Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fehlgeburt - jetzt Geschwür am Eierstock

Fehlgeburt - jetzt Geschwür am Eierstock

20. Oktober 2007 um 21:01 Letzte Antwort: 26. Oktober 2007 um 16:47

Hallo an Alle.
Vor drei Wochen hatte ich eine Fehlgeburt in der 10. SSW.Ich hatte eine Ausschabung. Bei der Nachuntersuchung stellte meine FÄ fest, daß etwas am Eierstock nich stimmt. Es stellte sich heraus, daß ich ein manderinengroßes "Geschwür" oder wie immer das heißt am rechten Eierstock habe. In drei Wochen soll ich den Eierstock komplett entfernt bekommen. Am linken Eierstock habe ich seit Jahren eine Zyste. Meine Frage an Euch: Wer hat Erfahrungen mit nur einem Eierstock, oder der OP und wie kommt so etwas ? Ich war im Febr. zur Krebsvorsorge. Da war nichts zu sehen. Erst jetzt nach der Schwangerschaft.

Mehr lesen

21. Oktober 2007 um 10:49

Hallo du Arme,
das ist ja alles serh traurig bei dir. Neben der FG und AS jatzt auch noch so etwas.
Ich habe Gott sei Dank keine Erfahrung mit Problemen am Eierstock, aber ich habe gelesen, dass wenn nur noch einer da ist übernimmt der die Funktion vom anderen mit. Es dürfte damit also gar keine Probleme geben trotzdem wieder schwanger zu werden.

Alles Liebe für dich
Sandra

Gefällt mir
21. Oktober 2007 um 19:51

Zu dem thema..
also erst mal hallo

ich kann dir nur soviel sagen das meine schwester auch eine op hatte wo ihr der linke und der halbe rechte entfernt wurden ,ihr gesagt wurde, ss-mögl.=5% und 1 jahr später kam eine schöne tochter zur welt.also gib nicht soviel auf das was ärzte sagen auch die könn sich irren (und wie^^)
viel glück für euch von uns

Gefällt mir
22. Oktober 2007 um 12:26

Kämpfe
Hallo Süße,

kämpfe darum, dass dir der Eierstock erhalten bleibt.
Versuche mit den Ärzten zu reden. Als ich 19 war, musste mir ein Darmtumor entfernt werden. Dabei stellte man fest, dass ein Eierstock auch befallen war. Man hat das Ganze so entfernt, dass der Eierstock erhalten blieb. Er funktioniert nach wie vor.
Auch stimmt es, dass der andere Eierstock die Aufgabe übernimmt. Doch dort hast du ja eine Zyste. Sieh zu, dass du die los wirst. Lass dir diese Zyste vielleicht bei einer OP auch entfernen. Dabei geschieht dem Eierstock ja nichts.

Ich wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir
26. Oktober 2007 um 16:47
In Antwort auf zula_12725699

Hallo du Arme,
das ist ja alles serh traurig bei dir. Neben der FG und AS jatzt auch noch so etwas.
Ich habe Gott sei Dank keine Erfahrung mit Problemen am Eierstock, aber ich habe gelesen, dass wenn nur noch einer da ist übernimmt der die Funktion vom anderen mit. Es dürfte damit also gar keine Probleme geben trotzdem wieder schwanger zu werden.

Alles Liebe für dich
Sandra

Danke.
Ihr Lieben. Vielen Dank für Eure Antworten. Ihr seid super. Ich hoffe, daß ich alles gut über die Bühne bekomme. Drückt mir die Daumen am 09.11.

Gefällt mir