Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Evtl. Ansteckung mit Hirnhautentzündung?

Evtl. Ansteckung mit Hirnhautentzündung?

25. November 2013 um 15:55

Hallo,

ich wäre froh, wenn vielleicht jemand von euch mir einen Rat geben könnte.

Am Samstag waren mein Mann und ich auf dem Kindergeburtstag von meinem Neffen (6), jetzt hat mich meine Schwester eben angerufen und mir gesagt, dass sie mit ihm im Krankenhaus sind, weil er Verdacht auf Hirnhautentzündung hat...

Leider habe ich meine FA und die Hebamme eben nicht erreicht, ich weiß jetzt nicht, ob ich da direkt handeln muss, also ins Krankenhaus fahren soll, oder ob da abgewartet wird, ob man Symptome bekommt... gestern ging es mir nicht gut, ich hatte das Gefühl, ich werde krank und hatte ziemlich schlimm Nacken weh. Das ist aber heute alles wieder weg.

In ca. 3 Stunden wissen wir endlich Bescheid, was mein Neffe tatsächlich hat, um den mache ich mir nämlich auch riesige Sorgen...

Ich will ungern Panik schieben, aber andererseits möchte ich auch nicht wertvolle Zeit verstreichen lassen. Der Kleine wird jetzt schon prophylaktisch mit Antibiotikum behandelt.

Wäre lieb, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, danke!

Aprilmami (18+6)

Mehr lesen

25. November 2013 um 16:09


Ruf am Besten mal im Krankenhaus an und frag, wie du dich verhalten sollst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 16:14
In Antwort auf liese_12945263


Ruf am Besten mal im Krankenhaus an und frag, wie du dich verhalten sollst.

Danke!
Ich will halt echt keine Panik schieben und irgendwen verrückt machen... außerdem mach ich mir jetzt auch wirklich Sorgen um meinen Neffen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 16:32
In Antwort auf vera_12569117

Danke!
Ich will halt echt keine Panik schieben und irgendwen verrückt machen... außerdem mach ich mir jetzt auch wirklich Sorgen um meinen Neffen...

--
Meine Mama sagt immer "Lieber einmal zu oft zum Arzt gegangen als einmal zu wenig!"
Also ruf ruhig im Krankenhaus an
Deinem Neffen drücke ich die Daumen, dass es keine Hirnhautentzündung ist und alles gut geht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 16:38
In Antwort auf liese_12945263

--
Meine Mama sagt immer "Lieber einmal zu oft zum Arzt gegangen als einmal zu wenig!"
Also ruf ruhig im Krankenhaus an
Deinem Neffen drücke ich die Daumen, dass es keine Hirnhautentzündung ist und alles gut geht!

Danke dir,
das mit dem Krankenhaus anrufen hatte ich gar nicht überlegt...
Hab eben mit der Gynäkologie da telefoniert, die wissen selbst nicht so genau, was da jetzt zu machen ist, das wird jetzt nachgeschaut und dann werde ich zurückgerufen, ist auch das Krankenhaus, wo mein Neffe jetzt ist. Die schauen dann auch, was bei ihm tatsächlich Sache ist... ich hoffe wirklich so sehr, dass der Kleine nichts hat.

Danke nochmal für den Rat, manchmal hat man echt ein Brett vorm Kopf...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 17:07

Huhu
wollte mal kurz Zwischennachricht geben:

Also die Gynäkologie hat mit der Kinderstation Rücksprache gehalten, so wie es aussieht, hat er keine Hirnhautentzündung, da war ich wahnsinnig erleichtert. Vermutlich "nur" ne Mandelentzündung, die dieselben Symptome hervorrufen kann. Ist aber wesentlich ungefährlicher, ich bin froh, wenn mein Neffe da bald heil raus kann.

Falls es entgegen aller Erwartungen doch ne Hirnhautentzündung sein sollte, gibt's da wohl ein Antibiotikum der neuesten Generation, das man während der Schwangerschaft nehmen darf (wird dann prophylaktisch gegeben). Auf keinen Fall das Mittel nehmen, was da normalerweise den Unschwangeren Erwachsenen verordnet wird.

Ich warte jetzt ab und wenn es das doch sein sollte, werde ich ins Krankenhaus gehen und mir das geben lassen.

Danke nochmal für die Antworten von euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 20:26

Hey
mein Bruder hatte das ganz schlimm, denn der ist sogar ins Koma gefallen...

Wir mussten damals alle sofort diese Tabletten nehmen. Da wurde nicht gewartet bis symptome auftraten. Alle die, die vergangene Woche mit meinem Bruder kontakt hatten mussten diese Tabletten nehmen.
Meine Tante war damals auch schwanger und bekam auch sofort welche, aber eben andere, die man in der schwangerschaft nehmen kann.

Da brach echt eine richtige Panik aus damals. Bekommen hat es sonst zum Glück keiner und auch mein Bruder ist nach 3 Tagen aus dem Koma wieder aufgewacht und hat sich super erholt. Obwohl die Ärzte damals nicht dran geglaubt haben ist er auch wieder völlig gesund geworden.

Wenn es für deinen Neffen entwarnung geht, dann freut mich das und wünsch dass es bei einer Mandelentzündung bleibt und er sich schnell wieder erholt.

Liebe Grüße
Marina mit Manuel und Prinzessin 34+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2013 um 23:16
In Antwort auf marina15789

Hey
mein Bruder hatte das ganz schlimm, denn der ist sogar ins Koma gefallen...

Wir mussten damals alle sofort diese Tabletten nehmen. Da wurde nicht gewartet bis symptome auftraten. Alle die, die vergangene Woche mit meinem Bruder kontakt hatten mussten diese Tabletten nehmen.
Meine Tante war damals auch schwanger und bekam auch sofort welche, aber eben andere, die man in der schwangerschaft nehmen kann.

Da brach echt eine richtige Panik aus damals. Bekommen hat es sonst zum Glück keiner und auch mein Bruder ist nach 3 Tagen aus dem Koma wieder aufgewacht und hat sich super erholt. Obwohl die Ärzte damals nicht dran geglaubt haben ist er auch wieder völlig gesund geworden.

Wenn es für deinen Neffen entwarnung geht, dann freut mich das und wünsch dass es bei einer Mandelentzündung bleibt und er sich schnell wieder erholt.

Liebe Grüße
Marina mit Manuel und Prinzessin 34+4

Danke für
deine Antwort.

Das Problem ist, dass die Tests, die gemacht wurden, wohl doch nicht aussagekräftig waren. Es kann also bis jetzt immer noch niemand sagen, ob der Kleine es tatsächlich hat oder nicht... die Kinderärzte sagen wohl, dass er es eher nicht hat; aber um es genau rauszufinden müsste man das Rückenmark punktieren und das wurde bis jetzt nicht gemacht und ist auch wohl bis jetzt nicht angedacht.

Doofe Situation, ich weiß jetzt nicht genau, wie ich mich verhalten soll. Bin ja eigentlich davon ausgegangen, dass heute Abend endgültige Ergebnisse kommen und ich dann dementsprechend handeln kann... einfach so auf Verdacht möchte ich auch nicht unbedingt solche Hammertabletten nehmen. Andererseits läuft ja auch irgendwann die Zeit davon.

Ich bin auch nicht sicher, ob ich jetzt morgen noch zu meiner FA soll und die fragen soll. Die müsste ja dafür auch wissen, ob er es tatsächlich hat oder nicht. Seine Entzündungswerte sind jedenfalls sehr schlecht... ich will ja auch nicht, dass mit ihm irgendwas passiert, von daher verstehe ich momentan nicht, wieso da nicht weiter untersucht wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook