Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ewig Terror wegen der Katze...

Ewig Terror wegen der Katze...

31. August 2007 um 12:02

Hallo mal wieder an euch alle.

Vielleicht kann mir mal wer den Rücken stärken oder von mir aus auch dem Kopf waschen...

Habe jetzt seit Tagen Diskussionen mit meinem Freund wegen meiner Katze. Sie ist erst 4 Jahre alt und wir zwei sind gerade erst in eine neue Wohnung gezogen. Kurz vorher ist ihre Spielgefährtin gestorben. Mein Freund & ich sind auch erst seit ca. 6 Monaten zusammen - also alles eine neue Situation für die Katze.

Jetzt meint er, ich müsse jetzt schon ( bin bei 14+6 ) die Katze konsequent aus dem Schlafzimmer aussperren, weil da ja auch der kleine erst mal schlafen soll. Angeblich würde die Katze sowiso irgendwann eifersüchtig werden und dann u.U. ins Kinderbett pinkeln. Er hätte auch schon "oft" gehört dass die sich dann auf das schlafende Kind legen - daran kann es dann ersticken ( ???!!! ). Sowieso wären Katzenhaare extrem gefährlich für Babies.

Wenn ich damit erst NACH der Geburt anfange, würde die Katze erst recht eifersüchtig auf den Kleinen - und dann wäre "Hopfen und Malz verloren".

Ist es wirklich alles so dramatisch ??????

Liebe Grüße aus Ratingen
von Nadine & Julian bei 14+6

Mehr lesen

31. August 2007 um 12:06

......... .....
zu 99% ist das schwachsinn...die meisten katzen halten sich von kinder fern weil sie ihnen zu laut ist...die katzenhaare sind nicht gefährlich.

Und warum sollte die katze sich aufs babys legen??

Wenn du die katze nomal behandelts wird sie auch nicht agressiv werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 12:10

Ich denke
DeinFreund hat zumindest in der Hinsicht recht, dass Du die Katze darn gewöhnen müsstest nich tim Schlafzimmer und im Kinderzimmer zu schlafen bzw zu gehen. Gehört ahbe ich auch schon öfter, dass sich Katzen auf das Baby legen, ob es stimmt, keien Ahnung.

Aber Deine Katze sollte sich so schnell wie möglich an die Situation gewöhnen nicht mehr in die Zimmer gehen zu dürfen. Die Zeit vergeht ja relativ schnell und die Katze brauch ja auch ne Zeit um sich umzugewöhnen.

Katzenhaare an sich, ob die schlecht sind fürs Kind kann ich nicht sagen, ich bin auch mit Katzen aufgewachsen, allerdings waren die Katzen Hofkatzen und somit selten im Haus.

Ich dneke auch, die Ktze würde noch merh eifersüchtig auf das Baby werden, wenn Du erst nach der Geburt damit anfängst sie "rauszuschmeisen" aus dem Schlafzimmer. Jetzt kann sie noch nicht wissen warum sie auf einmal nicht mehr rein darf und akzeptiert es vielleicht einfach. Wenn Dein Baby da ist, dann kann es schon sein, das die Katze merkt es ist wegen dem Baby...

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 12:10

Ja!
wir haben auch eine katze die aber von Anfang an aus dem Bereich Schlafzimmer und Wohnzimmer ausgesperrt wurde. Wobei ich hierbei immer unterscheiden würde ob es eine Haus- bzw. Gartenkatze ist. Meine ist viel draussen und somit natürlich auch entsprechend dreckig!
Aber ich bin ganz ehrlich....Tiere gehören nicht ins Bett. Weder bei uns noch bei den Kindern! Katzenhaare sind so fein und haben so klitzekleine Widerharken, dass sie sich beim einatmen in der Lunge festsetzen können. Weiterhin legen katzen sich gern direkt auf den Hals bei Kindern.

Sicherlich werden sich jetzt einige katzenliebhaber aufregen wie gemein ich doch zu meinem Tier bin. GANZ im Gegenteil. Ich bin ein fanatischer Tierliebhaber....aber ein Tier bleibt ein Tier.

Ich würde JETZT anfangen damit! Kauf dem Tier doch einen kleinen billigen Sessel. Auch katzen gewöhnen sich daran, daß sie einen festen Schlafplatz zugewiesen bekommen. Das macht den überhaupt gar nichts aus! Unsere hat einen fetten alten Sessel (der Überwurf kann immer schön gewaschen werden). Das ist ihr Schlafplatz und da stören wir sie nicht und nehmen diesen Platz auch nicht ein. So sind die Fronten in unserem Haus geklärt.

Hoffe Du kannst damit was anfangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 12:11

Hi
Ich kenne mich absolut nicht mit Katzen aus.
Aber ich denke, man sollte so früh wie möglich mit der "Umerziehung" des Tieres anfangen. Ich meine, wenn das baby da ist und ihr beide die Katze aus dem Schlafzimmer verbannen möchtet, fangt jetzt damit an.
Nach der Geburt hast du unter Umständen nicht die Zeit und/oder die Kraft dazu. Außerdem ist es ja auch ein Lernprozess, der nicht in ein oder zwei Stündchen im Kopf der Katze verankert sein wird.

Wir haben einen Hund. Seit etwa der 7 SSW darf er zwar weiterhin ins Schlafzimmer, hat aber striktes Bettverbot.
Das mit der Eifersucht kann ich mir auch sehr gut vorstellen.
Auf das Tier kommt ja dann eh ne Menge neues zu. Was man vorher aber abwenden kann, sollte man auch abwenden.

LG
kleines 12 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 12:14

Hallo Nadine
also ich habe auch eine Katze (7 Monate alt) und ich muss dir leider sagen, das sie mir schon ins Kinderbett gemacht hat!!! das war aber meiner meinung nach eher ein reines Markieren von ihrem Revier!!!
seit dem ist das nie wieder vorgekommen!!!
Ich mache mir auch so meine gedanken wie ich das mit der Katze mache wenn unser kleiner da ist... und um ehrlich zu sein, ich werde sie immer in das zimmer lassen aber NUR wenn ich dabei bin und ins Schlafzimmer kommt sie Nachts eben nicht rein solange unser kleiner da schläft!!!
Ich gebe deinem Freund schon ein wenig recht, ich denke auch das du der Katze beibringen musst, das sie in zukunft nachts nicht mehr ins Schlafzimmer darf!!!

lg Marisa
ET+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 12:15

Anschauliches Beispiel
Wenn du auf einem Sessel Katzenhaare und Menschenhaare hast. Was lässt sich problemlos absaugen?? die vom Menschen. Bei Katzenhaaren muß man immer etwas mehr saugen weil die Biester sich immer verharken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 12:16

Also
meine Katze hat absolutes schlafzimmerverbot. Ich habs sie einmal erwischt im Babybett, ist natürlich nicht so toll, aber da hab ich sie sofort rausgescheucht. Es ist wirklich besser sie nicht mehr dort reinzulassen. Es gibt wirklich katzen, die sich an das gesicht legen. Meine Nachbarin hat auch ein Baby und wenn ich das kind mal habe, muss ich sie erst mal von sämtlichen katzenhaaren befreien (im Gesicht). Fang gleich damit an, für dein Baby und natürlich auch für dich und deinen Freund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 12:19

Was ich vergessen hab
eine katze würde sich nie auf ein Baby/kind legen, da sie ihnen viel zu laut sind und die katze mit den Bewegungen und Aktivitäten eines Babys nichts anfangen kann und eher Ängstlich wird und sich dann verkrümelt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 12:19

Also...
ich habebzw hatte eine Katze und der ist es erlich gesagt egal wo sie nachts liegt. Und ich habe sie auch aus der wohnung verbannt denn wenn die Katze Nachts auf mir schläft dann wird sie auch im Babybett schlafen ich kenn meine Katze, jetzt wohnt sie bei meiner Oma. Nichts für ungut und ich will ja niemanden Beleidigen aber das mit dem Pinkeln ist auch möglich als ich mit meinem Freund zusammen zog war sie so eifersüchtig das da noch jemand wohnt das sie immer auf seine sachen gepinkelt hat wie z.b. auf dem Sofa wo er saß, in die schuhe in den Wäschekorb und auch auf seine seite des Bettes. Also schwachsin ist das nicht es liegt an der Katze, ich muss sagen bei mir war das so, und es abzugewöhnen ist sehr schwer bei mir hat es fast ein Jahr gedauert bis ich es nicht mehr ausgehalten habe und sie meiner Oma gab jetzt ist alles wieder ok und sie ist dort glücklich.
Du musst deine Katze ja nicht weg geben aber das mit dem Schlafzimmer hätte ich auch gemacht damit sie sich daran gewöhnt. Aber Katzenhaare sind nicht gefährlich das ist schwachsinn, sie sind nur dan gefährlich wenn man eine allergie hat aber dann hat man ja auch keine Katze daheim.
Wie gesagt bei mir war das so muss nicht überall so sein! Wollte niemandem zu nahe treten.
Lieben Gruß
wunsch5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 12:23

Dein Freund hat nicht so unrecht...
Hi... wir haben auch eine Katze, die hatte bisher bei uns die Narrenfreiheit und durfte hin wohin sie wollte (vorzugsweise legt sie sich in Einkaufskörbe oder seitdem der Maxi Cosi im Nebenzimmer steht auch da rein). Uns ist klar dass ihr schon jetzt das Babybett gefallen wird wenn es da ist, deshalb sperren wir sie jetzt auch vom späteren KiZi aus weil sich Katzen tatsächlich auf das Kindsköpfchen legen können...

Aber alles andere seh ich nicht so wild, mit der eifersucht usw. Ich hab die Mietz ja trotzdem noch lieb, auch wenn die Kleine da ist.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 12:25

Ich hätte meinem
freund schon sofort gesagt wo der hase langläuft...

alles was mit tieren zu tun hat, da bin ich knallhart. die stehen genauso hoch wie menschen find ich. also haben meine tiere auch das recht überall hinzukommen. meine katze schläft auf meinem bett, mein hasi hoppelt da auch ab und zu mal rum und sowieso dürfen die alle durch die wohnung laufen.
solange alles sauber ist ist das doch absolut kein ding. bei meinen eltern lebt noch mein hundi und zwei meerschweinis, die dürfen auch fast alles...
außer bei meinen ratten werd ich vorsichtig sein, die sind leider total bissig geworden und die dürfen dann natürlich nicht zum baby.
ich bin jetzt 36 woche oder so... (komm granicht mehr mit ) und ich kuschel alle meine tiere genuso wie vorher.
ich denke wenn man die katze vom baby fernhält gibts viel mehr theater...
als ich klein war hatten meine eltern zwei katzen, die auch immer dabei waren und nie ausgeschlossen wurden, auch nicht aus dem schlafzimmer. man muss halt ein bisschen n auge drauf werfen und dann ist alles gut
ich bin ja auch nicht erstickt, und ich hab keine allergien und sowas trotz katzen haare etc


lg
alles gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 12:54

Sorry
aber das ist ja ekelhaft! Hasen, Katzen etc alles in Bett?? Wie sieht denn Deine Bettwäsche aus? Und ich rede hier nicht von den kleinen Ködelchen die Hasen immer irgendwo verteilen sondern vielmehr von den ganzen Haaren.
Sorry, aber ein Tier bleibt trotzdem ein Tier! Das hat nichts damit zu tun das ich meine Katze nicht kuschel und knuddel was das Zeug hält. Und ich hätte wohl einen ganzen Zoo wenn mein Mann mich nicht zurück halten würde....aber ich lege dennoch auch ganz viel Wert auf artgerechte Haltung! Und ein Tier gehört nunmal nicht ins Bett. Auch wenns gemütlich und kuschelig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 13:04

Wir hatten eine
Katze die war immer im Wohnzimmer oder Bad(wegem Katzenklo) aber sonst hatte die mir nirgends was zu suchen...wir hatten eine Wilde haben die von drausen aufgesammelt..die war super stubenrein...aber haare verlohr sie trotzdem und die hat brutal gekretzt und gebissen..die wollte ein paar mal meine kleinen angreifen..nun und dann stellte sich noch fest ich habe eine katzenallergie..und die musste weg..
An deiner Stelle würde ich die katze an ein Zimmer gewöhnen..da gebe ich deinem Freund recht..Babies und Tiere ist nicht gut..die könnte zwar nur spielen das baby kratzen aber könnte sehr gefährlich werden..ich finde Tiere gehören raus in einer Wohnung haben die nichts zusuchen.Hätte ich keine Allergie würde unsere Katze aufm Balkon oder im Garten wohnen.

Lg Alex denk an dein Baby.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 13:19
In Antwort auf katia_12559090

Sorry
aber das ist ja ekelhaft! Hasen, Katzen etc alles in Bett?? Wie sieht denn Deine Bettwäsche aus? Und ich rede hier nicht von den kleinen Ködelchen die Hasen immer irgendwo verteilen sondern vielmehr von den ganzen Haaren.
Sorry, aber ein Tier bleibt trotzdem ein Tier! Das hat nichts damit zu tun das ich meine Katze nicht kuschel und knuddel was das Zeug hält. Und ich hätte wohl einen ganzen Zoo wenn mein Mann mich nicht zurück halten würde....aber ich lege dennoch auch ganz viel Wert auf artgerechte Haltung! Und ein Tier gehört nunmal nicht ins Bett. Auch wenns gemütlich und kuschelig ist.

Artgerechte haltunG??
tut mir leid aber ich finde es artgerechter die tiere frei hoppeln zu lassen als sie einzusperren, dann brauche ich mir auch keine anschaffen. außerdem sagte ich bereits solange alles sauber ist ist es doch völlig okay.
wenn meine tiere grad in ihrer verhaarungszeit sind lass ich sie logischerweise auch nciht ins bett weil ich keinen dreck im bett mag. von daher ist mein bett genauso sauber als würden keine tiere drauf rumlaufen...
ich hoffe du hast keine katzen... die armen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 13:29

Oh gott mädels...
ich hab hier im forum ja noch nie rumgemeckert ja aber bei wenns um tiere geht platzt mir echt der kragen...
ihr könnt doch jetzt keine unterschiede machen nur weil ihr ein baby bekommt?? schafft euch doch keine katzen an wenn ihr sie später aussperren und vernachlässigen wollt... und wegscheuchen sollte man katzen erst recht nicht... mann nur weil sie "tiere" sind sind sie doch nicht minderwertig?!?
echt sorry aber so manchen menschen müsste man echt verbieten tiere zu halten...
ich will hier auch niemanden angreifen der in ner gesonderten situation steckt oder so, aber einige reden hier einfach so als hätten sie einfach ne katze damit sie nciht so alleine sind oder so. völli unverständich für mich.
tiere brauchen genau wir wir menschen zuneigung, versetzt euch mal in die lagedes tieres... ihr bekommt ein geschwisterchen und werden immer aus dem zimmer ausgesperrt weil ihr es ausversehen falsch anfassen könntet oder so...
mann leute packt euch mal an die stirn!!!!
es gibt wie gesagt ausnahmen, wenn meine katze arg verhaart würd ich auch drauf achten dass sie nicht überall im kinderzimmer vollhaart... aber ich sauge jeden tag von daher kommt das bei uns eher selten vor. und die die sich vor katzenhaaren ekeln sollten dann vielleicht öfter mal saugen oder sich auch zu den oben genannten zählen und einfach keine katze halten...

echt ich könnt ja kotzen wenn ich sowas lese....

sorry
und alles gute den anderen


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 13:31

Super einstellung vani!!
danke
ich kanns auch nciht verstehen, gerade hunde sind doch totaaal lieb zu kindern.. bestes beispiel der hund meiner freundin, war immer total wild und aufgekratzt und sprang mich dauernd an... und seit ich schwanger bin ist er wie ausgewechselt, leckt mich ab und kommt kuscheln und so...
mann tiere merken sowas doch voll man kann die nicht einfach ausgrenzen, das geht einfach nicht. dann soll man sich halt einfach keine tiere anschaffen, oder?!
außerdem ists doch für das baby voll toll wenn der mal krabbelt und nen tierischen spielgefährten hat

lg
flo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 13:36

Hallo
also ich habe auch katzen und ein kind und da gab es nie probleme es hat auch keiner in sein bett gepinkelt. ich hab als ich vom kh gekommen bin einfach meinen kleinen mit dem maxi-cosi auf den boden gestellt und dann konnten sie an ihm riechen dadurch wissen sie mit wem sie es zu tun haben. du darfst nur nicht hergehen wenn du dein kind auf dem arm hast das du dann die katze wegschubst wenn sie kommt sonst verbindet sie das baby als was negatives weil sie ja nicht mit dir schmusen darf wenn das baby da ist. meine katzen wollten auch ins kinderbett rein ich hab dann einfach eine sprühflasche genommen und sie nassgespritzt. tja und das mögen sie nicht also sind sie da nicht mehr rein. sie haben es dann nochmal versucht als er ein jahr alt war. naja er wollte dann mit ihnen auf seine weise kuscheln und da haben sie die flucht ergriffen. sie haben ihn auch nie verletzt. gut jetzt ist er 2 1/2 jahre alt und er fängt an ihnen weh zu tun und da kann es schon mal sein das sie die krallen ausfahren und sie ihm auf die hand legen aber sie kratzen ihn nicht. es ist einfach nur ein signal stop bis hier hin und nicht weiter.

lg nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 13:37
In Antwort auf katia_12559090

Ja!
wir haben auch eine katze die aber von Anfang an aus dem Bereich Schlafzimmer und Wohnzimmer ausgesperrt wurde. Wobei ich hierbei immer unterscheiden würde ob es eine Haus- bzw. Gartenkatze ist. Meine ist viel draussen und somit natürlich auch entsprechend dreckig!
Aber ich bin ganz ehrlich....Tiere gehören nicht ins Bett. Weder bei uns noch bei den Kindern! Katzenhaare sind so fein und haben so klitzekleine Widerharken, dass sie sich beim einatmen in der Lunge festsetzen können. Weiterhin legen katzen sich gern direkt auf den Hals bei Kindern.

Sicherlich werden sich jetzt einige katzenliebhaber aufregen wie gemein ich doch zu meinem Tier bin. GANZ im Gegenteil. Ich bin ein fanatischer Tierliebhaber....aber ein Tier bleibt ein Tier.

Ich würde JETZT anfangen damit! Kauf dem Tier doch einen kleinen billigen Sessel. Auch katzen gewöhnen sich daran, daß sie einen festen Schlafplatz zugewiesen bekommen. Das macht den überhaupt gar nichts aus! Unsere hat einen fetten alten Sessel (der Überwurf kann immer schön gewaschen werden). Das ist ihr Schlafplatz und da stören wir sie nicht und nehmen diesen Platz auch nicht ein. So sind die Fronten in unserem Haus geklärt.

Hoffe Du kannst damit was anfangen.

Ich
hab deinen post garnicht zuende gelesen... aber bring mir besser deine katze. bei uns hat die es bestimmt besser als bei dir!! ich sperre meine katze nämlich nicht aus, weder ausm wohn noch schlafzimmer oder sonst so. und meine katze ist eher selten schmutzig wenn sie von draußen kommt da katzen total saubere tiere sind. und wenn sie mal matsch unter dne pfötchen hat dann greif ich zum wischer und wisch einmal durch fertig, kann ja nie schaden!
die arme maus, bekommt sie wenigsten etwas aufmerksamkeit?? wahrscheinlich knuddelst du sie nichtmal weil du ja dann katzenhaare am shirt hast oder so... und das ist ja zuviel arbeit die mal kurz abzuschütteln gell??

mann mann mann unglaublich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 13:41

Hey vani
hab dir ne pn geschickt.
bin jetzt off und werd mich nicht mehr aufregen *yuhu
kannst dich ja mal melden.
lg
flo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 13:43

Spannend...
... die Diskussion.

Für mich sind viele neue Argumente dazugekommen und viele kann ich jetzt auch entkräften. Ihr helft mir damit sehr und ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben.

Hoffe dass hier noch viele Beiträge eingehen.

Aber bitte zankt euch nicht deswegen ;-(

Liebe Grüße
Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 13:47

Ähhm??
Soll man sich wärend der schwangerschaft nicht eh von Katzen fernhalten wegen Toxoplasmose??

Lg meike 20 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 14:05

Keine Rede...
... vom weggeben ! Bitte nicht Missverstehen - hab immer Katzen gehabt und die haben immer einen hohen Stellenwert in meinem Leben gehabt. Weggeben käme mir kaum in den Sinn. Mag es nur gerne der Katze, dem Papa & dem Kind rechtmachen.

@meike88: Habe zu Beginn der Schwangerschaft einen Test machen lassen. Der war zwar negativ - aber der Arzt meinte, dass - wenn ich mich nach 30 Jahren noch nicht angesteckt habe - dann sollte jetzt auch
nichts passieren. Zumal die Katze weder Freigänger noch Fleischfresser ist.
Der Arzt meinte, dass dann das Risiko grösser ist sich an nem Salat anzustecken auf den mal ein Fuchs geka... hätte

Liebe Grüße
Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 14:13
In Antwort auf fmona_12571340

Keine Rede...
... vom weggeben ! Bitte nicht Missverstehen - hab immer Katzen gehabt und die haben immer einen hohen Stellenwert in meinem Leben gehabt. Weggeben käme mir kaum in den Sinn. Mag es nur gerne der Katze, dem Papa & dem Kind rechtmachen.

@meike88: Habe zu Beginn der Schwangerschaft einen Test machen lassen. Der war zwar negativ - aber der Arzt meinte, dass - wenn ich mich nach 30 Jahren noch nicht angesteckt habe - dann sollte jetzt auch
nichts passieren. Zumal die Katze weder Freigänger noch Fleischfresser ist.
Der Arzt meinte, dass dann das Risiko grösser ist sich an nem Salat anzustecken auf den mal ein Fuchs geka... hätte

Liebe Grüße
Nadine

Achso^^
Naja ich bin eh so übervorsichtig aber wie du das schilderst ist es wohl nicht schlimm!!

Lg meike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 14:46

Hi!
Also unsere Katzen sind noch nie bei uns im Schlafzimmer gewesen. Uns Stören da halt die Katzenhaare. Und im Kinderbett müssen die erst recht nicht sein. Ansonsten haben unsere Kittys im Haus absolute Narrenfreiheit.
Ob die Katzen eifersüchtig werden, hängt ganz von Dir ab. Sie dürfen nach der Geburt des Kindes auf keinen Fall zu kurz kommen. Allerdings habe ich in meinem Bekanntekreis noch nie gehört, dass eine Katze in Kinderbett gepinkelt hat oder sich auf das Kind gelegt hat. Wenn das der Fall ist, tun die Katzen das auch nicht aus Boshaftigkeit oder Eifersucht, sondern aus Fürsorge. Sie möchten das Wesene wärmen und Katzen sind in der Regel anfangs nunmal größer als Babys. Es gibt immernoch diesen Mythos von den "Katzen, die den Babys den Atme stehlen". Habe auch noch nicht definitiv von einem, an einem Katzehaar erstickten, Baby gehört...
Unsere Katzen hatten eher Respekt vor diesem quietschenden Wesen und heute sind sie ein Herz und eine Seele!

Es ist nicht so dramatisch!
Man(n) kann sich natürlich auch wahnsinnig machen.

LG

Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 15:04

Es ist
eine Frechheit zu behaupten, daß User als Tierquäler usw. hingestellt werden, nur weil sie ihre Tiere nicht im Bett schlafen lassen.

Und zu Dir alejuth (oder wie auch immer) ich habe eine Katze. Diese Tier lebt jetzt sei 18 Jahren bei mir. Wenn ich das Tier auch nur ansatzweise schlecht behandeln würde wäre sie als Haus- und Hofkatze sicherlich schon stiften gegangen.

Ich habe hier lediglich meinen Standpunkt von Hygiene geäußert und keinen als Tierquäler oder sonstiges hingestellt. Also schön die Bälle flach halten. Und wenn Du meine Beiträge richtig gelesen hättest.....wärst Du da auch schon vorher mal drauf gekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 15:07

Hallo
also ich habe das auch gehört das sich katzen auf das schlafende baby legen und zwar aufs gesicht sehr häufig weil es da warm ist. also nicht mit böser absicht. wir haben auch zwei katzen und wenn wir irgendwann auch kinder haben dann werden die katzen definitv nicht da rein gelassen wo das baby schläft. also ich kann das schon irgendwie verstehen.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 15:43

Ja
das sehe ich allerdings auch so. also weggeben würde ich meine katzen nicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 16:07

Hallo!!!!
es war doch von schnippis Seite aus nie die Rede davon die katze weg zu geben!!!! sondern lediglich wann sie anfangen soll die katze an gewisse Grenzen zu gewöhnen.

Auch ich bin dagegen ein Tier weg zu geben! Es gibt immer eine andere Lösung! Bei einer Allergie kann man z. B. die Katze nur noch draussen lassen. Es gibt jetzt schon tolle Katzenhäuser die Heizungen haben. Und eine Katze stört es nicht wenn sie draussen pennen muß! Geht natürlich nur wenn genügend Garten / Grün etc. drum herum ist.

Ansonsten sollte die Meinung vom Freund/Partner akzeptiert werden. Wenn ein Partner nicht möchte, daß ein Tier im gemeinsamen Bett schläft ist das zu repektieren. Schließlich sollen sich beide im Bett wohl fühlen dürfen!

Die Diskussion läuft schon wieder voll aus dem Ruder! Schnippi hat lediglich gefragt wie und wann sie anfangen kann die Katze an gewisse Dinge zu gewöhnen. Ein Aufruf an alle extremen Tierliebhaber war sicherlich nicht ihre Absicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 19:05

Wir haben auch eine Katze...
und Katzen sind nunmal sehr sensibel für Veränderungen. Ich liebe meine Katze über alles, aber habe auch angefangen, sie dran zu gewöhnen, dass sie sich nicht mehr ALLEINE im Schlafzimmer aufhalten darf. Schlafen darf sich da sowieso nicht.

Dass Katzen sich ins Babybettchen legen, hab ich schon öfter gehört. Sie mögen die Wärme dort, machen das bestimmt nicht mit böse Absicht, aber es gibt wohl wirklich Fälle, in denen es nicht gut ausgegangen ist.

Ich denke aber auch, dass sie ohnehin an der neuen Situation mit Baby zu knabbern haben wird und würde sie deshalb schon in der Schwangerschaft an bestimmte "Regeln" gewöhnen.

Dass Katzenhaare gefährlich fürs Baby sind, hab ich noch nie gehört. Klingt für mich auch wenig glaubhaft.

LG, Mela (32. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 20:29

Katzenhaare
sind nicht gefährlich. Also sie greifen einen nicht an....aber die haben ganz viele kleine Widerharken! Diese können sich beim einatmen in der Lunge fest setzen. Hier ist immer die Rede von KÖNNEN!
Andererseits ... warum kotzen Katzen ihre Haare aus?? Und hat sich schonmal einer ganz genau die ausgekotzten katzenhaare angeschaut? Das sind in der Regel kleine Klumpen! Wie Kletten! Diese Haare atmen auch wir ein. Ober haben sie versehentlich im Essen (kann alles passieren) Aber wir kotzen die Haare nicht aus. Als erwachsener Mensch kann man damit sicher gut umgehen....hab auch noch nicht gehört das Menschen an Katzenhaaren gestorben sind. Aber ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, daß das gut für ein Baby ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 23:35

Ich muß deinem freund tlw recht geben
aber auch tlw nicht.

katzen sollen (gerade bei einem umzug) von anfang an ein verbot bekommen das sie nicht in den raum düfen oder nur tagsüber rein aber nachts draußen bleiben (auch wenn sie vor der türe jammern, das gibt sich mit der zeit, kann auch wochen dauern). es ist richtig wenn das baby da ist und es erst dann ncith in den jeweiligen raum darf sehr eifersüchtig ist, überall hinpinklen kann (aber nicht muß) und so total leidet.
was ich für übertrieben halte sind die katzenhaare. ich selber habe auch einen kater und da war nichts mit den katzenhaaren passiert aber er hat sich auch nie zum baby hingelegt. und so viele katzenhaare sind ja nicht im haushalt. denn ich gehe mal davon aus das du oft staubsaugst und wischt usw. eben ordnung hältst. dann ist das ok. und die gefahr das baby sich drauf legen auf den babys nachts ist berechtigt. es passiert eben doch mal und wie es ausgehen kann, kannst du dir sicherlich denken.

daher jetzt die katze aus dem raum verbannen, den rest der wohnung aber nicht verweigern. ist das baby da ruhig schnuppern lassen und gucken wie die katze reagiert. die katze nie in einem raum mit dem baby alleine lassen!
dann dürfte auch nichts passieren.

gruß happy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2007 um 9:53

Hallo Nadine,
es ist gefährlich,mal ganz abgesehen davon,das ein Tier egal wie sehr man es liebt nix im bett oder schlafzimmer zu suchen hat...habe selber 2 reine hauskatzen und einen rottweiler...würde es eklig finden wenn die alle mit im schlafzimmer wären,mal ganz abgesehen davon was alles an ungeziefer eingeschleppt werden kann....wir lieben unsere tiere wirklich sehr und ich habe auch nix dagegen wenn der hund dem baby irgendwann mal die füßchen anschleckt aber ins bett???? niemals
lg sorameh
28+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2007 um 10:20

Ammenmärchen
also das sind ja wohl uralte ammenmärchen. bisschen eifersüchtig könnte das miezchen schon werden, aber s is ja schließlich kein hund, oder?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook