Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fehlgeburt durch granocyte??

Fehlgeburt durch granocyte??

20. Juni 2017 um 21:25 Letzte Antwort: 30. Juni 2017 um 23:28

Hallo
schreibe das erste mal hier rein. Vielleicht hat jemand Ratschläge.
Hatte 4 icsi versuche alle mit bluttest negativ. Grund für die KB liegt an meinem Mann. Nach den 4 erfolglosen Versuchen haben wir uns genetisch und Immunologisch untersuchen lassen. Genetisch ist alles in Ordnung und Immunologisch wurden bei mir fehlende KIR Gene gefunden das heißt mein Körper Bildet zu wenige weiße Blutkörperchen, das dazu führt das keine Schwangerschaft Eintritt. Mir wurde dann Granocyte empfohlen, was ich auch verwendet hatte bei meiner 5 Behandlung (Kryo Versuch). Wurde dann schwanger leider nur bis 7 SSW. Ich weis jetzt nicht ob ich das beim nächsten Versuch wieder spritzen soll. Über Granocyte und fehlende KIR Gene ließt man viele geteilte Meinungen. Viele halten nichts von dieser KIR Theorie.
vielleicht kann mir da jemand weiter helfen.

Liebe Grüße: Bella 29 Jahre

Mehr lesen

20. Juni 2017 um 21:25

Hallo
schreibe das erste mal hier rein. Vielleicht hat jemand Ratschläge.
Hatte 4 icsi versuche alle mit bluttest negativ. Grund für die KB liegt an meinem Mann. Nach den 4 erfolglosen Versuchen haben wir uns genetisch und Immunologisch untersuchen lassen. Genetisch ist alles in Ordnung und Immunologisch wurden bei mir fehlende KIR Gene gefunden das heißt mein Körper Bildet zu wenige weiße Blutkörperchen, das dazu führt das keine Schwangerschaft Eintritt. Mir wurde dann Granocyte empfohlen, was ich auch verwendet hatte bei meiner 5 Behandlung (Kryo Versuch). Wurde dann schwanger leider nur bis 7 SSW. Ich weis jetzt nicht ob ich das beim nächsten Versuch wieder spritzen soll. Über Granocyte und fehlende KIR Gene ließt man viele geteilte Meinungen. Viele halten nichts von dieser KIR Theorie.
vielleicht kann mir da jemand weiter helfen.

Liebe Grüße: Bella 29 Jahre

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2017 um 14:06
In Antwort auf bellla2015

Hallo
schreibe das erste mal hier rein. Vielleicht hat jemand Ratschläge.
Hatte 4 icsi versuche alle mit bluttest negativ. Grund für die KB liegt an meinem Mann. Nach den 4 erfolglosen Versuchen haben wir uns genetisch und Immunologisch untersuchen lassen. Genetisch ist alles in Ordnung und Immunologisch wurden bei mir fehlende KIR Gene gefunden das heißt mein Körper Bildet zu wenige weiße Blutkörperchen, das dazu führt das keine Schwangerschaft Eintritt. Mir wurde dann Granocyte empfohlen, was ich auch verwendet hatte bei meiner 5 Behandlung (Kryo Versuch). Wurde dann schwanger leider nur bis 7 SSW. Ich weis jetzt nicht ob ich das beim nächsten Versuch wieder spritzen soll. Über Granocyte und fehlende KIR Gene ließt man viele geteilte Meinungen. Viele halten nichts von dieser KIR Theorie.
vielleicht kann mir da jemand weiter helfen.

Liebe Grüße: Bella 29 Jahre

Also ich habe nach zwei negativen Icsis ebenfalss die Granozyte beim dritten Versuch gespritzt. Es hat geklapp und ich bin heute in der 21.ssw. Ich bin davon überzeugt, das ich das der Granozyte zu verdanken habe! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2017 um 14:22
In Antwort auf sorsay

Also ich habe nach zwei negativen Icsis ebenfalss die Granozyte beim dritten Versuch gespritzt. Es hat geklapp und ich bin heute in der 21.ssw. Ich bin davon überzeugt, das ich das der Granozyte zu verdanken habe! 

Freut mich
Freut mich das es geklappt hat. Bei welcher KiWu bist du wenn ich fragen darf? Ich hatte die letzten 2 versuche in Tschechien und die kennen Grano überhaupt nicht, hatte dann deren behandlungsplan ubernommen und zusätzlich grano gespritzt. Ich bin hin und her gerissen ob ich das wieder benutzen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juni 2017 um 14:29
In Antwort auf bellla2015

Freut mich
Freut mich das es geklappt hat. Bei welcher KiWu bist du wenn ich fragen darf? Ich hatte die letzten 2 versuche in Tschechien und die kennen Grano überhaupt nicht, hatte dann deren behandlungsplan ubernommen und zusätzlich grano gespritzt. Ich bin hin und her gerissen ob ich das wieder benutzen soll.

wenn es geklappt hat Versuche es noch einmal so. die fehlgeburt kann zich andere Gründe haben das muss nix mit den Mittel zu tun haben. wichtig ist das du so wenig wie möglich Stress hast

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2017 um 9:14
In Antwort auf bellla2015

Freut mich
Freut mich das es geklappt hat. Bei welcher KiWu bist du wenn ich fragen darf? Ich hatte die letzten 2 versuche in Tschechien und die kennen Grano überhaupt nicht, hatte dann deren behandlungsplan ubernommen und zusätzlich grano gespritzt. Ich bin hin und her gerissen ob ich das wieder benutzen soll.

Ich war in Berlin, in der Landgrafenstraße bei Dr. Hannen und Dr. Stoll.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2017 um 22:15
In Antwort auf sorsay

Ich war in Berlin, in der Landgrafenstraße bei Dr. Hannen und Dr. Stoll.

...
Sorsay was hast du sonst noch für medikamente genommen nach dem transfer??
Ich hatte prednison, fragmin, utrogestan, agolutin, estrofem, ass, grano

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2017 um 10:09
In Antwort auf bellla2015

...
Sorsay was hast du sonst noch für medikamente genommen nach dem transfer??
Ich hatte prednison, fragmin, utrogestan, agolutin, estrofem, ass, grano

Also die Granozyte hab ich jeden 3. Tag gespritz bis zur 13. SSW. Genauso lange habe ich Progestan oral genommen und Crinone vaginal. Das ist aber ganz schön viel, was du nach dem Transfer nehmen musst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2017 um 10:58
In Antwort auf sorsay

Also die Granozyte hab ich jeden 3. Tag gespritz bis zur 13. SSW. Genauso lange habe ich Progestan oral genommen und Crinone vaginal. Das ist aber ganz schön viel, was du nach dem Transfer nehmen musst

...
Finde auch das ich zu viel einnehme. Hatte mich immunlogisch untersuchen lassen bei der dr. Reichel-fentz, sie hatte mir alles verordnet aber auch extrem hoch dosiert. Meine kiwu meinte dann auch das das alles zu hoch dosiert ist. Hab dann zwar alles genommen aber nicht so hoch wie von der Dr RF angeordnet. Granocyte hatte ich ab transfer immer eine 2/3 spritze 4 tage lang und dann alle 3 tage. Wer hat dir granocyte verschrieben ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2017 um 10:59
In Antwort auf bellla2015

...
Finde auch das ich zu viel einnehme. Hatte mich immunlogisch untersuchen lassen bei der dr. Reichel-fentz, sie hatte mir alles verordnet aber auch extrem hoch dosiert. Meine kiwu meinte dann auch das das alles zu hoch dosiert ist. Hab dann zwar alles genommen aber nicht so hoch wie von der Dr RF angeordnet. Granocyte hatte ich ab transfer immer eine 2/3 spritze 4 tage lang und dann alle 3 tage. Wer hat dir granocyte verschrieben ?

Ich habe die Granozyte in der Kinderwunschklinik für die 3. ICSI verschrieben bekommen. Beim 2. Versuch hatte ich eine Biochemische SS und man wollte mit Granozyte einer eventuellen Einnistungsschwäche vorbeugen! Hat ja dann zum Glück auch geklappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2017 um 23:28

Dachte immer das nur Dr Reichel Fentz und Dr Würfel grano verschreiben. Werde mich mal schlau machen welche kiwus sonst noch mit grano arbeiten. Komme aus NRW vielleicht gibt es was in der Nähe. Super das es bei dir geklappt hat )))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Warzen in der Schwangerschaft
Von: sakana2017
neu
|
30. Juni 2017 um 13:35
Diskussionen dieses Nutzers
Fehlgeburt durch Granocyte ??
Von: bellla2015
neu
|
17. Juni 2017 um 13:54
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram