Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fehlgeburt, 2 Eileiterschwangerschaften, jetzt wieder Fehlgeburt

Fehlgeburt, 2 Eileiterschwangerschaften, jetzt wieder Fehlgeburt

20. August 2015 um 15:35 Letzte Antwort: 27. August 2015 um 19:26

Hallo,
ich suche einfach Frauen, die Ähnliches wie ich durchmachen mussten, um mich mit ihnen auszutauschen.
Der Austausch kann in alle Richtungen gehen.
Ich hatte im Juli 2013 eine Fehlgeburt (Missed Abortion 8. Woche/partielle Blasenmole), im November 2013 eine Eileiterschwangerschaft, im Februar 2015 erneut eine Eileiterschwangerschaft auf der gleichen Seite (habe mir den betroffenden Eileiter dann abklemmen lassen) und jetzt gerade wieder eine Fehlgeburt (Embryo hat sich ab der 6. Woche nicht weiterentwickelt, es gab nie eine Herzaktion).
Ich habe Gott sei Dank schon eine Tochter (4 Jahre), die mich sehr glücklich macht.
Aber trotz all der schlimmen Ereignisse, wünschen mein Mann und ich uns so sehr ein 2. Kind.
Ich würde mich sehr über persönliche Nachrichten freuen!

Mehr lesen

26. August 2015 um 10:03

Hi Pipilota
Tut mir leid was du durchgemacht hast...kann es nachvollziehen da ich da ich ähnliches hinter mir habe. Ebenfalls 2013 (August) hatte ich eine Fehlgeburt in der 8./9. Woche mit Ausschabung. Da ich eine Woche vorher das Herzchen gesehen habe war es für mich echt die Hölle. Dann wollte ich erst gar nicht mehr, Zyklus hat sich auch verlängert. Erst Mitte 2014 hat sich alles noch eingespielt. Im März 2015 und Juli 2015 jeweils zwischen 5. und 6. Woche. ann die Entscheidung in die Kinderwunschklinik zu gehen n was es denn liegen kann, denn die Belastung wurde einfach zu groß. Wir hatten grad das Erstgespräch hinter uns, ich wartete auf Periode damit die beginnen können. Nix...Test positiv. Obwohl wir dachten wir hätten den ES umgangen. Ich habe solche Angst, für mich heißt positier Test schon gar nicht mehr schwanger, sondern baldiges Abbluten. Ich freue mich für dich dass du schon eine Tochter hast. Habt ihr Ursachenforschung schon gemacht?

Gefällt mir
26. August 2015 um 10:06
In Antwort auf lynn_11960478

Hi Pipilota
Tut mir leid was du durchgemacht hast...kann es nachvollziehen da ich da ich ähnliches hinter mir habe. Ebenfalls 2013 (August) hatte ich eine Fehlgeburt in der 8./9. Woche mit Ausschabung. Da ich eine Woche vorher das Herzchen gesehen habe war es für mich echt die Hölle. Dann wollte ich erst gar nicht mehr, Zyklus hat sich auch verlängert. Erst Mitte 2014 hat sich alles noch eingespielt. Im März 2015 und Juli 2015 jeweils zwischen 5. und 6. Woche. ann die Entscheidung in die Kinderwunschklinik zu gehen n was es denn liegen kann, denn die Belastung wurde einfach zu groß. Wir hatten grad das Erstgespräch hinter uns, ich wartete auf Periode damit die beginnen können. Nix...Test positiv. Obwohl wir dachten wir hätten den ES umgangen. Ich habe solche Angst, für mich heißt positier Test schon gar nicht mehr schwanger, sondern baldiges Abbluten. Ich freue mich für dich dass du schon eine Tochter hast. Habt ihr Ursachenforschung schon gemacht?

Huch...
...der hat ein paar Buchstaben geschluckt, es sollte heißen ...jeweils zwischen 5. und 6. Woche Spontan-Abort...

Gefällt mir
27. August 2015 um 19:26

Hey
Das tut mir sehr leid für Dich. Ich kann da mit dir fühlen. Ich hatte im Dezember 2014 eine ELSS und im März dann eine FG nach der 8 SSW mit anschließender ausschabung. Es hat sich leider nicht wirklich eingenistet. Nun bin ich in der 10 SSW und war heute beim FA und mein HCG wert ist rückgängig und leider hat sich unser kleines auch nicht weiter entwickelt und immer noch keine Herzaktivität. War dann heute mittag mit meinem Mann in der Klinik und morgen früh um 7 uhr muss ich wieder da sein und dann wird die 2te ausschabung vorgenommen. hab wieder tierische angst vor dem Eingriff. Wir haben leider noch keine Kinder und wünschen uns so sehr eines. Bin völlig fertig.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers