Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eventuell schwanger-wie kann ich eine Fehlgeburt hervorrufen?

Eventuell schwanger-wie kann ich eine Fehlgeburt hervorrufen?

11. November 2016 um 8:08

Hallo,

ea ist ein schweres und wahrscheinlich abatosendes Thema aber ich bitte darum ,verstanden zu werden!
Zuerst einmal lebe ich außerhalb Europa,was die ganze Situation schwierig macht. Ich wohne hier mit meinen Eltern und nur mit einem Auto. Ich habe keinen Führerschein.
Dazu kommt,dass ich einen 5 Monate alten Sohn habe,er war auch ein'Unfall' aber ich liebe ihn über alles! Ich bin in keiner Beziehung,beziehe keinerlei Gelder.
Nun denn... ich hätte vor ca 2 Wochen sex. Wir haben verhütet. Nur,vielleicht kennt das jemand,hatten wir Startschwierigkeiten. Also hatten wir für höchstens 1 Minute ohne Kondom. Und ich habe nur einen Zyklus von 64 Tagen. Aber der sex war relativ direkt nach meiner letzten Periode. Ich habe einfach unheimlich Angst.. der Junge ist nebenbei gesagt das Patenkind meiner Mutter (gewesen). Und nun..hätte ich gerade so ein vibrieren im Unterleib und habe gelesen,dass das eventuell die Bänder der Gebärmutter sein könnten,die sich dehnen um eine Schwangerschaft in die Wege zu leiten. Klar,es könnte auch bloß Luft gewesen sein aber ich möchte alle Möglichkeiten in Betracht ziehen. Und ich möchte nicht erst warten,bis ich wie bei meinem Sohn im 2. Monat bin und die Übelkeit feststelle. Gibt es keine natürlichen Mittelchen? Oder irgendwas was ich nehmen kann,damit ich,wenn es ein kind gib,es verlieren kann?... ich kann mir selber kaum glauben dass ich sowas schreibe aber ich kann mir und meinen Eltern das nicht jetzt nochmal antun.. ich will das nicht..und zu einem Arzt kann ich auch nicht,was soll ich denn auch meinen Eltern sagen ?
Ich bitte euch um Rat..ich bin so verzweifelt

Mehr lesen

11. November 2016 um 8:50

Direkt danach hätte die "Pille danach" geholfen. Soweit ich weiß geht nach einer Befruchtung erstmal nichts mehr was du selber machen kannst, da das "alles oder nichts" Prinzip gilt und du es nicht beeinflussen kannst. 19 Tage nach dem GV kannst du einen Test machen. Ist ja nicht mehr so lange hin. Dann brauchst du dir keine Sorgen mehr machen. Und falls der positiv ist kannst du noch ohne Ausscharbung abtreiben. Wie einfach das in den Land ist wo ihr lebt kann ich dir aber nicht sagen. 

Und noch ein kleiner Hinweis: nach einer Schwangerschaft ist man wohl noch fruchtbarer, deswegen sollte man nichtmal auch nur kurz ohne Verhütung Sex haben, wenn man eine Schwangerschaft auf keinen Fall riskieren möchte. Aber vermutlich wirst du das ja nun auch nicht mehr machen nach dem Schock. Ich drücke dir auch die Daumen, dass alles gut ist und du gar nicht erst schwanger bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2016 um 11:37

oh wow,sowas wollte ich lesen. Vielleicht solltest du mal ein bisschen genauer lesen. '
Man sieht,dass es mir mit einem Schwangerschaftsabbruch nicht gut gehen würde aber es geht einfach nicht.  Also sei einfach leise,wenn du nichts sinnvolles dazu beizutragen hast.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2016 um 11:39

Ich habe durch meinen Sohn bereits die wundervolle Konsequenz daraus gezogen. Und ich bereue es nicht.  Aber ein zweites Kind kann ich mir momentan eben nicht vorstellen. Aber danke,muss nur mal sehen,wie ich heimlich zur Apotheke komme wenn wir einkaufen fahren,da i h ja kein Auto habe.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. November 2016 um 11:42
In Antwort auf annika293

Direkt danach hätte die "Pille danach" geholfen. Soweit ich weiß geht nach einer Befruchtung erstmal nichts mehr was du selber machen kannst, da das "alles oder nichts" Prinzip gilt und du es nicht beeinflussen kannst. 19 Tage nach dem GV kannst du einen Test machen. Ist ja nicht mehr so lange hin. Dann brauchst du dir keine Sorgen mehr machen. Und falls der positiv ist kannst du noch ohne Ausscharbung abtreiben. Wie einfach das in den Land ist wo ihr lebt kann ich dir aber nicht sagen. 

Und noch ein kleiner Hinweis: nach einer Schwangerschaft ist man wohl noch fruchtbarer, deswegen sollte man nichtmal auch nur kurz ohne Verhütung Sex haben, wenn man eine Schwangerschaft auf keinen Fall riskieren möchte. Aber vermutlich wirst du das ja nun auch nicht mehr machen nach dem Schock. Ich drücke dir auch die Daumen, dass alles gut ist und du gar nicht erst schwanger bist.

Okey,danke.  Dann probiere ich mal irgendwie heimlich an einen Test zu kommen..
Ich dachte leider,dass in der kurzen Zeit nichts passiert.. aber ja,wieder was draus gelernt. Voelem dank!  Das kann ich echt gebrauchen 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. November 2016 um 19:37
In Antwort auf misssunshine0197

Hallo,

ea ist ein schweres und wahrscheinlich abatosendes Thema aber ich bitte darum ,verstanden zu werden!
Zuerst einmal lebe ich außerhalb Europa,was die ganze Situation schwierig macht. Ich wohne hier mit meinen Eltern und nur mit einem Auto. Ich habe keinen Führerschein. 
Dazu kommt,dass ich einen 5 Monate alten Sohn habe,er war auch ein'Unfall' aber ich liebe ihn über alles! Ich bin in keiner Beziehung,beziehe keinerlei Gelder. 
Nun denn... ich hätte vor ca 2 Wochen sex. Wir haben verhütet. Nur,vielleicht kennt das jemand,hatten wir Startschwierigkeiten. Also hatten wir für höchstens 1 Minute ohne Kondom. Und ich habe nur einen Zyklus von 64 Tagen. Aber der sex war relativ direkt nach meiner letzten Periode. Ich habe einfach unheimlich Angst.. der Junge ist nebenbei gesagt das Patenkind meiner Mutter (gewesen). Und nun..hätte ich gerade so ein vibrieren im Unterleib und habe gelesen,dass das eventuell die Bänder der Gebärmutter sein könnten,die sich dehnen um eine Schwangerschaft in die Wege zu leiten.  Klar,es könnte auch bloß Luft gewesen sein aber ich möchte alle Möglichkeiten in Betracht ziehen. Und ich möchte nicht erst warten,bis ich wie bei meinem Sohn im 2. Monat bin und die Übelkeit feststelle. Gibt es keine natürlichen Mittelchen? Oder irgendwas was ich nehmen kann,damit ich,wenn es ein kind gib,es verlieren kann?... ich kann mir selber kaum glauben dass ich sowas schreibe aber ich kann mir und meinen Eltern das nicht jetzt nochmal antun.. ich will das nicht..und zu einem Arzt kann ich auch nicht,was soll ich denn auch meinen Eltern sagen ? 
Ich bitte euch um Rat..ich bin so verzweifelt

Hallo Misssunshine,
Dein Sohn war auch ein Unfall, und Du liebst ihn über alles. Warum sollte dies bei einem 2. Kind anders sein. Du tust Dir und Deinen Eltern nichts negatives an, Du schenkst Deinem Sohn ein Geschwisterchen.
Von  eigenen Abtreibungsversuchen kann ich Dir nur dringend abraten, denn dies ist eine Gefährdung Deiner Gesundheit. Und Dein Sohn braucht Dich dringend noch.
VLG Yankho

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

13. November 2016 um 6:23

Zuerst einmal ist mir bewusst,dass genau solche Menschen kommen und mir hier Reden halten. Ja,ich liebe meinen Sohn und ich weiß es wäre unfair,einem möglichen zweiten Kind keine Chance zu geben. Aber ich bin 19 Jahre alt,habe gerade mal einen Hauptschulabschluss und kann meinem Sohn so schon nicht alles bieten und erstreckt nicht im Ausland ohne Einkommen. Zudem habe ich keinen Partner. Meine Eltern wären enttäuscht und das Amt würde mir dann beide Kinder wegnehmen. So ein Leben ist nicht lebenswert. Und es würde mir auch in der Seele weh tun also hört verdammt nochmal bitte auf so auf mir rumzutrampeln! Ich war auch immer gegen Abtreibung aber es gibt Beweggründe für so etwas ! Aber mir ist bewusst,wieso so ein Thema tod geschwiegen wird. Ich finde es absolut grausam so behandelt zu werden. Als würde es mir nicht schon schlecht genug gehen!!!!

Und danke an die wenigen,die nichts derartiges geschrieben haben. Ich werde mir nächste Woche mal einen Test besorgen und dann überlegen,wie ich weiter vorgehe. Aber ich hoffe selber,dass ich nicht schwanger bin. Dass eine Abtreibung nicht einfach ist,habe ich gelesen. Nun ja. Eher ich noch weiter zur Sau gemacht werde,ist das Thema hiermit beendet. Ihr könnt froh sein,nie in solch einer Situation gesteckt zu haben. Danke 👋🏽

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2016 um 6:29

Dir Danke ich sehr für deine Antwort ! Ich denke teilweise auch,ich mache mir zu große Gedanken,einfach aus Angst. Ich habe gestern auch noch dazu meine Periode bekommen,vielleicht ist es dabei schon abgegangen .. sowas soll ja sehr häufig passieren.. Auch wenn das hart klingt,aber das wäre die beste Lösung sozusagen gewesen. Ich werde dir Bescheid sagen,sobald ich nächste Woche den Test gemacht habe ! Vielen Dank !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2016 um 6:31

Naja eine Minute reicht den Lusttröpfchen ja achon aus.. mein Zyklus variiert wie ich feststellen musste. Die letzte Periode hatte ich ca am 18.10 und jetzt seit gestern.. ich denke daher auch dieses vibrieren,welches ich vielleicht überbewertet habe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2016 um 6:33
In Antwort auf yankho

Hallo Misssunshine,
Dein Sohn war auch ein Unfall, und Du liebst ihn über alles. Warum sollte dies bei einem 2. Kind anders sein. Du tust Dir und Deinen Eltern nichts negatives an, Du schenkst Deinem Sohn ein Geschwisterchen.
Von  eigenen Abtreibungsversuchen kann ich Dir nur dringend abraten, denn dies ist eine Gefährdung Deiner Gesundheit. Und Dein Sohn braucht Dich dringend noch.
VLG Yankho

Meinen Eltern tue ich leider sehr viel negatives damit an .. Sie waren schon mit der Schwangerschaft meines Sohnes nicht einverstanden.. Und für das Amt bin ich dann 'gefundenes fressen'. Ja,ich sehe ein dass das mit den selbstversuchen eine schwachsinnige Idee war. Ich denke,ich war einfach nur zu ängstlich in dem Moment. Jetzt heißt erst mal abwarten. Danke dir 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2016 um 10:14
In Antwort auf misssunshine0197

Naja eine Minute reicht den Lusttröpfchen ja achon aus.. mein Zyklus variiert wie ich feststellen musste. Die letzte Periode hatte ich ca am 18.10 und jetzt seit gestern.. ich denke daher auch dieses vibrieren,welches ich vielleicht überbewertet habe..

Hallo misssunshine,
hoffentlich haben sich deine Bedenken, ob du schwanger sein könntest, aufgelöst. Hast du inzwischen einen Test machen können? Du schreibst, dass du am 12.11. deine Periode bekommen hast. Damit ist eine Schwangerschaft sehr, sehr unwahrscheinlich.
Vielleicht interessierst du dich, ein bisschen mehr Überblick über deinen Zyklus zu bekommen. Dazu empfehle ich dir ein Buch von Dr. Rötzer über die natürliche Empfängnisregelung. Gerade auch bei deinem langen Zyklus kannst du durch Selbstbeobachtung Sicherheit über deine fruchtbaren Tage bekommen. Wäre das was für dich?
Alles Liebe für dich und deinen kleinen Sohn von Cristina

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Rosa Schleim/ Unterleibschmerzen...
Von: okayklar
neu
27. November 2016 um 21:51
Mykoplasmen ureoplasmen
Von: blaubeer66
neu
27. November 2016 um 21:36
Diskussionen dieses Nutzers
8 Monate nach Geburt schmerzt die Schamlippe wieder
Von: misssunshine0197
neu
1. Februar 2017 um 21:31
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper