Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Fehlgeburt in der 11 SSW - wie geht es jetzt weiter?

Letzte Nachricht: 13. April um 13:04
F
fine228
09.04.21 um 15:47

Hallo, 

ich habe letzte Woche erfahren, dass das Herz von unserem Baby nicht mehr schlägt. Da war ich 10+6, es wird vermutlich einen Tag vorher aufgehört haben zu schlagen. Den Tag drauf hatte ich die Cürretage. 

Jetzt habe ich viele Fragen und würde mich über Erfahrung freuen, auch wenn ich mir wünschen würde, dass es keinem anderen passiert. 

Wie schnell war euer Zyklus wieder normal ? 

Konnte bei der Untersuchung ein Grund gefunden werden? 

Gab es bei euch nach der ersten Fehlgeburt noch weitere Untersuchungen beim Frauenarzt? 

Wie lange hat es gedauert bis es wieder geklappt hat und wie war das mit der Angst in der nächsten Schwangerschaft? 

Würde mich sehr über Antworten freuen. 
Liebe Grüße 
Fine 

Mehr lesen

schnuckweidev
schnuckweidev
09.04.21 um 16:03

He du,

mein herzliches Beileid dir!

Die FG in der 11.ssw war meine zweite in Folge (davor 5.ssw).Untersuchung wurde keine gemacht, das ist erst Regel ab der 3.FG in Folge. Warum wird dein Kleines untersucht?
Ich hatte allerdings auch schon ein Kind und durfte davon ausgehen, dass nichts großes im Argen liegen würde.

Bei mir war es eine natürliche FG ("kleine Geburt" und wir haben unser winziges Kindchen beerdigt.

Mein Eisprung kam danach pünktlich, aber die 2.ZH war zu kurz. Im nächsten Zyklus war alles wieder normal.

Wir haben 3 Monate ausgesetzt nach der FG. Dann waren es noch 2 Zyklen, bis ich wieder schwanger war.

Ich hatte in der Folgeschwangerschaft nicht von Anfang direkt Angst. Ich war innerlich schon beim Test drauf eingestellt, dass ich auch das Kind wieder verliere. Ich hatte den Glauben an einen glücklichen Ausgang verloren. Ich hatte dann auch 2x leichte Blutungen und zudem anderes und hab dann auch jedes Mal mit der Schwangerschaft abgeschlossen.
Ich konnte mich auch nicht von Anfang an freuen. Es war keine schöne Zeit.

Nichtsdestotrotz habe ich mit dieser Folgeschwangerschaft einen wunderbaren Jungen geschenkt bekommen, der mittlerweile 7 Jahre alt ist.

Ich wünsche dir gute Heilung an Seele und Körper!

Alles Liebe!

Gefällt mir

E
eiselfe
09.04.21 um 21:55

Hallo Fine,

Das tut mir sehr leid für euch. Ich habe in der 10. Woche gesagt bekommen, dass das Herzchen nicht schlägt. Dann ging plötzlich alles sehr schnell. Hatte (Ende Oktober) ein Termin zur Ausschabung, doch es kam am Abend vorher in der Notaufnahme zum natürlichen plötzlichen Abgang, jedoch musste ich am nächsten Tag doch noch in Op. Nach der Op so sagten die Ärzte mir, dauert es ca 4-6 Wochen bis zur nächsten Blutung. Bei mir kam sie exakt 28 Tage nach der Op. Und war regelmäßig. Wir haben einen Zyklus ausgelassen und bereits im Dezember bin ich wieder schwanger geworden. Und nun in der 17. Woche. Jedesmal hat es gleich im ersten Zyklus geklappt schwanger zu werden, obwohl ich lange die Pille genommen habe, erste Kind und bereits fast 40 bin.

So doof wie alles anfing und gelaufen ist...konnte ich mich erdt nichtxrecht auf die zweite Schwangerschaft freuen, erste Etappe war die 10. Woche für uns und dann die 13. Woche, ab dann wuch die Freude ins unermessliche.

Versuche das erhebte zu verarbeiten und dann geh mutig vorwärts. Keiner kann dir die,Angst nehmen und jede Frau ist anders, aber ich bin so froh es noch einmal probiert zu haben.

Ich drück dir die Daumen ✊🏻

1 -Gefällt mir

L
lalindi
10.04.21 um 8:22
In Antwort auf fine228

Hallo, 

ich habe letzte Woche erfahren, dass das Herz von unserem Baby nicht mehr schlägt. Da war ich 10+6, es wird vermutlich einen Tag vorher aufgehört haben zu schlagen. Den Tag drauf hatte ich die Cürretage. 

Jetzt habe ich viele Fragen und würde mich über Erfahrung freuen, auch wenn ich mir wünschen würde, dass es keinem anderen passiert. 

Wie schnell war euer Zyklus wieder normal ? 

Konnte bei der Untersuchung ein Grund gefunden werden? 

Gab es bei euch nach der ersten Fehlgeburt noch weitere Untersuchungen beim Frauenarzt? 

Wie lange hat es gedauert bis es wieder geklappt hat und wie war das mit der Angst in der nächsten Schwangerschaft? 

Würde mich sehr über Antworten freuen. 
Liebe Grüße 
Fine 

Hallo. 
das ist so traurig, vor allem,wenn es so unerwartet kommt. 
Ruh dich aus. 
ich hatte 4 FG, bis ich endlich mein Mädchen im Arm halten durfte. 
also sechs Wochen solltest du dich wirklich zurückhalten, einen oder zwei Zyklen abwarten und dann wieder neu starten. 
unbefingt nach sechs Wochen zur Kontrolle zum FA, ob wirklich alles 'raus' ist. 
Ein Grund wurde bei mir nie gefunden. Aber in der SS in der es dann endlich klappte, habe ich ASs und Duphaston und ein Cortison bekommen, so haben wir die kritischen Wochen überstanden. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
trisha_22935268
10.04.21 um 9:09

Ich sehe das entspannt. 
Es war etwas nicht in Ordnung. Das kommt bei fast jeder Frau mal vor. Wir merken es heute nur schneller, weil wir butz zum Arzt laufen, wenn der Test positiv ist. 

Da hab ich mich überhaupt nicht wirr gemacht. Hat dann auch so geklappt. 
 

Gefällt mir

F
fine228
10.04.21 um 14:33

Vielen lieben Dank für die lieben und schnellen Antworten 😊 die Erfahrungen machen mir definitiv wieder Mut. 

Ich wurde da nicht gefragt, mein Frauenarzt und die im Krankenhaus haben gesagt, dass es wohl untersucht wird. Was genau die untersuchen weiß ich leider nicht.

Bei mir ist auch noch das Problem, dass ich PCOS habe und auch festgestellt wurde, dass meine Eierstöcke schon langsam weniger arbeiten und ich nicht mehr so lange Zeit habe zum Kinder bekommen. (Bin Mitte 20)
Und da ich auch noch andere gesundheitlich Probleme habe bei denen leider kein Arzt weiß woher das kommt, macht mir das leider noch mehr Angst, dass das irgendwie zusammenhängen könnte.

Und bei mir ist auf jeden Fall alles raus, bin mit Schmerzen nochmal dagewesen und dann haben die gesehen, dass da noch was war, jetzt haben sie das kontrolliert und uns auch das ok gegeben, dass es jetzt wieder losgehen könnte.  

Gefällt mir

doriroth
doriroth
13.04.21 um 13:04
In Antwort auf fine228

Hallo, 

ich habe letzte Woche erfahren, dass das Herz von unserem Baby nicht mehr schlägt. Da war ich 10+6, es wird vermutlich einen Tag vorher aufgehört haben zu schlagen. Den Tag drauf hatte ich die Cürretage. 

Jetzt habe ich viele Fragen und würde mich über Erfahrung freuen, auch wenn ich mir wünschen würde, dass es keinem anderen passiert. 

Wie schnell war euer Zyklus wieder normal ? 

Konnte bei der Untersuchung ein Grund gefunden werden? 

Gab es bei euch nach der ersten Fehlgeburt noch weitere Untersuchungen beim Frauenarzt? 

Wie lange hat es gedauert bis es wieder geklappt hat und wie war das mit der Angst in der nächsten Schwangerschaft? 

Würde mich sehr über Antworten freuen. 
Liebe Grüße 
Fine 

Hallo Fine!
Tut mir schrecklich leid, dass du deinen Engel verloren hast. Ich kann es kaum nachvollziehen, was man in dieser Situation fühlt. Und natürlich wie weh es tut.
Es fällt uns schwer, wieder Hoffnung zu finden. Aber später kommt sie!
Du bist ja nicht alleine. Es gibt so viele Frauen, die Fehlgeburten täglich haben.
Und manchmal wissen sie gar nicht, dass es Fehlgeburt war, weil es zu früh passieren kann. Fehlgeburten kommen öfter vor als wir denken. Wirklich.
Es gibt ja wirklich viele Gründe, warum es so passiert. Aber manchmal ist es leider sogar mit Untersuchungen nicht zu finden, was der Grund war.
Und es ist schwer auf Fragen zu beatworten. Fragen wie z.B. wie langen es dauert, bis es wieder klappt. Ob nächstes Mal wirklich klappt usw.
Alles ist sehr individuell. Deswegen ist es schwer, etwas zu sagen. Sogar für FA ist es manchmal schwer, passende Antwort zu finden.
Aber es bleibt nur hoffen und weiter versuchen.
Ich hoffe, dass nächstes Mal erfolgreich ist!
​Drück dir die Daumen!

 

Gefällt mir