Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt / Fehlgeburt verhaltener Abort

Fehlgeburt verhaltener Abort

25. Februar 2011 um 19:47 Letzte Antwort: 28. April 2011 um 0:10

Hallo zusammen

Ich bin gerade sooo traurig! Ich bin bzw. war in der 10. SSW. und hatte heute meine zweite Untersuchung. Das Herzchen meines kleinen hat leider nicht mehr geschlagen ;-((

Bei der ersten Untersuchung am 8.2 konnten wir das Herzchen bereits schlagen sehen. Es war 6mm gross. Meine FA meinte das die Fehlgeburt ca. eine Woche danach war, da das Baby nur auf 10.5 mm gewachsen ist. Ich habe jedoch gar nichts gespürt und auch keine Blutungen... Ich habe mich so sehr gefreut heute die ersten Bewegungen zu sehen....

Nun muss ich in den nächsten Tagen in den Spital und ich weiss gar nicht was mich erwartet... Ich habe Angst davor... denn es ist ein verhaltener Abort und ich muss wahrscheinlich eine Ausschabung machen. Hat jemand Erfahrung damit?

Ich danke euch bereits jetzt für eine Antwort
Lieber Gruss

Mehr lesen

25. Februar 2011 um 19:58

Hallo!
Es tut mir sehr leid das auch du diesen Weg gehen musst.....
Ich hatte das letztes Jahr leider auch , ich durfte im Oktober positiv testen und war das erstemal bei
5+3 beim FA das Herz war damal schon zu sehen also der kleine schwarze Punkt hat pullsiert....
leider hatte ich dann Blutungen bekommen nach 4 Tagen und bin sofort zum FA.....Dem Baby ging es gut und ich bekam absolute Bettruhe verordnet was ich auch eingehalten habe.....Die Blutung war weg und der FA termin danach war i Baby gewachsen und Herz am schlagen...
Das war der 25.10.10 und der nächste FA termin war der 05.11.10 da war ich dann bei 8+3SSW.....
Ich schaute auf den Ultraschall und sah schon selber kein Herz pochen mehr.......dies war ein Freitag und ich musste am Montag ins KH zur AS.....
Es ist nicht einfach , weil alles entgültig ist aber glaube mir danach wird es dir besser gehen.....Sicher brauchst du noch sehr lange Zeit um das zu verarbeiten aber die Schmerzen die du gerade hast werden leichter auch wen du es nie vergessen wirst......
Für die Verarbeitung habe ich ein Video gemacht vielleicht magst du es Dir anschauen dann sag mir bescheid........
Und geb nie auf!!!! Ich drück Dich ganz doll........Und schick Dir ganz viel Kraft für die kommenden Tage.....LG Luckyluna

Gefällt mir
26. Februar 2011 um 11:16
In Antwort auf shelly_12698843

Hallo!
Es tut mir sehr leid das auch du diesen Weg gehen musst.....
Ich hatte das letztes Jahr leider auch , ich durfte im Oktober positiv testen und war das erstemal bei
5+3 beim FA das Herz war damal schon zu sehen also der kleine schwarze Punkt hat pullsiert....
leider hatte ich dann Blutungen bekommen nach 4 Tagen und bin sofort zum FA.....Dem Baby ging es gut und ich bekam absolute Bettruhe verordnet was ich auch eingehalten habe.....Die Blutung war weg und der FA termin danach war i Baby gewachsen und Herz am schlagen...
Das war der 25.10.10 und der nächste FA termin war der 05.11.10 da war ich dann bei 8+3SSW.....
Ich schaute auf den Ultraschall und sah schon selber kein Herz pochen mehr.......dies war ein Freitag und ich musste am Montag ins KH zur AS.....
Es ist nicht einfach , weil alles entgültig ist aber glaube mir danach wird es dir besser gehen.....Sicher brauchst du noch sehr lange Zeit um das zu verarbeiten aber die Schmerzen die du gerade hast werden leichter auch wen du es nie vergessen wirst......
Für die Verarbeitung habe ich ein Video gemacht vielleicht magst du es Dir anschauen dann sag mir bescheid........
Und geb nie auf!!!! Ich drück Dich ganz doll........Und schick Dir ganz viel Kraft für die kommenden Tage.....LG Luckyluna

..
Ich danke euch härzlich für die Antworten. Es tut sehr gut diese Worte zu hören!!! In meinem engsten Freundeskreis war noch niemand schwanger und hatte daher noch niemand eine Fehlgeburt. Darum ist es schön mit Frauen zu schreiben, den es gleich gegangen ist, Danke!

Heute bin ich aufgewacht und dachte zuerst ich habe nur schlimm geträumt. Leider war es nicht nur ein böser Traum. Es ist so komisch, das Kleine ist noch in mir drin aber es lebt einfach nicht mehr. Ich hatte sogar bereits das Gefühl, als hätte sich mein Bauch etwas gewölbt Nun merke ich bereits wie meine Brüste wieder kleiner werden. Diese Woche habe ich mir noch einen grösseren BH gekauft, weil ich so Freude hatte, dass meine Brüste grösser wurden. Schon extrem wie schnell sich alles verändert. An einem Tag ist man voller Freude auf eine Familie eingestellt und am nächsten Tag wacht man auf und es ist einfach eine Leere da

@luckyluna: ja, ich würde sehr gerne dein Video sehen.

Mein Freund sagte, er wolle es so bald wie möglich wieder versuchen. Ich probiere das positive etwas heraus zu filtern.... Die Schwangerschaft war nicht geplant und daher zuerst ein "Schock" für mein Freund und mich. Wir haben dann sehr viel über unsere Ängste usw. gesprochen. Es hat uns noch mehr zusammen geschweisst und es hat uns gezeigt, dass wir definitiv zueinander gehören und uns unheimlich lieben. (Sind 6 Jahre zusammen) Mein Freund hat für sich nun auch gemerkt, dass er sich eine Familie zusammen mit mir wünscht!

Lieber Gruss

Gefällt mir
26. Februar 2011 um 18:57

Bei mir gerade ganz genau dasselbe...
ich war auch in der 10 SSW, als vorgestern genau wie bei Dir festgestellt wurde, dass das herzchen nicht mehr schlägt. Meine letzte Untersuchung war am 10.2., da war es 9,4mm groß und hat ganz arg gepocht, hatte mich auch schon so auf Bewegungen gefreut. Bin fix und fertig, weil ich das überhaupt nicht erwartet hatte. Naja, am Mittwoch Abend hatte ich ein ganz klein wenig Blut am Klopapier und dann bin ich gleich am Do zum Arzt - und dann das. Bei mir war die Ausschabung dann gleich gestern, weil ich dann urplötzlich ohne ENde geblutet habe und ganz arge Schmerzen bekam. Hm, was soll ich Dir zur Ausschabung sagen? Angst brauchst du eigentlich keine zu haben, das ganze wird ja unter Vollnarkose gemacht und geht nur ca. 10 min. Meine Ärztin sagte, das sei eine Anfänger-OP, man solle in ein Krankenhaus gehen wo sie nicht gerade die Studenten die OP machen lassen, weil die zu den typischen Übungs-OPs gehöre... bei mir hat es dann ein ganz netter normaler Frauenarzt gemacht, der auch Belegarzt in einem Krankenhaus ist (Heidelberg). Da hab ich mich gut aufgehoben gefühlt. Jetzt am Tag danach habe ich schon noch Schmerzen, es fühlt sich wund an, aber nichts gegen die Schmerzen in der Seele finde ich. Wenn du es hinter dir hast, sag mal bescheid, wie es dir ergangen ist und geht! geteiltes Leid ist ja vielleicht halbes Leid...

Alles alles Gute Dir für die OP!

Martina (das Pseudonym Septembermama passt ja jetzt auch nicht mehr...)

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 9:38

Hallo!
@Miller hier habt ihr den Link zum Video, ein wenig Zeit baucht ihr dafür da es fast 15 Min dauert.....

Sagt bescheid wen ihr es gesehen habt......

LG Luckyluna +


http://4.hidemyass.com/ip-1/encoded/Oi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL3dhdG NoP3Y9RjRMdjhXZC1XMm8mZmVhdHVy ZT1tZnVfaW5fb3JkZXImbGlzdD1VTA %3D%3D&f=norefer

Gefällt mir
27. Februar 2011 um 19:10
In Antwort auf an0N_1251111599z

Bei mir gerade ganz genau dasselbe...
ich war auch in der 10 SSW, als vorgestern genau wie bei Dir festgestellt wurde, dass das herzchen nicht mehr schlägt. Meine letzte Untersuchung war am 10.2., da war es 9,4mm groß und hat ganz arg gepocht, hatte mich auch schon so auf Bewegungen gefreut. Bin fix und fertig, weil ich das überhaupt nicht erwartet hatte. Naja, am Mittwoch Abend hatte ich ein ganz klein wenig Blut am Klopapier und dann bin ich gleich am Do zum Arzt - und dann das. Bei mir war die Ausschabung dann gleich gestern, weil ich dann urplötzlich ohne ENde geblutet habe und ganz arge Schmerzen bekam. Hm, was soll ich Dir zur Ausschabung sagen? Angst brauchst du eigentlich keine zu haben, das ganze wird ja unter Vollnarkose gemacht und geht nur ca. 10 min. Meine Ärztin sagte, das sei eine Anfänger-OP, man solle in ein Krankenhaus gehen wo sie nicht gerade die Studenten die OP machen lassen, weil die zu den typischen Übungs-OPs gehöre... bei mir hat es dann ein ganz netter normaler Frauenarzt gemacht, der auch Belegarzt in einem Krankenhaus ist (Heidelberg). Da hab ich mich gut aufgehoben gefühlt. Jetzt am Tag danach habe ich schon noch Schmerzen, es fühlt sich wund an, aber nichts gegen die Schmerzen in der Seele finde ich. Wenn du es hinter dir hast, sag mal bescheid, wie es dir ergangen ist und geht! geteiltes Leid ist ja vielleicht halbes Leid...

Alles alles Gute Dir für die OP!

Martina (das Pseudonym Septembermama passt ja jetzt auch nicht mehr...)


Ich habe ein totales Gefühlschaos manchmal bin ich wie in Trance und versuche mich abzulenken, gestern hatte ich eine richtige Putzattackeich glaube ich stehe noch etwas unter Schock. Heute war ich plötzlich so wütend und mein Freund hat 4 Kissen vor seinen Bauch gehalten und ich habe wie blöd reingeschlagen, dann hatte ich wieder einen Heulanfall Vorhin hatte ich einen Heulkrampf und zitterte richtig und mein Herz hat ganz stark geklopft ich glaube ich realisiere es erst jetzt richtig!

@Martina es tut mir auch sehr leid für dich!!! Ich denke wir können uns gerade sehr gut nachfühlen. Danke für den Tipp mit der Anfänger-OP. Ich habe Morgen einen Termin zur Untersuchung und dann werden sie mir sagen, wann ich die OP habe. Ich melde mich dann wieder.

@Luckyluna ich habe das Video gesehen. Es ist sehr traurig und dennoch sehr schön gemacht! Danke für den Link. Ich schreibe meine Gefühle auch auf, ich glaube das hilft mir etwas beim Verarbeiten.

@alle hat man nach der AS das Baby untersucht zum schauen, weshalb es nicht mehr lebt oder wird das erst nach mehreren FG gemacht?
Konntet oder wolltet ihr das Baby nach der AS sehen?
Wie ist das mit der Beerdigung, habt ihr das alle gemacht?

Ich wünsche euch allen nur das Beste!
Lieber Gruss

Gefällt mir
28. Februar 2011 um 16:53

Hallo!
@miller....
Das was du durch machst ist ganz normal......Da deine Hormone erstmal wieder auf normal umstellen müssen.....
Ich habe damals mein Baby untersuchen lassen aber man konnte nichts finden die Ärztin hat gesagt es ist wahsinnig schwer irgend etwas zu finden da es ja ausgeschabt wird und da nicht wirklich viel übrig bleibt....So etwas muss man aber selber verlangen also hier bei uns ist es so......
Auch gibt es nicht überall die möglichkeit der Beerdigung und da bin ich wirklich froh das es bei uns so ist.....
Gönn dir jetzt erstmal Ruhe und glaub mir du wirst garnicht so schnell schauen dann bist du wieder Schwanger.......

LG Luckyluna +

Gefällt mir
28. Februar 2011 um 21:44

...
Hallo Lucky-Luna

Danke, für die aufbauenden Worte!
Bist du schon wieder schwanger? In welcher Woche bist du?
Ich habe am Donnerstag meine Operation...

Lieber Gruss
Miller

Gefällt mir
1. März 2011 um 13:52

@miller
Ja ich hab an meinem 30 Geburtstag positiv getestet ....
Laut Internetrechner bin ich heut bein 7+0SSW.......
War letzte Woche schon beim FA da ich schon wieder mit Blutungen zum kämpfen habe......Man konnte schon alles sehen war zwar nur ein kleiner schwarzer Punkt aber der hat sogar schon pulsiert ...Fa meinte auch es sei alles ok , woher die Blutungen sind weiß keiner....Sind auch nicht doll eher ein Rosafarbener Ausfluß aber es macht mir halte trotzdem wahnsinnige Angst.....
habe jetzt am 10.März den nächsten FA....Will hoffen das alles ok ist........Aber mehr als warten kann man ja leider eh nicht.......
Mach dir wegen Donnerstag nicht so viele Gedanken ....Glaube mir danach geht es dir besser.....Auch wen es wahnsinnig weh tut......Ich drück Dich ganz dolle......Kannst mir ja auch gerne Privat schreiben.....Melde Dich......LG Luckyluna+

Gefällt mir
26. März 2011 um 23:44
In Antwort auf shelly_12698843

Hallo!
@Miller hier habt ihr den Link zum Video, ein wenig Zeit baucht ihr dafür da es fast 15 Min dauert.....

Sagt bescheid wen ihr es gesehen habt......

LG Luckyluna +


http://4.hidemyass.com/ip-1/encoded/Oi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL3dhdG NoP3Y9RjRMdjhXZC1XMm8mZmVhdHVy ZT1tZnVfaW5fb3JkZXImbGlzdD1VTA %3D%3D&f=norefer

Ich wünsche dir & deiner familie
alles alles gute !!!
ich habe mir euer video angesehen. ich habe meinen schatz auch in der 9ssw verloren. .. euer video ist sooo schön gemacht, zeigt eure liebe- ich musste wieder nur weinen, aber tut auch gut.

alles alles gute!
merle

Gefällt mir
27. März 2011 um 0:20

Hallo
Miller, das tut mir soooooo leid!!!! Es ist furchtbar, sein Baby zu verlieren.
Deine Reaktion ist total normal. Lass dir die Zeit, die du brauchst, um dieses Erlebnis zu verarbeiten. Auch wenn es dir jetzt nicht so vorkommt, es wird wieder besser...

Ich hatte 2007 einen verhaltenen Abort, war in der 9. Woche und das Baby war eine Woche nicht mehr gewachsen. EInen Tag nach der Diagnose war ich im Krankenhaus zur Ausschabung. Danach war ich völlig am Ende. Meine Beziehung ging 3 Monate später kaputt, aber die hatte auch vor der Fehlgeburt ihre negativen Seiten.

Dieses Jahr im Januar habe ich wieder positiv getestet. Weil meine Schwangerschaft mit ganz leichten Blutungen anfing, die aber über 2 Wochen anhielten, bekam ich Utrogest gegen Gelbkörperschwäche.
Das Baby entwickelte sich, wir sahen das Herzchen schlagen. Letzte Woche war ich schon in der 12. Woche und hatte wieder einen US Termin. Mein Baby sah schon aus wie ein richtiger kleiner Mensch, wir sahen Kopf, Körper, Arme und Beine. Nur leider keine Bewegungen und keinen Herzschlag. Meine Ärztin sagte, es sei seit 2 Wochen nicht mehr gewachsen. Einen Tag später wieder die AS...

Die beiden AS waren an sich nicht schlimm. Der Eingriff dauert nicht lang, die Narkose war auch nicht schlimm. Nur eben der Anlass, weswegen man da ist.
Nach der ersten AS habe ich sehr starke Tabletten für die Rückbildung der Gebärmutter bekommen, die starke Schmerzen verursacht haben. Das war sehr unangenehm, weil ich nach Einnahme der Tabletten 2 Stunden nur auf dem Sofa liegen konnte.
Dieses Mal habe ich Tropfen bekommen und hatte kaum Schmerzen. Ich war nach der AS einen Tag zuhause, dann war Wochenende und ich war unterwegs und ab Montag wieder arbeiten. War kein Problem.

Gefällt mir
27. März 2011 um 0:35
In Antwort auf vanda_12318789

Hallo
Miller, das tut mir soooooo leid!!!! Es ist furchtbar, sein Baby zu verlieren.
Deine Reaktion ist total normal. Lass dir die Zeit, die du brauchst, um dieses Erlebnis zu verarbeiten. Auch wenn es dir jetzt nicht so vorkommt, es wird wieder besser...

Ich hatte 2007 einen verhaltenen Abort, war in der 9. Woche und das Baby war eine Woche nicht mehr gewachsen. EInen Tag nach der Diagnose war ich im Krankenhaus zur Ausschabung. Danach war ich völlig am Ende. Meine Beziehung ging 3 Monate später kaputt, aber die hatte auch vor der Fehlgeburt ihre negativen Seiten.

Dieses Jahr im Januar habe ich wieder positiv getestet. Weil meine Schwangerschaft mit ganz leichten Blutungen anfing, die aber über 2 Wochen anhielten, bekam ich Utrogest gegen Gelbkörperschwäche.
Das Baby entwickelte sich, wir sahen das Herzchen schlagen. Letzte Woche war ich schon in der 12. Woche und hatte wieder einen US Termin. Mein Baby sah schon aus wie ein richtiger kleiner Mensch, wir sahen Kopf, Körper, Arme und Beine. Nur leider keine Bewegungen und keinen Herzschlag. Meine Ärztin sagte, es sei seit 2 Wochen nicht mehr gewachsen. Einen Tag später wieder die AS...

Die beiden AS waren an sich nicht schlimm. Der Eingriff dauert nicht lang, die Narkose war auch nicht schlimm. Nur eben der Anlass, weswegen man da ist.
Nach der ersten AS habe ich sehr starke Tabletten für die Rückbildung der Gebärmutter bekommen, die starke Schmerzen verursacht haben. Das war sehr unangenehm, weil ich nach Einnahme der Tabletten 2 Stunden nur auf dem Sofa liegen konnte.
Dieses Mal habe ich Tropfen bekommen und hatte kaum Schmerzen. Ich war nach der AS einen Tag zuhause, dann war Wochenende und ich war unterwegs und ab Montag wieder arbeiten. War kein Problem.

Hi anouk!
wie traurig, was du erlebt hast, dass tut mir sehr leid für dich!!!
ich wünsche dir alles alles gute für die zukunft und
ich bin mir sicher du wirst in zukunft ein prächtiges gesundes baby bekommen!!!
lass es dir gut gehen,
lieben gruss
merle

Gefällt mir
28. April 2011 um 0:10
In Antwort auf vanda_12318789

Hallo
Miller, das tut mir soooooo leid!!!! Es ist furchtbar, sein Baby zu verlieren.
Deine Reaktion ist total normal. Lass dir die Zeit, die du brauchst, um dieses Erlebnis zu verarbeiten. Auch wenn es dir jetzt nicht so vorkommt, es wird wieder besser...

Ich hatte 2007 einen verhaltenen Abort, war in der 9. Woche und das Baby war eine Woche nicht mehr gewachsen. EInen Tag nach der Diagnose war ich im Krankenhaus zur Ausschabung. Danach war ich völlig am Ende. Meine Beziehung ging 3 Monate später kaputt, aber die hatte auch vor der Fehlgeburt ihre negativen Seiten.

Dieses Jahr im Januar habe ich wieder positiv getestet. Weil meine Schwangerschaft mit ganz leichten Blutungen anfing, die aber über 2 Wochen anhielten, bekam ich Utrogest gegen Gelbkörperschwäche.
Das Baby entwickelte sich, wir sahen das Herzchen schlagen. Letzte Woche war ich schon in der 12. Woche und hatte wieder einen US Termin. Mein Baby sah schon aus wie ein richtiger kleiner Mensch, wir sahen Kopf, Körper, Arme und Beine. Nur leider keine Bewegungen und keinen Herzschlag. Meine Ärztin sagte, es sei seit 2 Wochen nicht mehr gewachsen. Einen Tag später wieder die AS...

Die beiden AS waren an sich nicht schlimm. Der Eingriff dauert nicht lang, die Narkose war auch nicht schlimm. Nur eben der Anlass, weswegen man da ist.
Nach der ersten AS habe ich sehr starke Tabletten für die Rückbildung der Gebärmutter bekommen, die starke Schmerzen verursacht haben. Das war sehr unangenehm, weil ich nach Einnahme der Tabletten 2 Stunden nur auf dem Sofa liegen konnte.
Dieses Mal habe ich Tropfen bekommen und hatte kaum Schmerzen. Ich war nach der AS einen Tag zuhause, dann war Wochenende und ich war unterwegs und ab Montag wieder arbeiten. War kein Problem.

Evtl. wieder schwanger....
Hallo Anouk

Das tut mir seeeehr leid für dich!!! Bereits die zweite Fehlgeburt... Hoffentlich geht es dir bereits wieder etwas besser!?

Ich habe nun das Gefühl ich könnte wieder schwanger sein
Ich hatte am 5.4. meine erste Periode nach der FG mit AS und am 21.4 bereits wieder der zweite ES. Nun habe ich schon verschiedene SS-Anzeichen, aber ich weiss nicht ob ich mir diese nur einbilde Abends ist es mir etwas übel mit etwas Sodbrennen, einwenig ziehen im Unterleib, mehr Pickel und ich habe das Gefühl meine Brüste sind bereits wieder etwas gewachsen, jedoch sind sie kein bisschen Schmerzempfindlich.... Bei der letzten SS sind meine Brüste auch sehr schnell gewachsen und haben bei der feinsten Berührung geschmerzt und auch das Ziehen im Unterleib hatte ich vor ausbleiben der Mens....

Ich möchte mir eigentlich nicht verrückt machen, aber wenn man einmal damit angefangen hat...ist es schwierig nicht mehr an eine mögliche SS zu denken....

LG Miller

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers