Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / extreme Zyklusschwankungen - SST neg.

extreme Zyklusschwankungen - SST neg.

16. April um 9:41 Letzte Antwort: 17. April um 14:04

Guten Morgen an Alle

Seit einigen Tagen durchstöbere ich das Internet, jetzt wollte ich mich gerne direkt an die "Expertinnen" wenden:

Vorab: Termin bei der Gyn ist am Montag, vorher nicht möglich.

Ich habe seit zwei Zyklen extreme Schwankungen. Vorher immer um die 28-30 Tage. Habe vor 10 Monaten die Pille abgesetzt, da ich sie nicht mehr vertragen habe. Alles lief gut, aber wie gesagt seit 2 Zyklen nicht mehr. 
Babyplanung ist nicht "akut", wir lassen es drauf ankommen 🙃
Aktuell bin ich ZT 49, hatte die Tage leicht Bauchziehen, SST negativ an Tag 46. ES weiß ich leider nicht wann der gewesen sein soll ^^ 

Kennt das jemand? Ich bin unsicher, ob der ES vllt extrem spät war, wir beschäftigen uns mit dem Thema eben noch nicht so genau.

Lieben Dank für ein paar Erfahrungen, die mich etwas beruhigen 😊

Liebe Grüße an alle Mamis und die, sie es noch werden 🍀

Leonie (28)

Mehr lesen

16. April um 14:07

Nach 10 Monaten sollte sich das schon wieder eingependelt haben, ich denke nicht, dass das noch mit der Pille zusammenhängt. Jedoch sind 10 Monate auch ne gute Weile, beobachtest du sonst noch deinen Zyklus, also Zervixschleim und habt ihr zum ES Verkehr oder guckst du da gar nicht?

Gefällt mir
16. April um 15:14
In Antwort auf elise_18724877

Nach 10 Monaten sollte sich das schon wieder eingependelt haben, ich denke nicht, dass das noch mit der Pille zusammenhängt. Jedoch sind 10 Monate auch ne gute Weile, beobachtest du sonst noch deinen Zyklus, also Zervixschleim und habt ihr zum ES Verkehr oder guckst du da gar nicht?

Ich habe nur eine App, in der ich "Symptome" während des Zyklus eintrage. Zervixschleim beobachte ich nicht, Verkehr haben wir so regelmäßig, dass es mit Sicherheit schon beim ES mal war. 

Gefällt mir
16. April um 17:11
In Antwort auf jonas_20031642

Ich habe nur eine App, in der ich "Symptome" während des Zyklus eintrage. Zervixschleim beobachte ich nicht, Verkehr haben wir so regelmäßig, dass es mit Sicherheit schon beim ES mal war. 

Naja "mal war", die Sache ist du hast nur eine 20% Chance auf eine Schwangerschaft bei Verkehr zum Eisprung. Das Zeitfenster beträgt dabei ungefähr 24 Stunden. Die App alleine kann dir nicht sagen wann dein Eisprung ist, ohne dass du andere Parameter dazu nimmst. Sie errechnet im Grunde nur die Mitte deines Zyklus, ob da der Eisprung dann statt findet weißt du ja nicht.

Warum dein Zyklus so unregelmäßig ist kann ich dir leider nicht sagen, das lässt du ja aber jetzt eh von deinem Gyn abklären, der kann dir da wahrscheinlich eher eine Antwort geben.

1 LikesGefällt mir
16. April um 20:36

Also die App kannst du wirklich vergessen! Du erfährst dadurch weder ob noch wann du deinen Es hast. Das ist Zeitverschwendung. Entweder du machst es richtig nach den Regeln von nfp mit Basalttemperatur messen und Zervixschleimkontrolle oder du lässt es ganz. Aber so bringt das wirklich gar nichts. 
Mit guten Zyklusaufzeichnungen könnte man schon mal weiterhelfen z. B. Lange Zyklen, aber kein Es könnte Pco sein. Eine zu kurze 2. Zyklushälfte könnte Progesteronmangel sein etc. So könnte es auch eine Zyste oder sonst was sein. Aber du hast ja eh bald deinen Fa Termin. Vllt kann man da durch US oder Blutwerte schon was finden. 

Gefällt mir
17. April um 0:19

Hast du sie noch alle?! Das kann alles mögliche sein du Spinner. 

Gefällt mir
17. April um 8:59
In Antwort auf elise_18724877

Hast du sie noch alle?! Das kann alles mögliche sein du Spinner. 

Nicht ärgern, ich antworte bei sowas nicht. Ich suche ja auch keinen ärztlichen Rat, sondern nach den Erfahrungen anderer. 😊

Gefällt mir
17. April um 9:01
In Antwort auf mikesch07

Also die App kannst du wirklich vergessen! Du erfährst dadurch weder ob noch wann du deinen Es hast. Das ist Zeitverschwendung. Entweder du machst es richtig nach den Regeln von nfp mit Basalttemperatur messen und Zervixschleimkontrolle oder du lässt es ganz. Aber so bringt das wirklich gar nichts. 
Mit guten Zyklusaufzeichnungen könnte man schon mal weiterhelfen z. B. Lange Zyklen, aber kein Es könnte Pco sein. Eine zu kurze 2. Zyklushälfte könnte Progesteronmangel sein etc. So könnte es auch eine Zyste oder sonst was sein. Aber du hast ja eh bald deinen Fa Termin. Vllt kann man da durch US oder Blutwerte schon was finden. 

Ja du hast recht, die App nehme ich aber auch nicht als Verhütungsmittel. Ich möchte damit eher meine Zykluslängen aufzeichnen und so sehen, wie reglemäßig und lang sie sind ^^
 

Gefällt mir
17. April um 11:10

Aber dafür braucht man doch keine App, dass geht doch auch im Kalender. 

Gefällt mir
17. April um 14:04
In Antwort auf mikesch07

Aber dafür braucht man doch keine App, dass geht doch auch im Kalender. 

Für mich ist das ja auch nur ein Kalender, nix anderes. Was ich früher in den kleinen Zykluskalender geschrieben habe mache ich nun halt digital, wir leben halt in 2020, die digitalisierung ist nicht aufzuhalten.

Zusätzlich habe ich den Vorteil mehr Einträge machen zu können, deutlich übersichtlicher als ein normaler Kalender.

Gefällt mir