Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fehlgeburt ohne Ausschabung/ Kinderwunsch

Fehlgeburt ohne Ausschabung/ Kinderwunsch

31. Januar 2009 um 13:59

Hallo an alle....

Nach langem Hin und Her habe ich mich nun entschlossen hier eine neue Diskussion zu starten!
ich habe vor 6 Tagen eine Fehlgeburt ohne Ausschabung gehabt in der 6. ssw. Es war ein Wunschkind für mch und meinen Partner und obwohl ich es erst ca. eine Woche wusste habe ich mich so hineingesteigert das es sehr schwer zu verkraften ist.

Natürlich ist der Kinderwunsch nun noch größer. Gestern musste ich zu meinem FA, die mir bestätigte, das alles in Ordnung seie. Sie sagte auch, dass ich sofort wieder loslegen könnte=) sobald ich mich psychisch dazu in der Lage fühle.

Ich tröste mich ein wenig damit, dass ich denke, es ist besser so, als wenn ich ein krankes Kind auf die <welt gebracht hätte und da i-was nicht stimmte, hat die Natur es verhindert und auch auf natürlichem Wege wieder ausscheiden lassen.

Nun ja, da ich große Unterstützung vin meinem Partner erhalte, komme ich mittlerweile, obwohl es gerade mal ein paar Tage her ist, zimlich gut zurecht. obwohl es verdammt hart ist, dort im Krankenh. zu liegen und sozusagen sein Kind auszubluten!!! Ich werde nun sofort wieder ,,üben'' ! Da es in meinem Bekanntenkreis bei vier Frauen vorkam das die 2 schwangerschaft problemlos verlief, habe ich mir das jetzt in den Kopf eingeprägt, denn wenn ich ständig Angst hätte bei der neuen Ss, würde das Kind es mit Sicherheit mitbekommen.

Wer ähnliche Erfahrung hat wie ich, kann sich ja melden dazu.
Würde mich sehr drüber freuen.

Liebe Grüße an alle

Mehr lesen

31. Januar 2009 um 18:14

Hey Steffi
...danke für deine antwort. natürlich tut es mir auch leid für euch, aber was soll ich groß sagen, ich denke jemand wie ich versteht es alles was wir erlebt haben besser als manch anderer. deshalb brauche ich wohl nicht viel zu sagen weil ich weiß wie hart das alles ist. Euch drücke ich die Daumen, dass alles schnell voran geht mit der nächsten ss und auch das alles gut geht.

wie du schon sagst, die entscheidung überlasse ich auch meinem körper wenn er soweit ist, wird es auch passieren! genau wie bei dir

mein problem, um mal auf die kinder zurück zu kommen ist, dass ich mit 17 jahren einen schwangerschaftsabruch machen lassen habe, da ich einfach noch zu jung, unreif war und natürlich auch meinem kind nichts hätte bieten können weil ich eben die schule nicht mal fertig hatte. dadruch ist es schon noch ein stückchen härter obwohl es DAMALS die richtige entscheidung gewesen ist!!!

ich hoffe einfach das es beim nächsten mal klappt und das ohne koplikationen. aber einige schlechte gedanken konnte ich schon gut beseite legen sodass ih sicher beim nächsten mal wieder bereit bin für eine ss.

danke nochmal, es ist immer schön zu hören das es auch noch andere menschen in meiner situation gibt, auch wenn die situation an sich alles andere als schön ist

Liebe grüße mieke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kurz nach Absetzen der Pille - Eisprung ausrechnen?
Von: ciel_12349246
neu
31. Januar 2009 um 17:15
Noch mehr Inspiration?
pinterest