Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / falsch positiver Schwangerschaftstest?

falsch positiver Schwangerschaftstest?

31. März 2017 um 1:58 Letzte Antwort: 4. April 2017 um 9:17

Hallo,

eigentlich haette ich vor ca. 2 Wochen meine Periode bekommen sollen. Da diese aber nicht kam hatte ich eine Woche nach Faelligkeit einen Test gemacht, welcher positiv war. Nun habe ich am naechsten Tag noch einen Test gemacht (andere Firma) und beide Tests dieser Packung waren negativ. Ich nehme die Pille Bella Hexal und habe sie wirklich immer zuverlaessig genommen und nie vergessen (ausserdem habe ich letzten Monat die Pille durchgenommen, also die Pillenpause uebersprungen). Nachdem ich allerdings nochmal auf die Packung mit dem ersten Test geguckt habe, ist mir aufgefallen, dass der Test seit ca. 6 Monaten abgelaufen war. 2 Tage nach dem positiven Test hat ausserdem meine Periode angefangen. Kann es sein, dass der Test, da er abgelaufen war, falsch positiv war? Und meine Periode einfach nur nicht wie gewohnt kam weil ich die Pille durchgenommen habe?

Liebe Gruesse und danke fuer eure Antworten!

Mehr lesen

31. März 2017 um 3:49

Ein Schwangerschaftstest kann nur falsch negativ sein, aber nie falsch positiv. 
Ohne HGC kann der Test nämlich kein positives Ergebnis zeigen; ohne Schwangerschaft kein HCG! 

Es kann allerdings sein, dass du den Test falsch ausgewertet hast oder es zu einer Verdunstungslinie gekommen ist! 

Unter der Pille hast du übrigens keine richtige Mens, sondern  nur eine Abbruchblutung durch den Hormonentzug. Nimmst du die Pille durch, kommt keine Blutung.

Gefällt mir
31. März 2017 um 3:53

Ach &wenn du 2 Tage nach dem positiven SST deine Periode bekommen hast kann es auch eine frühe Fehgeburt gewesen sein. Die befruchteten Eizellen gehen oft ab , da sie sich falsch geteilt haben. 

Gefällt mir
3. April 2017 um 12:28

Ich kann echt nicht verstehen wie alle immer sagen können es gibt keine falsch positiven Tests!
ich hatte damals einen falschen positiven Test 
ich hatte mit 17 die Befürchtung schwanger zu sein habe einen Test gemacht der war positiv 
damach bin ich mit meiner Mutter sofort ins Krankenhaus gefahren um das abklären zu lassen 
der Test im Krankenhaus war negativ und der Ultraschall unauffällig 
zwei Tage später habe ich dann verspätet meine Periode bekommen 
ich bin mir sicher das der Test falsch positiv war und es kein Abort war 
ich weiß nicht woher das Ammenmärchen stammt ein Test kannnicht falsch positiv sein

2 LikesGefällt mir
3. April 2017 um 13:33

Die Ammenmärchen kommen daher, dass der Test HCG sensibel ist. Bei angenommener einwandfreier Funktion reagiert der Testbereich nur auf HCG. Sollte also nicht fälschlicherweise ein Tumor, welcher eine HCG Produktion trotz nicht eingetretener Schwangerschaft initiiert, vorhanden sein, gibt es keine falsch positiven Tests. Das ist ganz einfache Chemie und Biologie. Vielleicht hattest du damals eine Verdunstungslinie oder einen frühern Abort. Die Tests im Krankenhaus/FA haben eine niedrigere Sensibilität als manche Frühtests, die man in der Drogerie kaufen kann.

1 LikesGefällt mir
3. April 2017 um 13:51
In Antwort auf daria_12925086

Ich kann echt nicht verstehen wie alle immer sagen können es gibt keine falsch positiven Tests!
ich hatte damals einen falschen positiven Test 
ich hatte mit 17 die Befürchtung schwanger zu sein habe einen Test gemacht der war positiv 
damach bin ich mit meiner Mutter sofort ins Krankenhaus gefahren um das abklären zu lassen 
der Test im Krankenhaus war negativ und der Ultraschall unauffällig 
zwei Tage später habe ich dann verspätet meine Periode bekommen 
ich bin mir sicher das der Test falsch positiv war und es kein Abort war 
ich weiß nicht woher das Ammenmärchen stammt ein Test kannnicht falsch positiv sein

Ein test irrt sich bei hormonen nicht
Wohlmöglich ein abgang was abgestoßen worden ist .. hatte das problem selber schon

1 LikesGefällt mir
3. April 2017 um 19:52

Warum ich im Krankenhaus war geht dich auch nichts an und verstehen musst du es auch nicht  
eine verdunstungslinie war es definitiv nicht und der Arzt im Krankenhaus hat auch gesagt das das Vorkommen kann deswegen vertraue ich mal auf die Meinung von einem Mediziner  

Gefällt mir
3. April 2017 um 21:07

Viele
sehen das Thema 'Schwangerschaft' leider stets als etwas rein medizinisches und nicht mehr als etwas natürlichles. Daher wird meist zu schnell der Teufel an die Wand gemalt und keine Geduld geziert.

Gefällt mir
4. April 2017 um 9:17
In Antwort auf daria_12925086

Warum ich im Krankenhaus war geht dich auch nichts an und verstehen musst du es auch nicht  
eine verdunstungslinie war es definitiv nicht und der Arzt im Krankenhaus hat auch gesagt das das Vorkommen kann deswegen vertraue ich mal auf die Meinung von einem Mediziner  

...und andere vertrauen eben auf Fakten und Logik

Gefällt mir