Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fehlgeburt,wer noch?

Fehlgeburt,wer noch?

20. Februar 2010 um 15:41

Es gibt die " Mamis" die "Hibbels" usw...

Doch ich dachte mir ich mache mal einen Thread, für die, die sich einfach mit Leuten austauschen wollen, denen das gleiche Schicksal passiert ist.

Es soll einfach halt geben, mit anderen darüber zu sprechen. Ich selber heiße Melli bin 32 habe 2 Kinder und vor 10 Tagen eine FG mit AS gehabt. Mir hat das Forum geholfen mit dem Schmerz umzugehen, und deshalb wollte ich mit diesem Thread auch anderen vielleicht eine Anlaufstelle geben,um das Geschehene zu verarbeiten.

Wer sich austauschen möchte, bitte immer auf diesen Thread antworten, damit nichts verloren geht.

LG Melli

Mehr lesen

20. Februar 2010 um 16:38

Ich mach mit
Ich finde es eine super Idee einen solchen Thread zu führen, weil es sehr gut tut,die kurz nach einer Fehlgeburt auftretenden Fragen, die Trauer, die Ängste, den Schmerz mitzuteilen, und sich auszutauschen.

Ich bin Sandra, 33 Jahre, 2 Kinder, 3 Sternchen, letzte FG am 22.1.

Wer macht noch mit??

Lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 16:42

Danke...
ich glaube nur das bei denen es noch frisch ist, noch nicht darüber nachdenken gleich wieder schwanger zu werden...
Aber isch schau mal bei euch rein.

Ich glaube, bei euch ist das schon was her,oder? Habe gelesen, das ihr fast schon alle damit beschäftigt seid zu testen...ich glaube wir müssen es vielleicht erst mal noch verarbeiten, aber danke für die Einladung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 17:01


ja ich kenne das.ich hatte 2004 eine fehlgeburt und bin seit dem nicht mehr Schwanger geworden.ärtze sagen alles ok bei und meinem mann hab schon einiges versucht aber es will nicht klappen.wir haben noch keine Kinder.bin seit damals so traurig.ich werde auch bald 35 also langsam bekomme ich panik das ich zu Alt bin und es nie mehr klappt.wer hilft mitrr wer kann mir einen rat geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 17:22

Ersteinmal Herzlich Willkommen...
@ honeywell
Das tut mir sehr leid für dich. Das ist echt eine sehr lange Zeit. Was habt ihr denn schon alles versucht?
Ich kenne das von meiner Tante, die hat auch so lange gebraucht, und irgendwann als sie damit abgeschlossen hatte,hats geklappt.
Es ist schwehr,da locker zu bleiben, aber es stimmt es ist ganz oft reine Kopfsache...
Und du hast noch ein paar Jahre, glaube mir das ist heute überhaupt kein Problem mehr auch mi über 40 Kinder zu bekommen...
Gib die Hoffnung nicht auf.

LG Melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 17:26
In Antwort auf pene_11950754


ja ich kenne das.ich hatte 2004 eine fehlgeburt und bin seit dem nicht mehr Schwanger geworden.ärtze sagen alles ok bei und meinem mann hab schon einiges versucht aber es will nicht klappen.wir haben noch keine Kinder.bin seit damals so traurig.ich werde auch bald 35 also langsam bekomme ich panik das ich zu Alt bin und es nie mehr klappt.wer hilft mitrr wer kann mir einen rat geben.

Hallo honeywell!
Es wird dir sicher guttun, dich mit uns hier auszutauschen. Das hilft wirklich ungemein, mit allem besser fertig zu werden.

Deinen ES hast du regelmäßig? Hast du schon mal Storchenschnabelkrauttee versucht? Das soll auch helfen.

Und keine Panik.. du bist ja noch nicht steinalt-- das klappt schon noch!!

Lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 17:47

Hey...
wer regelmäßig dabei sein will, den bitte ich mir eine PN mit euren Daten zu schicken: Name ,Kinder ,Sternenkinder,Alter, Wohnort ...
damit ich euch dann in den Thread mit rein schreib, ich denke ich werde ihn in 1 Woche aktualisieren...
Also schreibt mir kräftig, würde mich freuen euch willkommen zu heißen.
LG Melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 17:53

Vor einer Stunde Ausschabung
Ich habe es vor einer Stunde hinter mich gebracht. Es tut weh und man fragt sich immer wieder warum weshalb jedoch Antworten gibt es auf diese Fragen nicht. Zu meinem Pesch hat mein erster Frauenarzt nicht die HCG Werte kontroliert. Das Baby war seit der 4. Woche nicht weiter gewachsen und nun hatte ich die Ausschabung in der 10. Woche. Ich wünsche niemandem, so etwas durchzumachen und hoffe für uns alle, dass es bald ganz viele gesunde Babys kommen und wir dann diese tollen Nachrichten miteinander austauschen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 18:14

Hallo
@Trauer

Ich bewundere dich,das du jetzt schon so positiv denken kannst, mit mir war Tagelang nichts anzufangen, habe wie in einer 3 Welt gelebt...
Und Schmerzen hatte ich auch, sag mal hast du keine Vollnakose bekommen? Du höhrst dich schon so fitt an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 19:13
In Antwort auf nena_12971509

Vor einer Stunde Ausschabung
Ich habe es vor einer Stunde hinter mich gebracht. Es tut weh und man fragt sich immer wieder warum weshalb jedoch Antworten gibt es auf diese Fragen nicht. Zu meinem Pesch hat mein erster Frauenarzt nicht die HCG Werte kontroliert. Das Baby war seit der 4. Woche nicht weiter gewachsen und nun hatte ich die Ausschabung in der 10. Woche. Ich wünsche niemandem, so etwas durchzumachen und hoffe für uns alle, dass es bald ganz viele gesunde Babys kommen und wir dann diese tollen Nachrichten miteinander austauschen können.


@trauer78

Es tut mir wirklich sehr leid für dich!! Aber du bist eine sehr bemerkenswerte und starke Frau, dass du schon darüber berichten kannst!!

Jede von uns findet ihren eigenen persönlichen Weg mit dem Schmerz und der Trauer umzugehen, aber das Austauschen hier im Forum hilft auch ungemein.

Na klar werden wir alle noch glückliche Mamis werden, aber unser Körper und unsere Seele braucht auch etwas Zeit-- finde ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 20:10
In Antwort auf lilo_12529333

Hallo
@Trauer

Ich bewundere dich,das du jetzt schon so positiv denken kannst, mit mir war Tagelang nichts anzufangen, habe wie in einer 3 Welt gelebt...
Und Schmerzen hatte ich auch, sag mal hast du keine Vollnakose bekommen? Du höhrst dich schon so fitt an.

Liebe Puppinella2
Ich war morgens um 8 Uhr bereits in der Klinik zur Blutabnahme. Die Ärztin meinte schon da, dass es keine Hoffnung gibt und meinte, dass die Ausschabung am Montag erst stattfinden wird. Ich meinte da nur dass ich daran psyschich bis Montag kaputt gehen würde und extra schon mit leerem Magen gekommen bin. Die Ärztin war sehr lieb und hatte Verständnis. Nach einer Stunde kam der Anestesist und meinte die Blutergebnisse sind da und wir können anfangen. Da habe ich erstmal zwei Tabletten und ein Zäpchen bekommen. Die Tableten haben nicht einmal gewirtkt und bin selber auf den OP Tisch gestiegen. Durch das Zäpchen sollte ich eigentlich schmerzen und schon mal Blutungen bekommen jedoch hat der liebe Gott glaube ich geholfen und ich hab die Blutung und die Schmerzen erst bekommen als ich die Narkose hatte. Ich denke ich bin nach dem Eingrif nur 10 Minuten geblieben war sofort Wach und fitt. Habe momentan auch keinerlei Schmerzen nur ein bißchen blutung gehabt. Alle waren verwundert, dass ich so schnell auf den Beinen gewesen bin. Wahrscheinlich ist es die Erleichterung gewesen. Ich hatte endlich Gewissheit, wusste das das Baby wirklich nicht lebt und ich nichts falsch gemacht habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 20:15
In Antwort auf hanka_11922329


@trauer78

Es tut mir wirklich sehr leid für dich!! Aber du bist eine sehr bemerkenswerte und starke Frau, dass du schon darüber berichten kannst!!

Jede von uns findet ihren eigenen persönlichen Weg mit dem Schmerz und der Trauer umzugehen, aber das Austauschen hier im Forum hilft auch ungemein.

Na klar werden wir alle noch glückliche Mamis werden, aber unser Körper und unsere Seele braucht auch etwas Zeit-- finde ich.

Liebe Marcelino
Ich glaube garnicht, dass ich so stark bin aber ein Gedanke hat mir wahrscheinlich sehr geholfen. Die Ärzte haben gesagt, dass der Körper es nicht zugelassen hat, weil mit dem Baby etwas nicht stimmte. Nun habe ich sehr lange überlegt. Natürlich hätte ich dieses Kind geliebt, auch wenn es behindert zur Welt gekommen wäre jedoch überlege ich o ich mit dem Gedanken klar kommen würde was nun mit dem Kind wäre wenn ich oder mein Mann nicht mehr da wären. Ich bin 32 mein Mann 34 ich denke in so einem Fall hätte das Kind uns überlebt und ich würde nicht mit dem Gedanken klar kommen, dass es dann eventuell in ein Heim kommen würde. Ich hatte mich wirklich sehr über dieses Baby gefreut, ich habe viel geweint aber nun weis ich, dass ich nichts falsch gemacht habe. Es wollte und konnte nicht leben. Ich gebe die Hoffnung nicht auf ich will und werde ein Kind bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 20:16

Fehlgeburt, nach langem warten
hallo,
ich habe mich heute mal hier angemeldet, in der Hoffnung das ich etwas ablenkung finden kann. Ich habe lange mit meinem Verlobten probiert schwanger zu werden, als es dann endlich geklappt hat, haben wir uns sooooooo sehr gefreut.
Doch dann nach vier Tagen setzten Blutungen ein, ich war vorher gefallen und hatte mit dem schlimmsten gerechnet, doch meine FA meinte es sei alles in Ordnung ich sollte nur Bettruhe halten. Ich habe mich an alles gehalten, keinen Sex, Bettruhe (trotz Umzugsstress) und Ruhe. Dennoch hörten die Blutungen nicht auf. Eine Woche später war der Fötus schon gewachsen und ich freute mich sehr, da wie es schien alles in Ordnung war. Ich bekam auch alle Unterlagen für den Mutterpass mit und Broschüren über Eltern und Kinder und so weiter. Doch dann vier Tage nach der Untersuchung, bekam ich einen Anruf und mir wurde gesagt das der HCG Wert von 435 auf 125 gesunken sei. Also bin ich ins Krankhaus, naja gesagt wurde das die AS gemacht, eine schlimme Erfahrung ich weiß gar nicht wo mir der Kopf steht und diese Trauer über den Verlust ist kaum auszuhalten. Ich kann mich im moment noch gut ablenken, aber abends wenn ich zu Bett gehe, da wirds immer besonders schlimm, immer dann wenn man mal Zeit hat zum nachdenken hat wirds schlimm. Mein Freund ist auch sehr traurig und wir fragen uns ständig warum uns sowas passieren musste. Ich wünsche allen das sie damit einigermaßen gut klar kommen und hoffe für alle die sich wirklich ein Kind wünschen, dass es beim nächsten mal klappt. Liebe Grüße von der Angels....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 20:18

Fehlgeburt, nach langem warten
hallo,
ich habe mich heute mal hier angemeldet, in der Hoffnung das ich etwas ablenkung finden kann. Ich habe lange mit meinem Verlobten probiert schwanger zu werden, als es dann endlich geklappt hat, haben wir uns sooooooo sehr gefreut.
Doch dann nach vier Tagen setzten Blutungen ein, ich war vorher gefallen und hatte mit dem schlimmsten gerechnet, doch meine FA meinte es sei alles in Ordnung ich sollte nur Bettruhe halten. Ich habe mich an alles gehalten, keinen Sex, Bettruhe (trotz Umzugsstress) und Ruhe. Dennoch hörten die Blutungen nicht auf. Eine Woche später war der Fötus schon gewachsen und ich freute mich sehr, da wie es schien alles in Ordnung war. Ich bekam auch alle Unterlagen für den Mutterpass mit und Broschüren über Eltern und Kinder und so weiter. Doch dann vier Tage nach der Untersuchung, bekam ich einen Anruf und mir wurde gesagt das der HCG Wert von 435 auf 125 gesunken sei. Also bin ich ins Krankhaus, naja gesagt wurde das die AS gemacht werden muss, eine schlimme Erfahrung ich weiß gar nicht wo mir der Kopf steht und diese Trauer über den Verlust ist kaum auszuhalten. Ich kann mich im moment noch gut ablenken, aber abends wenn ich zu Bett gehe, da wirds immer besonders schlimm, immer dann wenn man mal Zeit hat zum nachdenken hat wirds schlimm. Mein Freund ist auch sehr traurig und wir fragen uns ständig warum uns sowas passieren musste. Ich wünsche allen das sie damit einigermaßen gut klar kommen und hoffe für alle die sich wirklich ein Kind wünschen, dass es beim nächsten mal klappt. Liebe Grüße von der Angels....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 20:54

Hallo...
möchte euch noch mal bitten nur auf meinen Thread zu antworten, sonst muß man immer hoch und runter scrollen.

@ Trauer

Ich kann es nachempfinden das du es so schnell wie möglich hinter dir haben wolltest, ging mir ja auch so, ich denke wenn es eindeutig ist will man einfach damit abschließen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 20:59


@ angelsrose

Ich denke du bist bei uns genau richtig, es tut mir sehr leid für dich, glaube mir mir hat es sehr gehlfen,das ich hier so nette Mädels getroffen habe, denen das Gleiche Schicksal passiert ist. Es hilft darüber zu reden.Du bist hier nicht allein.

@rain

danke noch mal für deine Einladung, werde auf jeden Fall mal vorbei schauen, ich denke auch das ich es noch mal versuchen werde, auch mein Sternchen gar nicht geplant war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 21:23

@trauer78
Bei meiner ersten FG war es ganz ähnlich! Da war auch eigentlich nie was zu erkennen, aber ich muss auch sagen, dass wir in Österreich erst in der 7./8. SSW den ersten FA-Termin bekommen.
In der 8.SSW habe ich dann Blutungen bekommen, aber die Schwangerschaft hat sich ja nicht richtig weiterentwickelt.
Beim Pathologiebefund sind fast keine kindlichen Anlagen feststellbar gewesen (man sagte war wohl ein Chromosomenfehler)

Natürlich bist du stark! Und natürlich werden wir alle noch erfolgreich schwanger-- daran musst auch du fest glauben.

Wir schaffen das!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 22:36

@angelsrose
Wie Melli schon gesagt hat, du bist hier genau richtig!!!
Uns ist es auch so ergangen, dass uns am Abend buchstäblich die Decke auf den Kopf gefallen ist..

Ich weiß genau wie du dich fühlst, aber es hilft sooo sehr darüber zu schreiben.
Ich habe auch eine Kerze für meine Sternchen brennen (ich habe bereits 3 Sternchen) und so eine kleine Gedenkecke eingerichtet.
Es ist zwar überhaupt in der ersten Zeit unvorstellbar, dass der Schmerz besser wird, aber glaube mir, es wird jeden Tag ein klitzekleines Bisschen besser!

Natürlich ist nicht jeder Tag gleich. Gönn dir Ruhe, und lass deinem Körper und vor allem deiner Seele Zeit sich zu erholen.

Lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 23:00

@linchen
Ach Gott! Du hast ja auch schon sehr viel zu erzählen. Tut mir wirklich leid für dich!!

Ich hatte auch schon 3FG, aber nicht in Folge! Habe zwischenzeitlich immer eine intakte problemlose Schwangerschaft gehabt.
Also ich hatte eine FG, dann SS, dann FG, dann SS, jetzt im Jänner wieder FG.

Es war jedesmal jede FG etwas anders. Die letzte war ein MA in der 13.SSW. Hatte aber mein Kleines schon siet der 9.SSW gestorben im Bauch...

Ich weiß genau, wie fürchterlich es ist, auf den Termin im KH zu warten, und man weiß, dass das Baby tot ist...

Da habe ich fast 3 Nächte nur minimal geschlafen.
Man kann ja erst danach anfangen, das Geschehene zu verarbeiten.

Ich finde aber, dass du eine sehr starke Frau bist!
Wir werden sicher alle noch ein Baby haben, daran glaube ich ganz fest!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 0:29

Gute Nacht...
danke das ihr alle so fleißig schreibt, hpffe ihr beibt auch lange dabei. Auch wenn ich hoffe das wir alle irgend wann kugeln, hoffe ich das ihr mit uns diese tolle Zeit erlebt, also haut in die tasten, und vergesst nicht mir eine persönliche Nachricht mit euren Daten zu schreiben, würde mich auf große Teilnahme freuen.
Bis morgen mal....
Wir sind morgen abend wieder da...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 8:59

Guten morgen
die Nacht gestern war echt der Horror, mein Freund ist völlig zusammen gebrochen,so habe ich ihn noch nie gesehen. Ich fühle mich hier eigentlich ganz gut aufgenommen und freue mich das man so schnell anschluss finden kann um seinen Schmerz mitzuteilen. Das Leben geht trotz alledem weiter, auch wenn man wie in Trance daherlebt, ich habe zum Glück ablenkung durch unseren Umzug, es kam ja alles dazwischen. Ich möchte auf jeden Fall nochmal probieren und dann hoffenltich ein gesundes Baby auf die Welt bringen. Manchmal spielt das Leben komische Dinge mit einem. Ich denke auch das alle die hier schreiben, wenn sie die Hoffnung nicht verlieren, ein Kind bekommen. schön das es sowas gibt.
Bis bald
Angels

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 16:03
In Antwort auf hanka_11922329

Hallo honeywell!
Es wird dir sicher guttun, dich mit uns hier auszutauschen. Das hilft wirklich ungemein, mit allem besser fertig zu werden.

Deinen ES hast du regelmäßig? Hast du schon mal Storchenschnabelkrauttee versucht? Das soll auch helfen.

Und keine Panik.. du bist ja noch nicht steinalt-- das klappt schon noch!!

Lg Sandra


hallo.ja glaube ich auch denn man steht ja irgendwie doch allein da.ich traue mich ni mit jemand drüber zu reden und mein mann Blockt da immer ab.
Ja ES ist meist immer plan.
Nein den Tee kenne ich nicht aber Danke für den Tip kann ich mal mal probieren
Nee Steinalt Noch nicht aber merke ja wie schnell die Zeit vergeht.Danke für die lieben worte
LG Honeywell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 16:10
In Antwort auf lilo_12529333

Ersteinmal Herzlich Willkommen...
@ honeywell
Das tut mir sehr leid für dich. Das ist echt eine sehr lange Zeit. Was habt ihr denn schon alles versucht?
Ich kenne das von meiner Tante, die hat auch so lange gebraucht, und irgendwann als sie damit abgeschlossen hatte,hats geklappt.
Es ist schwehr,da locker zu bleiben, aber es stimmt es ist ganz oft reine Kopfsache...
Und du hast noch ein paar Jahre, glaube mir das ist heute überhaupt kein Problem mehr auch mi über 40 Kinder zu bekommen...
Gib die Hoffnung nicht auf.

LG Melli


Tja schon einiges.damals beim Frauenarzt Clomifen aber nix.dann später waren wir bei einer wunschklinik wo Mann un dIch untersucht wurden alles Ok.dann haben wir 2mal eine Insimination(glaub ist richtig) gemacht aber vergebens.dann dachte ich durch die fehlgeburt hatte ich vieleicht ein infekt und Eileiter sind zu.
deswegen entschied ich mich ende letzten Jahres einen kleinen Eingriff machen zu lassen.
aber da ist alles ok sind durchlässig.
tja ich bin jetzt überfragt.alles ok aber nix geht.
ärtze meinen soll geduld haben,klar wie lang?
bis ich zu alt bin.
haben auch schon überlegt eine Künstliche befruchtung machen zu lassen.
aber die ist ja nicht grad Billig und erfolg?
kennst du dich damit aus oder kennst du jemand?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 18:35

Hallo
@mamamia

Kannst du bitte immer auf den Thread abtworten, sonst müßen wir immer hoch und runter scrollen.

Werde deine Daten aufschreiben, würde noch gerne issen wo du her kommst?

Hoffe dir gefällt es bei uns,wenn es auch ein trauriger Anlass ist.

LG Melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 19:22

Die ganze Zeit hatte man Angst davor
Seit sechs monaten versuchen wir ein baby zu bekommen.so lange lese ich mir auch immer die beiträge hier durch.heute habe ich mich endschieden mich hier anzumelden.am 19.02.2010 also freitag kam die schönste nachricht die es gibt...Frau *** sie sind Schwanger.ich konnte es nicht glauben brach in tränen aus und mir kam es alles wie in einem traum vor.ich rannte zu meiner schwiegermutter um ihr von den schönen nachrichten zu erzählen.sie war überglücklich genau wie mein mann den ich natürlich sofort in der firma anrief.mein mann rief alle freunde an und abends saßen sie dann alle bei uns im haus und haben auf unser baby getrunken.am nächsten tag gingen wir zum geb. meines schwiegervaters.auch da natürlich alle glücklich das es endlich geklappt hat.heute morgen ging ich ganz normal wie jeden morgen zum wc und sah etwas rosa farbigen schleim in meiner hose.ich bekam natürlich sofort panik aber dachte an nichts schlimmes.zwei stunden später ging ich wieder zum wc und mich überkamen schlimme schmerzen wie kurz vor der mens.ich blutete
ich weckte sofort mein mann der mit mir zum krankenhaus gefahren ist.dort wurde ein vag.ultraschall gemacht wo mir sofort aufgefallen ist das die süße fruchthöhle auf die wir so stolz waren nicht mehr da sei.auch der urin test ergab NEGATIV
mein mann und ich können es nicht fassen.ich rauche nicht mehr trinke kein kaffee und alkohol eh nicht.ich versuche alles richtig zu machen und wünsche es mir wirklich vom ganzen herzen.WARUM WIR???
mein rat ist egal wie minimal eure schmerzen sind in ss geht damit lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum arzt.ich wünsche euch alles eine schöne kugelzeit und alles gute für die geburt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 19:28


@canocan

Es tut mir sehr leid für dich, wir teile alle das gleiche Schicksal. Ich habe diesen Thread gemacht,damit wir uns hier austauschen können und uns in dieser schwehren Zeit gegenseitig unterstützen können. Denn es hilft ungemein mit Frauen darüber zu reden, die das gleiche erlebt haben, denn nur die können auch den schmerz und die Trauer verstehn.

Ich hoffe wir können dir hier ein bischen halt geben.

LG Melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 19:50

@mamamia
Hallo! Freut mich wirklich sehr, dass du bei uns dabeisein möchtest!!
Ich kenne deine Geschichte ja schon vom Mitlesen- hab auch öfters bei dir einen Eintrag geschrieben..
Vielleicht können wir dir helfen, deinen großen Schmerz wenigstens ein bisschen zu lindern.

Daran glaub ich fest!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 19:57
In Antwort auf hanka_11922329

@mamamia
Hallo! Freut mich wirklich sehr, dass du bei uns dabeisein möchtest!!
Ich kenne deine Geschichte ja schon vom Mitlesen- hab auch öfters bei dir einen Eintrag geschrieben..
Vielleicht können wir dir helfen, deinen großen Schmerz wenigstens ein bisschen zu lindern.

Daran glaub ich fest!!

@mamamia
Ich weiß, dass viele Menschen, damit nicht umgehen können. Ich glaube manche sagen einfach gar nichts, weil sie nicht wissen was sie sagen oder tun sollten.

In meinem Fall wird auch eher nicht darüber gesprochen, aber ich habe auch öfters das Gefühl dass sich manche denken, oh, die hat schon die 3.FG gehabt...

Bitte gib dich nicht selber auf!! Sieh nach vorne, auch wenn du glaubst das kannst du nicht. Es geht!! Jeden Tag ein klitzekleines Bisschen mehr!
Ich habe das auch immer so gemacht, und ich hatte schon 3 FG!! Das soll aber bitte nicht heißen, dass nicht eine FG schon schlimm genug ist! Aber aufgeben tue ich trotzdem nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 20:32

@canocan
Tur mir leid für dich!! Ist bei dir ja noch ganz frisch-der Schock!
Ich weiß, dass man die Schuld auch bei sich zu suchen beginnt, aber du hast nichts falsch gemacht.
Dein Sternchen hat sich scheinbar schon ganz am Anfang nicht richtig weiterentwickelt. So war es auch bei meiner 1.FG
SS ist quasi schon in der 4/.5.SSW stehengeblieben, und ich bekam erst in der 8.SSW Blutungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 20:36

Hey,
@ mamamia

das kenne ich auch das Gefühl, irgendwie glaube ich die Leute gehen einem aus dem Weg, entweder weil sie nicht wissen wie sie damit umgehen sollen, oder einfach weil sie es überhaupt nicht nachvollziehen können.

Ich habe auch gemerkt, das man viel besser mit Leuten darüber sprechen kann die das kennen, und sich in einem hineinversetzen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 20:37

Schön das es euch gibt
es tut wirklich gut das alles mit anderen menschen zu "teilen" natürlich verabrbeitet jeder den Schmerz anders, aber zusammen kann man viel besser verkraften finde ich...
ich möchte gern nochmal an alle etwas schreiben, und zwar das man die Hoffnung niemals aufgeben darf. Aber das wichtigste ist das man sich einfach keinen stress machen darf überhaupt keinen, wenn man es sich wünscht und nur daran glaubt dann funktioniert das alles... ich glaube daran und ich glaube auch daran das wir alle schwanger werden und wunderbare gesunde Kinder auf diese Welt bringen.
Bis dahin
die Angels

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 20:49

Guten Abend angels
Schön dass du auch da bist!

Ich schließe mich deinen Worten an! Wenn wir nach vorn schauen, und fest daran glauben, wird auch das passieren, was wir uns am Meisten wünschen!

Sicher stellen wir uns die Frage, warum wir diesen Schicksalsschlag erleiden mussten, aber wir geben nicht auf!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 23:08
In Antwort auf lilo_12529333


@canocan

Es tut mir sehr leid für dich, wir teile alle das gleiche Schicksal. Ich habe diesen Thread gemacht,damit wir uns hier austauschen können und uns in dieser schwehren Zeit gegenseitig unterstützen können. Denn es hilft ungemein mit Frauen darüber zu reden, die das gleiche erlebt haben, denn nur die können auch den schmerz und die Trauer verstehn.

Ich hoffe wir können dir hier ein bischen halt geben.

LG Melli

Danke für die tröstenden Worte
Mein Mann hätte heute nachtschicht gehabt...er bleibt bei mir um mich nicht allein zu lassen.ich weiß das er sehr traurig ist dadrüber.ich weiß auch das wir beide es und gleich viel gewünscht haben.aber trotzdem denk ich immer er kann sich nicht vorstellen wie es ist, morgen wach zu werden und dieses warme gefühl der ss nicht mehr zu haben.wir haben die letzen zwei tage wo wir jetzt wußten das ich schwanger bin so genossen und viel über unseren kleinen engel gesprochen.ich kann überhaupt noch nicht mit dem schmerz umgehen.dienstag hat mein großer geb. ich muß für mein sohn mich zusammen reißen.mein schatz wird neun und freut sich so sehr auf seine feier.wie habt ihr das denn verarbeiten können?und wann habt ihr mit dem üben weiter gemacht?mein mann sagt die ganze zeit nächsten monat klappt es bestimmt.ich weiß nicht ob das so gut ist wenn man sofort weiter macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2010 um 11:06

@marcelino
genau, einfach fest dran glauben. Ich denke das wir alle starke Frauen sind und uns nicht unterkriegen lassen.
Denn man muss sich überlgen schwanger waren wir alle und das klappt auch nochmal.
Ich drücke euch allen die Daumen..

Liebe Grüße

Angels

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2010 um 13:23

Genau, Angels..
der Meinung bin ich auch. Wir schaffen das!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2010 um 20:32

Hallo
hat jemand schon was von linchen gehöhrt, wie es ihr geht, sie war doch heute im KH?

Ich stimme euch zu angelrose und marcelino, auch wir werden irgendwann unseren Thread umändern in "die neuen Schwangeren" oder so...

Wie geht es euch allen heute so?

Mir ging es eigendlich ganz gut, kann gar nicht glauben, das es bei mir schon fast 2 Wochen her ist. Und es stimmt wirklich es wird mit jedem Tag besser, auch wenn man es am Anfang nicht glauben kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2010 um 21:17

Ach linchen..
fühl dich ganz feste von uns allen gedrückt-- ich glaube ich spreche da wirklich in aller Namen, die jetzt grade da sind!!

Ruh dich jetzt vor allem aus.
Und für die Ablenkung und Unterstützung sind wir ja da, oder Mädels

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2010 um 21:42

Hallo zusammen...
@marcelino

Da hast du recht, genau dafür ist der Thread, das wir füeinander da sein können.

@ linchen

das tut weh, das wissen wir nur zu gut, und deshalb können wir dir einfach nur ein Stütze sein und für dich da sein. Denn du bist nicht allein. Wir sind für dich da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2010 um 22:45

2te fehlgeburt
hallo liebe mamis,ich hatte vor 10 tagen meine 2te fehlgeburt!bin fix und fertig und verstehe das einfach nicht! warum müssen wir das durchmachenß manche sagen alles hat seinen sinn und beim nächsten mal geht alles gut! ich kann es nicht mehr hören!habe mir schon soviele vorwürfe gemacht,aber das bringt mich ja auch nicht weiter. hatte vor 2monaten erfahren das ich eine gerinnungsstörung habe aber mit behandlung ist das in den griff zu bekommen!! als dies nun passierte sagte man bei einer nächsten schwangerschaft soll ich medis bekommen und spritzen. aber ich bin hin und her mit meinen gedanken. hätte gerne noch ein kind. habe aber so grosse angst!ist hier vielleicht jemand der sowas auch hat und eine schwangerschaft glücklich zum ende gebracht hat trotz gerinnungsstörung?am donnerstag bekomme ich meine ergebnisse vom krankenhaus und dann hab termin beim dr zum besprechen!entschuldigt bitte weil es nun doch solang geworden ist!drück euch alle und danke fürs zuhören!lg sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2010 um 22:56

Hallo sunshine
tut mir leid, das du es sogar schon 2 mal durch machen mußtest. Waren die beiden direkt hintereinander oder hast du schon ein Kind?
Ich kenne mich leider nicht aus damit, aber was haben denn die Ärzte gesagt, wie die Chancen stehen...
Es kann keiner nachvollziehen wie es einem geht. Ich kann es auch nicht mehr höhren, du kannst es doch noch mal versuchen, oder du hast doch schon 2 Kinder. Als wenn das ein Trost für so eine Erfahrung ist. Das können auch nur Leute sagen, die soetwas noch nicht durchgemacht haben.

Ich hoffe wir können dich ein wenig auffangen...

LG Melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 0:37
In Antwort auf lilo_12529333

Hallo sunshine
tut mir leid, das du es sogar schon 2 mal durch machen mußtest. Waren die beiden direkt hintereinander oder hast du schon ein Kind?
Ich kenne mich leider nicht aus damit, aber was haben denn die Ärzte gesagt, wie die Chancen stehen...
Es kann keiner nachvollziehen wie es einem geht. Ich kann es auch nicht mehr höhren, du kannst es doch noch mal versuchen, oder du hast doch schon 2 Kinder. Als wenn das ein Trost für so eine Erfahrung ist. Das können auch nur Leute sagen, die soetwas noch nicht durchgemacht haben.

Ich hoffe wir können dich ein wenig auffangen...

LG Melli

Danke fürs antworten liebe melli
hallo melli,
sie sagten nur das sie selber nicht wissen warum das so passierte,bekomme am donnerstag ja die ergebnisse.mal schauen was rauskommt. habe aber auch schon gehört das manchmal keine ursache festzustellen ist!weisst du ich war wegen meiner störung in behandlung.habe alle vier wochen blut abgenommen bekommen und habe medis genommen!uns ging es so gut!hatte kaum beschwerden und war so positiv eingestellt und sagte zu meinem mann diesmal geht es gut und es war wieder nichts!!man sagt ja,geht es der mama gut geht es dem baby gut. aber nun weiss nicht was denken soll. es ist so schwer besonders wenn ich andere mütter oder gar babys sehe,das macht mir sehr viel aus!und normal bin ich nicht so und freue mich für jeden,aber im moment geht das nicht!es ist schön das es so ein forum wie hier gibt!jeder empfindet sowas auf seine art,aber der schmerz wird verstanden und das finde ich gut!man kann nicht reden mit jemandem der nicht weiss wie sowas ist!ich meine sorichtig nachempfinden.ich weiss bis jetzt noch nicht wie es weitergeht und was wir machen!danke fürs zuhören und schreiben.liebe grüsse sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 10:17

Hallo...
ich kenne das gefühl das man nur noch schwangere sieht, und Babys. Meine Schwester bekommt auch in 4 Wochen ihr baby, sie hat sich erst gestern mal wieder bei mir gemeldet, weil sie so ein schlechtes Gefühl hatte mir gegenüber. Da kann man sehen, wie sehr Glück und Leid beieinander liegen.

Aber ich freue mich trotzdem sehr für sie, es ist ihr erstes. Und auch wir werden irgendwann noch mal dieses Glück teilen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 11:17

Hallo sunshine!
Fühl dich auch unbekannterweise von mir gedrückt! Wir alle wissen sehr gut wie hilflos man sich fühlt.
Ich hatte im Jänner meine 3.FG aber warum diese SS nicht positiv verliefen, konnte nicht geklärt werden.

Ich habe aber trotzdem nicht aufgegeben, und nach jeder FG folgte eine komplikationslose schöne Schwangerschaft.

Jetzt im Jänner habe ich dann einen MA gehabt und es war wieder sehr sehr hart für mich. Mir hat das Forum und die Mädels hier sehr geholfen, und es geht mir schon viel besser.
Man wird unterstützt, getröstet, aufgebaut und das hilft ungemein! Vergessen kann und wird man nie, die Narben auf der Seele bleiben, aber wenn man den Mut nicht verliert, wieder nach vorne schaut, dann klappt das auch!

Auch bei dir- auf jeden Fall! Das glaube ich ganz fest!

GlG Sandra (sind wir Namensvetterinnen?)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 11:26

@mamamia
Ich weiß genau was du meinst.
Ich musste und muss auch grade sehr stark sein. Meine Schwägerin hat vergangenen Dienstag einen kleinen Jungen geboren.
Man wird damit ständig an seine eigenen Schicksalsschläge erinnert, aber ich freue mich natürlich auch für die frischgebackenen Eltern!
Ganz schwer fiel es mir auch, als ich zur HCG-Kontrolle zum FA musste. Hat mich alles daran erinnert, und ich dachte mir auch dass scheinbar NUR Schwangere anwesend waren und freudig auf ihre Untersuchungen warten.

Aber ich bin nicht neidisch, wenn ich Babys und Kinderwagen sehe, ich finde es sehr ungerecht, aber so ist leider das Leben manchmal!! Und bei mir schon 3mal!

Jede 6. SS endet in einer Fehlgeburt, das ist schon viel finde ich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 11:34

Hab mal ne Frage...
wird eigendlich immer der Embryo eingeschickt um zu sehen woran es lag oder erst nach mehreren Fehlgeburten? Und wenn ja wo kann ich denn was darüber erfahren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 19:54

@ linchen
und bei dir war es ja auch eh etwas anderes,denn du hast ja auch 5linge erwartet. Ich habe ja schon 2 gesunde normale SS gehabt, deswegen weiß ich nicht ob dann sowas kontrolliert wird. Würde mich einfach nur mal interessieren,warum es passiert ist... Wahrscheinlich würde eh nichts dabei raus kommen, aber dann wüßte ich ja trotzdem das es nichte schlimmes war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 19:57

Also
@ linchen
mein Arzt hat gesagt das ich baden und wieder sex haben darf sobald die Blutungen ganz weg sind, wegen der Infektionsgefahr,da man jetzt sehr anfällig wäre.

Ansonsten würde ich einfach Magnesium nehmen, müßte eigendlich helfen, da es ja die Muskelatur enspannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 20:09

@linchen
Ich habe von meinem FA 3-4 Wochen Bade- und GV-Verbot gehabt.
Er sagte auch, dass vorher einfach die Infektionsgefahr zu hoch wäre.

Ganz wichtig ist auch, dass man sich die ersten Tage nach der AS wenns draußen kalt ist-- nicht verkühlt.

Ich würde auch Magnesium nehmen. Klar kannst du dich auch mit Arnika oder Franzbranntwein einreiben, wenn du den Geruch erträglich findest..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2010 um 16:25

Nach fg +as 13 tage später wieder die periode???
hallo liebe mamas,
wie geht es euch heute?mir geht es nicht gut. muss immer denken was passiert ist und habe kopfschmerzen wie noch nie!bin unendlich traurig.und nun hab ich seid heute blutungen.kann das schon die periode sein? denke viel an morgen.bekomme da meine ergebnisse.drück euch und danke das es euch und das forum hier gibt!!!liebe grüsse sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2010 um 16:42

@ sunshine
wann hattest du genau deine AS? Und wie lange danach hast du geblutet, habe schon gehöhrt das Fauen 4 Wochen immer wider noch mal bluten...

Lg Melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook