Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Fasten in der Schwangerschaft

Fasten in der Schwangerschaft

23. Juli 2011 um 9:55

Wir Muslime haben jedes Jahr Ramadan den Fastenmonat Wir essen den ganzen Tag nichts erst ab Sonnenuntergang wird dann gegessen

Dieses Jahr ist er vom 01.08-29.08. da ich nun Schwanger bin weiß ich nicht ob ich fasten darf

Manche sagen auf keinen Fall und andere wieder Mach ruhig

Meine FÄ habe ich noch nicht gefragt weil sie gerade im Urlaub ist und keine Vertretung hat

Was stimmt denn jetzt? Darf ich fasten oder nicht?

Lg Gülcan mit Krümelchen

Mehr lesen

23. Juli 2011 um 10:08

Hmm
Meine mum hat gefastet als sie mit mir schwanger war. 5 tage.. Als ihr arzt in damaskus das mitbekommen hat, hat sie richtig ärger bekommen.
Sprich: du sorgst in der zeit nicht nur für dich, sondern auch für einen kleinen menschen.
Stell dir einfach vor das kleine ist da, gibst du ihm/ihr dann auch erst abends was zu essen? Niemals oder.

Lass es lieber.. Dein kreislauf wird es aber eh nicht vertragen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2011 um 10:15

Eher nicht
Eine gute Freundin ist Muslima, gat während Ihren ss und den Stillzeiten nie mit gefastet zum Schutz des Lebends. Kleine Kinder sind ja eigentlich auch raus. Wie gaben es Deine Verwanden und Bekannten gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2011 um 10:24

..
Habe jetzt noch nicht so viele gefragte weil nicht alle wissen sollen das ich Schwanger bin!
Meine Omas haben beide gefastet meine Mutter nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2011 um 12:14

Ich bin auch Muslime...
und auch schwanger, allerdings werde ich in der SS nicht fasten. Schwangere, Kranke und Stillende müssen nicht fasten. Dein Kind wird nur durch dich versorgt, isst und trinkst du nichts, bekommt dein Krümel auch nichts.

Während der SS musst du an dich und das ungeborene denken, das fasten kannst du nach der SS nachholen.
Ich gehe auch davon aus, das deine FÄ das nicht so toll finden würde und dir davon abraten würde.

Liebe Grüsse
Cane84

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2011 um 16:09

Also
Von meiner Muslimischen freundin weiß ich dass Muslime nicht fasten müssen wenn sie schwanger oder krank sind..falls es um deinen glauben geht.. gesundheitlich würde ich auf jeden Fall von abraten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2011 um 16:13

Nein!
Du darfst nicht fasten! Ist im islam verboten wenn man schwanger ist. Aus dem grund weil es für dich und das baby nicht gut ist!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2011 um 17:26
In Antwort auf aman_12500332

Nein!
Du darfst nicht fasten! Ist im islam verboten wenn man schwanger ist. Aus dem grund weil es für dich und das baby nicht gut ist!!!


Es ist im Islam nicht verboten während der Schwangerschaft zu fasten. Wer sagt das?
Die Frau kann fasten, wenn sie sich dazu in der Lage fühlt aber fasten muss sie nicht.

Sheykh ibnu Baaz rahimahullaah sagte:

Das Urteil der Schwangeren und der Stillenden ist das Urteil des Kranken. Wenn ihnen das Fasten schwer fällt, ist ihnen das Fastenbrechen vorgeschrieben (shara'a) und sie müssen dies nachholen, wenn sie dazu imstande sind, wie beim Kranken. [...] Und der Beweis davon ist auch der Hadith von Anas ibn Maalik Al-Ka'bii, dass der Gesandte Allaas Sallallaahu 3aleyhi wa sallama sagte, dass Allaah von der Schwangeren und der Stillenden das Fasten nahm. (Überliefert bei den Fünf).

Quelle: "Tuhfatul Ikhwaan bi Ajwibatin muhimmatin tata3allaqu bi Arkaanil Islaam von Ibn Baaz"

Wallaahu A'lam

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2011 um 17:30

Hatte
Mir jemand in der moschee erzählt.. Naja jetzt weiss ich es besser danke für die antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2011 um 19:19

Nein
hey gülcan, ist dir in deiner familie oder bei bekannten nie aufgefallen das mache frauen am hellen tag in der fastenzeit mit was süßem rumgelaufen sind, da weiss man immer aha schwanger. das fasten muss unterbrochen werden bei : krankheit , der periode und in der schwangerschaft. frag wenn du magst gern nochmal in einer moschee nach um dein gewissen zu beruhigen aber ich bin mir sicher das du in der schwangerschaft nicht fasten darfst da du die gesundheit und entwicklung deines babys gefährden würdest was ja immerhin ein geschenk von dem ist wegen dem du auch fastest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2011 um 21:30

Ich finde es unverantwortlich dem baby gegenüber
also,
auch ich bin moslem u wie meine vorschreiberinnen auch schrieben,muss mann nicht fasten.es ist einem selbst überlassen...
wir sind jetzt in ner jahreszeit wo das fastenbrechen erst um fast 22 uhr abends ist,und nicht im winter wo wir schon um 16.30 essen durften,deshalb fände ich es unverantwortlich dem baby gegenüber.
wir müssen am tag allein schon 2-3 l wasser trinken,das ist ganz wichtig schon allein,da das baby uriniert u das fruchtwasser immer sich säubern muss.das baby braucht vitamine,fett u eisen.und wenn dann die babys unterernährt sind,deshalb nicht sich entwickeln heulen wir....

ich mein würdest du deinem baby fasten lassen,nee ne aber wenn du nichts isst kriegt es ja auch nichts.ich bin mir sicher allah fände es als sünde seinem kind in dieser jahreszeit soo lange hungern zu lassen...

nachfasten kannst du immer noch,dein fa wird dir auch abraten ich würd mich nicht mal trauen ,das zu fragen,die antwort kennst du seobst

also dann alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2011 um 9:30

Hallo Gülcan, habe das selbe Problem...
Bin sozusagen frisch schwanger und nächste Woche beginnt der Monat Ramadan. Ich habe für mich entschieden, dass ich nicht faste. Denn gerade in der Frühschwangerschaft ist es am riskantesten, durch schwächen des Körpers ( was leider durch das Fasten geschieht ) die Schangerschaft zu gefährden. Es ist absolut richtig das eine Schwangere fasten kann aber nicht muss. Soweit ich weiß, sind diese "Fastenschulden" aber nicht einfach aufgehoben, entweder spendest du pro Tag an dem du nicht gefastest hast eine Mahlzeit oder dessen Gegenwert ( z.B. EUR 5,-, bitte informiere dich hierzu noch einmal genauer, das ändert sich immer mal wieder ) oder aber du holst deine nicht gefasteten Tage innerhalb eines Jahres nach.
Eine Frage habe ich noch zu der muslimischen Schwester, die sogenannte Islam Schwangerschaftsforen angesprochen hat, welche sind das? Kannst du uns bitte einige nennen, vielen Dank
LG
Yil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2011 um 18:57

Rassami
Was soll ich hier denn noch großartig dazu sagen? Ich wollte nicht disskutieren weil ich mir unsicher geworden bin.

Hab mich auch informiert in der moschee und wie du schon sagst ist beides bisschen richtig.

Naja is ja auch egal jetzt ist ja schon geklärt

Wünsch euch ein schönen und gesegneten ramadan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 17:15

Salam
also ich bin auch muslima,und schwanger,es ist meine 2te ss,;6monat;, und dieses jahr werde ich fasten inchallah,ich habe auch meine fa gefragt und sie meinte es gibt kein problem,ich sollte nur veil viel wasser trinken (in der zeit wo wir nicht fasten also nachts über).in mzeiner ersyen ss habe ich auch gefastet und hatte keine probleme doch damals war ich schon im 9 monat.
der islam zwingt NICHT eine schwangere oder stillende frau zu fasten,im gegenteil die gesundheit des babys und der mutter gehen vor!!!

wenn du noch in der frühss bist und angst um dein baby hast dan faste nicht,du kannst es nachholen innerhalb eines jahres

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2011 um 16:04

Ich...
....dachte schwangere dürften auch während des ramadan essen?

also ganz im ernst - ich würde essen wenn du hunger hast. und vor allem je nachdem wie weit du mit deiner ss bist! denk dran das du nicht alleine für dich isst, der kleine fratz braucht dsa ganz dringend zum groß und stark werden. und wie gesagt - ich meine schwangere sollen auch während des ramadan essen.

also - hau rein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2013 um 1:45

Fasten in der Schwangerschaft
Fasten in der Schwangerschaft - niemals!!! Du willst doch gesundes Kind haben?! Weniger essen, aber nicht fasten Dein Kind braucht doch Nährstoffe und alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2013 um 3:18
In Antwort auf thi_11940312

Fasten in der Schwangerschaft
Fasten in der Schwangerschaft - niemals!!! Du willst doch gesundes Kind haben?! Weniger essen, aber nicht fasten Dein Kind braucht doch Nährstoffe und alles.

2011
Ich denke, die Frage hat sich für sie schon längst erledigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2013 um 7:22

???
Allein die frage!?
Nein darfst du nicht überleg doch mal logisch!
Und ihr müsst nicht mal Fasten wenn ihr eure Tage habt...also so gut auszukennen scheinst du dich ja nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 17:00

....
Ich bin in der 18 SSW und es ist jetzt seit drei Tage Ramadan und ich faste es ist schon schon schwer aber das ist für Allah
Es ist nicht verboten zu fasten wenn du schwanger bist du muss hier Selber entscheiden ja oder nein
Wenn du jetzt nicht fastest muss du eh nach fasten wenn du das für Allah machst wird mit dein Kind alles in Ordnung in shaa Allah
Ich habe einmal Fehlgeburt gehabt und das ist zweite Versuch passiert nur das was Allah will also mach dir keine sorge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2016 um 22:04
In Antwort auf ragin_12175264

....
Ich bin in der 18 SSW und es ist jetzt seit drei Tage Ramadan und ich faste es ist schon schon schwer aber das ist für Allah
Es ist nicht verboten zu fasten wenn du schwanger bist du muss hier Selber entscheiden ja oder nein
Wenn du jetzt nicht fastest muss du eh nach fasten wenn du das für Allah machst wird mit dein Kind alles in Ordnung in shaa Allah
Ich habe einmal Fehlgeburt gehabt und das ist zweite Versuch passiert nur das was Allah will also mach dir keine sorge.

Tut mir leid,
aber da geht dein Glaube echt zu weit. Allein schon der Flüssigkeitsmangel kann für einen Fötus nicht gesund sein.

Es ist Schwangeren erlaubt nicht zu fasten. Allah ist ein gütiger Gott.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2016 um 22:12
In Antwort auf veilchen2011

Tut mir leid,
aber da geht dein Glaube echt zu weit. Allein schon der Flüssigkeitsmangel kann für einen Fötus nicht gesund sein.

Es ist Schwangeren erlaubt nicht zu fasten. Allah ist ein gütiger Gott.


Sehe ich genau so ... Es geht um die Gesundheit deines glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2016 um 21:15

Aus Wikipedia unter dem Begriff Ramadan:
"Es ist statistisch nachgewiesen, dass die Mehrheit der schwangeren Muslimas trotzdem fastet und dass dies das Geburtsgewicht und die Länge der Schwangerschaft reduziert. Körperliche und insbesondere geistige Behinderungen werden viel wahrscheinlicher, wenn während der Schwangerschaft gefastet wird (siehe auch Hungerstoffwechsel sowie Hungern und Fasten).[7]"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2016 um 17:19


Ich habe eine ganz andere Frage , bist du diejenige , die vor 5 Jahren auch schwanger war? Wir hatten eine muslimische hibbel gruppe? Bist du das? zu deiner Frage, ich bin grade frisch schwanger und faste nicht und habe die kafara bezahlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram