Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fehlender Zervix - Schwangerschaft möglich?

Fehlender Zervix - Schwangerschaft möglich?

26. Februar 2017 um 16:15 Letzte Antwort: 26. Februar 2017 um 20:06

Hallo ihr Lieben

Ich bin gerade unsicher und wollte gerne wissen, wie ihr in meinem Fall vorgehen würdet. Es ist so: Wir verhüten seit etwa 2 Jahren nicht mehr, haben es mal mehr mal weniger auf eine Schwangerschaft angelegt. Seit einer Weile sind wir eigentlich nicht mehr am Hibbeln, weil wir es doch langsamer angehen wollen und wir zurzeit ein paar berufliche Probleme haben - es würde also einfach nicht passen. Nun ist es aber so: Im letzten Zyklus haben wir punktgenau am Tag vor meinem ES geherzelt. Meine Regel (wahrscheinlich) setzte am 13.2. ein (etwa bis 16.2.). Sie war nicht wirklich schwächer als sonst (ich habe sie immer eher schwach), ledglich war das Blut deutlich heller, also nicht typisch rotbraun wie sonst. Ich habe mir aber natürlich nichts dabei gedacht, Mens ist eben Mens. Aktuell bin ich bei ZT14 und jetzt stelle ich allerdings einige Merkwürdigkeiten fest. Mein Zyklus war nach Absetzen der Pille etwa ein Jahr lang ziemlich unregelmäßig, stellte sich aber vor circa einem 3/4 Jahr ziemlich genau auf 28, manchmal auch auf 29 Tage ein. Meinen ES konnte ich immer sehr genau anhand des Zervixschleims bestimmen, dieser war immer circa von ZT12 bis ZT15 verstärkt vorhanden, klar und spinnbar. Diesen Zyklus jedoch ist immer noch alles trocken, so richtig. Keine Spur von ZS - wirklich rein gar nichts. Natürlich ist mir klar, dass sich der ES auch nach hinten verschieben und erst später noch einsetzen könnte, aber ich bin doch stark unsicher, da sich mein Zyklus wie gesagt mittlerweile sehr zuverlässig eingependelt hat. Außerdem ist mir aufgefallen, dass seit einigen Tagen meine Stirn voller Pickel ist (was normalerweise erst kurz vor der Mens eintritt). 

Nun meine Frage: Soll ich das alles erstmal ignorieren und entspannt auf den ZS und die nächste Mens warten oder sicherheitshalber einen SST machen? Ich habe seit ungefähr einem Jahr keinen mehr gemacht, weil ich mich damals doch sehr in eine eventuelle Schwangerschaft reingesteigert habe und jetzt will ich natürlich nicht, dass ich mir wieder irgendwelche Symptome einbilde und dann wieder frustriert bin. Gleichzeitig habe ich auch Angst vor einer SS, weil es zurzeit wie gesagt schwierig wäre. Also möchte ich einfach eure neutrale Meinung wissen - wie würdet ihr euch verhalten? 

Mehr lesen

26. Februar 2017 um 19:48
In Antwort auf buechersuchti27

Hallo ihr Lieben

Ich bin gerade unsicher und wollte gerne wissen, wie ihr in meinem Fall vorgehen würdet. Es ist so: Wir verhüten seit etwa 2 Jahren nicht mehr, haben es mal mehr mal weniger auf eine Schwangerschaft angelegt. Seit einer Weile sind wir eigentlich nicht mehr am Hibbeln, weil wir es doch langsamer angehen wollen und wir zurzeit ein paar berufliche Probleme haben - es würde also einfach nicht passen. Nun ist es aber so: Im letzten Zyklus haben wir punktgenau am Tag vor meinem ES geherzelt. Meine Regel (wahrscheinlich) setzte am 13.2. ein (etwa bis 16.2.). Sie war nicht wirklich schwächer als sonst (ich habe sie immer eher schwach), ledglich war das Blut deutlich heller, also nicht typisch rotbraun wie sonst. Ich habe mir aber natürlich nichts dabei gedacht, Mens ist eben Mens. Aktuell bin ich bei ZT14 und jetzt stelle ich allerdings einige Merkwürdigkeiten fest. Mein Zyklus war nach Absetzen der Pille etwa ein Jahr lang ziemlich unregelmäßig, stellte sich aber vor circa einem 3/4 Jahr ziemlich genau auf 28, manchmal auch auf 29 Tage ein. Meinen ES konnte ich immer sehr genau anhand des Zervixschleims bestimmen, dieser war immer circa von ZT12 bis ZT15 verstärkt vorhanden, klar und spinnbar. Diesen Zyklus jedoch ist immer noch alles trocken, so richtig. Keine Spur von ZS - wirklich rein gar nichts. Natürlich ist mir klar, dass sich der ES auch nach hinten verschieben und erst später noch einsetzen könnte, aber ich bin doch stark unsicher, da sich mein Zyklus wie gesagt mittlerweile sehr zuverlässig eingependelt hat. Außerdem ist mir aufgefallen, dass seit einigen Tagen meine Stirn voller Pickel ist (was normalerweise erst kurz vor der Mens eintritt). 

Nun meine Frage: Soll ich das alles erstmal ignorieren und entspannt auf den ZS und die nächste Mens warten oder sicherheitshalber einen SST machen? Ich habe seit ungefähr einem Jahr keinen mehr gemacht, weil ich mich damals doch sehr in eine eventuelle Schwangerschaft reingesteigert habe und jetzt will ich natürlich nicht, dass ich mir wieder irgendwelche Symptome einbilde und dann wieder frustriert bin. Gleichzeitig habe ich auch Angst vor einer SS, weil es zurzeit wie gesagt schwierig wäre. Also möchte ich einfach eure neutrale Meinung wissen - wie würdet ihr euch verhalten? 

Wenn du Gewissheit willst musst du wohl einen Test machen, da du deine Periode aber eigtl ganz normal hattest glaub ich nicht dass du schwanger bist. Vlt verschiebt sich dein es wg der beruflichen Situation? Oder du denkst schon seit deiner Periode, dass da was nicht passt? Was ich an deiner Stelle spät wenn ihr wieder aktiv werden wollt auf jeden Fall machen würde, ist zum FA gehen. Es zwei Jahre die auf anzulegen und nicht schwanger zu werden... Möchte dir ja keine Angst machen, aber dann solltest du mal deinen Hormonstatus checken lassen.

Gefällt mir
26. Februar 2017 um 20:06
In Antwort auf tonja89

Wenn du Gewissheit willst musst du wohl einen Test machen, da du deine Periode aber eigtl ganz normal hattest glaub ich nicht dass du schwanger bist. Vlt verschiebt sich dein es wg der beruflichen Situation? Oder du denkst schon seit deiner Periode, dass da was nicht passt? Was ich an deiner Stelle spät wenn ihr wieder aktiv werden wollt auf jeden Fall machen würde, ist zum FA gehen. Es zwei Jahre die auf anzulegen und nicht schwanger zu werden... Möchte dir ja keine Angst machen, aber dann solltest du mal deinen Hormonstatus checken lassen.

Hi Danke für deine Antwort! Ich geh sowieso demnächst zu meiner FÄ, aber wie gesagt: wir haben es nicht durchgehend drauf angelegt, wir hatten viele Zyklen dabei, in denen wir die fruchtbaren Tage gar nicht genutzt haben - bis letztes Jahr September hatte ich einen schlimmen Job und war deswegen leider nicht zu viel in der Lage, wenn du verstehst Erst seit Herbst läuft es privat auch wieder richtig gut. Naja vielleicht mach ich zur Sicherheit mal einen SST, aber vermutlich hast du recht und es verschiebt sich nur  

Gefällt mir
26. Februar 2017 um 20:06
In Antwort auf tonja89

Wenn du Gewissheit willst musst du wohl einen Test machen, da du deine Periode aber eigtl ganz normal hattest glaub ich nicht dass du schwanger bist. Vlt verschiebt sich dein es wg der beruflichen Situation? Oder du denkst schon seit deiner Periode, dass da was nicht passt? Was ich an deiner Stelle spät wenn ihr wieder aktiv werden wollt auf jeden Fall machen würde, ist zum FA gehen. Es zwei Jahre die auf anzulegen und nicht schwanger zu werden... Möchte dir ja keine Angst machen, aber dann solltest du mal deinen Hormonstatus checken lassen.

Hi Danke für deine Antwort! Ich geh sowieso demnächst zu meiner FÄ, aber wie gesagt: wir haben es nicht durchgehend drauf angelegt, wir hatten viele Zyklen dabei, in denen wir die fruchtbaren Tage gar nicht genutzt haben - bis letztes Jahr September hatte ich einen schlimmen Job und war deswegen leider nicht zu viel in der Lage, wenn du verstehst Erst seit Herbst läuft es privat auch wieder richtig gut. Naja vielleicht mach ich zur Sicherheit mal einen SST, aber vermutlich hast du recht und es verschiebt sich nur  

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers