Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fehlbildungsschall, eine Kassenleistung?

Fehlbildungsschall, eine Kassenleistung?

7. Januar 2008 um 17:48

Hallo,

mal ne Frage, musstet ihr euren Fehlbildungsschall (Organscreening) selber bezahlen oder übernimmt die Kasse das? Meine alte FA hat mir einen Termin gemacht und meinte das koste nichts. Meine neue meint, dass würde die Kasse nicht übernehmen.

Wo lässt man denn so etwas machen? Beim FA oder KH?

LG Bianca

Mehr lesen

7. Januar 2008 um 18:04

So viel ich weiß
musst du es nicht bezahlen wenn du ne überweisung bekommst von deinen FA. aber weiß es nicht ganz genau. und wenn du selber anrufst der wo sowas macht musst du es selber zahlen.

wenn dein FA das gerät dazu hat macht er das ansonsten musst du zu so einen der das hat.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2008 um 19:00

Sowohl als auch
Also, den US kann entweder ein FA mit entsprechendem Gerät vornehmen oder aber du mußt ins KH.

Wenn du von deinem FA eine Überweisung bekommst, dann zahlst du nichts. Die Überweisung ist aber nicht unbedingt selbstverständlich, eigentlich braucht es einen guten Grund. Je nachdem, wie dein FA das sieht, gibt es den bei dir - oder eben nicht. Meist gelten als Grund das Alter der Schwangeren, Mißbildungen in der Familie, Verdacht auf Fehlbildungen beim Kind, etc.

Ohne Überweisung ist es eine Privatleistung, die du selbst zahlen mußt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2008 um 19:28

Du bekommst eine Überweisung,
wenn Du sagst, Du hättest panische Angst vor Fehlbildungen und kannst Deine SS nicht es genießen . Habe ich aus einer der sichersten Quelle
Ansonsten ist es unterschiedlich wie teuer sie sind. Bei uns in Hessen kostet die FD in der Uni Gießen 142,80 Ich habe mir aber eine Überweisung geben lassen-auch wenn mein Doc meinte, es sei alles ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2008 um 19:29

Hallo Bianca,
war gestern in Deiner Gegend... Bin zu meiner Cousine und ihrer Dogge nach Alferzhagen gefahren.

Mein FA überweist mich zur Fehlbildungsdiagnostik; übernimmt bei mir die Krankenkasse. Wir haben auf die Fruchtwasseruntersuchung verzichtet.

Lilly (20+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2008 um 14:31
In Antwort auf ni1988

So viel ich weiß
musst du es nicht bezahlen wenn du ne überweisung bekommst von deinen FA. aber weiß es nicht ganz genau. und wenn du selber anrufst der wo sowas macht musst du es selber zahlen.

wenn dein FA das gerät dazu hat macht er das ansonsten musst du zu so einen der das hat.....

Wie blöd ist das denn
meine FA sagte ich müsste das bezahlen, weil die mir keine Überweisung geben möchte. Naja werde das nächste mal nachharken.

Danke für eure antorten.


LG Bianca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram