Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Extremer Kinderwunsch

22. Dezember 2020 um 8:51 Letzte Antwort: 5. Januar um 16:28

Hallo Zusammen

Ich weiss nicht wie ich drüber reden sollte... Ich bin 17 und habe ein so extremer Kinderwunsch der sich mit den Jahren so verstärkt hat, dass ich an nichts anderes mehr denke.

Ich bin noch in Ausbildung. Im 2 1/2 Lehrjahr von 3. Ich bin seit langer zeit glücklich in einer Beziehung. Wir reden viel über die Zukunft und Kinder. Wir möchten zb unser eigenes Haus bauen und am liebsten 3 Kinder. Er selber ist gleichweit in seiner Ausbildung. Wir möchten im nächsten halben Jahr zusammenziehen und haben das schon organisiert.

Ich habe ihm schoneinmal von diesem extremen wunsch erzählt und er hat gesagt egal wann, er würde sich freuen. Die Macke ist die Ausbildung, Ich könnte eine zeit von zuhause arbeiten, er jedoch würde arbeiten gehen. Wir hätten viel unterstützung von Freunden. Mit unseren Familien haben wirs beide eher schwer.

Jedesmal wenn ich eine Frau mit Kinderwagen sehe versuche ich einen blick zum Kind zu erhaschen und schmelze Förmlich. Wir beide haben es sehr gut mit Kinden.

Nun ist die situation, dass eine Schwangerschaft bei mir möglich wäre, Für ein Test ist es momentan noch zu früh, doch sobald ich kann werde ich testen. Ich würde mich natürlich mega freuen aber ich wüsste nicht wie ich dies meinem Umfeld mitteilen sollte. Wie gesagt mein Familienverhältniss ist sehr schwer und in der Ausbildung bin ich die einzige Frau.

Könnt Ihr mir bitte eure ehrliche Meinung mitteilen. Wie sehr Ihr die Situation? Habt Ihr vielleicht ein paar Tipps? Ich wäre euch sehr Dankbar <3

Liebe Grüsse Chey

Mehr lesen

22. Dezember 2020 um 10:12

Meine Güte, du bist 17! Mach erst einmal deine Ausbildung fertig und sammle etwas Lebenserfahrung. Ein Baby ist eine der größten Herausforderungen des Lebens und beileibe ist das nicht so schön rosarot, wie sich das die meisten das vorstellen.

Gefällt mir

22. Dezember 2020 um 13:53
In Antwort auf

Hallo Zusammen

Ich weiss nicht wie ich drüber reden sollte... Ich bin 17 und habe ein so extremer Kinderwunsch der sich mit den Jahren so verstärkt hat, dass ich an nichts anderes mehr denke.

Ich bin noch in Ausbildung. Im 2 1/2 Lehrjahr von 3. Ich bin seit langer zeit glücklich in einer Beziehung. Wir reden viel über die Zukunft und Kinder. Wir möchten zb unser eigenes Haus bauen und am liebsten 3 Kinder. Er selber ist gleichweit in seiner Ausbildung. Wir möchten im nächsten halben Jahr zusammenziehen und haben das schon organisiert.

Ich habe ihm schoneinmal von diesem extremen wunsch erzählt und er hat gesagt egal wann, er würde sich freuen. Die Macke ist die Ausbildung, Ich könnte eine zeit von zuhause arbeiten, er jedoch würde arbeiten gehen. Wir hätten viel unterstützung von Freunden. Mit unseren Familien haben wirs beide eher schwer.

Jedesmal wenn ich eine Frau mit Kinderwagen sehe versuche ich einen blick zum Kind zu erhaschen und schmelze Förmlich. Wir beide haben es sehr gut mit Kinden.

Nun ist die situation, dass eine Schwangerschaft bei mir möglich wäre, Für ein Test ist es momentan noch zu früh, doch sobald ich kann werde ich testen. Ich würde mich natürlich mega freuen aber ich wüsste nicht wie ich dies meinem Umfeld mitteilen sollte. Wie gesagt mein Familienverhältniss ist sehr schwer und in der Ausbildung bin ich die einzige Frau.

Könnt Ihr mir bitte eure ehrliche Meinung mitteilen. Wie sehr Ihr die Situation? Habt Ihr vielleicht ein paar Tipps? Ich wäre euch sehr Dankbar <3

Liebe Grüsse Chey

Meine ehrliche Meinung, ihr seid zu jung. 

Sicher nicht das was du hören möchtest. Aber ihr steht mit beiden Beinen noch nicht im Leben. 
Wäre es nicht besser ihr würdet erst mal die Ausbildung beenden, euch einen Job suchen und das Zusammenleben testen bevor ihr euch für ein Kind entscheidet?
Wenn etwas schief geht sind es dann leider immer die Kinder die büßen müssen. 

Gefällt mir

4. Januar um 11:31

Huhu 🙂
Ohne dir den Mut nehmen zu wollen...
Erstens finde ich, du bist mit 17 wirklich noch sehr jung für eine derart weitreichende Lebensentscheidung und zweitens sage ich dir aus Erfahrung, dass es nicht lustig ist, während der Ausbildung schwanger zu werden/zu entbinden.
Bei meinem ersten Sohn war ich 25 und mitten in der Ausbildung (nach einem abgebrochen Studium) ich war bereits verheiratet und mein Mann und ich hatten eine eigene Wohnung. Unser Sohn war ein Wunschkind, wir wussten, dass wir durch die Umstände einige Einschränkungen haben würden, die Mütter in Nicht-Ausbildung nicht haben. Elternzeit kam für uns nicht infrage (mein Mann war praktisch Alleinverdiener) und ich musste die Ausbildung beenden. Da fiel eine kuschelige Kuschelzeit nach der Geburt flach, ich bin direkt nach dem Mutterschutz wieder zur Berufsschule und in Praktika gegangen.
Im Nachhinein stellte sich außerdem heraus, dass all das umsonst war, weil ich nach der Ausbildung keinen Job bekommen habe.
So konnte ich die "verlorenen" 1,5 Jahre mit meinem Sohn zwar nachholen und hab mich beruflich direkt umorientiert, aber die erste Zeit hat mir trotzdem niemand zurück gegeben!
Ich rate dir, deine Ausbildung erst zu beenden, eine Weile zu arbeiten und deine Jugend zu genießen und dich dann mit Leib und Seele dem Kinderwunsch zu widmen.

Vergiss nicht, dass Du auch Zeit brauchst, um Erfahrungen im Leben zu machen, die nichts mit Windeln zu tun haben 🙃

PS... 
Mein Großer ist jetzt 7, ich bin ungeplant mit Kind Nummer 2 schwanger und als Freiberufler plagen dich sogar noch mehr Sorgen als als Azubi 😂 auch wenn man älter ist, wirds nicht unbedingt chilliger. Kinder sind wunderbar, aber bringen Einschränkungen mit sich, die nicht unerheblich sind. 

Alles Gute für dich 🖤

Gefällt mir

5. Januar um 16:28
In Antwort auf

Hallo Zusammen

Ich weiss nicht wie ich drüber reden sollte... Ich bin 17 und habe ein so extremer Kinderwunsch der sich mit den Jahren so verstärkt hat, dass ich an nichts anderes mehr denke.

Ich bin noch in Ausbildung. Im 2 1/2 Lehrjahr von 3. Ich bin seit langer zeit glücklich in einer Beziehung. Wir reden viel über die Zukunft und Kinder. Wir möchten zb unser eigenes Haus bauen und am liebsten 3 Kinder. Er selber ist gleichweit in seiner Ausbildung. Wir möchten im nächsten halben Jahr zusammenziehen und haben das schon organisiert.

Ich habe ihm schoneinmal von diesem extremen wunsch erzählt und er hat gesagt egal wann, er würde sich freuen. Die Macke ist die Ausbildung, Ich könnte eine zeit von zuhause arbeiten, er jedoch würde arbeiten gehen. Wir hätten viel unterstützung von Freunden. Mit unseren Familien haben wirs beide eher schwer.

Jedesmal wenn ich eine Frau mit Kinderwagen sehe versuche ich einen blick zum Kind zu erhaschen und schmelze Förmlich. Wir beide haben es sehr gut mit Kinden.

Nun ist die situation, dass eine Schwangerschaft bei mir möglich wäre, Für ein Test ist es momentan noch zu früh, doch sobald ich kann werde ich testen. Ich würde mich natürlich mega freuen aber ich wüsste nicht wie ich dies meinem Umfeld mitteilen sollte. Wie gesagt mein Familienverhältniss ist sehr schwer und in der Ausbildung bin ich die einzige Frau.

Könnt Ihr mir bitte eure ehrliche Meinung mitteilen. Wie sehr Ihr die Situation? Habt Ihr vielleicht ein paar Tipps? Ich wäre euch sehr Dankbar <3

Liebe Grüsse Chey

Ich bin auch mit anderen oben einverstanden. Du bist wirklich zu jung!
Du kannst dir nicht vorstellen, wie groß Verantwortung mit den Kids ist.
Genießen einfach diese Zeit, wenn du noch feiern gehen kannst.
Und das mit deinem Freund...
Ihr habt noch keine Erfahrung des Zusammenlebens.
Das ist auch eine Probe für jede Beziehung!

 

Gefällt mir