Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe / Familie eingeweiht?

Familie eingeweiht?

3. Mai 2007 um 10:56 Letzte Antwort: 4. Mai 2007 um 8:04

Sagt mal, habt Ihr Eure Familien darüber unterrichtet, dass es Empfängnisprobleme gab und nun die IVF-Notwendigkeit besteht?

Ist das notwendig?

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Meinen Bruder haben wir informiert, aber sonst weiß es niemand aus der Familie...

Mehr lesen

3. Mai 2007 um 11:04

Also,
wir haben unsere familien und auch unseren freundeskreis eingeweiht. dann kommen zumindest nicht diese doofe fragen, wann wir denn nun endlich kinder wollen usw.

nur einige "bekannte" wissen es nicht.

da mein mann beruflich sehr eingespannt ist, wissen es auch seine vorgesetzten. so musste er bisher keine dienstreisen (die bei ihm schon mal einige wochen dauern) etc. wahrnehmen. bei mir im büro weiß es natürlich niemand.

lg nell

Gefällt mir
3. Mai 2007 um 11:14

....
mein Freund ist 100% zeugungsunfähig und das weiß auch nur seine Familie und meine Mutter! Und da wir ja um ein Kind nachdenken und das geht dann natürlich auch nur mit Fremdsperma, werden wir es auch denen sagen. Aber die die nicht wissen das er zeugungsunfähig ist,lassen wir auch im Glauben das es 100% unser Kind ist!

Gefällt mir
3. Mai 2007 um 17:27

Bisher nicht erzählt
Wir haben es bisher niemandem erzählt. Haben einfach keine Lust alles zu erklären und dann ständig gefragt zu werden, ob es schon geklappt hat.
Keine Ahnung ob man das während der Behandlung tatsächlich

Gefällt mir
3. Mai 2007 um 17:29

Uups, das war nur der halbe Text
...geheimhalten kann. Das wird sich dann zeigen, wenn die Behandlung losgeht.

Gefällt mir
4. Mai 2007 um 8:04

Hi blacky,
kann mich springtime nur anschließen. Hat auch ganz gut funktioniert und gemerkt hat keiner was Eine Ausnahme haben wir allerdings gemacht: unsere Eltern hatten wir eingweiht.
LG
Carolin

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest