Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Fast 20 und ungewollt schwnager

17. Januar 2005 um 11:51 Letzte Antwort: 20. Januar 2005 um 8:12

Hallo ihr lieben,
ich brauche mal einen rat, villeicht ging oder geht es jemanden ähnlich wie mir.
ich bin 19 jahre jung ( im mai 20) und in der 11 ssw.
eigentlich hab ich mir immer ein kind gewünscht, nur leider erst in 5 jahren.
ich hab ein ziemlich chaotisches leben, bin vor zwei jahren ausgezogen und esse nicht wirklich regelmäßig.
halte zwar meine riesen wohnung (135m2) sauber, aber ansonsten ist alles chaos.
mache von mo bis fr eine ausbildung zur industriekauffrau, die ich im mai abschließen werde. fr und sa arbeite ich cocktailshakerin einer sog. vip disko. bin vor einem halben jahr miss in meiner stadt geworden u habe in der woche noch gelegentlich kleinere foto jobs.
alles im allem ein leben wie sich das einige kleine mädchen erträumen und was zwar stressig ist, aber ich es lieb.
ich hab auch gegen alle klischees einen freund den ich über alles liebe.
er hat letztes jahr seine ausb. als bester abgeschlossen und macht jetzt noch bis ,juni zivi.dannach hat er ein stipendium bekommen und möchte maschinenbau studieren.
ich hab einen studienplatz für journalistik und politikwissenschaften (mein traum)
er ist auch viel beschäftigt da er breakdancer ist und in der woche viel trainiert oder unterricht gibt und am we oft auftritte hat (u.a. bei musicals in ganz deutschland)
wir lieben beide unser leben, aber ich hab vor einem halben jahr abgetriben ( ohne groß zu überlegen, das tut mir huet noch weh) ich weiß aber nicht ob ich bereit bin für eine so drastiische lebensveränderung. ich bin dann doch erst 20. kann man mit 20 den schon eine gute mutter sein ?
ich hab doch selber noch nicht viel gelernt.
geht der speck schwer weg? kann ich überhaupt als mutter noch in einer disco arbeiten?
wen ja wie lange denn nicht?
babysitter sind genug da (omas, uromaßs und ururomas auch, genauso wei opas, oder onkels)
aber ich kann meine kind doch nicht bei den großelter groß werden lassen, verliert es da nicht den bezug zu mir als mama?
wie sieht das mit dem studium aus, schafft man studium und kind?
oder muss einer von uns auf seinen traum vom studium verzichten.
ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich mit weniger geld klar kommen würde. ich bin 19 und habe schon durch das ganze arbeiten monatlich mindestens 1200 über. meinem freund geht das ähnlich, natürlich hab ich dadurch auch einen aufwendigen lebensstil, den ich mir aber selbst erarbeitet hab ohne finanzielle abhängigkit zum staat oder zu den eltern.
ich hab angst jetzt von meinen eltern abhängig zu werden.
ich liebe den stress und auch arbeiten, ohen bin ich unglücklich, letzten sommer hatte ich 4 wochen urlaub und konnte selbst auf mallorca die stille nicht ertragen und hab ab und zu gejobbt.
ich hab einfach angst. obwohl ich ganz ehrlich das baby in meinem bauch schon über alles liebe.
mein freund versteht mich da nicht wirklich, er liebt das baby auch schon, aber wil mir einfach zu viel. das macht mir angst. er denkt darüber nach, dass ich nicht studieren soll und erst einmal zu hause bleibe udn er nicht studier und er zu seinem alten arbeitsplatz zurückgejht. er denkt jetzt auch shcon an eigentum. und das macht mir panik. ich hab mich noch nicht einmal für die stadt entschieden in der ich später mal leben möchte.

soo jetzt hab ich soooviel gecshrieben, vielleicht kann ir jmd ähnliche berichte geben oder mir ein paar fragen beantworten. ich wäre euch sehr sehr dankbar
eure tanja

Mehr lesen

17. Januar 2005 um 12:07

Du packst das schon.
Hallo Tanja,
ein Baby bringt natürlich Euer Leben durcheinander, aber Mutter zu sein heißt nicht, seine Träume vergessen. Es gibt so viele Mütter in Deutschland, die trotz Baby studieren oder arbeiten. Und das heißt nicht in meinen Augen eine schlechte Mutter zu sein.
Natütlich habt ihr Euch einen Lebensstandard aufgebaut, der zu kippen droht, aber wenn ihr jetzt nicht an der Zukunft arbeitet (studieren, arbeiten) werdet ihr ihn nicht halten können.
Und zu deiner Frage, ob du mit 20 eine gute Mutter sein wirst. Du, Tanja, manche sind dieses mit 30 oder 40 bei langem nicht. Und Ruhe wirst du mit einem Baby bestimmt nicht haben.
So sind jedenfalls meine Ansichten.
Ich erwarte jetzt mein zweites Kind ( mein Sohn ist 4 Jahre und ich bin 29)und von Ruhe ist nichts zu merken, da ich auch noch arbeite.

Gruß Netty

Gefällt mir

17. Januar 2005 um 14:21
In Antwort auf trix_12852519

Du packst das schon.
Hallo Tanja,
ein Baby bringt natürlich Euer Leben durcheinander, aber Mutter zu sein heißt nicht, seine Träume vergessen. Es gibt so viele Mütter in Deutschland, die trotz Baby studieren oder arbeiten. Und das heißt nicht in meinen Augen eine schlechte Mutter zu sein.
Natütlich habt ihr Euch einen Lebensstandard aufgebaut, der zu kippen droht, aber wenn ihr jetzt nicht an der Zukunft arbeitet (studieren, arbeiten) werdet ihr ihn nicht halten können.
Und zu deiner Frage, ob du mit 20 eine gute Mutter sein wirst. Du, Tanja, manche sind dieses mit 30 oder 40 bei langem nicht. Und Ruhe wirst du mit einem Baby bestimmt nicht haben.
So sind jedenfalls meine Ansichten.
Ich erwarte jetzt mein zweites Kind ( mein Sohn ist 4 Jahre und ich bin 29)und von Ruhe ist nichts zu merken, da ich auch noch arbeite.

Gruß Netty

Danke
vielen dank das ihr mir geantwortet habt. ich hab schon ein großes glück, dass mein freund so dahinter steht. aber fühl mich trotzdem noch irgendwie alleine. oder habe angst davor es zu sein
hab auch noch mit niemanden ausser ihm und meiner oma darüber geredet. weil ich mir halt eigentlich noch nicht sicher bin.
bei mir springt das von stunde zu stunde.
obwohl icch mir sicher bin das ich das kind liebe.
beim ersten abbruch war es schon der welt untergang für mich. hab damals es gemacht damit ich die ausb. fertig machen kann ohne mich richtig zu informieren .
es hat mir das herz zerissen und zerreist es mir bei dem gedanken daran immer noch. bin damals drei wochen nicht ansprechbar gewesen und kurzfristig an die see gefahren.
schon alleine deswegen kann ein abbruch nicht noch einmal in frage komme.
hätte es damals schon so gerne behalten.
mein einziges problem ist glaub ich nur das ich angst hab. weil halt doch nun nicht alles so laufen würd wie ich es mir vorgestellt habe.
hab auch angst davor das ich ausgelacht werde, weil ich zum zweiten mal schwanger bin undmir anhören muss, wie kann man nur so blöd sein.
als ich meinen eltern damals von der schwnagerschaft erzählt habe haben die geweint vor glück, aber im selbem augenblick hab ich gesagt das ich es nicht behalte.
sie haben nicht gemeckert sondern standen toTAL 1005 HINTER MIR GESTANDEN.
obwohl sie es nicht als richtig empfinden.
sie sind selber noch jung 40 (haben mich also auch mit 20 bekommen)
ich hab einfach nur angst, wahnsinnige angst. vor der verantwortung,vor dem falsch machen, vor meiner zukunft.
ist das normal. andererseits lieg ich abends im bett und streichele meinen bauch ( obwohl man nicht viel sieht) und rede mit dem baby.
ich glaub ich bin bekloppt, kann man überhaupt zwei so verschiedene ansichten haben. ich bin nur am springen mit meiner meinung, mein freund ist auch schon ganz fertig. er steht zwar auch hinter mir, aber für ihn ist der abbruch undenkbar.
hui jetzt hab ich mir aber mal was von der seele geschrieben. auch wenn es lang ist und das keiner liest. es tut mal gut


Gefällt mir

17. Januar 2005 um 14:38

Wer nicht Schwanger...
..werden will. .wird auch nicht Schwanger!!!

Ich glaube nicht an versehen!!!

Ich bin 27 und wollte bis vor einigen monaten nicht Schanger werden, also habe ich verhütet.

Hat 27 Jahre lang wunderbar geklappt!

Deshalb glaube ich nicht an "ICH WOLLTE NICHT SCHWANGER WERDEN oder ES IST PASSIERT"

Jeder kann es kontrollieren!!!
Die Entscheidung triffst du selbst!

Gefällt mir

17. Januar 2005 um 15:44
In Antwort auf kierra_11920868

Wer nicht Schwanger...
..werden will. .wird auch nicht Schwanger!!!

Ich glaube nicht an versehen!!!

Ich bin 27 und wollte bis vor einigen monaten nicht Schanger werden, also habe ich verhütet.

Hat 27 Jahre lang wunderbar geklappt!

Deshalb glaube ich nicht an "ICH WOLLTE NICHT SCHWANGER WERDEN oder ES IST PASSIERT"

Jeder kann es kontrollieren!!!
Die Entscheidung triffst du selbst!

Vielen dank für die belehrung
das stimmt so nicht von dir. es gibt genug frauen die ungewollt schwanger werden. z.B kondom geplatzt
das ist mir nicht passiert und ich weiß auch das ich selber schuld habe!
glaub mir damit hab ich mich schon wahnsinnig auseinander gesetzt und mir auch schon genug vorwürfe gemacht.
diesmal kann man echt sagen, dass ich zu blöd war.
hab starke medikamente nehmen müssen und dadurhc hat die pille die ich trotzdem jeden morgen genommen hab nicht gewirkt. und leider hab ich einmal mit meinem freund geschlafen und das kondom dabei vergessen, obwohl wir viel miteinander gesprochen haben darüber. normalerweise hiess es ja das man nach einnahem der medikamente noch einmal einen monat lang die pille genommen haben muss um nicht schwnager zu werden. und in diesem monat ist es passiert.
ich denke das auch dir mit deinem 27 jahren hast schon einmal so etwas passiert ist.
was ja auch nicht schlimm ist, wobei andere das glück haben das sie dann nicht schwanger werden, dass kann ja nicht jeden tag passieren..
und glaub mir das tut mir so schon genug weh, dsas ich das erste baby abgetrieben hab und jetzt bei dem 2. wo ich wirklich selber schuld hab kann ich es nicht noch einmal.
es ist auch irgendwie mies von mir von glück und pech zu reden, eil eigentlich ist ein baby immer ein riesen glück, oder?
mein problem ist nicht das ich jetzt schwanger bin, nein dafür lieb ich es jetzt schon zu sehr, sondern das ich angst vor dem was kommt habe.
bitte und sei du nicht zu mir mit deinen 27 jahren ( was nun auch noch nicht alt ist) wie ein moral appostel. glaub mir ich war shcon gut aufgeklärt. nur manchmal gibt es momente im leben da hilft die größte vernunft nichts mehr und da kommt auch jemanden der immer sehr viel plant ein gefühl dazwischen was man leider nicht unterdrücken kann.
insofern denk ich schon das mein baby ein kind der echten liebe ist. weil es einfach ein riesen zufall war.
und anscheinend der lieb gott sich doch was dabei gedacht hat.



Gefällt mir

17. Januar 2005 um 15:49

Ich auch noch einmal
es tut echt gut zuspruch zu hören.
mir tut das sehr leid mit deinem baby, das ist auch eine panik die ich habe, es zu verlieren. meine mum hat vor mir auch eins verloren, und vor meinem bruder ebenfalls. hab angst das wenn ich mich ganz dafür entschieden hab mir auch so etwas passiert.
ich weiß das ein kind ein geschenk ist, aber ich weiss nicht ob ich es verdient habe.
immerhin hab ich ein aus eigenen freien stücken abgetrieben, dass verarbeitet jeder für sich selbst und ich verurteile niemanden andres der das macht, dazu hab ich kein recht, aber mich selber verurteile ich dafür.
ich wünsch dir alles alles gute und noch einmal vielen lieben dank
Tanja



Gefällt mir

17. Januar 2005 um 16:03
In Antwort auf gigi_12885846

Vielen dank für die belehrung
das stimmt so nicht von dir. es gibt genug frauen die ungewollt schwanger werden. z.B kondom geplatzt
das ist mir nicht passiert und ich weiß auch das ich selber schuld habe!
glaub mir damit hab ich mich schon wahnsinnig auseinander gesetzt und mir auch schon genug vorwürfe gemacht.
diesmal kann man echt sagen, dass ich zu blöd war.
hab starke medikamente nehmen müssen und dadurhc hat die pille die ich trotzdem jeden morgen genommen hab nicht gewirkt. und leider hab ich einmal mit meinem freund geschlafen und das kondom dabei vergessen, obwohl wir viel miteinander gesprochen haben darüber. normalerweise hiess es ja das man nach einnahem der medikamente noch einmal einen monat lang die pille genommen haben muss um nicht schwnager zu werden. und in diesem monat ist es passiert.
ich denke das auch dir mit deinem 27 jahren hast schon einmal so etwas passiert ist.
was ja auch nicht schlimm ist, wobei andere das glück haben das sie dann nicht schwanger werden, dass kann ja nicht jeden tag passieren..
und glaub mir das tut mir so schon genug weh, dsas ich das erste baby abgetrieben hab und jetzt bei dem 2. wo ich wirklich selber schuld hab kann ich es nicht noch einmal.
es ist auch irgendwie mies von mir von glück und pech zu reden, eil eigentlich ist ein baby immer ein riesen glück, oder?
mein problem ist nicht das ich jetzt schwanger bin, nein dafür lieb ich es jetzt schon zu sehr, sondern das ich angst vor dem was kommt habe.
bitte und sei du nicht zu mir mit deinen 27 jahren ( was nun auch noch nicht alt ist) wie ein moral appostel. glaub mir ich war shcon gut aufgeklärt. nur manchmal gibt es momente im leben da hilft die größte vernunft nichts mehr und da kommt auch jemanden der immer sehr viel plant ein gefühl dazwischen was man leider nicht unterdrücken kann.
insofern denk ich schon das mein baby ein kind der echten liebe ist. weil es einfach ein riesen zufall war.
und anscheinend der lieb gott sich doch was dabei gedacht hat.



Nun gut...
ich bin sicher sehr Modern und habe auch oft genug lust auf spontanen Sex mit meinem Partner, doch ich weiß trotzdem was ich tue!

Von Kondomen halte ich eh nicht, daher lasse ich den Mann voher einen Test machen, wenn er von mir einen will..GERNE!!!

Außerdem habe ich immer ine feste Beziehung und warte einige Zeit bevor ich das erste mal Sex mit einer neuen Person habe, doch das ist nicht das Thema!!!

Es ist eh deine Sache was du tust, doch du fragst die Frauen oder auch Männer hier im internet, also habe ich dir gesagt was ich denke!

Und 14 bist du nicht! Und du weißt auch wie die Pille wirkt oder eben auch nicht wirkt... von daher ist jetzt nur noch die Frage behalten oder abtreiben?!

Nur ehrlich gesagt, denke ich du solltest abtreiben, denn Dein Leben gefällt dir zu sehr, was vollkommen ok ist!

Warte einfach noch ein Paar Jahre mit dem Baby bekommen! Ansonsten alles Gute!
EHRLICH!

Gefällt mir

17. Januar 2005 um 16:24
In Antwort auf gigi_12885846

Ich auch noch einmal
es tut echt gut zuspruch zu hören.
mir tut das sehr leid mit deinem baby, das ist auch eine panik die ich habe, es zu verlieren. meine mum hat vor mir auch eins verloren, und vor meinem bruder ebenfalls. hab angst das wenn ich mich ganz dafür entschieden hab mir auch so etwas passiert.
ich weiß das ein kind ein geschenk ist, aber ich weiss nicht ob ich es verdient habe.
immerhin hab ich ein aus eigenen freien stücken abgetrieben, dass verarbeitet jeder für sich selbst und ich verurteile niemanden andres der das macht, dazu hab ich kein recht, aber mich selber verurteile ich dafür.
ich wünsch dir alles alles gute und noch einmal vielen lieben dank
Tanja



@perserkatze eins möchte ich noch sagen
hab wirklich niemals behauptet das du nicht modern bist.
und mein freund und ich sind nun auch nicht erst seid gestern zusammen. kennen uns seid 5 jahren und sind seid drei jahren glücklich und ich weiss für mich, dass er noch lange mein mann bleiben würd. heute darf man ja leider nicht mehr sagen für immer, obwohl ich das hoffe und mir wünsche.
das du deine meinung gesagt hast das find ich klasse und bin dir auch sehr dankbar dafür. ja ich hab mich hier angemeldet und hier rein geschrieben, weil ich die meinung von fremden personen die mich nicht kennen hören möchte.
und du hast recht mit dem was du sagst, ich oder wir lieben unser leben sehr und sind auch in gewisser weise sehr stolz darauf, dass wir es alleine geschafft haben.
verändert sich das leben nach einem kind so sehr??
das wollte ich auch von euch wissen!!!
ich wollte wissen was man mit einem baby noch machen kann und was nicht.
das mit den photojobs hätte sich wohl erledigt, was mich nicht stört.!
aber geht ds arbeiten in einer disco noch und vor alem geht ein studium mit kind?
hat irgendwer von euch shcon zweimal abgetrieben, ging es vielleicht irgendjeamanden dannach so schlecht wie mir?
ich weiss einfach nicht weiter und wie man schwanger würd das weiss ich nun gut genug.
denke für mich das wenn ich echt abtreiben würde, wahrscheinlich nie mehr bereit dazu wäre ein baby zu bekommen und mein leben und meine seele im eimer wären, das ist etwas was mich immer verfolgen würd. aber da geht jeder auf seine eigene art und weise mit um

dir auch alles gute perserkatze
tanja

Gefällt mir

17. Januar 2005 um 16:30

Hi tanja...
...ich bin 18 und werde auch eine junge mama, bin momentan in der 29ssw.
ich möchte dir erstmal sagen lass dich hier nicht von irgendwelchen gehässigen zicken runterziehen! es gibt genug frauen die ungewollt schwanger werden, auch mir ist zB. das kondom geplatzt, ich bin aber sehr froh darüber und liebe meinen kleinen über alles, ich denke auch nicht das es zufall war, ich glaube sehr stark ans schicksal und ich denke dieses lebewesen ist sicherlich nicht grundlos entstanden. also, lass dich nicht fertig machen durch solche beleidigungen.
was ich aber auch nicht verstehen kann ist, dass du schon einmal abgetrieben hast und du sagst doch selbst es hat dich psychisch sehr belastet, warum hast du dann danach nicht nachgedacht, was du machst, du hast ja auch offensichtlich beschrieben das ihr beide schuld hattet und nicht das verhütungsmittel, natürlich kann das auch immer mal passieren, aber wenn du schon einmal abgetrieben hast kann dir das doch nicht egal sein, könnte es nicht sein das du in deinem unterbewusstsein doch nicht so glücklich bist mit deinem leben und du vielleicht doch das kind wolltest?! schönheit, geld und ruhm ist nicht alles, ich hatte auch immer den traum eine karrierefrau zu sein, ich hab sehr hart in einer werbeagentur als grafikerin gearbeitet, bin zwar noch in der ausbildung, bin aber für meine firma kaum mehr wegzudenken, da ich mich sehr reingehängt habe, ich hatte meinen eigenen kundenstock und habe überlegt mich selbstständig zu machen. nebenbei habe ich auch gemodelt, nur sehr selten und auch nie gegen bezahlung, denn mir hat das einfach spass gemacht und ich mach auch jetzt noch weiter damit!
dennoch habe ich kein problem das alles für eine weile zu unterbrechen, den ich kann ja in einiger zeit wieder weitermachen, das man mit kind nicht arbeiten kann ist die dümmste aussage die es gibt! und du stehst nun schon zum zweiten mal vor der entscheidung abtreiben oder nicht, bei welcher ich die absolut nicht beeinflussen will, aber denk doch mal nach, ist dir deine schönheit und dein ruhm so wichtig das du dafür leben, das du lieben könntest, tötest?!
du sagst doch selbst, du hast eine eigene wohnung, du hast genug geld, du hast einen tollen freund, du hast familie die dich unterstützt, es steht dir doch nichts im wege ein kind zu bekommen, ich würde mir wünschen es so leicht zu haben, bei mir ist es nicht so einfach, ich hab nicht soviel geld, hab erst seit kurzen eine kleine wohnung die ich mir kaum leisten kann, etc. aber ich bin glücklich und freu mich auf mein kind! das einzige was dich hindert ein kind zu bekommen bist du selbst und ich kann dich leider nicht ganz verstehen in deiner einstellung, ich denke aber auch das dies nicht deine wahre einstellung ist und du irgendetwas zu überspielen versuchst, versuche dich selbst besser zu verstehen und herauszufinden was du wirklich möchtest!

ich hoffe ich konnte dir helfen,

liebe grüße
ines

Gefällt mir

17. Januar 2005 um 16:57
In Antwort auf sonia_12258313

Hi tanja...
...ich bin 18 und werde auch eine junge mama, bin momentan in der 29ssw.
ich möchte dir erstmal sagen lass dich hier nicht von irgendwelchen gehässigen zicken runterziehen! es gibt genug frauen die ungewollt schwanger werden, auch mir ist zB. das kondom geplatzt, ich bin aber sehr froh darüber und liebe meinen kleinen über alles, ich denke auch nicht das es zufall war, ich glaube sehr stark ans schicksal und ich denke dieses lebewesen ist sicherlich nicht grundlos entstanden. also, lass dich nicht fertig machen durch solche beleidigungen.
was ich aber auch nicht verstehen kann ist, dass du schon einmal abgetrieben hast und du sagst doch selbst es hat dich psychisch sehr belastet, warum hast du dann danach nicht nachgedacht, was du machst, du hast ja auch offensichtlich beschrieben das ihr beide schuld hattet und nicht das verhütungsmittel, natürlich kann das auch immer mal passieren, aber wenn du schon einmal abgetrieben hast kann dir das doch nicht egal sein, könnte es nicht sein das du in deinem unterbewusstsein doch nicht so glücklich bist mit deinem leben und du vielleicht doch das kind wolltest?! schönheit, geld und ruhm ist nicht alles, ich hatte auch immer den traum eine karrierefrau zu sein, ich hab sehr hart in einer werbeagentur als grafikerin gearbeitet, bin zwar noch in der ausbildung, bin aber für meine firma kaum mehr wegzudenken, da ich mich sehr reingehängt habe, ich hatte meinen eigenen kundenstock und habe überlegt mich selbstständig zu machen. nebenbei habe ich auch gemodelt, nur sehr selten und auch nie gegen bezahlung, denn mir hat das einfach spass gemacht und ich mach auch jetzt noch weiter damit!
dennoch habe ich kein problem das alles für eine weile zu unterbrechen, den ich kann ja in einiger zeit wieder weitermachen, das man mit kind nicht arbeiten kann ist die dümmste aussage die es gibt! und du stehst nun schon zum zweiten mal vor der entscheidung abtreiben oder nicht, bei welcher ich die absolut nicht beeinflussen will, aber denk doch mal nach, ist dir deine schönheit und dein ruhm so wichtig das du dafür leben, das du lieben könntest, tötest?!
du sagst doch selbst, du hast eine eigene wohnung, du hast genug geld, du hast einen tollen freund, du hast familie die dich unterstützt, es steht dir doch nichts im wege ein kind zu bekommen, ich würde mir wünschen es so leicht zu haben, bei mir ist es nicht so einfach, ich hab nicht soviel geld, hab erst seit kurzen eine kleine wohnung die ich mir kaum leisten kann, etc. aber ich bin glücklich und freu mich auf mein kind! das einzige was dich hindert ein kind zu bekommen bist du selbst und ich kann dich leider nicht ganz verstehen in deiner einstellung, ich denke aber auch das dies nicht deine wahre einstellung ist und du irgendetwas zu überspielen versuchst, versuche dich selbst besser zu verstehen und herauszufinden was du wirklich möchtest!

ich hoffe ich konnte dir helfen,

liebe grüße
ines

Dir auch danke ines
du hast schon echt recht was du sagst und as wurde mir bei der pro fam beratung auch gesagt, dass ich es mir wohl unterbewusst gewünscht hab. das mit der abtreibung war eine sache die bei mir alle belastet hat, und auch heute plagen mich ehct noch alpträume. damals war es so das ich die ausb. dann nicht ohne komplikationen fertig machen konnte und das war mir schon das wichtigste. ich find es sop schön von anderen jungen frauen zu hören die das mit dem baby durchziehen und ich freu mich jedesmal wnen ich in der stadt eine junge mami sehe. aber es ist auch immer ein stich ins herz.
ds ich nicht sleber weiss was ich machen soll oder was ich will das ist ganz klar.
aber ich bin dabei es rauszufinden. das ich das baby will das hat mir mein herz schon oft gesagt.
und das mir seid dem abbruch was im leben fehlt, da hast du ganz recht. kurz dannach hab ich bei dieser miss wahl mitgemacht, obwohl ich davor niemals so eine bestätigung brauchte.
dannach brauchte ich sie, so nach dem motto "tanja wenn du schon kein guter mensch bist, dann siehst du wenigstens gut aus!" wa s vollkommen lächerlich ist.
du hast volkommen recht! ich werde mir noch ein paar tage zeit nehmen bevor ich mich ganz entschieden hab, aber eigentlich habt ihr recht ich hab mich doch shcon entschieden. nur panik , dass ich keine gute mum bin, oder das ich falsch angeguckt werde.
mit dem geld würd es nach der geburt, falls wir studieren gehen sollten, dann icht mehr so rosig sein. aber vielleicht macht es mir dann auch spass mal selber zu kochen und nicht immer essen zu gehen und vielleicht hab ich dann auch nihct den drang ständig shoppen zu müssen. das fing jetzt wenn ich darüber nachdenke auch nach der abtreibung an ( vorher 15 hosen zur zeit 120 und das ist kein witz)
DANKE UECH ALLEN FÜR DIE LIEBEN AUSSAGEN ich bin jetzt zwar tot traurig weil ich über alles was ich im letzten jahr nicht wirklich nachgedacht habe nachdenk bzw es aufschreibe, hab nie wirklich mit jmd darüber geredet, weil ich dachte das es falsch war. würd mich freuen wenn ich von euch und anderen jungen mamis und fast mamis hören kann. ich find das klasse wie sicher ihr euch seid, und da könnt ihr so stolz drauf sein!
Ines hast du angst vor dem was kommt, oder freust du dich mehr da drauf?
liebe grüße tanja

Gefällt mir

20. Januar 2005 um 8:12
In Antwort auf gigi_12885846

Dir auch danke ines
du hast schon echt recht was du sagst und as wurde mir bei der pro fam beratung auch gesagt, dass ich es mir wohl unterbewusst gewünscht hab. das mit der abtreibung war eine sache die bei mir alle belastet hat, und auch heute plagen mich ehct noch alpträume. damals war es so das ich die ausb. dann nicht ohne komplikationen fertig machen konnte und das war mir schon das wichtigste. ich find es sop schön von anderen jungen frauen zu hören die das mit dem baby durchziehen und ich freu mich jedesmal wnen ich in der stadt eine junge mami sehe. aber es ist auch immer ein stich ins herz.
ds ich nicht sleber weiss was ich machen soll oder was ich will das ist ganz klar.
aber ich bin dabei es rauszufinden. das ich das baby will das hat mir mein herz schon oft gesagt.
und das mir seid dem abbruch was im leben fehlt, da hast du ganz recht. kurz dannach hab ich bei dieser miss wahl mitgemacht, obwohl ich davor niemals so eine bestätigung brauchte.
dannach brauchte ich sie, so nach dem motto "tanja wenn du schon kein guter mensch bist, dann siehst du wenigstens gut aus!" wa s vollkommen lächerlich ist.
du hast volkommen recht! ich werde mir noch ein paar tage zeit nehmen bevor ich mich ganz entschieden hab, aber eigentlich habt ihr recht ich hab mich doch shcon entschieden. nur panik , dass ich keine gute mum bin, oder das ich falsch angeguckt werde.
mit dem geld würd es nach der geburt, falls wir studieren gehen sollten, dann icht mehr so rosig sein. aber vielleicht macht es mir dann auch spass mal selber zu kochen und nicht immer essen zu gehen und vielleicht hab ich dann auch nihct den drang ständig shoppen zu müssen. das fing jetzt wenn ich darüber nachdenke auch nach der abtreibung an ( vorher 15 hosen zur zeit 120 und das ist kein witz)
DANKE UECH ALLEN FÜR DIE LIEBEN AUSSAGEN ich bin jetzt zwar tot traurig weil ich über alles was ich im letzten jahr nicht wirklich nachgedacht habe nachdenk bzw es aufschreibe, hab nie wirklich mit jmd darüber geredet, weil ich dachte das es falsch war. würd mich freuen wenn ich von euch und anderen jungen mamis und fast mamis hören kann. ich find das klasse wie sicher ihr euch seid, und da könnt ihr so stolz drauf sein!
Ines hast du angst vor dem was kommt, oder freust du dich mehr da drauf?
liebe grüße tanja

Hi tanja,
,... erstmal muss ich dir sagen, mit dieser antwort habe ich ehrlichgesagt nicht gerechnet und ich bin sehr positiv überrascht! ich finde es klasse das du so zu dem was du selbst als falsch ansiehst stehst, alle daumen hoch! das ist doch der erste schritt zum mama werden und zur verantwortung, sich selbst kritisieren können und an sich selbst arbeiten zu können! ich denke du wirst ganz sicher eine gute mutter und weil du sagst du hast angst vor verurteilenden blicken, davor hatte ich und hab ich auch immer noch angst, aber erstens war es nie so schlimm, ich muss sagen ich habe nicht sehr viel zugenommen und mit jacke kennt man es mir oft gar nicht an, aber auch wenn man es sieht reagieren die meisten leute sehr positiv und bis jetzt hab ich noch keinen bösen blick bemerkt und wenn jemand über mich urteilt stört mich das mittlerweile auch nicht mehr, ich habe meinen partner und meine familie die hundert prozent hinter mir steht und ich stehe zu meinem kind, das ist mir das wichtigste!
ich denke auch das dir vielleicht die erste abtreibung mehr wehtut als du selbst zugeben würdest, nicht weil du nicht dazu stehen möchtest, ich denke du verdrängst das eher unabsichtlich, was aber nicht gut ist, du solltest dich deinem inneren schmerz stellen und darüber reden! ich war auch eine zeitlang kaufsüchtig und dachte ich würde es niemals schaffen zu sparen, aber all das was ich dachte das ein problem für mich werden würde, war im end effekt ein klacks, ich hab das alles ohne problem aufgegeben, denn ich geb das nicht umsonst vieles auf, ich bekomme dafür ein kind und eine neue lebensweise auf die ich mich sehr sehr freue! du wirst sehen, alles ist leichter als es anfangs scheint! aber verdränge nichts, rede über alles was dich bedrückt, ansonsten kommt es dir irgendwann hoch und vielleicht ist es dann zu spät! ich denke auf jedenfall das du eine sehr gute mami sein wirst und vielleicht hältst du mich ja weiterhin auf dem laufenden! du wirst sehen das alles zu schaffen ist!

ich wünsch dir viel glück
liebe grüße
ines

Gefällt mir