Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / FA-Termin! Verunsichert! Utrogest! PCO

FA-Termin! Verunsichert! Utrogest! PCO

3. Februar 2011 um 13:56

Hallo Ihr Lieben,

hatte heut endlich meinen FA Termin. Nachdem ich seit September keine Mens mehr hatte, hab ich nun Utrogest verschrieben bekommen. Das soll nach 10tägiger Einnahme nun eine Blutung auslösen und hoffentlich den Zyklus regulieren.

Hat jemand Erfahrung mit Utrogest?? Was genau soll das eigentlich bewirken? Bzw. gegen was soll es denn wirken?

Was ich nicht verstehe: Sie meinte an meinem linken Eierstock wären wohl einige kleine Zysten die aber wohl nicht besorgniserregend sind, könnte aber auf PCO hinweisen. Wieso? Was hat das eine mit dem anderen zu tun???

Dann hat sie wohl gesehen, dass in meinem Eierstock ziemlich viel Follikel gebildet wurden, was wohl nicht normal wäre. Normalerweise ist das wohl nur einer. Ich denke eigentlich, je mehr desto besser, oder nicht????

Meine Gebärmutterschleimhaut hat sich von 4mm auf 9mm verdickt, was wohl gut ist. Aber eigentlich doch gegen PCO sprechen würde, oder??

Ich versteh das alles nicht!! Was ist denn PCO eigentlich genau?? Lauf ich jetzt Gefahr, ein Baby zu verlieren, sollte ich doch mal schwanger werden?? Oder ist es definitiv schwerer als normal schwanger zu werden?!

Und habe ich mit Utrogest gute Chancen bzw. bin ich gut versorgt??!

Warum kann mein Körper nicht einfach mal das machen, was er soll?? Bin deprimiert!!?

Sorry für den langen Beitrag!! LG

Mehr lesen

3. Februar 2011 um 14:22

Achso...
noch einen Nachtrag:

Da sie ja nun einige Follikel erkennen konnte, heißt das, dass mein ES noch bevor steht???

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2011 um 19:19

@skubidu
PCO heißt ausgeschrieben soviel wie PolyCystischesOvarialsyndrom. Ein Charakteristikum sind die vielen kleinen Zysten in deinem Eierstock.
Poly=viel/e zystisch=Bläschen Ovarialsyndrom (in deinem Fall Eibläschen). Ovarialsyndrom=mehrere Symptome die vom Eierstock ausgehen. Ein weiteres Charakteristikum ist das Ausbleiben der Regel oder lange Zyklen.

Utrogest, warum man das gibt um Blutungen auszulösen verstehe ich nicht, denn Utrogest wird zum Beispiel eingesetzt wenn Frau schwanger ist zum Erhalt der Schwangerschaft!

Mit PCO ist es nicht unbedingt schwerer Schwanger zu werden, es kommt drauf an wie stark ausgeprägt es ist. Ich hatte zu viele männliche Hormone, das hatte zur Folge dass sich mein ES verschob, der Grund meiner 3 Fehlgeburten war ein anderer (Faktor V)

Zu der aufgebauten Gebärmutterschleimhaut kann ich dir leider nix sagen Hoffe ich konnte dir deine Fragen soweit beantworten!

LG micha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club