Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt / Fehlgeburt 9.SSW

Fehlgeburt 9.SSW

9. Juni 2010 um 13:07 Letzte Antwort: 10. Juni 2010 um 0:07

Hallo!

Ich hatte eine Fehlgeburt in der 9.SSW. Das Baby ist nicht mehr weiter gewachsen und das Herz hat aufgehört zu schlagen. Ich bin sehr traurig!
Ich hatte keine Ausschabung. Nach der Untersuchung wurde festgestellt, dass noch nicht alles "draußen" ist und ich noch Blutungen bekommen sollte. Wenn keine Blutungen mehr einsetzen, muss ich ausgeschabt werden. Ich habe total Angst vor dieser Ausschabung, dass irgendetwas schief geht!!!
Ich habe Angst, dass ich nach der Ausschabung nicht mehr schwanger werden kann!!

Kann mir jemand helfen?

LG Patricia

Mehr lesen

9. Juni 2010 um 16:07


Hallo Patricia,
es tut mir leid, das du dich bei uns einreihen musst.

Ich habe meinen Bauchmaus auch in der 9. SSW abgeben müssen, allerdings gleich mit AS . Die OP selbst war gar nicht schlimm Sie zählen uns zwar die ganzen Risiken auf, ich glaube aber, dass das zum Glück echt nur in ganz ganz seltenen Fällen der Fall ist. Ich hatte nach der AS noch 10 Tage Blutung und dann war es gut.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft, das alles durchzustehen

LG

Gefällt mir
9. Juni 2010 um 22:55

Hallo Patricia
Es tut mir leid das du das auch erleben musstest aber vor der AS musst du wirklich keine Angst haben du wirst keine schmerzen haben ich musste dies leider schon 4 mal mit machen und nach der As ging es mir super keine schmerzen leichte unterleib ziehen aber das wars. Mach dir kein Kopf du wirst nichts merken und wird auch nichts passieren. Ich hatte auch beim erstenmal riesen angst aber du wirst merken das es nicht schlimm ist.
Kopf hoch viel Kraft
LG Brina

Gefällt mir
10. Juni 2010 um 0:07

Es tut mir so leid,
dass auch du diese erfahrung machen musstest.
ich wünsche dir viel kraft in diesen schweren tagen...

Mein sternchen hab ich in der 10 ssw verloren und am 5.5 war die ausschabung.
Ich hatte auch riesige angst vor der ausschabung (besonbders vor der Vollnarkose) aber es war an sich nicht schlimm.
ich war 2 stunden vor der mini-Op im krankenhaus und bekam eine zäpfchen, damit der mutter mund weicher wird. Das tat nicht weh.
musste dann 2 stunden in einem tages bett liegen. ab und zu kamen ärzte und haben mich über risiken usw aufgeklärt.
Als es dann soweit war lag ich am ganzen körper zitternd auf dem Op tisch. ich hatte wahnsinnige angst.
es hat sich dann aber letzendlich raus gestellt , dass es null schlimm war.Und es hat auch nur 10 min gedauert.
nach der AS blutet man 2-3 wochen ( ist von frau zu frau unterschiedlich)
Die ärzte im KH haben mich über risiken usw aufgeklärt,nicht weil oft etwas schief geht sondern einfach weil sie es tun müssen.
Du brauchst keine angst zu haben.Wirklich nicht.ich hatte auch mega angst dass iwas passiert^^
aber ist alles glatt gelaufen...

LG Carmen

Gefällt mir