Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Fasten in der SS oder

2. März 2011 um 14:37 Letzte Antwort: 2. März 2011 um 16:30

Ich hab da mal eine Frage, was haelt ihr davon wenn man in der SS fastet. Also das heisst, von morgens bis ca. 18 Uhr nichts essen, garnichts! Also weder was zu essen noch was zu trinken.

Ist das gefaehrlich fuer das Baby?

Ich frage bezueglich schwangere die so in der Mitte der SS sind, also so um die 20. Woche

Nicht das ihr was falsch versteht, ich frage halt nur, das bedeutet nicht das ich es auch tue!!

Mehr lesen

2. März 2011 um 14:40


Das ist total gefährlich für das Ungeborene!
Durch die ganzen Nährstoffe, Vitamine und alles, das fehlt!
Und was das gefährlichste ist, ist keine Flüssigkeit zu sich zu nehmen1 Alle 3 Stunden wird das komplette Fruchtwasser ausgetauscht, wenn keine Flüssigkeit da ist, wandern alle Giftstoffe in das Fruchtwasser, der Körper der Mutter wird daruch enorm belastet!
Selbst Moslems dürfen ja nicht fasten, wenn sie schwanger sind!
Aus guten Grund!


Gefällt mir

2. März 2011 um 14:44

..
Das stimmt das Kind braucht die Naehrstoffe und die kommen durch die Nahrung der Mutter. Aber kann man es nicht so machen, dass man halt ein Tag davor abends sehr viel isst und trinkt und halt dann am naechsten Tag um 18 uhr, dann wieder sher viel isst und trinkt. Hat man dann nicht vorgesorgt oder denke ich da einbisschen falsch,

Also ich kenne welche die fasten und denen gehts ganz gut, also jetzt wegen dem kreislauf. Aber natuerlich ist es bei jeder Person anders..

Gefällt mir

2. März 2011 um 14:48


Ohhh das mit dem Fruchtwasser das wusste ich nicht.
Wechselt es sich so oft am Tag?
Wenn cih sowas hoere, dann denke ich mir neeee niemals fasten in der SS, danke fuer diese Information!!

Das stimmt moslems muessen waehrend der SS nicht fasten und am Ende der SS ist es denen sogar verboten..

Aber ich wunder mich, dass ich trotdem so viele kenne die fasten und deren Kinder gesund auf die welt kommen und der Verlauf der SS gut verlaueft

Gefällt mir

2. März 2011 um 14:49

Weiss die quelle nicht mehr,
aber ich hab mal gelesen, dass es ungesund/schädlich fürs ungeborene ist.
z.b. den moslimischen frauen ist es erlaubt die fastenzeit auszulassen, wenn sie schwanger sind. sie dürfen dass dann später nachholen.
trotzdem machen das wohl viele und die kinder kommen wohl häufig körperlich oder geistig behindert zur welt.oder zu früh.
ich glaub das stand bei wikipedia...

ich würds nicht machen. dafür wär mir die gesundheit meines ungeborenen kindes zu kostbar!
lg, jenny

Gefällt mir

2. März 2011 um 14:55


nee das geht mir nicht um ostern oder wegen dem Gewicht das ich in der SS zu nehme.

So ich bin ehrlich und sage worum es geht und zwar..

Ich bin moslem und muss vom letzten Jahr einpaar Tage nachfasten, so jetzt hab ich mihc gefragt ob ich halt jetzt die Tage faste oder halt abwarten bis ihc nicht entbunden hab. Ich hab kein problem zu warten, aber ich dachte mir wenn es NICHT gefahrlich fuer mein Baby ist, das ich es jetzt tue.

Aber nach diesen Aussagen, werde ich es sicherlich nicht machen!!!!!

Ich dachte mir nur, warum koennen andere Frauen immer diesen einen Monat fasten und sind schwanger und deren Kinder kommen gesund auf die Welt.

Bei uns ist es halt so, wenn die Frau sich wohlfuehlt dann aknn sie fasten, aber sobald es ihr schlecht geht oder dem Baby dann darf sie auch mit dem fasten aufhoeren...

Danke fuer eure antworten

Gefällt mir

2. März 2011 um 14:57

...
Dieses viel essen und dann wieder stundenlang gar nichts, ist überhaupt nicht gut für das Baby! Und gerade in der Mitte der ss, so um die 20 bis zur 25.SSW machen die Kleinen einen großen Entwicklungsschub durch. Besonders das Gehirn wächst in dieser Zeit enorm! Hier nicht ständig Nährstoffe zuzuführen, sondern so Blockweiße ist nicht gut.
Der Körper der Kleinen kann das ja niergenswo speichern.

Und das Fruchtwasser ist wirklich sehr empfindlich, wenn man nicht genügend trinkt! Jeden Tag, wird alle 3 Stunden das komplette FW ausgetauscht. Es gibt ja sogar viele Schwangere, die ins KH müssen und Infusionen bekommen, wenn sie zb unter so starker Übelkeit leiden, dass sie nichts trinken können! Eben, weil es so gefährlich ist!

Also wirklich

Gefällt mir

2. März 2011 um 15:07

Also
wenn du Angst um dein Gewicht in der Schwangerschaft hast, dann mach Sport! Geh schwimmen, spazieren, usw
Ernähr dich gesund, viel Obst, Gemüse, Ballaststoffe die sättigen.

es gibt soo viel, was man tun kann-was auch gesund für das Baby ist.

Aber fasten ist definitiv zu gefährlich! Weder Moslems, noch Christen fasten, wenn sie schwanger sind, alle Ärzte raten davon ab, warum wohl???
Es ist schwer schädlich!
Will man denn wirklich eine Entwicklungsstörung in Kauf nehmen, nur weil man nicht Sport machen will oder anders auf sein Gewicht achten?

Im Übrigen: Wenn man mind. 3 liter am Tag trinkt (Wasser, Tee, Fruchtsaft-Schorlen,... ), schwemmt das den Körper aus, also alle Giftstoffe gehen aus dem Körper und man entschlakt automatisch. Nebenbei hat es auch noch ein Sättigungsgefühl und man isst nicht so viel.

Grüße

Gefällt mir

2. März 2011 um 15:22

Danke fuer eure antworten
Ich werde definitiv NICHT FASTEN nachdem ich gehoehrt hab wie gefahrlich es fur mein Kind sein kann. Ich kann ja das fasten ja immer noch nachholen, das muss ja nicht jetzt sein.

Gefällt mir

2. März 2011 um 15:30

..
ich kann euch sagen, warum die meisten Frauen auch waehredn der SS in der Fastzeit fasten.

1. Sagt die Religion nicht gleich, dass man wenn man SS ist, dass man nicht fasten muss. Es sagt, wenn man sich nicht gut fuehlt, dann soll man nicht fasten. Aber wenn die Frau sich gut fuehlt und halt keine Kreislaufprobleme hat usw. ,dann soll man fasten.

2. Wenn man in Ramadan nicht fastet, das bedeutet dann nicht, das man die Zeit nicht nachholen muss. Deswegen machen sich wechle Gedanken und wollen die Tage halt nicht danach nachholen und fasten lieber in Ramadan.

So jetzt zu mir:

Ich z.B. werde das kommende Ramadan nicht fasten aus dem Grund, weil ich dann frisch entbunden hab und mein Baby stillen moechte und ich weiss dass es auch wahrend der Stillzeit auch die ganzen Nahrstoffe von mir bekommt.

Und jetzt werde ich auch nicht fasten, weil ich wie ich von euhc gehoert hba zu gefahrlich fue rmein ungeborenes ist.

Gefällt mir

2. März 2011 um 15:45

Richtige Entscheidung
Die Gesundheit deines Babys ist wichtiger!
Sowohl jetzt in der Schwangerschaft, als auch später, wenn du frisch entbunden hast und stillst!

Gefällt mir

2. März 2011 um 16:30


@tinkelbell: Ich wuerde hier nihcts sagen, wenn ich mir nicht sicher bin dass es stimmt. Natuerlich muessen ALLE die Tage nachfasten, wenn sie in der Fastenzeit nicht in der Lage waren zu fasten. Dies gilt fuer schwanger, fuer kranke Menschen, wie auch fuer leute die reisen.

Naturliuch gilt es nicht fuer Leute die Dauerkrank sind, also z. B. Diabetes haben. Aber wenn ich mal in der Fastenzeit krank war, weil ich z.B. zu starke KOpfschmerzen und dann nicht gefastet hab, dann MUSS ich die Tage nachholen.

Bist du auhc moslem oder warum bist du dir da so sicher, also ich kann dir sagen, ich bin mir 100 pro sicher!!


Ich finde jeder ist selber in der Lage zu entscheiden ob er fasten soll oder nicht. Natuerlich muss die person dann mit den schaedigung fuer sich oder als SS fuer ihr Kind selber zurecht kommen und ist dann auch selber Schuld.
Deswegen mache ich mir, lieber jetzt schoon Gedanken ob es meinem Kind schadet und wenn ich weiss dass es meinem Kind schadet, dann wuerde ich es nie im Leben tun, auch wenn ich die Tage danach nachfasten muss..

Gefällt mir