Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fehlgeburt mit Ausschabung in der 10. SSW

Fehlgeburt mit Ausschabung in der 10. SSW

17. Mai 2010 um 9:06

Guten Morgen,

heute morgen habe ich es nochmal bestätigt bekommen, mein Kind wächst du langsam und es sind keine Herzaktionen sichtbar.

Nun muss ich mir eine Klinik zur AS suchen...

wie lange musstet/ habt ihr, gewartet bis ihr wieder GV hattet und bis ihr erneut SS werden konntet/wolltet/durftet??

alles liebe
jasmin

Mehr lesen

17. Mai 2010 um 16:59

Mein beileid
Ich hatte das selbe wie du ende 9.ssw. War beim US, baby nur wenig gewachsen und keine herzaktivität mehr. Musste am nächsten tag zur AS
Mir wurde gesagt ca 2 wochen keinen GV, blutungen müssen weg sein und ich hatte danach ca10 blutungen. Wir habens dann wieder probiert, allerdings mit gummi aus angst wegen infektionen. Sind jetzt exakt 3 wochen vergangen und ich gehe auch wieder in die sauna was du ja auch nicht darfst nach AS. mein fa meinte dass ich keine pause einlegen müsse, die eine ss hat mit der anderen nichts zu tun...nur leider stellt sich jetzt mein mann quer...*heul*
gib dir einfach die 2 wochen zeit und bitte keine tampons benützen wegen infekt.

Alles liebe
Sasina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2010 um 17:22

Das tut mir sehr leid
Hallo Jasmin,
meine AS ist jetzt genau eine Woche her. Hatte aber vorher eine Woche mit Nervenzerreis-Garatie. Sie haben im KH auch keinen Herzschlag gesehen, aber der HCG-Wert hatte sich immer erhöht. Bis auf letzte Woche Montag. Alle zwei Tag KH und Hoffen und bangen

Mir hat man weder GV noch sonstwas verboten, da ja die OP eigentlich "nur" durch den etwas geöffneten Muttermund gemacht wird. Und eigentlich auch nichts im Unterleib verletzt werden sollte.
GV fällt bei den meisten wärend einen Blutung aus, genauso wie Schwimmbad oder Sauna. Hatte nach einer AS auch Null-Bock auf solche Unternehmungen.
Wir hatten heute ganz vorsichtig GV
Zur neuen SS kann ich dir leider Nichts sagen, weil es bei mir nur mit einer IVF klappt

Viel Kraft für das was dir wahrscheinlich bevor steht.
Vielleicht hast du aber auch Glück und dein Zwerg ist ein Eckenhocker. Drücke dir die Daumen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2010 um 17:33

Ich fühle mit dir mit
Hallo bebie89
Drück dich ganz fest! So eine Diagnose ist echt schlimm, hab das alles auch erst seid einer Woche hinter mir. Ich hatte ein Windei in der 10 ssw und musste ins KH zur Ausschabung! Mir hat man dort gesagt, das man 14 Tage auf Baden und Schwimmen verzichten sollte. GV auch erst wieder nach 10-12 Tage. Mein Gyn. hat gemeint, das ich wieder schwanger werden kann, wenn ich möchte. Wenn der Körper wieder bereit wäre für eine Schwangerschaft, würde es auch klappen. Er hat mir also keine Zeitangabe gegeben.
Ich hoffe sehr, das es gleich wieder im ersten ÜZ klappt.
GLG und alles Gute für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2010 um 22:52

Ich musste...
... auch letzten Samstag ins Krankenhaus zur Ausschabung. Bei meinem ersten Arzttermin meinte der FA ein leichtes Herzflattern zu sehen, oder auch nicht. Man konnte es nicht deutlich erkennen. Die Woche drauf war ich wieder da... nix zu sehen... die Woche drauf wieder... und wieder nichts zu sehen. Daraufhin folgte die Überweisung ins KH und die AS. Habe jetzt kommenden Montag nochmal eine Termin beim FA. Der Arzt meinte, dass er bis dahin einen Bericht vom KH hätte und näheres zu der FG sagen könnte oder auch nicht.
Ich weiß nicht wie es meinem Freund damit geht. Erst hatte ich Angst ihm von der Schwangerschaft zu erzählen und dann als ihm gebeichtet habe, musste ich ihm im gleichen Atemzug auch noch sagen, dass das Baby nicht lebt und ich ins Krankenhaus muss. Mir ist immer noch zum heulen zumute. Daran meine Arbeit wieder aufzunehmen ist noch gar nicht zu denken. Weiß nicht was das werden soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2010 um 12:08


Das tut mir leid, dass du das auch durchmachen musstest...
Bei mir war es auch die 10 Woche... Es war am 27.3., mein Geburtstag... Ich war schon im Krankenhaus, weil ich Blutungen hatte... Und am Abend meines Geburtstages wurden die Blutungen schlimmer und ich hatte so ne Art Regelschmerzen... Und auf dem Monitor bei der Untersuchung war mein Engelchen schon im Gebährmutterhals... Mein Engelchen hat gelebt und war normal entwickelt... Es lag am Mutterkuchen bei mir und dann folgte auch gleich die Not-OP...
Mein Frauenarzt sagte mir, dass ich auf jeden fall 2 Wochen warten sollte, wegen der Infektionsgefahr, weil das ja alles wund ist innen... Ich hatte schon nach einer Woche wieder "Lust" auf Sex, aber das war wohl mehr die Psyche, die wollte dass ich sofort wieder schwanger werde, was ja so gesehen Quatsch ist... Man sollte seinem Körper schon Zeit geben... Und außerdem sollte man ja mindestens eine vernüftige Regelblutung abwarten... Viele Ärzte sagen immer man soll 3 Monate warten, andere sagen 2 Monate usw... Frag 3 Ärzte und du bekommst 3 Meinungen...
Ich denke du solltest einfach auf deinen Körper "hören", er sagt dir schon, wann du bereit bist! Aber 2 Wochen wie gesagt solltest du warten, wegen dem Infektionsrisiko...
Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest