alles ok.Ich warte jetzt auch meine Periode ab und fang dann wieder an. Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Persona zu kaufen um den Eisprung besser bestimmen zu können. Mein FA hat gesagt ich würde es selber spüren ob ich wieder fit bin. Allerdings hat er mir das mit der Periode empfohlen. Die Medizin sagt als Richtlinie 3 Monate pausieren. Denk dran schreib mir ruhig!

Viiiiiiellll Glück!

Gefällt mir

10. August 2010 um 20:43
In Antwort auf technics08

Hallo Desi
Tut mit leid ,das auch du das durch machen mußtest.
Leider wissen viele Frauen wie es ist,ein Kind zu verlieren.Auch ich gehöre dazu.
Im Feb. 10 ist auch mein Sternchen von mir gegangen in der 15.ssw
Nach 5 Tage bluten hat sie wohl doch aufgegeben.
Dann setzten die Wehen ein und ich mußte nochmals zum US im KH.Leider konnte ich dort nur mein Sternchen sehen ohne Bewegungen und ohne Herzschlag.
DAnn ging alles ganz schnell.Kreissaal und schon war sie da.
11cm lang und 180gr leicht

Keiner weiß genau warum,nur die Natur....Im 2. Zyklus wurde ich wieder schwanger und bin nun in der 20 ssw.

ich wünsche euch viel Kraft zum weitermachen,sowie allen anderen ,die das selbe Schicksal teilen.

stille Grüße Mandy

Hallo Mandy...
ich beneide Dich sehr um Deine 20.SSW ! Wie gerne wäre ich auch schon so weit. Bei Dir wird es jetzt klappen. Das 1. war einfach noch nicht bereit. Was Du erlebt hast ist ganz furchtbar aber jetzt kommt das Baby was für Dich warscheinlich bestimmt ist. Dein Sternchen wird immer in Deinem Herzen sein.
Ich wünsche Dir auch viel Kraft und vorallem sei tapfer! Du musst jetzt für das Krümmelchen da sein.

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen