Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fehlgeburt in der 13 ssw

Fehlgeburt in der 13 ssw

11. Januar um 19:33

Wahrscheinlich gibt es das Thema schon 1000 mal.
Und trotzdem muss ich das schreiben.
Wir hatten eine künstliche Befruchtung, da wir auf natürlichem Wege nicht schwanger werden können.
Wir sind also in unsere Icsi gestartet und die war dann auch tatsächlich gleich positiv (so ein Glück, und das schon zum zweiten Mal. Eine 2 jährige Tochter haben wir)
ich war jedenfalls trotz positivem hcg Verlauf der festen Überzeugung das es nichts wird. Ich hab jeden Tag mit einem Abgang gerechnet. Aber dieser blieb aus.
Ich weiß nicht wieso ich so negativ gestimmt war vllt dachte ich 2x schwanger bei 2 icsis das kann nicht möglich sein soviel Glück im Unglück kann man nicht haben.
Naja im ersten Ultraschall sah man nur die fruchthülle in der 6ssw (damals bei unserer Tochter hat das Herz schon geschlagen)
also war ich noch immer der Überzeugung Abgang windei.... irgendwas. Aber nein die Schwangerschaft blieb. Auch bei den dann folgenden Terminen in der 7 ssw war dann Embryo mit Herzschlag zu sehen. Selbst da dachte ich noch es ist nicht sicher bleib locker. Dann Ende der 9 ssw beim fa auch er sagte alles super entwickelt sich gut. Und plötzlich ließ ich die Freude zu. Man sagt nach der 10ssw nimmt das Risiko langsam ab und nun fing ich an, an uns zu glauben streichelte meinen Bauch und redete mit dem Wurm. Langsam ließen wir Freunde und Familie Teil haben und ich war so erleichtert als die bösen 12 Wochen um waren. Bei 12+3 konnte ich kurzfristig zur pränatal um per US Krankheiten auszuschließen. Ich fragte unmittelbar vor der Untersuchung wie oft es wohl vorkommt, dass man ein totes Kind findet und die Mädels sagten ach das sei zu dem Zeitpunkt ganz selten. Es war einfach ein Anflug von nervösität und Unsicherheit oder vllt doch Intuition?
Mein Mann hielt und küsste meine Hand er lächelte beim Anblick unseres Würmchens doch dann kamen die alles vernichtenden Worte. „Oh, ihr Baby lebt nicht mehr“
bitte was?? Das hat sie doch jetzt nicht wirklich gesagt.... mein Mann und ich brauchten bald 5 Minuten um zu begreifen was die Ärztin da sagte. Und dann brachen alle Dämme und wir weinten einfach. 2 Tage später war die AS.... ich bin so tief traurig, ja wir haben unsere Tochter die wir lieben und die uns Kraft gibt und trotzdem ist da eine leere die sich nicht beschreiben lässt. Und diese Fragen was war passiert wir waren doch schon raus aus dem verdammten roten Bereich.
Ich habe keine Fragen außer natürlich wie ihr mit so einer Erfahrung fertig werdet und was ihr macht oder gemacht habt damit es euch besser ging. Der kontroll US nach der Ausschabung war einfach die Hölle diese Leere Gebärmutter ich fühlte mich meines Babys beraubt und hilflos und unendlich leer.....
danke das ich meine Geschichte erzählen konnte.

Mehr lesen

11. Januar um 20:13

Hallo Nici,

das tut mir unendlich leid für dich, dass du so etwas erleben musstest.
Leider kann ich dir keine guten Ratschläge geben was eine FG angeht. Ich hatte zum Glück nie eine.

Ich möchte dir nur ganz viel Kraft wünschen für die schwere Zeit! Irgendwann kannst du bestimmt auch wieder nach vorne sehen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar um 20:49
In Antwort auf katha213

Hallo Nici,

das tut mir unendlich leid für dich, dass du so etwas erleben musstest.
Leider kann ich dir keine guten Ratschläge geben was eine FG angeht. Ich hatte zum Glück nie eine.

Ich möchte dir nur ganz viel Kraft wünschen für die schwere Zeit! Irgendwann kannst du bestimmt auch wieder nach vorne sehen!

Danke für deine lieben Worte! 
Wünsche dir alles gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar um 21:58

Das klingt auch gut. wir werden evtl Luftballons mit Karten steigen lassen. 

Ja ja das stimmt egal wie man sein Kind verliert es tut immer unglaublich weh. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar um 22:04

Ich würde es beim Standesamt gern anmelden also dem kleinen Wesen eine Existenz geben. 
Mein Mann denkt noch darüber nach ob er das möchte. Es nimmt ihn noch ein Stück mehr mit als mich. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar um 11:19

Das tut ir so leid. Es tut so weh, sien Baby gehen zu lassen. Hat man es doch geliebt, auch wenn es nur so kurz bei einem war.
Wenne s dir hilft das Kind eintragen zu lassen, dann würde ich es tun und nicht nur wegen deinem Mann darauf verzichten. Schließlich musst auch du damit klarkommen. Wenn er es nicht möchte, kann du die Urkunde ja in ein Buch stecken, anstatt ins Familienstammbuch.

MIr ging es einige Wochen sehr schlecht. Dann hab ich anfgefangen Dinge zu tun, nach denen ich fröhlicher war.
Es wurde mit der Zeit besser. Aber wirklich geheilt hat den Schmerz erst das Kind, das ich danach austragen durfte. Der Gedanke, dass ich es nur deswegen habe, weil ich das andere gehen lassen musste, das hat mir geholfen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar um 19:37

Danke für eure Antworten. Hilft ja doch schon auch die Erfahrungen anderer zu lesen. 
Den mutterpass kann ich noch. Ich in die Hand nehmen da heul ich rotz und Wasser und lasse mich kaum beruhigen. 
Wir werden das kleine Robin taufen und beim Standesamt anmelden. Mein Mann ist mir Gott sei dank eine sehr große Stütze und er wird es mir zu liebe auch mit machen. Er hatte halt Angst immer beim Namen daran erinnert zu werden. Er weint auch noch recht viel wenn er meint ich bekomme es nicht mit. 

Finde der ihr habt da einen tollen Weg gefunden. Und ich bin auch sehr froh unsere kleine Tochter zu haben. Sie macht alles erträglicher. 

Ich hoffe und wünsche dir von Herzen das alles gut geht. Nach einem solchen Erlebnis wird die Angst sicher immer mitspielen und man wird sich vermutlich nie entspannen können. Versuch es aber trotzdem, denn noch ist ja alles gut also schön positiv denken jedenfalls solltest du es versuchen!! 
Ich versuche auch positiv in die Zukunft zu schauen. 

Wird schon werden. 
Fühl dich gedrückt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 10:40

Bei mir auch so das erste mal schwanger war ich fast genau vor einem Jahr haben es dann aber in der 8ssw verloren und es macht mich trotzdem immer noch kaputt muss immer dran denken und hab auch Angst das unserem Baby jetzt was passiert aber immer wenn ich es Boxen spüre fühle ich mich so viel besser. Die angst wird glaube ich aber auch bleiben bis es da ist. Vielleicht bei mir und meinem Freund noch länger weil in unseren beiden Familien plötzlicher Kindstod sehr verbreitet ist. Hätte dazu aber mal ne frage. Da das bei uns beiden in der Familie ist würde uns gesagt das wir von der Krankenkasse ein atemmonitor bekommen würden. Stimmt das oder muss man sowas selber bezahlen denn dafür hätten wir nicht das Geld 🤔😅

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 10:49
In Antwort auf ro-mina1106

Bei mir auch so das erste mal schwanger war ich fast genau vor einem Jahr haben es dann aber in der 8ssw verloren und es macht mich trotzdem immer noch kaputt muss immer dran denken und hab auch Angst das unserem Baby jetzt was passiert aber immer wenn ich es Boxen spüre fühle ich mich so viel besser. Die angst wird glaube ich aber auch bleiben bis es da ist. Vielleicht bei mir und meinem Freund noch länger weil in unseren beiden Familien plötzlicher Kindstod sehr verbreitet ist. Hätte dazu aber mal ne frage. Da das bei uns beiden in der Familie ist würde uns gesagt das wir von der Krankenkasse ein atemmonitor bekommen würden. Stimmt das oder muss man sowas selber bezahlen denn dafür hätten wir nicht das Geld 🤔😅

Da solltest du am besten bei der KRankenkasse anrufen und nachfragen. Bei beiden. Und das Kind dann über den von euch versichern, dessen KK das übernimmt.
Aber ganz ehrlich: Das Geld sollte es einem dann schon wert sein, es geht immerhin um das Leben deines Kindes. Gibt ja auch diese Matten, die anschlagen. Ich glaube, dass die nicht die Welt kosten. Und die Beerdigung wird voraussichtlich teurer.

Wir haben - Gott sei dank - keinen Kindstodfall in der Familie. Trotzdem hatte ich immer viel Angst deswegen und das wurde von Kind zu Kind schlimmer.
Ich wär glaub ich durchgedreht, wenn ich verstorbene Kinder kennen würde.

LG

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 11:02
In Antwort auf zweigestreifte_quelljungfer

Da solltest du am besten bei der KRankenkasse anrufen und nachfragen. Bei beiden. Und das Kind dann über den von euch versichern, dessen KK das übernimmt.
Aber ganz ehrlich: Das Geld sollte es einem dann schon wert sein, es geht immerhin um das Leben deines Kindes. Gibt ja auch diese Matten, die anschlagen. Ich glaube, dass die nicht die Welt kosten. Und die Beerdigung wird voraussichtlich teurer.

Wir haben - Gott sei dank - keinen Kindstodfall in der Familie. Trotzdem hatte ich immer viel Angst deswegen und das wurde von Kind zu Kind schlimmer.
Ich wär glaub ich durchgedreht, wenn ich verstorbene Kinder kennen würde.

LG

Wir haben es zwar nicht so dicke mit dem Geld aber natürlich würde ich alles dafür tun das sowas bloß niemals passiert weil ich dann weis man hätte es verhindern können und das könnte ich mir nie verzeihen. Aber okay dann klären wir das mit unseren KK ab und gucken das es übernommen wird. Falls es nicht übernommen wird gibt es ja auch noch andere Sachen wie man sowas verhindern kann so wie du schon sagtest mit so einer Matte aber ein atemmonitor vertraue ich da mehr als so komischen Matten. Danke für deine Antwort. 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 11:59

Hi verstehe deine Angst gut bei der Schwester meiner Mutter ist das auch passiert.  

wir hatten für unsere Mitte das angelcare System mit Video und sensormatten. Das hat prima funktioniert. Sie hat einmal angeschlagen und da haben wir tatsächlich beim rein stürmen gehört wie sie tief luft geholt hat. Ich denke sie hatte die Luft angehalten nach 20 Sekunden reagiert das Ding ja. 

Hatte ich gebraucht bei ebay gekauft und nie bereut. 

Wie das von den Kassen getragen wird weiß ich leider auch nicht. 

Aber so Sachen wie nur auf dem Rücken liegend (in der Nacht) keine Kuscheltiere decken Kissen usw im Bett und bestenfalls im ersten Jahr mit im elternschlafzimmer. Die atemgeräusche der Eltern sollen das Baby zum Atmen animieren. 

joar sind so die Sachen die ich dir mitgeben kann. 

Deine angst kann ich voll verstehen. 
Werde ich auch haben bei einer erneuten schwangerschaftvund auch wenn ein weiteres Baby da ist (falls das passiert) 

du du wirst von nun an immer Angst und Sorge haben. Dein Herz wird sich bald außerhalb deines Körpers bewegen. 

Lg 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 14:00
In Antwort auf niciol2015

Hi verstehe deine Angst gut bei der Schwester meiner Mutter ist das auch passiert.  

wir hatten für unsere Mitte das angelcare System mit Video und sensormatten. Das hat prima funktioniert. Sie hat einmal angeschlagen und da haben wir tatsächlich beim rein stürmen gehört wie sie tief luft geholt hat. Ich denke sie hatte die Luft angehalten nach 20 Sekunden reagiert das Ding ja. 

Hatte ich gebraucht bei ebay gekauft und nie bereut. 

Wie das von den Kassen getragen wird weiß ich leider auch nicht. 

Aber so Sachen wie nur auf dem Rücken liegend (in der Nacht) keine Kuscheltiere decken Kissen usw im Bett und bestenfalls im ersten Jahr mit im elternschlafzimmer. Die atemgeräusche der Eltern sollen das Baby zum Atmen animieren. 

joar sind so die Sachen die ich dir mitgeben kann. 

Deine angst kann ich voll verstehen. 
Werde ich auch haben bei einer erneuten schwangerschaftvund auch wenn ein weiteres Baby da ist (falls das passiert) 

du du wirst von nun an immer Angst und Sorge haben. Dein Herz wird sich bald außerhalb deines Körpers bewegen. 

Lg 

Dankeschön ja ich versuche das beste zu bekommen da es ja auch in unseren Familien liegt. Die erste Zeit kommt das kleine sowieso in unser Schlafzimmer auch wegen der Angst. ☺️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 17:31

Es gibt keine tröstenden Worte für dieses schreckliche Schicksal. Wir wären auch in Behandlung. Im Sommer würden wir dann danach der 3. Icsi und 2. Kryo endlich schwanger. Auch ich hatte ein schlechtes Gefühl. In der 7. Woche war ich es aber leid immer Angst zu haben und wir sind am Wochenende los gegangen und wir haben für unser Baby 2 kleidungssets gekauft. 2.tage später beim ultraschall.... Kein herzschlag, tablette bekommen der den Abgang einleitete. Mein Mann und ich waren seelisch am Ende. Und wie sollten wir das unserem Söhne erklären der sich doch so freute... Es war schrecklich und mein Mann hat anfangs mehr gelitten als ich. Ich musste stark sein für meine Familie, der Einbruch kam erst ein paar Wochen später. Wir haben jedoch sobald das hcg auf 0 war die nächste icsi angestrebt... Es war mit gemischten Gefühlen. Schlechtes Gewissen, als würde man an das Baby nicht denken und es ersetzen wollen aber auch die Hoffnung dass es diesmal klappt. Ich kann dir nur sagen, wir sind jetzt in der 11. Woche mit Zwillingen. Alles sieht prima aus. Natürlich sind wir auch noch nicht über den Berg und ich habe jeden Tag aufs Neue Angst. Aber du darfst nie aufgeben und lass dich von dem tief nicht runter ziehen. Versuch positiv nach vorne zu schauen. Uns würde gesagt, es war "die falsche Eizelle". Das Kind wäre schwer krank gewesen. Das wäre für uns und vor allem meinen Sohn sehr schwer gewesen.. Noch heute weine ich wenn ich an unser Baby denke. Und das werde ich sicher auch noch lange. Aber versuch Kraft zu tanken und macht weiter sobald euer Gefühl es zulässt. Es wird klappen, ganz sicher. Es ist mega selten, dass einen dieses Schicksal mehrmals hintereinander trifft... Erst recht nicht so spät. Ich drücke dich und wünsche euch alles erdenklich gut 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 17:52

Hi Eisbär 
dein Text hat mich sehr berührt, weil ner wirklich ganz nachzubauen klingt meinem Mann geht es auch extrem an die Nieren. Mir natürlich auch nur wie du schon sagst man ist stark für die Familie. 
Ichvhab einfach die Angst nicht mehr schwanger zu werden. Mein amh-wert ist auch ne totale Katastrophe egal wie wir stimulieren ich habe mit Glück 3-4 Eizellen und grundsätzlich schaffen es mit noch mehr Glück nur 2 und eine davon ist im Normalfall deutlich hinter der anderen zurück.... 
naja ich hab gleich 2 Tage nach der Ausschabung mit der Klinik telefoniert. Und ich darf ganz bald weiter machen. Werde aber auch nicht warten können. Das warten auf die mens macht mich ja schon fast irre. 

Ich wünsche dir ganz viel Glück das alles gut geht bei dir. Und würd mich freuen mal zu lesen wie es so bei dir weiter geht. 

Lg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar um 20:14
In Antwort auf niciol2015

Hi Eisbär 
dein Text hat mich sehr berührt, weil ner wirklich ganz nachzubauen klingt meinem Mann geht es auch extrem an die Nieren. Mir natürlich auch nur wie du schon sagst man ist stark für die Familie. 
Ichvhab einfach die Angst nicht mehr schwanger zu werden. Mein amh-wert ist auch ne totale Katastrophe egal wie wir stimulieren ich habe mit Glück 3-4 Eizellen und grundsätzlich schaffen es mit noch mehr Glück nur 2 und eine davon ist im Normalfall deutlich hinter der anderen zurück.... 
naja ich hab gleich 2 Tage nach der Ausschabung mit der Klinik telefoniert. Und ich darf ganz bald weiter machen. Werde aber auch nicht warten können. Das warten auf die mens macht mich ja schon fast irre. 

Ich wünsche dir ganz viel Glück das alles gut geht bei dir. Und würd mich freuen mal zu lesen wie es so bei dir weiter geht. 

Lg 

Mein amh wert war sehr hoch für mein Alter. Was das ganze nicht einfacher machte. Ich hatte zwar immer zwischen 17 und ich glaub 27 Follikel aber am Ende hatten wir immer 3ine schlechte ausbeute. Eine icsi hatten wir sogar keinen transfer weil die Eizellen halt nicht gut waren. Zwar viele aber die Qualität war nicht top. Wir haben bei der 1. Icsi nen minimalen hcg wert gehabt, dann kam die Blutung. Dann icsi 2...kein transfer. 1.kryo schwanger, aber die fehlgeburt. 3.icsi kein transfer durchegfuhrt wegen überstimulation. . 2. Kryo. Negativ. 4. Icsi.. Zwillinge.

Der Weg ist hart und bitter und voller Stress Enttäuschungen und ganz bitteren Momenten. Aber wenn es klappt, dann weiss man wofür man die ganzen Strapazen auf sich genommen hat. 
Ich gebe dir einen tip.  Ich sollte dieses und jenes ausprobieren um meine eizellqualität zu verbessern. Am Ende hat es geklappt als ich Q10 Tabletten genommen habe (kannst du mal Google) und zudem würde die punktion diesmal nach 37 statt 36 Stunden durchgeführt. Diese eine Stunde soll extrem viel bei mir ausgemacht haben. 

Gegen die Trauer gibt es leider KEIN Rezept... Lediglich die Zeit wird den Schmerz lindern. Ihr müsst für einander da sein und mach nicht den Fehler stark sein zu wollen. Ich bin danach in ein viel schlimmeres tief gefallen. Und da raus zu kommen wird noch schwerer. Wir haben auch eine apieluhr gehabt für das Baby. Als mein Sohn sie letztens angemacht hat, musste ich mich zusammen reißen. Abends vorm TV bin ich komplett in Tränen ausgebrochen. Und das obwohl ich 2 Babys erwarte. Der Schmerz sitzt tief. Und es ist auch verdammt schwer seinen Mann so leiden zu sehen. Es war die Hölle. Ich hab meinen Mann bis dahin nur 1x vor Freude und 1x aus Trauer weinen sehen. 

Wir können gerne aus per pn schreiben. Ich helfe dir gerne soweit ich kann. Manchmal braucht man nur ein Ohr zum zuhören. 

Noch ne andere Frage... Wie stimuliert du und wann ist bei euch transfer? 

Drücke euch ganz fest. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar um 21:50

Hallo. Ich habe an Weihnachten mein Kind in der 10. Ssw verloren. Hatte auch gleich am nächsten Tag die AS. Es war sehr hart. Mein Mann und ich haben die Tage darauf versucht nur Dinge zu tun die uns gut tun. Wir haben versucht es uns gut gehe. Zu lassen. Zumindest soweit dies unter solche. Umständen möglich ist. Ich habe auch eine Box angelegt wo die US Bilder rein kamen, und ein bemalter Stein usw. Ebenso haben wir in der Kirche eine Kerze für unser Sternchen angezündet. Es wird immer hart sein, aber wir denken positiv. Beim nächsten Mal wird alles gut gehen. Aktuell warte ich auf meine mens. Danach dürfen wir es Lt FA wieder versuchen. Ich hoffe so sehr das es dann schnell klappt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar um 22:18
In Antwort auf miapenny

Hallo. Ich habe an Weihnachten mein Kind in der 10. Ssw verloren. Hatte auch gleich am nächsten Tag die AS. Es war sehr hart. Mein Mann und ich haben die Tage darauf versucht nur Dinge zu tun die uns gut tun. Wir haben versucht es uns gut gehe. Zu lassen. Zumindest soweit dies unter solche. Umständen möglich ist. Ich habe auch eine Box angelegt wo die US Bilder rein kamen, und ein bemalter Stein usw. Ebenso haben wir in der Kirche eine Kerze für unser Sternchen angezündet. Es wird immer hart sein, aber wir denken positiv. Beim nächsten Mal wird alles gut gehen. Aktuell warte ich auf meine mens. Danach dürfen wir es Lt FA wieder versuchen. Ich hoffe so sehr das es dann schnell klappt. 

Wünsche dir alles gute meine mens wird ja noch was dauern.... :/ 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar um 6:51

@niciol. Vielen Dank. Meine Fa meinte ab Zeitpunkt 4 bis 7 Wochen kann es dauern bis die mens kommt :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar um 11:40
In Antwort auf miapenny

@niciol. Vielen Dank. Meine Fa meinte ab Zeitpunkt 4 bis 7 Wochen kann es dauern bis die mens kommt :/

Ja ich weiß :/ hast du noch Blutungen? 
Bei mir ist alles weg auch beim abwischen. Hoffe einfach das es ein gutes und kein schlechtes Zeichen ist und sich mein Körper auf normalzustand umstellt werd nachher sst bestellen um zu schauen ob es sinkt ( ich weiß die Aussagekraft ist nicht so doll) warte halt bis man nichts mehr drauf sieht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar um 12:24

Ich habe schon eine Weile keine Blutungen mehr. Lt Fa baut sich meine schleimhaut auch schon wieder schön auf. Hoffentlich müssen wir beide nicht mehr zu lange drauf warten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar um 13:07
In Antwort auf miapenny

Ich habe schon eine Weile keine Blutungen mehr. Lt Fa baut sich meine schleimhaut auch schon wieder schön auf. Hoffentlich müssen wir beide nicht mehr zu lange drauf warten 

Ich muss noch warten hab am 24.1 meinen kontrolltermin. Meine Ausschabung ist ja morgen auch erst eine Woche her.... 
mich wünsche uns auch das es bald wieder los gehen kann. Wobei ich ja dann noch auf das Go von der kinderwunschklinik warten muss, da wir ja wieder eine künstliche Befruchtung brauchen. Sobald wir sex haben dürfen werden wir natürlich ohne Verhütung miteinander schlafen aber das wird bei uns sowieso nichts nützen. 
Naja aber versuchen kann man es ja trotzdem 😂 
merke schon wie es meiner Seele langsam besser geht auch wenn ich unser kleines natürlich nie vergessen werde  
aber unsere Maus hilft uns da ganz arg. 
Wir stürzen uns jetzt erstmal in die geplante und zur Zeit auf Eis liegende Renovierung. Und dann fliegen wir in den Urlaub. Was macht ihr um es euch gut gehen zu lassen? 
Lg 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar um 20:35

Schön zu hören das es dir langsam besser geht. Ich hab mich endlich tätowieren lassen und so nutzen wir auch jede Gelegenheit als Familie. Wir haben ja auch schon einen Sohn und er hilft uns eben auch ganz arg. Ich konzentriere mich momentan sehr auf ihn. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar um 12:11
In Antwort auf miapenny

Schön zu hören das es dir langsam besser geht. Ich hab mich endlich tätowieren lassen und so nutzen wir auch jede Gelegenheit als Familie. Wir haben ja auch schon einen Sohn und er hilft uns eben auch ganz arg. Ich konzentriere mich momentan sehr auf ihn. 

Oh ja das ist mir auch aufgefallen... konzentriere mich momentan auch extrem auf meine Motte. Finde auch sie ist anhänglicher als sonst und schmust so oft sie kann. Das genieße ich momentan echt sehr! 
Ende des Monats muss ich wieder arbeiten und mich den mitleidigen Blicken und eventuellen Fragen stellen, da ich im beschäftigungsverbot war habe ich meine Kollegen seit Ende Oktober nicht gesehen. 
Naja wird schon werden. 
Hoffe nur mein Arbeitgeber macht mir jetzt keine Probleme, die können sich ja denken das ich eine erneute Schwangerschaft anstrebe hab Bammel das die mich kündigen.... 
aber auch das wird erst die Zeit zeigen. 

Wünsche dir eine schöne Woche mit vielen positiven Gedanken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar um 7:42
In Antwort auf niciol2015

Oh ja das ist mir auch aufgefallen... konzentriere mich momentan auch extrem auf meine Motte. Finde auch sie ist anhänglicher als sonst und schmust so oft sie kann. Das genieße ich momentan echt sehr! 
Ende des Monats muss ich wieder arbeiten und mich den mitleidigen Blicken und eventuellen Fragen stellen, da ich im beschäftigungsverbot war habe ich meine Kollegen seit Ende Oktober nicht gesehen. 
Naja wird schon werden. 
Hoffe nur mein Arbeitgeber macht mir jetzt keine Probleme, die können sich ja denken das ich eine erneute Schwangerschaft anstrebe hab Bammel das die mich kündigen.... 
aber auch das wird erst die Zeit zeigen. 

Wünsche dir eine schöne Woche mit vielen positiven Gedanken. 

Anhänglicher ist mein kleiner Mann auch geworden. Den ganzen Tag heißt es Mama tragen. Wie alt ist deine Maus? Glaub ich sofort das das ein komisches Gefühl ist. Da hilft wohl nichts. Manche werden komisch schauen andere werden dich sicher ganz normal behandeln. Wir haben es nur Leuten erzählt wo ich mir sicher war das sie mich nicht anders ansehen würden. Mir hat es sogar gut getan es jemanden zu erzählen und darüber zu reden. Wir haben beide nichts fsch gemacht. Sowas passiert einfach. Hattest du schon deinen nachsorge Termin beim FA? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar um 13:29
In Antwort auf miapenny

Anhänglicher ist mein kleiner Mann auch geworden. Den ganzen Tag heißt es Mama tragen. Wie alt ist deine Maus? Glaub ich sofort das das ein komisches Gefühl ist. Da hilft wohl nichts. Manche werden komisch schauen andere werden dich sicher ganz normal behandeln. Wir haben es nur Leuten erzählt wo ich mir sicher war das sie mich nicht anders ansehen würden. Mir hat es sogar gut getan es jemanden zu erzählen und darüber zu reden. Wir haben beide nichts fsch gemacht. Sowas passiert einfach. Hattest du schon deinen nachsorge Termin beim FA? 

Bei mir war es auch so, dass ich nach dem beschäftigungsverbot dann wieder arbeiten musste.  Bei mir war die Ausschabung in der 9 ssw und es wussten noch nicht alle Kollegen Bescheid.  von denen die es wissen erntet man schon mitleidige blicke. . aber ich glaube es hat sich niemand getraut mich anzusprechen. Zu mir sagte die FA die erste blutung wäre oft stärker als gewöhnlich.  jetz hab ich endlich meine mens bekommen (denke zumindest es ist die mens) aber die blutung war viel schwächer als gewöhnlich bei mir.. total komisch. . wir waren auch schwanger nach einer IVF. Haben noch eizellen eingefroren und ich lass mir jetz dann wieder einsetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar um 15:04

Bei mir war die erste blutung danach auch schwach. Wir mussten dann eh noch warten mit der nächsten icsi, weil mein hcg noch nicht niedrig genug war. Es soll ja gerade zu bei 0 sein weil die stimulierung sonst nicht anspringt. Erst die 2.periode nach dem abort war stark. Danach konnten wir dann starten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar um 15:15
In Antwort auf eisbaer1988

Bei mir war die erste blutung danach auch schwach. Wir mussten dann eh noch warten mit der nächsten icsi, weil mein hcg noch nicht niedrig genug war. Es soll ja gerade zu bei 0 sein weil die stimulierung sonst nicht anspringt. Erst die 2.periode nach dem abort war stark. Danach konnten wir dann starten. 

Ich weiß leider nicht wie meine hcg werte sind.. bei der Kontrolle nach der ausschabung sagte die ärtzin nur es wäre gut und ich brauche keine zweite Kontrolle . ich habe von meiner Frauenärztin Tabletten bekommen weil ich garkeine blutung bekommen habe. nach 10 tagen tabletten habe ich eben die schwache blutung bekommen.  (waren dann 9 Wochen nach der OP ) jetz war ich unsicher hab aber mit den medis für den kryo-zyklus begonnen. nächste Woche hab ich Ultraschall und Blutabnahme.  mal sehen was die ärtzin sagt. ob wir dann nochmal abbrechen müssen oder ob direkt eingesetzt werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 23:48
In Antwort auf sabrinaj1303

Bei mir war es auch so, dass ich nach dem beschäftigungsverbot dann wieder arbeiten musste.  Bei mir war die Ausschabung in der 9 ssw und es wussten noch nicht alle Kollegen Bescheid.  von denen die es wissen erntet man schon mitleidige blicke. . aber ich glaube es hat sich niemand getraut mich anzusprechen. Zu mir sagte die FA die erste blutung wäre oft stärker als gewöhnlich.  jetz hab ich endlich meine mens bekommen (denke zumindest es ist die mens) aber die blutung war viel schwächer als gewöhnlich bei mir.. total komisch. . wir waren auch schwanger nach einer IVF. Haben noch eizellen eingefroren und ich lass mir jetz dann wieder einsetzen.

Ich beneide dich du bist schon so schön weit. Und dann auch noch Eisbärchen das ist toll ich wünsche dir ganz ganz viel Glück das die Behandlung zum positiven Abschluss kommt und ihr euch auf ein neues Wunder freuen könnt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 23:49
In Antwort auf eisbaer1988

Bei mir war die erste blutung danach auch schwach. Wir mussten dann eh noch warten mit der nächsten icsi, weil mein hcg noch nicht niedrig genug war. Es soll ja gerade zu bei 0 sein weil die stimulierung sonst nicht anspringt. Erst die 2.periode nach dem abort war stark. Danach konnten wir dann starten. 

Ich soll auch auf die zweite Blutung warten mit dieser Blutung starten wir dann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar um 23:54

Ich bin grad dabei mein Gewicht zu reduzieren. Und da ich bis März ca Zeit habe hoffe ich noch naja so 10 Kilo los zu werden 5 sind schon weg. 
Möcht gern absolute idealbedingungen. 
Mein Mann nimmt jetzt ein vitaminpräparat für seine Schwimmer bis zur icsi. Was man nicht alles versucht. Mein doc sagt auch alles prima heute war Kontrolle 15 Tage nach der as. Körperlich ist alles tuti die eierstöcke arbeiten bereits und die Follikel reifen schon. Er sagt wann man mit der mens rechnen kann das weiß er nicht er sagt es kann trotzdem Mitte Ende Februar werden. Je nachdem wann das Ei hüpft. Nun gut da hab ich keinen Einfluss drauf. 

Eine ne nette Mami hier empfahl mir q10 das nehme ich jetzt auch. Ich hoffe einfach mein Körper ist dann bestens vorbereitet. Folsäure nehm ich natürlich immernoch weiter. Was macht ihr so um eu h auf eine neue Schwangerschaft vorzubereiten? 

Lg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 0:01
In Antwort auf eisbaer1988

Bei mir war die erste blutung danach auch schwach. Wir mussten dann eh noch warten mit der nächsten icsi, weil mein hcg noch nicht niedrig genug war. Es soll ja gerade zu bei 0 sein weil die stimulierung sonst nicht anspringt. Erst die 2.periode nach dem abort war stark. Danach konnten wir dann starten. 

Sag mal hatte ich dir auf die Frage wie wir stimulieren geantwortet? Ich bin mir ganz sicher kann den Text aber nicht finden 🤷🏼‍♀️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 9:32

Nicioil du hattest mir das per pn geschrieben. Mit den Mitteln kenne ich mich aber nicht aus. Deine ausbeute scheint ja aber rwlativ normal zu sein wenn ich es mit vielen anderen Frauen Vergleiche. Wir haben ja immer sehr viele follis gehabt, aber es sind auch immer viele ausgeschieden. Das Q10 kann dir nicht schaden und wie gesagt als ich das genommen habe, waren meine Eizellen viel besser. Könnte aber auch sein weil die punktion statt nach 36 Stunden nach 37 durchgeführt wurde. Ansonsten habe ich mich vorbereitet indem entspannende Dinge getan habe. Habe mir in der Apotheke auch moorbad konzentrat gekauft zum baden. Es gibt kinderwunsch kuren und morrgebieten die sehr vielversprechend aber echt teuer sind. Daher hab ich mir das Zeug einfach zuhause in die Badewanne gekippt. Ob das hilft, keine Ahnung. Aber es tat einfach gut und man kann mit einem positiven Gefühl starten wenn man entspannter ist. 

Ich bin sicher es wird schnell wieder bei dir klappen. Es war halt"die falsche eizelle". Mich wunder nur dass bei euch allen das hcg nicht kontrolliert wurde bzw wird. Das war bei uns das a und o. Vorher haben sie mich auf keinen Fall starten lassen weil die atimu dann ins leere läuft. Ich war in der unikid in dd. Man sagt das ist "der König der kiwu zentren". Leider auch entsprechend teuer aber wir haben sehr viel von unseren kk bezahlt bekommen. Vll fragst du das einfach noch vor dem Start. Nicht dass es ins Leere läuft. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar um 11:47
In Antwort auf eisbaer1988

Nicioil du hattest mir das per pn geschrieben. Mit den Mitteln kenne ich mich aber nicht aus. Deine ausbeute scheint ja aber rwlativ normal zu sein wenn ich es mit vielen anderen Frauen Vergleiche. Wir haben ja immer sehr viele follis gehabt, aber es sind auch immer viele ausgeschieden. Das Q10 kann dir nicht schaden und wie gesagt als ich das genommen habe, waren meine Eizellen viel besser. Könnte aber auch sein weil die punktion statt nach 36 Stunden nach 37 durchgeführt wurde. Ansonsten habe ich mich vorbereitet indem entspannende Dinge getan habe. Habe mir in der Apotheke auch moorbad konzentrat gekauft zum baden. Es gibt kinderwunsch kuren und morrgebieten die sehr vielversprechend aber echt teuer sind. Daher hab ich mir das Zeug einfach zuhause in die Badewanne gekippt. Ob das hilft, keine Ahnung. Aber es tat einfach gut und man kann mit einem positiven Gefühl starten wenn man entspannter ist. 

Ich bin sicher es wird schnell wieder bei dir klappen. Es war halt"die falsche eizelle". Mich wunder nur dass bei euch allen das hcg nicht kontrolliert wurde bzw wird. Das war bei uns das a und o. Vorher haben sie mich auf keinen Fall starten lassen weil die atimu dann ins leere läuft. Ich war in der unikid in dd. Man sagt das ist "der König der kiwu zentren". Leider auch entsprechend teuer aber wir haben sehr viel von unseren kk bezahlt bekommen. Vll fragst du das einfach noch vor dem Start. Nicht dass es ins Leere läuft. 

bei mir wurde der hcg bei der Frauenärztin kontrolliert.  ich weiß nur leider keine genauen werte. Sie sagte eben es sei in Ordnung. in der kiwu sagte ich dass meine Blutungen schwach waren und sie meinten wenn es die richtige mens ist wäre das egal. ich muss ja am Montag zum Ultraschall und da werden die blutwerte auch nochmal angeschaut ob alles passt. ich bin sehr froh dass ich noch fünf Eisbärchen habe und mir die punktion sparen kann. war für mich der horror. mal sehen.  hab grad ein terminliches Problem mit dem einsetzen und hoffe dass alles wie geplant verlaufen kann. ansonsten versuche ich auch mich zu entspannen.  ich geh zum heilströmen und versuch so meinen Körper vorzubereiten.  Sonst nehm ich nix besonderes zusätzlich zu den benötigten medis. keinen tee oder ähnliches.  will nicht meinen ganzen tag nach dem kiwu takten.  mal sehen wie es weiter geht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar um 6:58

Wie geht es euch allen? Ich warte weiterhin auf die erste Mens. 4 Woche sind nun um und sie könnte ja rein theoretisch jeden Moment kommen.  Mal ne frage, habt ihr Erfahrung mit elevit oder femibion vitaminpräparaten? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar um 21:23

Hallo zusammen 
@eisbär ja die Ausbeute ist leider nicht so normal ich stimuliere extrem hoch deshalb wären da mehr Eizellen zu erwarten bei mir aber leider nicht. Aber gut, brauch ich ja auch nicht Hauptsache sie sind von guter Qualität. 
Mich habe diese Woche einen sst gemacht der war blütenweiß und dann hab ich mit ovus angefangen gestern war er dann positiv das freut mich, weil ich jetzt einfach mal hoffe so ca 16 Tage nach dem positiven ovu meine mens zu bekommen. Geht einfach darum, dass ich die ganze stimuzeit mit Urlaub abdecken möchte. 
Ich arbeite in vollkontischicht da ist es wirklich schwierig und auch unangenehm. 
Die kiwu wird den hcg nicht mehr kontrollieren, weil der Zyklus mit hcg keinen Eisprung zulässt, da er ja dann denkt das er schwanger ist. Mit ein Grund warum man Menstruationen abwartet. Ohne Eisprung keine mens 🤷🏼‍♀️

& Sabrina wünsche dir alles gute. 

Ich hätte auch so gern noch eisbärchis aber leider nochmal alles von vorn. 
Naja es gibt schlimmeres
meld dich wie es gelaufen ist. 

@ miapenny halte durch kann nicht mehr lang dauern. 

Ich kann Ann dir zu den Präparaten nichts sagen habe eine Freundin die evelit nimmt. Ich hab damals auf femibion verzichtet, weil ich es sehr teuer finde. 
Mich selbst nehme folio. Hab aber auch schon gelesen, dass manche auf femibion schwören. 

Liebe grüsse. Ich freue mich jetzt erstmal das alles langsam wieder in normale Bahnen gerät und i h so ca Mitte März starten kann. 
März war auch der Glücksmonat bei unserer Tochter 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar um 10:15

Das stimmt so leider nicht. Ich hatte meine mens und danach den bluttest. Mein hcg lag bei 2,... Ich durfte trotzdem nicht starten. Selbst bei einem so niedrigen Wert. Ich würde nicht riskieren einen kompletten Versuch daran scheitern zu lassen. Wenn man Pech hat, geht einem viel Geld flöten ist dann eh frustriert oder aber ein von der KK bezahlter Versuch ist dahin. Ich weiss wirklxih wie schwer es ist zu warten aber ich würde dir raten das hcg noch testen zu lassen. Auch wenn der ss test negativ anschlägt, kann hcg vorhanden sein denn einen Wert unter 25 oder 10 zeigen die Teile nicht an. Wir haben lange mit den kleinen Werten gekämpft bis er auf 0 ging. Als er noch hoch war, fiel er super gut ab. Dann nicht mehr. Ich möchte dir nur eine Enttäuschung ersparen. Nicht dass die stimu noch schlechter anschlägt. In welcher Klinik bist du denn? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar um 10:38

Naja das ist ja das kleinste Problem, den Wert lasse ich einfach einmal bei meinem doc kontrollieren, wenn die erste mens durch ist. Wobei der Wert bei nicht schwangeren Frauen im gebärfähigen Alter bei unter 2 iE liegt. 
Und ob der Wert von knapp über 2 bei dir, einer Schwangerschaft tatsächlich entgegen gestanden hätte kann man nun nicht mehr sagen da man keinen Vergleichswert hat. 
Deine kiwu versucht natürlich die idealsten Bedingungen zu schaffen was aber nicht heißt das es unter anderen Bedingungen unmöglich ist. 
Mich bin in der kinderwunschklinik in Gelsenkirchen, und die finde ich auch mehr als kompetent. 
Vllt testen die beim bt zu Beginn des Zyklus ja auch das hcg einfach mit, da ich ja noch nie eine fg hatte weiß ich das noch nicht. 
Mach wir werden sehen wird schon alles gut werden. 
Liebe grüsse  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar um 15:10
In Antwort auf niciol2015

Naja das ist ja das kleinste Problem, den Wert lasse ich einfach einmal bei meinem doc kontrollieren, wenn die erste mens durch ist. Wobei der Wert bei nicht schwangeren Frauen im gebärfähigen Alter bei unter 2 iE liegt. 
Und ob der Wert von knapp über 2 bei dir, einer Schwangerschaft tatsächlich entgegen gestanden hätte kann man nun nicht mehr sagen da man keinen Vergleichswert hat. 
Deine kiwu versucht natürlich die idealsten Bedingungen zu schaffen was aber nicht heißt das es unter anderen Bedingungen unmöglich ist. 
Mich bin in der kinderwunschklinik in Gelsenkirchen, und die finde ich auch mehr als kompetent. 
Vllt testen die beim bt zu Beginn des Zyklus ja auch das hcg einfach mit, da ich ja noch nie eine fg hatte weiß ich das noch nicht. 
Mach wir werden sehen wird schon alles gut werden. 
Liebe grüsse  

hey mädels. beim Ultraschall sagte die ärtzin sieht alles gut aus bei mir und meine blutwerte sind auch gut (weiß nicht was alles getestet wurde) am kommenden Mittwoch lassen wir uns jetz zwei Eisbärchen einsetzen. hoffe es gefällt ihnen bei mir im gebauten nest und es is diesmal alles gut.. Ich vertraue da einfach auf die Spezialisten der kiwu klinik und wenn die sagen alles gut/oder eben noch warten. . dann ist es so.. Weiß es eh nicht besser.. also mach dir nicht so viele Gedanken. . die werden schon wissen was sie tun.. Liebe grüße sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar um 22:37
In Antwort auf sabrinaj1303

hey mädels. beim Ultraschall sagte die ärtzin sieht alles gut aus bei mir und meine blutwerte sind auch gut (weiß nicht was alles getestet wurde) am kommenden Mittwoch lassen wir uns jetz zwei Eisbärchen einsetzen. hoffe es gefällt ihnen bei mir im gebauten nest und es is diesmal alles gut.. Ich vertraue da einfach auf die Spezialisten der kiwu klinik und wenn die sagen alles gut/oder eben noch warten. . dann ist es so.. Weiß es eh nicht besser.. also mach dir nicht so viele Gedanken. . die werden schon wissen was sie tun.. Liebe grüße sabrina

Und haben es sich die beiden gemütlich machen dürfen? 
Hängst jetzt in der Warteschleife oder? 
Mich drück dir alles was ich hab das es klappt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar um 1:38

Ja am Mittwoch habe ich mir die zwei einsetzen lassen. Die Biologin meinte sie wären beide sehr agil , also heißt es jetz mal wieder abwarten. Das leidige thema

ist bei euch anderen schon was vorran gegangen? Blutung bekommen?  



llg sabrina
(danke fürs daumen drücken:love
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar um 4:01

@sabrina. Ich drücke dir so die Daumen das alles klappt. Wann kannst du testen?

@all. Ich hatte mittlerweile meine Mens. Sind jetzt fleißig am hibbeln. Am Ende des Monats stellt sich dann raus obs geklappt hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar um 18:54

Hallo zusammen, 
Mund wieviele Tage hast du noch bis zum bt Sabrina? Schon irgendein Gefühl? 

Uh du hast deine mens schon gehabt, toll  
dann gutes Gelingen. 

Meine mens ist heute pünktlich 15 Tage nach dem positiven ovu eingetroffen. Jetzt heißt es hoffen das es bei einem 28 Tage Zyklus bleibt dann können wir Mitte März in die nächste Icsi starten. ) ich freue mich schon drauf und hoffe das es ein Erfolg wird. 
Werd ab nächste Woche wieder mit ovus den es ausfindig machen damit ich weiß wann mit der mens zu rechnen ist ☺️

Liebe grüsse an euch alle 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar um 13:01
In Antwort auf niciol2015

Hallo zusammen, 
Mund wieviele Tage hast du noch bis zum bt Sabrina? Schon irgendein Gefühl? 

Uh du hast deine mens schon gehabt, toll  
dann gutes Gelingen. 

Meine mens ist heute pünktlich 15 Tage nach dem positiven ovu eingetroffen. Jetzt heißt es hoffen das es bei einem 28 Tage Zyklus bleibt dann können wir Mitte März in die nächste Icsi starten. ) ich freue mich schon drauf und hoffe das es ein Erfolg wird. 
Werd ab nächste Woche wieder mit ovus den es ausfindig machen damit ich weiß wann mit der mens zu rechnen ist ☺️

Liebe grüsse an euch alle 

Am Mittwoch hab ich den bluttest.
war heute so doof und hab nen test gemacht.  Ist ein strich zu erahnen.. heißt aber ich weiß es eigentlich nicht wirklich.  Nicht dass es noch von den Medikamenten kommt oder so. Bin heute transfer +10
Wie gesagt war doof.

Ist doch schonmal nicht schlecht wenn deine mens pünktlich ist.  

mädels ich hab mir schon gedacht ob es nicht einfacher wäre wenn wir per whatsapp schreiben.  Was meint ihr? 

lg sabrina 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schmierblutung oder Periode - schwanger?
Von: milkyway111
neu
16. Februar um 12:25
Oktobermamis 2019
Von: visch20101
neu
16. Februar um 11:46
Diskussionen dieses Nutzers
Suche ein mitglied..... gluecksmom
Von: niciol2015
neu
25. Januar um 0:15
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam