Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch

Fehlgeburt, eine zweite Ausschabung?

23. Dezember 2011 um 18:16 Letzte Antwort: 24. Dezember 2011 um 16:20

Hallo,

ich habe am 19.Dez wegen Fehlgeburt eine Ausschabung gehabt. Ich war in der 9. Woche.

die Ausschabung wurde von meiner FA gemacht.

Es ist schon schlimm genug, da mein Mann und ich uns sehnlichst ein Baby wünschen.

Aber bei der Nachuntersuchung wurde festgestellt, dass es noch nicht aus der Gebärmutter ist.

das Ultraschallbild zeigt, das die ganze Fruchthöhle noch in der Gebärmutter bleibt.

die FA sagte aber, dass die Fruchthöhle locker geworden sein solle.

Ich wurde Methergin gegeben und dann nach Hause geschickt.

meine Frage ist, wenn die Fruchthöhle noch komplett in der Gebärmutter ist,

was hat die FA bei der Ausschabung mit meiner Gebärmutter gemacht???

ich weiß nicht, soll ich meine FA weiter vertrauen?

Was würdet Ihr an meiner stelle tun?

Sollte ich mir eine zweite Meinung einholen?

wenn Methergin nicht funktioniert, bekomme ich eine zweite Ausschabung ???

ich habe jetzt total Angst...

Ich würde mich über eure antworten freuen.

Mehr lesen

24. Dezember 2011 um 16:20

Danke kamikts
Ich habe 4 Tage Methergin eingenommen, es hat aber nichts gebracht. Nichts ist ``ausgegangen``.

Ich werde nächste Woche einen anderen Frauärzt aufsuchen, habe aber große Angst vor einer zweiten Ausschabung.

Kennst du vielleicht eine gute Frauenklinik in Oberfranken, in der man sich ``ordentlich`` operieren lässt?

schöne Feiertage wünsche ich dir noch!

Gefällt mir